Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.466 Aquarien mit 146.148 Bildern und 1.609 Videos von 17.652 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Mal was zu Namen bzw. Namensgebung bei Fischen..

von Falk
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Mal was zu Namen bzw. Namensgebung bei Fischen..

 
Hallo leute

Bin grad noch heut arbeitsbefreit...! aber, ich habe mir auch mal Gedanken gemacht...über manch verwunderlichen Namen von betimmten Arten.

Da ich auch gerade die zur Zeit vorliegenden Fotos durchschaue,will ich mal kurz etwas zur "Namensweihe" beitragen.

Es spielt bei der namentlichen Erwähnung natürlich eine große Rolle ,wer den Fisch überhaupt entdeckt hat..aber dazu ein anderes Mal etwas.

Ich nenn hier mal ein Beispiel ,werde auch hinterher einen Link dazu wieder nennen...

Beispiel:

Ich habe das Foto eines, ins deutsche überstezt, ziegenfisches vor mir....

Der wissentschaftliche Name ist Parupeneus forskalii---von Forskal also entdeckt bzw. als "Nachname " zugegeben...wie oft üblich.

Forskal ist schwedischer Wissenschaftler gewesen...

Der Artname setzt sich aus griech. Para --übersetzt ( in der Nähe ) und aus upene--auch griech. ---(Schnurrbart) zusammen.

da die Art aufgesetzte Barteln als sensorisches Organ hat(Schnurbart) und immer mit anderen Sandwühlenden Fischen schwimmt (in der Nähe) ist so dieser Name zustande gekommen. Im deutschen dann halt der Ziegenfisch( Schnurbart ).

Im allgemeinen ist in jedem Namen der Ursprung aus meist griechisch und latein zu suchen.

so ist es halt mit den manchmal komisch anmutenden Namen...

Wie gesagt auch mal ein Link aus Welt-online,wo wieder etwas bemerkenswertes drinsteht...

Gruß Falk

http://www.welt.de/print-welt/article444689/Ziegenfische_schwimmen_synchron_und_folgen_dennoch_keiner_Regel.html

noch ein Nachtrag...

Die zeigenfische schwimmen aus dem Grund mit anderen Fischen...weil sie dadurch die Nahrung ,die entwischen kann bei den "anderen" für sich fangen und dadurch nicht so viel "Arbeit" damit haben...
 
Kategorie: "Sonstiges" zuletzt bearbeitet am 04.03.2009 um 09:29 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Letzte Antwort am 18.01.2017 um 16:37 Uhr
Paarhaltung Diskus von Ruppinho Letzte Antwort am 18.01.2017 um 14:03 Uhr
Wurzelwerk und Eichenlaub von Jockelberryfin Letzte Antwort am 16.01.2017 um 22:08 Uhr
Hmf mit Substrat bestücken oder lieber leer laufen lassen? von Südamerika Aquanaut Letzte Antwort am 13.01.2017 um 08:43 Uhr
Einrichtung, Besatz, Pflanzen und Technik von Locke Letzte Antwort am 12.01.2017 um 17:47 Uhr
starke Scheibenkratzer von Christian P. Letzte Antwort am 09.01.2017 um 22:18 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von Christian Manthey
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.502.030
Heute
8.352
Gestern:
13.906
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.466
User:
17.652
Fotos:
146.148
Videos:
1.609
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
843