Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.463 Aquarien mit 145.978 Bildern und 1.609 Videos von 17.646 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Mythen und Märchen um die Veränderungen des PH Wertes nach einem Wasserwechsel

von Malawigo
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser
Offline (Zuletzt 15.11.2016)BlogBeispielWebKarte
Userbild von Malawigo
Ort / Land: 
Marbella / Spain
Aquarianer seit: 
1978


Mythen und Märchen um die Veränderungen des PH Wertes nach einem Wasserwechsel

 
Hallo Leute,

da es noch immer unterschiedliche Meinungen gibt die teilweise nicht halbar sind, habe ich hier einen eigenen Test durchgeführt um zu widerlegen das der PH Wert nach einem 50% Wasserwechsel nicht so stark abfällt wie vielfach behauptet.

Meßanordnung:

Digitales PH Meßgerät Smart SM 100, vor der Messung mit Eichflüssigkeit neu kalibriert.

Meßtoleranz des Gerätes + - 0,1 ( Herstellerangabe )

Die Meßung erfolgte im Becken jeweils über 5 Minuten um dem Meßgerät die nötige Zeit zu geben.

Je einmal vor dem Wasserwechsel und einmal danach, die Meßung danach wurde nach einer halben Stunde durchgeführt damit sich das Wasser ausreichend vermischen konnte.

Temp: Becken 26 C

Temp: Leitungswasser 19 C

Ergebnis:Wasserwechsel mit 50% Leitungswasser mit PH 7,5

Vor der Meßung PH Wert des Beckens: PH 8,2

Nach der Meßung : PH 7,9

Das entspricht einer Veränderung im PH Wert von 0,3 und das bei einem

50 % Wasserwechsel.

Es ist also reine Panikmache wenn erzählt wird, das es gefährlich für unsere Fische ist einen ausreichenden Wasserwechsel von 50 % durchzuführen.

Die Gefahren liegen in der dauerhaften Hälterung von Fischen in nicht ausreichend gewechseltem Wasser.



Leute die weiter Bedenken haben oder sehr empfindliche Fische pflegen, können den Wasserwechsel auch auch alle 3 Tage mit 25 - 30 % machen ist zum Wohl unserer Fische.

Als Optimum ist der permanente Austausch von Wasser über ein automatisches System zu nennen, solange das Frischwasser dazu die entsprechenden Werte aufweist.

Gruß Georg

Nachtrag zur Ergänzung:

Vorsicht bei folgenden Becken!!! Es sollte zwar logisch und selbstverständlich sein,aber ist natürlich nicht anwendbar bei Meerwasserbecken!!!

Danke Falk!

Auch Becken bei denen der PH Wert sehr niedrig liegt und der des Wechselwasser sehr hoch,oder umgekehrt, ist 50 % nicht zu empfehlen, allerdings wenn man in einer solchen Gegend wohnt hat man bestimmt eine Osmoseanlage. Auch wie oben beschrieben ist dann eine Aufteilung alle 3 Tage mit 20-30% sinnvoll.

Danke Robert!
 
Kategorie: "Wasserwechsel" zuletzt bearbeitet am 13.11.2009 um 11:28 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 11.11.2009 um 22:33 von Malawigo
Hi Robert,

ist doch gar nicht böse gemeint! Dein Einwand habe ich doch sofort berücksichtigt und oben eingetragen, nur ist es doch nicht hifreich solche extreme anzuführen, das verwirrt doch sehr.

Gruß Georg
 
 
Geschrieben am 11.11.2009 um 20:31 von Malawigo
@ Robert,
ein Becken mit Kh1 und PH 4,8 zu fahren ist aber keinem zu empfehlen, bitte nicht anstreben. Die Gefahr eines total Verlust bei den Fischen kann dort sehr schnell eintreten.

Es obligt in diesem Fall den Spezialisten dies zu tun, denn hier werden auch regelmäßig die Wasserwerte geprüft.

Allen anderen sei angeraten solche Werte nicht anzustreben.

Gruß Georg
 
 
Geschrieben am 11.11.2009 um 18:15 von Malawigo
@Blumenfee,

Hallo meine Liebe,
Du kannst folgendes versuchen: Bei zu niedriger KH kann diese recht kostengünstig mit NaHCO3 Natriumbikarbonat - Natriumhydrogenkarbonat erhöhen enthalten in Kaiser Natron, Bullrich-Salz.

Wie man das macht steht im Wiki-Ratgeber, so solltest Du Dir Deine gewünschten KH2 erfüllen können ;) eine etwas höhere KH stabilisiert auch Deinen PH Wert.

LG Georg
 
 
Geschrieben am 11.11.2009 um 12:08 von Malawi-Guru.de
Hallo Georg !

Danke das du dies hier nochmals anbringst....es gibt ja immernoch einige die dies nicht verstehen....LEIDER !!!!

LG

Flo
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Hmf mit Substrat bestücken oder lieber leer laufen lassen? von Südamerika Aquanaut Letzte Antwort am 13.01.2017 um 08:43 Uhr
Einrichtung, Besatz, Pflanzen und Technik von Locke Letzte Antwort am 12.01.2017 um 17:47 Uhr
Wurzelwerk und Eichenlaub von Jockelberryfin Letzte Antwort am 11.01.2017 um 23:29 Uhr
starke Scheibenkratzer von Christian P. Letzte Antwort am 09.01.2017 um 22:18 Uhr
Suche bestimmtes Einrichtungsbeispiel / Großes Diskusbecken von der Maddin Letzte Antwort am 04.01.2017 um 16:32 Uhr
GHL Profilux Moon Spot von Jörg Letzte Antwort am 03.01.2017 um 20:08 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von Christian Manthey
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.473.133
Heute
8.034
Gestern:
16.538
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.463
User:
17.646
Fotos:
145.978
Videos:
1.609
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
841