Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.775 Aquarien mit 154.371 Bildern und 1.881 Videos von 18.275 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Aufenthaltsraum Aquarium von Raven887

Userbild von Raven887
Aquarium Hauptansicht von Aufenthaltsraum Aquarium

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
29.12.2017
Grösse:
80x35x45 = 126 Liter
Letztes Update:
21.04.2018
Besonderheiten:
Aquarium EHEIM Aquapro 80 plus Set
Glasstärke Wand: 6 mm
Glasstärke Boden: 6 mm
Material Becken: Floatglas und nach DIN 32622 verklebt
Rechteckaquarium


Rückwand mit schwarzem Bastelkarton beklebt.
Hauptansicht mit Pflanzen
Seitenansicht Aufenthaltsaquarium
Hauptansicht Aufenthaltsaquarium
Seitenansicht Aufenthaltsaquarium
Seitenansicht nachdem die Pflanzen eingeplfanzt wurden
Seitenansicht Aufenthaltsaquarium
Hardscape im Aufenthaltsaquarium mit Wasser
Hardscape im Aufenthaltsaquarium mit Wasser
Hardscape im Aufenthaltsaquarium mit Wasser
Hardscape im Aufenthaltsaquarium mit Wasser
Hardscape im Aufenthaltsaquarium
Hardscape im Aufenthaltsaquarium
Hardscape im Aufenthaltsaquarium

Dekoration

Bodengrund:
JBL Bodengrund Weiß für Süßwasser Aquarien, Sansibar White.
Der Bodengrund ist ein wichtiger Teil der Aquarieneinrichtung, da viele Tiere graben und im Boden nach Nahrung suchen. Auch die Pflanzen müssen darin sicheren Halt finden und mit ihren Wurzeln aus dem Boden Nahrung aufnehmen. Grabende Fische benötigen unbedingt einen Bodengrund, der nicht scharfkantig ist.
Aquarienpflanzen:
Hygrophila corymbosa, Riesenwasserfreund, Kirschblattpflanze

Hygrophila corymbosa, der "Riesen Wasserfreund", ist eine Stängelpflanze mit kreuzweise gegenständigen Blättern. Aufgrund unterschiedlicher Handelsbezeichnungen, Variationen und Bestimmungskriterien herrscht bei Aquarianern gelegentlich Verwirrung, welche Pflanze nun tatsächlich Hygrophila corymbosa ist. Die hier angebotene Form wird von einigen Gärtnereien auch unter dem Synonym Nomaphila stricta angeboten. Viele Aquarianer kennen diese schnellwüchsige Aquariumpflanze aber unter ihrem deutschen Namen Kirschblattpflanze.

Einige Eigenschaften der Pflanze entwickeln sich abhängig von den Lebensbedingungen. Eine eindeutige Bestimmung ist daher nur unter exakt übereinstimmender submerser und emerser Kultur im Vergleich möglich. In emerser Form weist Hygrophila corymbosa hellgrüne bis blaugrüne Blätter mit gezacktem Rand und einer Länge bis 8cm auf. Unter Wasser sind die Blätter kleiner, und die Färbung ist meist von hellem bis mittelerem Grün. Ein und dieselbe Pflanze ist je nach Wasserpflanzengärtnerei im Handel hauptsächlich als "Hygrophila corymbosa", "Hygrophila corymbosa stricta" und "Hygrophila corymbosa var. Stricta blue" erhältlich. Da die Blätter in ihrer Form denen des Kirschbaums ähneln, sind neben der deutschen Bezeichnung "Riesen Wasserfreund" auch "Kirschblatt Wasserfreund" oder "Riesen Kirschblatt Wasserfreund" gängige Namensgebungen.

In der Erstbeschreibung der Pflanze findet sich eine eindeutige Definition. Das Haupt-Bestimmungsmerkmal von Hygrophila corymbosa sind die sich außerhalb des Wassers entwickelnden gegabelten Blütenstände mit violetten Blütentrauben, welche an Stielen in den Blattachseln sitzen. Stiele und Blüten sind fein behaart. Charakteristisch für die Blüte ist vor allem, dass Hydrophila corymbosa von jeweils zwei Seitenknospen immer nur eine entwickelt, wobei die andere verkümmert. Die Blüte weist fünf Kelchblätter auf, von denen das oberste am längsten ist. Alle Abweichungen von diesen Merkmalen und der Blattform können als Variationen von Hydrophila corymbosa betrachtet werden.

Im Aquarium sind die Ansprüche der aus Südostasien stammenden Sumpfpflanze aus der Familie der Akanthusgewächse recht gering. Die Temperaturen sollten in einem Rahmen zwischen 22-28°C liegen. Das Wasser kann bei PH-Werten von 6,5-7,5°KH weich bis hart sein. Als Substrat wird feiner Kies bevorzugt. Die schnell wachsende Pflanze benötigt eine gute Beleuchtung, andernfalls verkümmern die unteren Blätter. Eine leichte Strömung kann das Wachstum begünstigen. Wird die Pflanze zu groß, können Triebspitze und Seitentriebe abgeschnitten und zur Vermehrung genutzt werden. In offenen Aquarien wächst sie gerne aus dem Wasser heraus.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Hygrophila corymbosa
Handelsname: Riesenwasserfreund, Kirschblattpflanze, Kirschblatt Wasserfreund
natürliches Vorkommen: Asien
Wuchshöhe: Das "Kirschblatt" wird im Aquarium 30-50cm hoch mit 8cm langen Blättern. In Treibhäusern unter idealen Bedingungen habe ich auch schon 80cm große Pflanzen gesehen.
optimaler Temperaturbereich: 22-28°C
Lichtbedarf: halbschattig bis sonnig
pH-Toleranz: 6,5 bis 7,5
optimale Wasserhärte: sehr weich bis hart
Besonderheiten: Schneidet man der Pflanze die Spitze ab, so entstehen aus den Blattachseln jeweils neue Triebe. Entfernt man hier wieder die Triebspitzen und läßt nur jeweils ein Blattpaar stehen, dann kann man regelrechte kleine Bäume heranziehen. Der "Stamm" wird bis zu einem Zentimeter dick und verholzt mit der Zeit.

----------------------------------------

Vallisneria gigantea / Riesenvallisneria

Die Riesenvallisneria bildet kräftig grüne bandartige Blätter und ist eine unproblematische und schnell wachsende Pflanze. Die Blätter werden in den meisten Aquarien so lang, dass sie auf dem Wasser fluten. Deshalb sollte man die Pflanze beschneiden, damit sie nicht zu viel Schatten wirft. Die zähen kräftigen Blätter werden nicht von pflanzenfressenden Fischen gefressen. Sie wird einfach über Ausläufer vermehrt, die bei einem nährstoffreichen Bodengrund sehr zahlreich entstehen, durch Ausläufer verwandelt sie den Hintergrund schnell in einen grünen Urwald.

Herkunftsland: Asien - Philippinen
Wuchshöhe: 50 - 250 cm
Wuchsbreite: 10 - 15 cm
Lichtverhältnisse: gering - sehr groß
Temperatur: 18 - 30 °C
Wasser-Härte: weich - sehr hart
PH-Wert: 6 bis 9,5
Wachstum: schnell
Einfachheit: sehr einfach
Weitere Einrichtung: 
- Fingerwood
- Äste aus dem Wald
- Steine
- Seemandelbaumblätter
- Erlenzapfen
3x Fingerwood Groß

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Beleuchtungstyp: T 8
Anzahl der Leuchtmittel: 2
Gesamtleistung der Leuchtmittel in Watt: 36 W
Filtertechnik:
JBL CristalProfi e902 greenline Außenfilter
Technische Daten:

CristalProfi: e902
Max. Pumpenleistung: 900 l/h
Geignetes Aquarium: 90-300 l
L x B x H: 180 x 210 x 405 mm
Filterbehälter (l): 7,6 l
Filterkörbe (l)/ Anzahl: 1,2 / 3
Filtermassen (l): 4,7 l
Schlauch: 12/16 mm
Spannung/ Frequenz: 230 V / 50 Hz
Weitere Technik:
Regelheizer EHEIM Jäger 100 W

EHEIM JÄGER Heizer
- Mit Trockenlaufschutz (Thermo Safety Control)
- Aus stabilem Spezialglas gefertigt
- Präzise Temperaturregelung (18-34°)
- Kontrollleuchte zeigt Heizfunktion an
- Einfache und sichere Nachjustierung (±2°)
- Voll eintauchbar (wasserdicht)
- Komfort-Kabellänge ca. 170 cm
- Inklusive Doppelsaughalter
- Qualität und Sicherheit „Made in Germany“
- Für Süß- und Meerwasser geeignet

Volumen: 100 l - 150 l
Leistung: 100 W
Länge: 319 mm
Durchmesser: 36 mm
Artikeltyp: Heizgerät
Ausführung: Regelheizer
Einsatzbereich: Innen
Anwendung: Heizen
Anwendungsbereich: Aquarium
JBL e902 Aussenfilter

Besatz

Paracheirodon axelrodi – Roter Neon

Herkunft
Südamerika; Venezuela, Nordwestbrasilien, Westkolumbien
Lebensraum
Schattige, klare Abschnitte von Schwarzwasserbächen,
Orinoco sowie Rio Negro, in deren Zuflüssen
In den Überschwemmungsgebieten die sogenannten Schwarzgewässer.
Beschreibung
Rote Neons werden bis 5 cm groß und haben vom Kopf über den seitlichen Rücken einen leuchtenden blauen Streifen, die Seiten und die Schwanzflosse sind satt rot, die weiteren Flossen eher transparent. Der Bauch ist eher weiß-silbern, der obere Rücken eher bräunlich. Wie die meisten Salmler haben Rote Neons eine Fettflosse. Äußere Geschlechtsmerkmale sind nicht zu sehen, die Weibchen können etwas dicker und größer werden.
Haltung: Da die Nachzucht schwierig ist, handelt es sich in der Regel um schlecht behandelte und geschwächte Wildfänge in Zoohandlungen, die erst in einem weichen und sauren Aquariumwasser aufgepeppt werden müssen. Dann können sie 5 oder sogar bis 10 Jahre alt werden. Sie sollten im Schwarm mit wenigstens 7 Tieren gehalten werden und viele Wasserpflanzen, auch feinfiedrige, finden sowie einen freien Schwimmbereich haben. Haben sich Rote Neons einmal eingelebt, sind sie einfach zu halten. Inzwischen etablieren sich Nachzuchten in Tschechien, die im Punkt der Wasserwerte robuster sind, da die Wildfänge hier empfindlicher reagieren.
Rote Neons halten sich in unteren und mittleren Wasserschichten auf. Es sind Schwarmfische und wenn sie im Schwarm mit rund 100 Tieren gehalten werden, sollte das Becken wenigstens 1,20 Meter lang sein. Ein dunkler Bodengrund ist zu bevorzugen. Feinfiedrige Wasserpflanzen sollten nicht fehlen. Der Rote Neon ist ein friedlicher Fisch, der sich mit anderen friedfertigen Fischen gut versteht.
Die Nachzucht ist schwierig und nur mit saurem und weichem Schwarzwasser möglich, wenn feinfiedrige Wasserpflanzen vorhanden sind. Rote Neons sind dämmerungslaicher.
Schwarmfisch, ab 10 Tiere
Temperaturen: 24 - 30°C
pH-Wert: 5,0 - 6,5
Gesamthärte: < 5°
Karbonathärte: < 2°
Besonderheitenmöglichst mit Nachzuchten handeln, kommen mit dunklem Bodengrund und Schwimmpflanzen extra gut zur Geltung, evt Torfzusatz. Zucht gelingt, Tiere sind Freilaicher. Ein Neon kann ab einer Beckengröße von mindestens 60cm Länge gehalten werden. Das Aquarium sollte einige Versteckmöglichkeiten bieten.ErnährungC; O; kleines LF, TF, Pflanzenkost (handelsübliche Fischfutter und Frostfutter)
Im Aquarium Futter mit kleiner Körnung. Frost- oder Flockenfutter oder kleineres Lebendfutter wie Cyclops und Wasserflöhe.

----------------------------------------

Orangeflossen-Panzerwels (Corydoras sterbai)

Der Orangeflossen-Panzerwels (Corydoras sterbai) ist einer der schönsten Vertreter seiner Gattung. Er wurde nach dem Ichthyologen Günter Sterba benannt. Verglichen mit anderen Panzerwelsen besitzt der Orangeflossen-Panzerwels einen höheren Rücken. Der Kopf und der Rücken der Welse besitzen eine hell- bis dunkelbraun variierende Grundfärbung. Die Grundfärbung ist von einem attraktiven, zarten Linien- und Punktmuster überzogen. Der Bauch von Orangeflossen-Panzerwelsen ist weiß bis rosa gefärbt. Die Körperseiten zur Schwanzflosse sind gelblich und braun gestreift. Die im deutschen Namen erwähnte Flossenfärbung bezieht sich auf den ersten, kräftig gelb bis orange gefärbten Bruststrahl. Der Sterbai-Panzerwels gleicht in der Musterung dem Leopard- und dem Dreilinien-Panzerwels.

Der Orangeflossen-Panzerwels (Corydoras sterbai) wurde zum ersten Mal 1960 in den Aquaristik-Markt eingeführt. Er erreicht eine maximale Körperlänge von 6 Zentimetern. Die Weibchen zeigen einen fülligeren Körperbau und wirken dadurch etwas größer. Orangeflossen-Panzerwelse können bei guter Pflege ein Alter von maximal 7 Jahren erreichen.

Vorkommen und natürliches Habitat

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Corydoras sterbai ist der Rio Guapore nahe der brasilianischen Ortschaft Pontes e Lacerda. Ein weiterer Fundort ist der Mato Grosso. In seinem natürlichen Habitat lebt der Orangeflossen-Panzerwels in größeren Gruppen auf dem sandigen, weichen Bodengrund in sehr weichem, leicht saurem, keimarmen Schwarzwasser. Als Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten dienen dem Fisch Wurzeln und dichte Pflanzenbestände.

Haltung und Pflege in Aquarien

Orangeflossen-Panzerwelse lassen sich einfach halten. Das Aquarium sollte mindestens eine Kantenlänge von 80 Zentimetern haben, da es sich bei diesen Welsen um aktive Schwimmer handelt. Wie alle Welse benötigt auch Corydoras sterbai eine große Grundfläche, damit er sich wohlfühlt. Eine spezielle Aquarieneinrichtung ist nicht erforderlich. Damit beim Gründeln die Barteln der Fische nicht verletzt werden, muss der Bodengrund aus feinkörnigem, weichem Sand bestehen. Die Ränder sollten dicht bepflanzt sein. Aufgrund der höheren Wassertemperaturen sind Echinoderus-Arten besonders gut zur Bepflanzung geeignet. Der Orangeflossen-Panzerwels ist ein besonders wärmeliebender Fisch. Er fühlt sich bei Temperaturen von 26 bis 28 Grad C am Wohlsten. Ein kurzeitiges Absinken der Wassertemperatur auf 23 Grad C wird von den Welsen allerdings toleriert.

Orangeflossen-Panzerwelse sollten in Gruppen von mindestens acht bis zehn Tieren gehalten werden. Trotz optimaler Haltungsbedingungen kann es vorkommen, dass sie plötzlich unruhig werden und ununterbrochen an den Scheiben auf- und abschwimmen. In dieser Situation nehmen sie keine oder nur wenig Nahrung am Abend auf. Um die Fische nicht zusätzlich zu beunruhigen, müssen Stress und Unruhe im Aquarium unbedingt vermieden werden. Die Fütterung sollte abends erfolgen.

Beckeneinrichtung

- Feinkörniger, weicher Sand
- Dichte Randbepflanzung
- Wurzeln und halbierte Kokosnussschalen als Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten.
- Wöchentlicher Teilwasserwechsel (20 bis 30 Prozent).
- getrocknetes Laub (Seemandelbaumblätter, Bananenblätter, Ahorn, Buche, Birke, Erle, Eiche) dient den Fischen als Versteckmöglichkeit, sorgt für keimfreies Aquarienwasser und dient den Fischen als Nahrungsquelle.

Revierverhalten, soziale Interaktion

Gegenüber anderen Fischen verhalten sich die eher ruhigen Orangeflossen-Panzerwelse sehr friedlich. Eine Vergesellschaftung ist deshalb ohne weiteres mit sämtlichen Fischarten (Welsen, Salmlern, nicht stark revierbildenden Buntbarschen) möglich, die keine Panzerwelse fressen und die identische Wasserwerte bevorzugen. Da es sich um einen sehr wärmebedürftigen Vertreter aus der Familie der Panzerwelse handelt, eignet er sich gut als Bodenbewohner in einem Diskusaquarium.

Wassertemperatur und Zusammensetzung für Haltung und Nachzucht

Damit sich Orangeflossen-Panzerwelse wohlfühlen, sollte die Wassertemperatur zwischen 23-28 °C liegen
Bezüglich der Wasserhärte sind Corydoras sterbai anspruchslos, die Werte dürfen zwischen 2°dGH -19°dGH liegen.
Der pH-Wert darf zwischen 6,0 – 7,5 liegen.
Neben dem bereits genannten Laub sind vor allem getrocknete Erlenzapfen sehr gut geeignet, um die Keimbelastung des Wassers so niedrig wie möglich zu halten.

Nahrung und Fütterung adulter und juveniler Orangeflossen-Panzerwelse

In ihren natürlichen Habitaten ernähren sich Orangeflossen Panzerwelse überwiegend von zersetzten tierischen und pflanzlichen Überresten (Detritus). Sie halten sich hauptsächlich über den Bodengrund auf, schwimmen zur Nahrungsaufnahme allerdings auch zur Wasseroberfläche. In sehr vielen Aquarien werden Corydoras sterbai als Restevertilger gehalten. Es muss jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die Fische genügend Futter erhalten. Im Aquarium können sie gefüttert werden mit:

- Kleines Lebendfutter (Tubifex)
- Frostfutter
- Trockenfutter

Zucht und Vermehrung

Die Geschlechter lassen sich beim Orangeflossen Panzerwels leicht unterscheiden. In der Ansicht von oben wirken die Weibchen deutlich breiter als männliche Fische. Bei seitlicher Betrachtung sehen die Weibchen breiter und hochrückiger aus. Werden die Fische ausreichend und abwechslungsreich gefüttert, ist die Bauchpartie weiblicher Fische stärker gewölbt als die der Männchen.

Corydoras sterbai laichen nur ab, wenn sie abwechslungsreich und ausreichend gefüttert werden. Eine weitere Voraussetzung zur Zucht sind optimale Haltungsbedingungen hinsichtlich der Wasserqualität. Die Laichbereitschaft kann zusätzlich durch stärkere und häufigere Wasserwechsel mit salzarmem Kaltwasser stimuliert werden. Nachdem die bis zu 80 Eier befruchtet sind, sucht das Weibchen eine ruhige Stelle im Becken, um die selbstklebenden Eier an die zuvor geputzte Stelle (breitblättrige Wasserpflanzen, Scheiben) anzuhaften. Nach vier Tagen schlüpfen die Larven. Nach weiteren drei Tagen ist ihr Dottersack aufgezehrt und sie können mit Futter für Jungfische gefüttert werden:

- Artemia Nauplien
- Zerriebenes Trockenfutter
- Grindalwürmer

Um das Überleben der juvenilen Welse zu sichern ist es ratsam, sie in einem separaten Aufzuchtbecken zu halten, bis sie in ihrer Größe den bereits adulten Welsen nahekommen.

Wasserwerte

im Aquarium:
GH: 9
KH: 5
PH: 7,0
NO3: 5- 10 mg/l
PO4: 0,2 mg/l
NO2: 0,0 mg/l
Fe: ~ 0,1 mg/l

Temperatur unter Tags ca. 26-27 Grad





Wasserwerte Leitungswasser:
GH: 12-14 mittlerweile GH 20
KH: 10
PH: 7,49

Futter

- JBL Plankton Pur
- Cyclops
- Daphnien
- Weiße Mückenlarven/ Schwarze Mückenlarven (Frostfutter)
- JBL Novo FEX
- Sera Vipan (eher selten)
- Artemia lebend oder als Frostfutter
- Sera viformo

Sonstiges

Das Aquarium befindet sich im Wartezimmer eines Friseursalons.

Infos zu den Updates

19.07.2017 Das Becken wurde online gestellt und es soll im Aufenthaltsraum bei meiner Schwester im Geschäft stehen.

03.10.2017 Eingige Daten ergänzt, habe jetzt mal die in Bild im Kopf wie es nachher aussehen soll aber genaueres werde ich noch nicht verraten.

04.10.2017 Aquariumset, Aussenfilter e902, 3x Fingerwood und Bodengrund wurden gekauft.

29.12.2017 Becken befindet sich nun in der Einfahphase und mit dem groben Layout bin ich fürs erste auch zufrieden 😉. Morgen werde ich noch den Hintergrund anbringen und den ein oder anderen Stein ins Becken bringen. Neue Bilder wurden hochgeladen

04.02.2018 Es wurden alle Daten ergänzt und ein aktuelles Hauptbild hinzugefügt.

10.03.2018 Neues Hauptbild hochgeladen.

User-Kommentare

der Theoretiker am 04.01.2018 um 21:41 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi Kevin,
das macht schon Lust auf mehr, bin gespannt, wie es hier weitergeht. Ich denke, da wird Deine Handschrift wieder ersichtlich sein, wenn es mal eingelaufen ist wie z.B. beim Besatz, bei der Beleuchtung. Bitte schön updaten.
LG Matthias
Lippi am 29.12.2017 um 18:10 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi Kevin,
bin schon auf das fertige Becken gespannt!🤔 ich glaube aber das es ein schönes Aquarium wird, der Anfang macht schon Freude auf mehr.
Guten Rutsch und VG
Peter
Amazonas Fan am 29.12.2017 um 16:58 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Kevin das sieht ja schon mal richtig geil aus mit der Wurzel ein tolles hardscape auf jeden Fall bin gespannt ob noch Pflanzen dazu kommen aber bestimmt wie ich dich kenne
herkla am 24.11.2017 um 22:50 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo
Auf das Foto freue ich mich schon
Gruß Klaus
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Raven887 das Aquarium 'Aufenthaltsraum Aquarium' mit der Nummer 34086 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 19.09.2017
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Raven887. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
mein erstes Neon-Becken (nur noch Beispiel)
von Herr H.
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 11437
von Jens Holzner
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 23730
von Dr. W-T.
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
mein kleines Amazonas Becken
von odin 68
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Platy und Bärblinge
von KleinerPlaty
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 6822
von Marco Walter
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 27590
von Melanie
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 20308
von adina2503
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 18228
von Danny Freyer
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 4225
von Jörg Fackler
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
F1 Qualität L46 Zebra pleco
BIETE: F1 Qualität L46 Zebra pleco
Preis: 50.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere