Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.894 Bildern und 1.906 Videos von 18.318 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Scapers Tank als Paludarium von Junglist

Userbild von Junglist
Ort / Land: 
92318 Neumarkt / Deutschland
Aquarianer seit: 
1990
22.11.2018

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
29.09.2017
Grösse:
45x31x36 cm = 50 Liter
Letztes Update:
29.11.2018
Besonderheiten:
Die Idee dahinter begann damit, dass ich mich immer gefragt habe, wie die Leute es schaffen, Moos auf Ästen komplett und dauerhaft emers zu kultivieren. Dann viel mir das Buch Bonsai-Aquarien in die Hände und da gabs die Lösung. Wasserpumpe mit Verteiler ausstatten und diese Schläuche (gut versteckt) an einer Konstruktion (in diesem Falle) sind es Mangrovenwurzeln befestigen. Somit hat man dauerhaft Feuchtigkeit, da wo man sie braucht, um Moose zu kultivieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass man somit auf eine Regenanlage verzichten kann und daher viel Osmosewasser spart.
Der untere Aufbau besteht aus Lichtstegplatten, auf denen die Meeresaquarianer gerne in Korallen züchten. Diese ist in meinem Fall gut mit Fliegengitter abgedichtet, dass kein Substrat an die Pumpe kommt. Weiterhin habe ich eine Filtermatte installiert, die als Hamburger Mattenfilter fungiert. Das Wasser wird somit über die Wasserfallpumpe über den Verteiler aufs Holz geleitet und durch das Manado-Substrat und die Filtermatte zurück geleitet.
08.08.2018
08.08.2018
Xaxim wird schräg eingeklebt
Xaximwände fertig geklebt

Dekoration

Bodengrund:
Island-Lava, Dennerle Bodengrunddünger und alles abgedeckt mit Manado von JBL
Aquarienpflanzen:
Pflanzliste: Pogostemon helferi (nicht mehr vorhanden) , Hydrocotyle verticillata (Quirlliger Wassernabel), Taxiphyllum barbieri (Javamoos), Leptodictyum riparium (Ufermoos), Pogostemon erectus (Indische Sternpflanze), Hydrocotyle tripartita (Dreiteiliger Wassernabel), Eleocharis Mini (Mini-Nadelsimse), Hydropogonella gymnostoma (Queen Moos), Gratiola viscidula (Klebriges Gnadenkraut), Limnophila hippuridoides (Tannenwedelähnlicher Sumpffreund)

Stecklinge von Begonia schulzei:
Tropisches Afrika, 20-26 Grad, sehr hoher Wasserbedarf, Wachstum: kriechend und kletternd
und Kopfstecklinge von diversen Ficus-Arten aus meinen Terrarien, Ableger von Microsorum diversifolium (Känguruh-Farn)

Diese Kopfstecklinge stammen aus anderen Terrarien. Hierbei wird nur die Triebspitze verwendet. 2-3 Blättchen bleiben stehen mit einem ca. 4 cm langem Stiel. Dieser wird bis kurz zum Blattansatz ins nasse Substrat gesteckt. In 2-3 Wochen bilden sich die ersten Wurzeln und somit auch die ersten Blättchen.
Leptodictyum riparium
Unbekanntes Moos auf Lava-Stein
Ludwigie ssp. Super Red emers gezogener Kopfsteckling
Pogostemon erectus Meristempflanze
Hydrocotyle tripartita
Salvia natans
Pogostemon erectus
Hydrocotyle verticillata
Eleocharis sp. Mini
Gratiola viscidula
Hydropogonella gymnostoma
17.11.2018
17.11.2018
Limnophila hippuridoides
Begonia schulzei
Weitere Einrichtung: 
Lavasteine und als Rückwand habe ich das alt bewährte Xaxim mit Aquariensilikon eingeklebt.
4 Mangroven-Hölzer mit Kabelbindern zu einem grossen Stück verbaut
Xaxim-Platten begrünen langsam mit Moos
17.11.2018

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Chihiro A 451, eine sehr helle und regelbare LED-Leuchte, günstig dazu....echt empfehlenswert 8000 K, die ich auf 80 % der Lichtleistung laufen lasse
Filtertechnik:
Hamburger Mattenfilter Marke Eigenbau....über einen Kleinfilter für Springbrunnen wird das Wasser im hinteren rechten Eck hochgepumpt und über einen 4-fach Verteiler, dessen Schlauchenden versteckt an Hölzern bzw. Steinen angebracht sind, im ganzen Wasserbereich gleichmässig verteilt. Das Wasser bahnt sich nun seinen Weg durch eine dicke Schicht Manado und der Kreislauf beginnt von vorn.
Weitere Technik:
2 Zeitschaltuhren für die Lichteinheit ( 8.00 Uhr - 20.00 Uhr) und für die Steuerung der Pumpe (alle 4 Stunden für eine halbe Stunde Pause)
Lichtsteg-Platten-Konstrukt mit Fliegengitter
Verteilerschlauch-Konstruktion
Versteck von Pumpe und Schlauchverteiler

Besatz

Aus meinem Hauptbecken diverse Neocaridina-Garnelen entnommen und eingesetzt.
Neocaridina sp,.
Neocaridina Fire Red
Besatz im Aquarium Scapers Tank als Paludarium

Wasserwerte

Osmosewasser versetzt mit Shrimp Mineral GH/KH +
Werte werden nachgereicht
Wasserwerte gemessen mit JBL Pro Scan vom 23.11.2018:

Nitrat: 0 mg/Liter
Nitrit: 0 mg/Liter
Gesamthärte: 10
Karbonhärte: 6
ph-Wert: 7
Chlor: 0 mg/Liter

Futter

Pantha Nouri Aufwuchs M

Sonstiges

Als Dünger verwende ich Easy Life Profito, jede Woche 1 ml

Infos zu den Updates

13.02.2018: Den Tank komplett umgestaltet. Das emers gewachsene Moos grösstenteils entfernt und im neuen Paludarium verbaut. Im Vordergrund das Soil entfernt, um Platz für eine kleine Wasserpfütze zu schaffen. Spiele mit dem Gedanken Red-Fire Garnelen einzusetzen.
26.03.2018: Wasserstand geändert ca. 5 cm weniger und Landteil erhöht mit Manado
08.08.2018: Da das Moos alles zugewuchert hat und einfach nicht mehr schön aussah, hab ich mich entschlossen alles zu ändern. Das Ergebnis könnt ihr ja sehen.
10.08.2018: Nach langem hin und her überlegen hab ich mich jetzt doch für eine andere Wurzel entschieden, die auch über einen Schlauch verkabelt wurde und so einen kleinen Bachlauf bekommt. Das Loch hierfür hab ich vorher mit einer Bohrmaschinen hinein gebohrt und muss sagen, dass mir ein härteres Holz nicht nicht untergekommen ist. Ich habs als Gnarly Wood gekauft. Die Wurzel hat schon zum Rauchen angefangen ;)
13.08.2018: Heute konnte ich endlich die restlichen Pflanzen hinzufügen....Hydropogonella gymnostoma auf Wurzeln, Lavasteinen und im Wasser verteilt, Eleocharis sp. Mini submers und halb emers gepflanzt, Graiola viscidula emers ans Ufer gepflanzt
16.11.2018 Linke Wurzel mit neuer Wurzel ausgetauscht, Limnophila hippuridoides neu hinzu gekommen
22.11.2018: Eleocharis aus dem Becken entfernt, der Grund war ein relative starke Veralgung aufgrund eines Düngefehlers...naja kann ja mal passieren.
23.11.2018: Grossen Wasserwechsel mit Osmosewasser vorgenommen und mit Mineral GH+ und Dünger versehen.

Wasserwerte gemessen mit JBL Pro Scan vom 23.11.2018:

Nitrat: 0 mg/Liter
Nitrit: 0 mg/Liter
Gesamthärte: 10
Karbonhärte: 6
ph-Wert: 7
Chlor: 0 mg/Liter

User-Kommentare

Ralf Bercke am 17.11.2018 um 10:55 Uhr
Bewertung: 8
Hallo, dein Becken sieht super aus. Mein Becken läuft seit Anfang August. Mein großes seit fast 3 Jahren. Das werde ich aber demnächst auch mal wieder umgestalten. Den roten Lotus kann ich alle 2 Wochen schneiden.
Tom am 05.09.2018 um 11:37 Uhr
Hallo,
das ist schon etwas ganz spezielles. Absolut tolles Beispiel, das Zeigt, was für ein großartiges Aquarium aus so einem recht kleinen Glaskasten entstehen kann.
Grüße, Tom.
Fuma am 12.08.2018 um 13:52 Uhr
Bewertung: 10
Hi Wolle,
wieder ein sehr cooles neues Becken von dir!
Muss ganz schön viel Zeit kosten all deine Becken zu pflegen oder ? Ist ja schon echt eine ganze Menge.
Das mit dem Moos sieht echt genial aus :-)
Bepflanzt du noch die Rückwand ?
Viel Freude damit :-)
LG
Fuma
Botia am 09.08.2018 um 10:07 Uhr
Bewertung: 9
Hi,
schönes kleines Projekt, ich mag sowas ja.
Habe auch ein Aquaterrarium und werde wohl demnächst ein Lido 120 als solches umbauen.
Freue mich auf weitere Bilder/Berichte von Dir. :)
LG Verena
Tristan am 09.08.2018 um 09:47 Uhr
Wow, sehr schönes Becken!
Finde es immer schwer so viel Technik zu kaschieren, perfekt gelungen.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Junglist das Aquarium 'Scapers Tank als Paludarium' mit der Nummer 34102 vor. Das Thema 'Sonstiges' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 29.09.2017
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Junglist. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere