Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.466 Aquarien mit 146.147 Bildern und 1.609 Videos von 17.649 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Malawi Cichliden Fish Tank

von Maliza
Offline (Zuletzt 28.01.2012)Beispiel
Userbild von Maliza
Weitere Bilder werden folgen, das Blaue Licht ist in echt nicht so hell!
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
3.11.2011
Grösse:
120-40-55 = 240 Liter
Letztes Update:
27.01.2012
Besonderheiten:
Juwel Rückwand - nicht geklebt!
Dekoration
Bodengrund:
Feinkörniger Quarzsand (Weiß) Körnung 0,7 - 1,2 mm c.a 30 KG

Steinaufbauten sind zum Teil verklebt, und stehen auf Styrodur.
Aquarienpflanzen:
2 < Anubias
1 < Cryptocoryne willisii
1 > Wasserpest die leider immer wieder als Futter dient ;(

Bin noch auf der suche nach einer schönen großen Cryptocoryne crispatula
Weitere Einrichtung: 
70 KG Basalt gestapelt!
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
T5 HigLite 54 Watt Juwe Blue 1047 mm
2 T5 Abgedunkelt.

Beleuchtet wird von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr und von 18:00 Uhr - 21:00 Uhr = 7 Stunden
Filtertechnik:
Bioflow 3.0 Umwälzpumpe (600 l/h)
(Filterwatte, Kohleschwamm, grobe und feine Filterschwämme zur biologischen Feinreinigung)

Becken läuft mit 2 Filtern

Filter 2: JBL CristalProfi Außenfilter e-901
Weitere Technik:
Juwel Heizstab 300 Watt Juwel
Eheim Luftpumpe 2 Auströmer (aktuell nur einer im betrieb)

Hobby Digitales Thermometer
Besatz
Saulosis 2M / 5 W
labidochromis caeruleus Yellow 2M / 5 W
Wasserwerte
No² 0,0
No³ 0,0
PH 7,7
Gh 9
KH 12

Temparatur 25 C°
Futter
Sera Granured Granulatfutter (Fleisch)
Sera Granured Granulatfutter (Grünfutter)

Beides Gemischt ergibt dann das tägliche Futter, was von Mo-Fr gefüttert wird, Samstags gibts immer frische Gurke/zucchini Sonntags ist Fastentag!
Sonstiges
Wasserwechsel alle 7 Tage 50 - 60 %

Ich benutze Sera Aquatan Wasseraufbereiter nach jedem WW



Weitere Bilder werden folgen, zu dem oberen Bild - In echt ist das Licht nicht so blau, sieht nur auf dem Bild so "extrem" aus
Infos zu den Updates
So, das Lochgestein wurde nun gegen 70 KG Basalt getauscht!
User-Meinungen
Malawi-Guru.de schrieb am 03.04.2012 um 17:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
Hi !
Das meiste wurde dir von Frank schon gesagt, jetzt meine Frage wie ist der Stand der Dinge an dem Becken?
Ansonsten optisch schön für Mbunas gestaltet, viele Höhlen und Durchgänge entstehen durch solch einen Aufbau,perfekt!
LG
Flo
The Duke of woods schrieb am 27.01.2012 um 19:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
der Frank hat ja schon alles geschrieben aber seit dem ist ja doch eine ganze Menge verändert worden. Mir gefällt der Tank für ein Mbuna-Becken sehr gut und ich finde, du bist auf einem gutem Weg.
Ein paar mehr Bilder wären schon mal nicht schlecht.
Ich hätte aber an deiner Stelle auch lieber ein Artenbecken draus gemacht, mit 3/7 oder 8 Saulosi, weil ich glaube, dass die Yellows auf Dauer nicht sehr viel zum lachen haben, finde da ist das Becken nen Ticken zu klein. Musst du eben beobachten wie es läuft und zur Not korrigieren aber prinzipiell ist es auch so ok.
Beleuchtungsmäßig finde ich auch, das du den Bedürfnissen der Fische entgegen kommst und wenn der Sand noch dunkler ist, dann sieht es noch besser aus. Leider habe ich auch den Fehler gemacht, mir zu hellen Sand zu kaufen, obwohl er im Baumarkt gar nicht so hell aussah, erst als Wasser im Becken war.
Nee aber echt, klasse Tank, mach weiter so, von mir gibt es 10 Points und mach halt noch ein paar Fotos.
LG Enrico.
bossie1704 schrieb am 30.12.2011 um 11:13 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
ein Malawibecken, dass seit fast 2 Monaten läuft und noch kein Kommentar. Dann fang ich mal an.
Als erstes der Hinweis, dass du natürlich ne ganze Menge mehr Fotos einstellen solltest, damit man mehr sieht, aber das wolltest du ja auch tun. Auf den ersten Blick sieht das Becken schon mal ganz gut aus. Schaut man genauer hin, gibt es einige Dinge zu optimieren. Das fängt beim Lochgestein an. Ich halte es nicht für optimal, da es häufig scharfe Kanten hat; woran sich die Fische verletzen könnten. Besser wären hier Basalt, Granit oder auch großer Flusskies. Je nach Gusto. Den Sand solltest du durch Zugabe von dunkelbraunem oder schwarzen Sand dunkler gestalten. Malawis lieben es eher dunkel und der weiße Sand reflektiert doch sehr stark. Das sind aber alles Dinge, die man ohne großen Aufwand anpassen kann.
Wo du m.E. nach sofort tätig werden solltest wäre der Besatz. Wenn du Bodengrund, Rückwand und Steinaufbauten mal abziehst, hast du netto allenfalls 150 Liter Wasser im Tank. Bei 15 Fischen sind das mal gerade 10 LIter pro Fisch. Das reicht m.E. nach nicht aus. Zudem ist die Hälterung von zwei Böcken je Art nicht opitmal. Eine Gruppenhaltung sollte mind. 3 Böcke beinhalten. Meine Empfehlung wäre hier, dich für eine der beiden Arten zu entscheiden. Z.B. die Saulosis - da hast du dann bei den GEschlechtern eine unterschiedliche Färbung und könntest auf 3/7 gehen und dein Becken als Artenbecken laufen lassen. Die Yellows könntest du dann evtl. beim Züchter zurück geben?! Wie gesagt, ist meine Meinung. Aufgrund der Größe des Beckens fährst du hier mit einer Gruppe als Artenbecken am besten. Denkbar wäre auch die Haltung von beiden Arten, dann aber nur im Harem mit jeweils 1/4. In beiden Fällen hättest du dann 15 Liter Wasser pro Fisch.
Dann noch ein Hinweis zur Filterung. Ich glaube, der biologische Filtereffekt bei deinem Bioflow dürfte eher gering sein. Jedoch ist der Betrieb eines zusätzlichen Innenfilters sicher sehr gut überlegt. Ich würde den Innenfilter auf voller Leistung mit ausschließlich Filtermatten laufen lassen, so hast du einen guten Schnellfilter. Den JBL würde ich auf etwa halber Leistung laufen lassen. Aufgrund der geringeren Durchflussgeschwindigkeit und des größeren Filtervolumens hast du hier sicher einen besseren Filtereffekt und die Filterbakterien können ihre ARbeit verrichten.
Jo, das mal fürs erste. Bin mal auf die weiteren Fotos gespannt.
Malawibecken sind eine echte Faszination. Wenn du den ein oder anderen Hinweis hier umsetzt, wirst du viel Freude mit deinen Fischen haben - und sie werden es dir danken;-)
LG
Frank
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Maliza das Aquarium 'Malawi Cichliden Fish Tank' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
6292 Aufrufe seit dem 15.12.2011
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Maliza. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 4958
von Oliver Günzl
240 Liter Malawi
Aquarium
Malawibecken
von Malawi-Anfänger
240 Liter Malawi
Aquarium
Malawibecken
von Bauzel
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 43
von Dietmar Kilvanya
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1878
von Thomas Schmitt
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 3595
von Emanuel Tod
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2895
von Andreas Jüngling
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 5960
von Salzeritis
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 16603
von Mr_Malawi
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 16346
von HERZ 2
240 Liter Malawi
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.495.251
Heute
1.573
Gestern:
13.906
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.466
User:
17.649
Fotos:
146.147
Videos:
1.609
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
843