Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.777 Aquarien mit 154.374 Bildern und 1.878 Videos von 18.273 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Zwerggarnelen und Fische (Thema Nr. 6771)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

 

28.11.2010, 17:20
 
Zwerggarnelen und Fische (Besatz)

Hallo, habe in meinen Zwerggarnelenbecken noch 10 Moskitobärblinge. Mir wurde von den Besatz abgeraten, da die Fische angeblich die Jungtiere der Garnis fressen. Möchte ich aber bezweifeln, da der ausgewachsene Moskitobärbling eine maximale Größe von 2cm erreicht! Fast jede Garnele wird da größer. Allerdings hab ich bei der suche im Net festgestellt, das unzählige Fische als Moskitobärblinge aufgeführt wurden die es gar nicht sind.
Meine zweifel wurden von folgender Internetseite bestätigt:

www.garnelenaquarium.de/Zwerggarnelen.html

Da ist dieses wohl kleinste Fischlein in der Aquaristik gut beschrieben.

Gruß Uwe

ehemaliger User



28.11.2010, 17:37

@ ehemaliger User
Zwerggarnelen und Fische

>> Hallo, habe in meinen Zwerggarnelenbecken noch 10 Moskitobärblinge. Mir
>> wurde von den Besatz abgeraten, da die Fische angeblich die Jungtiere der
>> Garnis fressen. Möchte ich aber bezweifeln, da der ausgewachsene
>> Moskitobärbling eine maximale Größe von 2cm erreicht! Fast jede Garnele
>> wird da größer. Allerdings hab ich bei der suche im Net festgestellt,
>> das unzählige Fische als Moskitobärblinge aufgeführt wurden die es gar
>> nicht sind.
>> Meine zweifel wurden von folgender Internetseite bestätigt:
>>
>> www.garnelenaquarium.de/Zwerggarnelen.html
>>
>> Da ist dieses wohl kleinste Fischlein in der Aquaristik gut beschrieben.
>>
>> Gruß Uwe

-----------

Hallo Uwe,

Ich,habe Espei Keilfleckbärblinge und Crystal red in meinem Becken ``The Green Hills of Asia`` hier habe Ich regelmäßig Nachwuchs der Garnelen gehabt,diese Becken ist aber mit 145 Litern sehr groß und auch sehr gut strukturiert,dagegen hatte Ich in meinem Becken ``Asia Pearl`` die Perlhuhnbärblinge und ebenfalls Crystal red im Becken,hier habe Ich auf 30 Liter keine einzige Junggarnele durchbekommen,Du siehst es kann funktioniern,vorausgesetzt die Bedingungen sind dementsprechend,bei deinem kleinen Becken ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering den Garnelennachwuchs groß zu bekommen.

Viele Liebe Grüße Jürgen

ehemaliger User

 

28.11.2010, 19:13

@ ehemaliger User
Zwerggarnelen und Fische

>> Hallo, habe in meinen Zwerggarnelenbecken noch 10 Moskitobärblinge. Mir
>> wurde von den Besatz abgeraten, da die Fische angeblich die Jungtiere der
>> Garnis fressen. Möchte ich aber bezweifeln, da der ausgewachsene
>> Moskitobärbling eine maximale Größe von 2cm erreicht! Fast jede Garnele
>> wird da größer. Allerdings hab ich bei der suche im Net festgestellt,
>> das unzählige Fische als Moskitobärblinge aufgeführt wurden die es gar
>> nicht sind.
>> Meine zweifel wurden von folgender Internetseite bestätigt:
>>
>> www.garnelenaquarium.de/Zwerggarnelen.html
>>
>> Da ist dieses wohl kleinste Fischlein in der Aquaristik gut beschrieben.
>>
>> Gruß Uwe


Hallo Uwe, also bei mir sind die Moskito Rasboras und auch die Rasboras makulata an die Junggarnelen gegangen und haben sie verputzt.Habe es ja mit eigenen Augen gesehen wie sie sie gefressen haben. Auch von den Yellow Fire habe ich in meinen Becken nicht eine einzige durchbekommen. Und die haben nicht gerade wenig Nachwuchs bekommen. Eine Junge Garnele hat ja nur eine Größe von 1mm, an die großen gehen die Rasboras natürlich nicht.In meinem 25 Liter becken hatten die kleinen keine Change!!!!! Einen guten Nebenefekt haben sie allerdings, Du wirst nicht ein Fadenwurm im Becken finden ;-))
LG Burschi

ehemaliger User

 

28.11.2010, 19:38

@ ehemaliger User
Zwerggarnelen und Fische

>> >> Hallo, habe in meinen Zwerggarnelenbecken noch 10 Moskitobärblinge.
>> Mir
>> >> wurde von den Besatz abgeraten, da die Fische angeblich die Jungtiere
>> der
>> >> Garnis fressen. Möchte ich aber bezweifeln, da der ausgewachsene
>> >> Moskitobärbling eine maximale Größe von 2cm erreicht! Fast jede
>> Garnele
>> >> wird da größer. Allerdings hab ich bei der suche im Net
>> festgestellt,
>> >> das unzählige Fische als Moskitobärblinge aufgeführt wurden die es
>> gar
>> >> nicht sind.
>> >> Meine zweifel wurden von folgender Internetseite bestätigt:
>> >>
>> >> www.garnelenaquarium.de/Zwerggarnelen.html
>> >>
>> >> Da ist dieses wohl kleinste Fischlein in der Aquaristik gut
>> beschrieben.
>> >>
>> >> Gruß Uwe
>>
>>
>> Hallo Uwe, also bei mir sind die Moskito Rasboras und auch die Rasboras
>> makulata an die Junggarnelen gegangen und haben sie verputzt.Habe es ja mit
>> eigenen Augen gesehen wie sie sie gefressen haben. Auch von den Yellow Fire
>> habe ich in meinen Becken nicht eine einzige durchbekommen. Und die haben
>> nicht gerade wenig Nachwuchs bekommen. Eine Junge Garnele hat ja nur eine
>> Größe von 1mm, an die großen gehen die Rasboras natürlich nicht.In
>> meinem 25 Liter becken hatten die kleinen keine Change!!!!! Einen guten
>> Nebenefekt haben sie allerdings, Du wirst nicht ein Fadenwurm im Becken
>> finden ;-))
>> LG Burschi

Hallo Buschi, wenn du mit eigenen Augen gesehen hast, das die Moskitos die Jungtiere der Garnis vertilgt haben, glaube ich dir das selbstverständlich!Da ich das neue Becken mit den Garnis und Moskitos erst seit kurzer Zeit betreibe, kann ich natürlich auch über eigene Erfahrungen nicht berichten.
Obwohl ich auch nicht unbedingt auf Zuchterfolge der Garnelen aus bin, wäre es schon ärgerlich wenn die frisch geschlüpften gleich gefressen würden!
Wenns ja nicht gut geht, muß ich eben die Moskitos in mein 160l Becken umsetzen.

Viele Grüße Uwe

12756 Postings in 2752 Threads
Zwerggarnelen und Fische (Thema Nr. 6771)
RSS Feed
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau