Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.773 Aquarien mit 154.243 Bildern und 1.884 Videos von 18.269 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Wasserwerte (Thema Nr. 12873)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
herkla

02.08.2018, 16:55
 
Wasserwerte (Einrichtung)

Hallo aus Bovenden im schönen Niedersachsen

Wie in meiner Beckenbeschreibung unter Wasserwerte zu lesen ist, habe ich z.Zt. einen PO4 Wert von 0,8.
Bedingt durch Oraphosphatzuführung unserer Gemeindewerke wegen Wasserumstellung ab Oktober 2018 von Z.Zt. 24 °dGH auf dann 8°dGH.

Heute habe ich von einem Freund, der einen Brunnen besitzt eine Wasserprobe bekommen
und mittels JBL Tröpfchentest getestet.
folgende Werte Brunnenwasser

KH = 11° dKH
PH = 7,0
GH = >21° dGH
NO2= 0,05
NO3= 10
PO4= 0,05
FE = zw. 0,02 und 0,05
CO2 = 30 nach JBL-Tabelle

folgende Werte Aquarium

KH = 7,0° dKH
PH = zw. 6,5 und 7,0
GH = < 19° dGH
NO2= 0,05
NO3= <30
PO4= 0,8
FE = 0,05
CO2= 18 nach JBL-Tabelle

nun meine Frage:
kann/sollte ich dieses Wasser nutzen um meinen PO4 Wert zu senken und was kann passieren durch den um 4°dKH höheren Karbonatwert und den ebenfalls höheren CO2 Gehalt des Brunnenwassers?

Erwähnen muss ich noch, das das Brunnenwasser als Trinkwasser genehmigt ist.
Über Hilfe würde ich mich freuen.

Gruß
Klaus

Botia

08.08.2018, 16:36

@ herkla
Wasserwerte

Hallo Klaus,

ich sehe kein Problem bei dem Phosphatwert.

Er ist im absolut grünem Bereich.

Solange keine Probleme im Aquarium auftauchen, würde ich da nix machen.

Wie ich auf den Bildern sehen konnt, wachsen die Cryptocorinen sehr schön.

Die Vallisnerien würde ich auch ruhig dichter kommen lassen, solltest Du sie vermehrt auslichten.
Du kannst auch noch eine sehr schnell wachsende Pflanze wie
L.sessiliflora
C. demersum
N. guadalupensis
einbringen.
Diese nehmen sehr schnell und gut Phosphate als Nährstoffe auf.

Das weichere Wasser ab Oktober wird allen Fischen gut tun und durch die normalen Wasserwechsel, gewöhnst du sie ja langsam runter.

Es KANN passieren, daß die Cryptocorinen anfangs mit Blattzerfall reagieren, die sidn manchmal etwas zickig bei solchen Änderungen.
Dann nur absaugen, Wurzeln etc, nicht anfasssen, die treiben wieder neu aus.

Ich würde sagen: durchatmen, es ist alles gut.
Ich würde freudig dem weicherem Wasser entgegen fiebern...
:)

LG Verena

12756 Postings in 2752 Threads
Wasserwerte (Thema Nr. 12873)
RSS Feed
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter