Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.744 Aquarien mit 153.416 Bildern und 1.848 Videos von 18.190 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Wurzel will nicht untergehen (Thema Nr. 12776)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Ruppinho

07.02.2018, 15:21
 
Wurzel will nicht untergehen (Einrichtung)

Hallo Zusammen,
ich bräuchte mal wieder einen Rat von euch.
Ich habe mir nachdem ich zu Weihnachten ein neues 54Liter AQ geschenkt bekommen habe - eine neue Moorkienwurzel zugelegt.
Diese liegt mittlerweile schon seit dem 28.12.17 im Wasser ohne auch nur geringste Anstände zu machen bezüglich untergehen......
Am Wochenende dachte ich mir nachdem ich einiges im www. gelesen, einen Versuch mit kochen zu unternehmen.
Auch der Kochversuch (2x 2,5 Stunden) brachte nichts ein.
Die Wurzel schwimmt weiterhin.
So langsam verliere ich die Geduld mit dem Ding.
Kann mir jemand noch einen Tipp geben wie ich die Wurzel zu sinken bringen kann?

VG und Danke vorab
Ruppinho

schmitzkatze

07.02.2018, 16:42

@ Ruppinho
Wurzel will nicht untergehen

Halt, mein Freund, wer wird denn gleich kochen ?

Wenn Du schon ab und an mal bei YouTube unterwegs gewesen bist und zum Beispiel bei pantarhei Aquatics rein geschaut hast, dann siehst Du, das auch erfahrene Aquarianer mit Schauaquarien dieses Problem haben. Und was tun die dagegen ? Sie legen größere Kieselsteine (Faust bis Kindskopfgröße) auf die Wurzeln, damit diese unten bleiben.
Hin und wieder kann man dann mal einen Stein anheben und schauen, was die Wurzel dann macht. Oder Du hast im Garten ein 200 Liter Regenfass und versenkst die Wurzel mit Gewichten (Steinen) darin und lässt sie mal einen Monat darin.
Ich hoffe, Dir geholfen zu haben. Viel Erfolg !

Ruppinho

07.02.2018, 17:01

@ schmitzkatze
Wurzel will nicht untergehen

Hallo schmitzkatze.
Ich habe von Anfang an einen großen Pflasterstein auf der Wurzel drauf. Auch wÄhrend des kochens.
Mir ist es zu Risikoreich den Stein mit ins AQ zu packen. Wenn der runterfällt ist ein Bruch Warscheinlich vorprogrammiert.
Wäre ein Holzbohrer eine Option, dass evtl. das Wasser besser eindringen kann?
MfG Ruppi

Fichte

07.02.2018, 17:23

@ Ruppinho
Wurzel will nicht untergehen

Hallo Ruppi.
Wenn dir das beschweren mit einem Stein von oben zu riskant ist, nimm ein Stück Schiefer, bohre ein Loch durch und befestige daran die Wurzel mit einer rostfreien Schraube. Zusätzlichen halt zum Gewicht der Schieferplatte gibt es, wenn der Bodengrund drauf liegt. Löcher in das Holz bohren halte ich für falsch. Da könnten Fäulnishärde entstehen.

Grüße Robert

Ruppinho

07.02.2018, 17:57

@ Fichte
Wurzel will nicht untergehen

Hallo Robert.
Die Idee ist nicht schlecht , die Wurzeln quasi zu beschweren und mIT einem Stein unter Wasser zu halten.
Ich habe noch einige flache Steine. Diese könnte ich mit Kabelbindern an der Wurzel festmachen.
Werde es ausprobieren und berichten.
Danke und Gruß
Ruppi 👍😎

Uwe Herzog

28.03.2018, 16:52

@ Ruppinho
Wurzel will nicht untergehen

Hallo Ruppinho,

ich habe da u.a. mit Saugnäpfen gearbeitet und zwar wie folgt:

Ich habe ausreichend große und genügend zahlreiche Saugnäpfe von z.B. Filtern, Heizstäben etc. gesammelt. Dann diverser Löcher auf der Unterseite der Wurzel gebohrt, Saugnapf integriert und dann direkt am Glasboden des Aquariums befestigt. Mann kann auch Steine nehmen und mit Angelschnur oder Kabelbinder die Wurzel daran befestigen. Habe ich aber nicht sehr gerne gemacht, weil ich ein wenig "Bammel" hatte, dass der Stein mal verrutscht und dabei auch noch Schäden am Glasboden oder bei den Fischen verursacht.

Desweiteren würde ich gerade Moorkienholzwurzeln erst einmal ordentlich wässern, dazu die besagte Wurzel am besten in eine ausreichend große Kunststoffwanne legen, vollständig mit Wasser füllen und die Wurzel dort hineinlegen. Kann aber u.U. lange dauern, bis die sich absinkt (ca. 2-3 Wochen), aber dann kannst Du sie auch überall ohne irgendetwas ins Aquarium legen, die kommt dann in der Regel nicht mehr hoch.

Wenn Du Kies als Bodengrund hast und dieser sehr hoch aufgeschüttet ist (mind. 8-10 cm!), dann kannst Du die Wurzel darin auch ein wenig versenken, mit Glück treibt die nicht wieder auf.

Ein letzter praktischer Tipp:

Ein Kunststoffrohr (z.B. für Elektrobereich aus dem Baumarkt) auf dem Glasboden des Aquariums mit Aquasilikon kleben, die Wurzel am Ende ein wenig reinstecken und dann ordentlich ausreichend Bodengrund darüber schütten ,wenn das Silikon ausgehärtet ist (nicht vorher!).

Mit irgendeiner der o.g. Methoden hatte ich es immer geschafft. Das Abkochen von Wurzeln hat bei mir jedoch auch nie etwas gebracht, die sind dann wohl weitestgehend keimfrei, aber dass sie deshalb automatisch am Boden bleiben, habe ich nie erlebt. Davon rate ich ab.

L.G.

Uwe

RSS Feed
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht