Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.777 Aquarien mit 154.391 Bildern und 1.883 Videos von 18.269 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Amerika (aufgelöst) von _joe

Userbild von _joe
Ort / Land: 
Bühl / Baden
Aquarianer seit: 
2014
25.06.18 Letzter Tag... das Pfeilkraut ist stark veralgt.

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
19.06.16 (bis 25.06.18)
Grösse:
100 x 40 x 50 = 200 Liter
Letztes Update:
25.06.2018
Besonderheiten:
Wassermenge im Aquarium: ca. 166 Liter (http://www.zierfischforum.at/rechner)
Ein Aquarium nach einigen Methoden der Biologin Diana Walstad
25.06.18 Letzter Tag
03.06.18
02.04.18
04.02.18
01.01.18
02.12.17
05.11.17
01.10.17
03.09.17
06.08.17
29.07.17
02.07.17
02.06.17
Hochteich mit den Zwergen 31.05.17
07.05.17
08.04.17
11.03.17
25.02.17
06.01.17 nach dem Rückschnitt
18.12.16
21.11.16
20.11.16
05.10.16
09.09.16
16.08.16 der Froschlöffel hat seine Blütenantenne ausgefahren
30.07.16 ...mit drinnen: Endler-Guppy-Weibchen und Korallenplatys
23.07.16
Hochteich mit den Zwergen am 16.07.16
19.6.16 Tag 1
Mein erstes 100x40er :-)

Dekoration

Bodengrund:
Als erste Schicht 2 - 3 cm Erde aus dem Garten (direkt unter dem Gras bzw. den Wurzeln) vermischt mit Dolomitkalk. Darüber liegt eine Schicht Manado zu insgesamt 5 - 6 cm Bodengrund.
Aquarienpflanzen:
Muschelblume & Kleine Wasserlinse
Zwergpfeilkraut & Schwertpflanze 'Ozelot Green'
Efeutute (nur die Wurzeln)
Zwergpfeilkrautblüte 01.06.17
09.09.16_
09.09.16
Gartenerde mit Dolomitkalk und darüber Manado
Weitere Einrichtung: 
Lochgestein, Meerwasserwurzel, Bachwurzel, Muschelschalen, Muschelbruch, Seemandelbaumblätter, Eichen-, Walnuss- oder Ahornlaub & Erlenzapfen

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1 x LED-Leiste Sky (6500K) 100 cm von LEDaquaristik für 10 Std. täglich + Tages- & Sonnenlicht
Filtertechnik:
Aquael Pat Mini + ADA-Vuppa
Weitere Technik:
Heizer 50 Watt

Besatz

Posthornschnecken & Spitze Blasenschnecken
[Algengarnelen (Neocaridina davidi)
8 - 10 adulte Zwergkärpflinge (Nachwuchs 2016)
+ ca. 20 x kleinere Zwerge (http://www.aquarium-guide.de/zwergkaerpfling.htm)
Seit Februar'18 verschiedene Endler-Guppy-Männchen (Erklärung siehe anderes Becken)]
ausgewachsenes Weibchen 03.09.17
Fütterung
Hochteich 06.08.17
Die Gruppe am 12.03.17
Im `Tarnmodus`
Junges Weibchen
Männlein

Wasserwerte

15.10.17:
+- 21 °C, NO3: 10, NO2: 0, GH: ca. 12, KH: ca. 12 & pH: ca. 8

Futter

Dekapsulierte Artemia, Spirulina, Aufzuchtfutter & hartgekochtes Eigelb
Außerdem Frostfutter: Cyclops, Bosmiden, Artemia, Daphnia & weisse Mückenlarven

Sonstiges

Ende Mai'18:
Das Aquarium wurde nach knapp über zwei Jahren aufgelöst. Das Pfeilkraut war stark veralgt und wuchs daher stellenweise kaum noch. Einen Rückschnitt wollte ich nicht schon wieder vornehmen. Ich denke die Sonneneinstrahlung im Frühjahr war einfach wieder etwas zu viel und der Boden ist langsam auch ausgelaugt. Die schlichte Einrichtung hat mir auch nicht mehr gefallen. Die Schwertpflanzen habe ich im anderen Becken untergebracht.
Mai'18:
Alle Tiere machen Urlaub im Hochteich.
März'18:
Es sind einige Rückenstrichgarnelen / Algengarnelen eingezogen (Nachzucht v. Vater)
Februar'18:
Es wurde wie jedes Halbjahr ein Teilwasserwechsel durchgeführt (ca. 1/2 Beckeninhalt).
Januar'18:
Wegen trübem Wasser wurde ein zweiter Filter installiert.
November'17:
Es kam ein Heizer mit rein und das Becken wurde so gut wie möglich mit Scheiben abgedeckt. Jetzt hält sich die Temperatur bei 20 °C. Wie letztes Jahr nach dem Urlaub im Hochteich leiden jetzt viele Tiere an eingefallenen Bäuchen. Andere sind kerngesund. Ich denke es liegt an Parasiten aus dem Teich und nehme es als natürliche Auslese hin.
August'17:
Das Zwergpfeilkraut wurde wieder zurückgeschnitten.
Die Fische sind Ende August wieder eingezogen.
Juni'17:
Das Becken läuft nun fast ein Jahr und ist im Vergleich zu meinen Vorgängerbecken sehr einfach zu pflegen. Wer es auch ausprobieren will sollte unbedingt alle wichtigen Dinge aus dem Buch von Diana Walstad "Das bepflanzte Aquarium" verstehen und umsetzen.
Ich hatte folgende Probleme:
1. Einige Zeit nach dem Einrichten habe ich die Grüne Cabomba & Grundnessel wieder entfernt. Dabei war es nicht zu verhindern das der Nährboden durch die herausgerissenen Wurzeln ins Wasser gelangte. Mit dem Sonnenlicht kam es dann schnell zu einer Algenblüte.
2. Der Bodengrund muss gleich von Anfang an rundherum abgedunkelt werden. Sonst kann durch das Licht im Zimmer ein Pflanzentrieb zu weit unten im Boden aufgehen und Erde mit nach oben ins Wasser transportieren. Ergebnis: eine Algenblüte. Lösung nach Walstad: Dafür sorgen das keine Sonne mehr ins Becken gelangt und einige Wochen über Kohle filtern. Dafür habe ich den Filter aus meinem Pflanzenbecken benutzt. Von diesen zwei Algenblüten und Gegenmassnahmen habe ich natürlich keine Bilder gemacht. Das Ganze sah nicht so schön aus. ;-)
3. Die Rückwand kann man bei starker Sonneneinstrahlung auch abgedeckt lassen. Es reicht wenn das Sonnenlicht auf die Schwimmpflanzen trifft. Sonst wächst alles Unterwasser nämlich zu schnell (siehe meine Bilder von 2016).
Ende Mai'17:
Die ca. 45 großen und kleinen Zwerge sind im Hochteich (nachdem das Wasser aufgehärtet und getestet wurde).
Mai'17:
Den größeren Tieren wird es schon zu eng im Becken. Der Umzug in den Hochteich ist für Ende Mai geplant.
Feb.'17:
Es gab trübes Wasser und eine leichte Algenblüte. Ich vermute das Pfeilkraut Triebe zu weit unten aufgegangen sind und Erde mit nach oben ins Wasser transportiert haben. Durch das Sonnenlicht kam es dann fast zu einer grünen Suppe. Daher wurde die Rückseite und der Boden komplett abgedunkelt. Der Oberflächenabsauger konnte die enorme Wasserverschmutzung nicht mehr packen und wurde gegen einen Schwammfilter ausgetauscht.
Jan.'17:
Die Pflanzen wurden stark eingekürzt und Algen entfernt. Danach habe ich abgestorbene Teile abgesaugt und somit das halbe Wasser gewechselt (wie es zufällig auch Diana Walstad jedes Halbjahr macht). Auf jeden Fall gibt es jetzt wieder mehr Platz für neue Pfeilkraut-Triebe.

Infos zu den Updates

25.06.18
Ein neues Hauptbild & Sonstiges aktualisiert
16.08.16
Aus Optik- & Platzgründen: Grüne Cabomba & Grundnessel raus
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User _joe das Aquarium 'Amerika (aufgelöst)' mit der Nummer 33031 vor. Das Thema 'Nordamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 19.06.2016
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User _joe. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Irgendwo in Amerika
von _joe
200 Liter Nordamerika
Aquarium
Rainbowshiner
von die Perle...
200 Liter Nordamerika
Aquarium
THE MOUNTAIN STREAM
von Malawi-Guru.de
204 Liter Nordamerika
Aquarium
Aquarium Juwel Vision 180
von Aqua_Art_Krefeld
180 Liter Nordamerika
Aquarium
Alabama cold river (Nur noch Beispiel)
von Tobias Sch.
180 Liter Nordamerika
Aquarium
Wasserpfütze
von Der Bergzower
54 Liter Nordamerika
Aquarium
The Coosa River
von Bämbel
105 Liter Nordamerika
Aquarium
Neuanfang
von DaJa
250 Liter Nordamerika
Aquarium
Becken 33949
von Dom Guzik
240 Liter Nordamerika
Aquarium
zurück zu den Anfängen (aufgelöst und verkauft)
von Susanne Axt
250 Liter Nordamerika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Enantiopus melanogenys Chituta
BIETE: Enantiopus melanogenys Chituta
Preis: 9.00 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop