Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.657 Aquarien mit 151.362 Bildern und 1.753 Videos von 18.001 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Weißpünktchenkrankheit

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Jockelberryfin

17.01.2017, 21:58
 
Weißpünktchenkrankheit (Krankheiten)

Guten Abend zusammen,

bräuchte bitte ein paar Ratschläge zur Pünktchenkrankheit!

Habe vor zwei Wochen meinen Besatz mit blauen Neon erweitert.
Als ich gestern ins AQ schaute, musste ich feststellen, dass ausschließlich die Neon
von den weißen Pünktchen befallen sind!

Habe also gleich ein kleines Becken hergerichtet, und sie dort eingesetzt.
Nun die Behandlung mit Punktol von JBL.
Hoffe es schlägt an....

Nun die eigentliche Frage:

Kann sich der Restbesatz wie z.B. Pinselalgenfresser (Crossocheilus reticulatus),
Antennenwelse und ein paar Guppys mit diesem "Parasiten" angesteckt haben?
------auch wenn man nichts an weißen Pünktchen sieht!-----

Muss ich das AQ auch behandeln?
Wenn ja, wie gehe ich am besten vor ohne Fische und Pflanzen zu schaden?

Bitte um dringende Hilfe!

Dank euch schonmal

Grüße
JOE

Tom

Homepage

18.01.2017, 15:41

@ Jockelberryfin
Weißpünktchenkrankheit

Hallo,
normal behandelst du die Pünktchenkrankheit im Aquarium. Aus 2 Gründen: Die Fische erkranken meist nur, wenn sie gestresst oder geschwächt sind. Das Umsetzen in ein anderes Becken ist zusätzlicher Stress, der vermieden werden sollte. Zum anderen sind diese Parasiten oft mit den letzten Neuzugängen eingeschleppt worden und verteilen sich aber schnell auf den gesamten Besatz, so dass es früher oder später sowieso notwendig wird, das gesamte Becken zu behandeln.
Pflanzen werden durch ein Ichtyo-Mittel nicht geschädigt. Du sollest dich einfach möglichst genau an die Beschreibung der Behandlung aus der Packungsbeilage halten.
Grüße, Tom.

Jockelberryfin

18.01.2017, 16:37

@ Tom
Weißpünktchenkrankheit

Servus,

danke für die Aufklärung.
Leider ist der Fehler schon gemacht :(

Dann komm ich wohl nicht drum rum, das Aquarium mit Punktol zu behandeln.
Hatte gehofft, wenn die Neon separiert sind, breitet sich der Parasit nicht mehr aus!

Grüße
Joe

Tom

Homepage

19.01.2017, 10:14

@ Jockelberryfin
Weißpünktchenkrankheit

Jockelberryfin hat geschrieben:
Servus,

danke für die Aufklärung.
Leider ist der Fehler schon gemacht :(

Dann komm ich wohl nicht drum rum, das Aquarium mit Punktol zu behandeln.
Hatte gehofft, wenn die Neon separiert sind, breitet sich der Parasit nicht
mehr aus!

Grüße
Joe
Wenn du die betroffenen Fische eh schon umgesetzt hast, dann brauchst du die anderen nur behandeln, wenn die auch Pünktchen bekommen.
Grüße, Tom.

Jockelberryfin

20.01.2017, 08:35

@ Tom
Weißpünktchenkrankheit

Tom hat geschrieben:
Wenn du die betroffenen Fische eh schon umgesetzt hast, dann
brauchst du die anderen nur behandeln, wenn die auch Pünktchen bekommen.
Grüße, Tom.



Jo Danke Tom, ich beobachte!

...bis jetzt nichts zu sehen.

Grüße

Andy-Kim Möller

13.12.2017, 06:43

@ Jockelberryfin
Weißpünktchenkrankheit

Hi,

meine Antwort kommt vielleicht etwa spät, aber vielleicht hilft sie zukünftigen Lesern.

Die Pünktchenkrankheit ist ein Parasit, der in seinem Lebenszyklus verschiedene Stadien durchwandert. Der Parasit setzt sich am Fisch fest und ist erstmal unsichtbar. D.h. man kann sich die Krankheit auch über Fische einschleppen obwohl diese noch keine Pünktchen zeigen. Die Pünktchen siehst du erst, wenn der Parasit gewachsen ist.

Beim nächsten Stadium fällt der Parasit ab und bildet eine Zyste die an Einrichtungsgegenständen und Pflanzen hängen kann. D.h. auch über die kannst du dir die Krankheit einfangen.

Je nach Temperatur entwickelt sich der Parasit unterschiedlich schnell und die Zyste platzt innerhalb weniger Tage. Dabei werden tausende von Schwärmer in das Wasser abgegeben, die wiederrum deine Fische befallen.

Die meisten Medikamente wirken nur gegen die Schwärmer und müssen deshalb über eine längere Zeit gegeben werden, damit der Parasit in das Stadium kommen kann. Du solltest also immer das Aquarium behandeln und nicht den einzelnen Fisch im Quaratänebecken, da du ansonsten immer noch die Schwärmer und Zysten im Wasser hast.

Der Kreislauf ist in folgendem Video nochmal erklärt: Pünktchenkrankheit behandeln

Ich hoffe ich konnte helfen.

Schöne Grüße

Andy

12506 Postings in 2705 Threads
Weißpünktchenkrankheit
RSS Feed
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Algenbekämpfung
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter