Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.466 Aquarien mit 146.147 Bildern und 1.609 Videos von 17.649 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Interview mit Tim Stenzel von der Firma Aquarienkontor

Interview mit Tim Stenzel von der Firma AquarienkontorEinrichtungsbeispiele.de hat mit Tim Stenzel, Fachberater für Aquarien- und Teichbau bei Aquarienkontor aus Haltern am See, zu einigen grundlegenden Fragen der Aquaristik gesprochen:

Was bietet die Fa. Aquarienkontor an Produkten und Dienstleistungen für Aquarianer an?

Wir bieten einen individuellen Aquarienbau und versuchen die Wünsche unserer Kunden umzusetzen.

Die Familie Tyburski betreibt seit über 40 Jahren Aquarienbau, während man sich früher auf die Fertigung von Aquariensets und Standardkombinationen für die breite Masse spezialisiert hat, hat sich das Geschäftsfeld im letzten Jahrzehnt komplett verändert.

Nachdem erst die Märkte in Osteuropa und später in Asien viel günstiger produzieren konnten haben wir uns neu orientiert. Gleichzeitig hat sich der Markt stark verändert. Neue Techniken, wurden eingeführt, der Vertrieb hat sich stark auf das Internet verlagert und die Ansprüche der Kunden sind gestiegen.

Leider haben viele Fachhändler diesen Trend nicht ganz so offensiv mitgenommen, weswegen wir 2011 selbst in den Endkundenvertrieb eingestiegen sind und den Vertrieb im Internet mit einer hochqualifizierten Beratung am Telefon und via Mail gekoppelt haben.

Darüber hinaus können uns interessierte Aquarianer nach Terminabsprache besuchen und sich von unseren Profis hier vor Ort beraten lassen.

Unser neuer Onlineshop verfügt heute über viele Videos zu technischen Themen, Lichtsimulationen mit LED Technik werden gezeigt und vieles mehr.

Kurz um gesagt, der interessierte Aquarianer kann bei uns alles kaufen außer Fische und erhält sowohl am Telefon wie auch hier in unserer Ausstellung eine kompetente Beratung.

Was war das beeindruckenste Projekt, das die Fa. Aquarienkontor umgesetzt hat und warum?

Wir haben viele Projekte umgesetzt und ich finde sie waren alle gleich spannend. Wir entwickeln ständig neue Aqurienserien, passen diese an den Geist der Zeit an und folgen den Trends die die Möbelindustrie setzt, denn meist stehen unsere Anlagen nicht im Keller sondern in der guten Stube.

Aber beeindruckend sind die meisten, denn wenn wir heute die moderne LED Technik ausreizen und tolle Tagesabläufe programmieren mit Sonnenaufgang, Tageslicht, Wolkenflug, Regentageffekte, Gewitter, Abendsonne und Mondlicht dann hat das alleine schon was.

Wir koppeln z.B. mit GHL die Strömungsleistung an die Gewitterphase und wenn die es blitzt und gerade das Laptop an ist gibt es synchronisierte Donnereffekte. Stell Dir vor Du bist in Südamerika, ein kleiner Bachlauf, es Gewittert Donnereffekte ziehen über den Regenwald und starker Regen setzt ein. Der Fluss füllt sich rasch mit Wasser und die Strömung zieht auf einmal kräftig an. Genau diese naturgetreue Aquaristik können wir heute mit modernen Techniken darstellen und das Beste, es ist
für die meisten Aquarianer noch bezahlbar.

Aber ob wir nun ein 4 oder 5 Meter Aquarium nehmen das mehrere zehntausend Euro gekostet hat oder ein 200 Liter Aquarium am Ende sind die meisten Projekte etwas ganz besonderes.

Auf was sollte ein Aquarianer achten, wenn er sich ein neues Aquarium kaufen möchte?

Er sollte zu einem Händler oder Aquarienbauer seines Vertrauens gehen, der ihn kompetent und ausführlich berät und auch nach dem Kauf nicht im Stich lässt.

Er sollte sich vorab auch darüber klar werden was er später in seinem Aquarium halten möchte, wenn er gar keine Erfahrungen hat hilft ein gutes Buch weiter.

Dann sollte er sich darüber im klaren werden dass ein Aquarium Folgekosten verursacht. Mit modernen Techniken, z.B. LED-Beleuchtung, stromsparender Pumpentechnik etc. kann man viel Geld sparen. Das mag zwar am Anfang mehr kosten aber man holt es hinterher vielfach wieder rein.

Wir sprechen dieses Thema offen mit unseren Kunden an und schauen, dass wir für das gesetzte Budget die optimalste Lösung finden. Es kommt nicht selten vor, dass der Kunde durch die Einplanung moderner, stromsparender Komponenten mehre hundert Euro jährlich einsparen kann.

Wir versuchen stets durch eine gute Informationskette, aus ausführlichen Produktbeschreibungen in unseren Angeboten, pdf-Anlagen, telefonischer Beratung und auch im Mailverkehr dem Kunden der nicht zu uns kommen kann zu helfen und all dies näher zu bringen.

Für diejenigen, die zu uns kommen können nehmen wir uns dann gezielt Zeit. Wir vereinbaren meist Beratungstermine, die je nach Aufwand des Projektes auch mal 2-3 Stunden dauern können. In diesem Rahmen nehmen wir uns viel Zeit um ganzheitlich zu beraten und zusammen mit unserem Kunden dann die beste Lösung zu finden.

Wie hat sich der Aquarienbau in den letzten Jahren verändert?

Der Aquariumbau selbst hat sich gar nicht so stark verändert aber wir haben es beim Zubehör und bei der Technik insgesamt mit vielen Neuheiten zu tun.

Neben dem Aquarienbau sind bei uns die Themen LED-Beleuchtung und Energieeinsparung zu einem Schwerpunktthema geworden.

Bei den Möbeln haben wir hingegen schon größere Veränderungen erlebt. Die klassischen Dekore der Vergangenheit sind out und moderne zeitlose Einrichtungsstiele haben sich durchgesetzt. Auch erleben wir einen Trend zu kleinen, kompakten Aquarien etwa für die Nanoaquaristik.

Mit unseren Serien Prestige und Relax haben wir zwei Modelle entworfen, die diesem Modernen Trend Rechnung tragen und unsere neue Premium-Star setzt mit einer eleganten Rahmenoptik noch einen oben drauf.

Die modernen Kombinationen bieten wir optional auch mit einer inneren tragenden Konstruktion aus
Siebdruckplatten an, was den Vorteil hat das dieses Material unempfindlich auf Feuchtigkeit reagiert und sich daher besonders gut beim Einsatz von Bio-Filterbecken eignet.

Was sind die derzeit großen Trends in der Aquaristik?

Die meisten Trends sind den Lesern sicherlich bekannt. Wir haben da das Aquascaping und Nanoaquaristik, die in den letzten Jahren stark auf den Vormarsch gegangen sind. Aber auch Randbereiche wie die Seepferdchenhaltung haben Ihren Freundeskreis gefunden.

Wir haben übrigens mit der Seepferdchenspezialistin Elena Theys ein schlüssiges Aquarienkonzept entwickelt dass die Bedürfnisse dieser Tiere optimal abdeckt.

Ein anderes Thema das kommen wird sind Quallenaquarien auch hier sind wir in der Vorbereitung und werden mit unserer Lösung garantiert Akzente setzen.

Neben der Verwendung von energiesparenden Techniken hat sich die LED-Beleuchtung als dass
Leider ist es nicht ganz so einfach das richtige System zu finden. Der Markt ist überschwemmt von billigen Systemen die meiner Meinung nach für die Aquaristik weniger gut geeignet sind.
Lichtfarben und unzureichende Beleuchtungsstärken können schnell zum Problem werden und dann ist es ärgerlich, wenn man viel Geld zum Fenster heraus geworfen hat.
Wir testen daher LED Beleuchtungen unter ganz realen Bedingungen, ich selber beschäftige mich mit dem Thema auch in meiner Freizeit intensiv und man erlebt so manche Überraschung.
In der täglichen Beratung setzen wir daher auf Techniken, die sich bewährt haben. LEDs mit denen wir unsere eigenen Erfahrungen gemacht haben und hinter den Produkten wir voll und ganz stehen können.
Dimmbare LEDs mit RGB Technik haben sich dabei besonders hervorgehoben und damit meine ich nicht LED-Systeme die einzelne rote, grüne und blaue LEDs enthalten, sondern welche die über richtige RGB-LEDs verfügen. Hier sind 3 kleine LEDs mit den Farben rot, grün und blau in einem LED-Körper untergebracht und einzeln ansteuerbar. Wir erhalten damit die Möglichkeit das Licht zu optimieren und so z.B. die Chlorophyllkurven optimal zu bedienen. Bei Pflanzenaquarien können wir so z.B. den betreffenden Rotanteil hervorheben oder im Seewasseraquarium das blaue Farbspektrum optimieren. Gelichzeitig kann man die Grünlücke in der RGB Beleuchtung reduzieren. Sie kennzeichnet den Farbbereich von ca. 490-620 nm welcher außerhalb der Absorptionsspektren liegt.
Zusätzlich haben wir dann für die Helligkeit immer noch weiße LEDs zur Verfügung, die je nach Einsatzgebiet auch noch über verschiedene Kelvinbereiche verfügen. Kurz um mit einer modernen LED-Beleuchtung kann man nicht nur Folgekosten optimieren, sondern auch das Farbspektrum perfekt einstellen.
Zahlreiche eigene Versuche haben ergeben, dass sowohl Pflanzen wie auch Korallen unter dem richtigen Licht und in Kombination mit der richtigen Nährstoffversorgung ein optimales Wachstum entfalten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Tim Stenzel für die ausführliche Beantwortung unserer Fragen.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Neue Aquarien:
Aquarium
Nova
300 Liter
Sieger Beckenwettbewerb '12 2016
Hauptbild aus Becken Südamerika Aquanaut
720 Liter
Südamerika
Hauptbild aus Becken timo-on-keys
720 Liter
Südamerika
Hauptbild aus Becken becki2
735 Liter
Meerwasser

Mehr hier: Beckenwettbewerb
Sieger der Wahl zum Aquarium des Jahres 2016
Hauptbild aus Becken Berlin42
156 Liter
Asien, Australien
Hauptbild aus Becken der Theoretiker
840 Liter
Asien, Australien
Hauptbild aus Becken Südamerika Aquanaut
720 Liter
Südamerika


Themen im Forum:
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Erstellt am 17.01.2017 um 21:58 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Wurzelwerk und Eichenlaub von Jockelberryfin Letzte Antwort am 16.01.2017 um 22:08 Uhr
Paarhaltung Diskus von Ruppinho Letzte Antwort am 16.01.2017 um 19:10 Uhr
Hmf mit Substrat bestücken oder lieber leer laufen lassen? von Südamerika Aquanaut Letzte Antwort am 13.01.2017 um 08:43 Uhr
Einrichtung, Besatz, Pflanzen und Technik von Locke Letzte Antwort am 12.01.2017 um 17:47 Uhr
starke Scheibenkratzer von Christian P. Letzte Antwort am 09.01.2017 um 22:18 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von Christian Manthey
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.497.856
Heute
4.178
Gestern:
13.906
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.466
User:
17.649
Fotos:
146.146
Videos:
1.609
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
843