Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.882 Bildern und 1.906 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Between the trees von Mr.Shrimp

Userbild von Mr.Shrimp
Ort / Land: 
37574 Negenborn /
09.12.2018

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
08.09.2018
Grösse:
1,23 x 87 x 65 cm = 350 Liter
Letztes Update:
15.12.2018
Besonderheiten:
Trigon 350 , sonst keine Besonderheiten

Wie der Beckentitel es schon besagt , habe ich versucht , hier einen Ausschnitt aus einem Wald darzustellen . Es soll ein unberührtes Stück Natur darstellen , die Pflanzen sollen wild und durcheinander wachsen . Daher wurden auch nur Aufsitzerpflanzen verwendet , um den Waldausschnitt naturgetreu nachzubilden .
Rechte Seite
Linke Seite
Rechte Seite 15.12.2018
Linke Seite 15.12.2018
Sonnenaufgang zwischen den Bäumen
Sonnenuntergang zwischen den Bäumen

Dekoration

Bodengrund:
Ca 75 kg Dennerle Quarzkies Farbe mahagoni

Kein Bodengrunddünger untergemischt

Den Vordergrund jetzt noch mit 10 kg Spielkastensand aufgefüllt
Aquarienpflanzen:
Aegagropila linnaei

Anubias pangolino

Microsorum pteropus trident

Bucephalandra sp Wafy green

Bucephalandra Emerald Blue

Bucephalandra sp Red

Bucephalandra sp Brownie

Bucephalandra sp Silver Shadow

Bucephalandra sp gunung sumpit

Bucephalandra sp brownie black

Fissidens geppii

Taxiphyllum barbieri

Bolbitis heteroclita ' difformis '

Bolbitis heudelotii

Schismatoglottis prietoi

Microsorum pteropus short narrow Leaf

Microsorum pteropus needle leaf

Microsorum pteropus green gnome

Microsorum pteropus petite

Salvinia auriculata

Habe mehrere Berichte gelesen über die Ausbeutung der Vorkommensgebiete der Bucephalandra Arten , dazu noch eine Info von mir in eigener Sache :

Sämtliche Bucephalandra Arten in meinem Becken sind Nachzuchten aus dem Fachhandel , oder Nachzuchten von Privatpersonen .

Es sind definitiv keine Wildentnahmen dabei !!!

Ansonsten einige Anmerkungen zu den Pflanzen :

Bucephalandra Arten sind allesamt recht pflegeleicht. Es sollte gerade bei den kleineren Arten darauf geachtet werden, das Schnecken oder auch Zwerggarnelen im Becken sind , die die kleinen Pflanzen von Algen befreien .

Sonst kann man sie gut mit den Anubiasarten vergleichen . Sie wachsen langsam und es bilden sich bei mir ständig Blüten .

Die Beleuchtung sollte im mittleren Bereich liegen und viel CO2 wird für das Wachstum auch nicht benötigt . Wenn man sie in Spalten oder Löcher zwischen Steine oder Hölzer steckt , brauchen sie etwa 4 Wochen , bis sie festgewachsen sind . Man kann sie auch im Bodengrund einpflanzen , auch wenn es nicht der natürlichen Verbreitung entspricht , die Pflanzen nehmen dabei keinen Schaden . Ausläufer bilden sich aber schneller und besser , wenn man die Pflanze aufbindet, aufklebt oder in Spalten steckt .

Der Nährstoffbedarf ist relativ gering , ich selbst dünge bei mir nur , wenn ich Mangelerscheinungen feststelle und auch dann nur sehr dezent .

Für mich ist es eine sehr empfehlenswerte Pflanze für Anfänger und Fortgeschrittene, sie paßt eigentlich in fast jedes Becken .
Bucephalandra sp Silver Shadow
Bucephalandra sp gunung sumpit
Bucephalandra sp brownie
Bolbitis heteroclita difformis 18.10.2018
Schismatoglottis prietoi 18.10.2018
Microsorum pteropus short narrow Leaf
Microsorum pteropus green gnome
Microsorum pteropus needle leaf
Anubias pangolino
Anubias pangolino
Weitere Einrichtung: 
Etliche Mangrovenwurzeln sowie Moorkienholz

Dazu Basalt in unterschiedlicher Größe

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Juwel Multilux 2 x 12 Watt ( 9.00 Uhr - 13.00 Uhr , 16.00 Uhr - 21.00 Uhr )

Juwel Multilux 2 x 23 Watt ( 10.30 Uhr - 12.00 Uhr , 16.30 Uhr - 19.00 Uhr )

In beiden Leuchten ist je eine Daylight mit 6500 k und eine Nature mit 9000 k

2 x LED Mondlicht 4 x 0, 25 Watt in blau
Filtertechnik:
Juwel Bioflow 6.0

Darin befinden sich Düngerstäbchen und Torf , ansonsten nur die übliche Filterwatte
Weitere Technik:
Jäger Regelheizer mit 75 Watt eingestellt auf 23 Grad ( läuft nur sehr selten )

CO2 Anlage von Dennerle mit 2kg Vorratsflasche
Bolbitis heudelotii als Baumkrone in der Strömung

Besatz

10 x Rasbora sarawakensis WF

9 x Clithon corona

35 x Caridina multidentata

4 x Neritina natalensis

Jede Menge Physidae ( Physella acuta ) und Melanoides tuberculata

Rasbora sarawakensis kommt nicht nur , wie der Name vermuten lässt , in Sarawak , sondern auch in West - Kalimantan vor . Er ist endemisch auf Borneo in den Flussystemen des Batang Kayan und Sungai Sarawak in Sarawak und Mempawah und Melawi in Kalimantan Barat .

Dort bewohnt er langsam fließende Waldbäche . Der Boden ist meist mit Ästen und Fallaub bedeckt . Das Wasser hat dementsprechend eine natürliche , leicht bräunliche Färbung .

Der Fisch wird mit 5 cm Gesamtlänge angegeben und gilt als sehr friedlich . Die Weibchen sind fülliger und blasser als die Männchen .

Seine Hauptnahrung besteht in der Natur aus ins Wasser gefallenen Landtieren und Insekten . Das Maul der Tiere ist dementsprechend leicht oberständig .

Die Tiere sind laut der wenigen Literatur , die über die zu finden ist , für Aquarien ab 100 Liter Inhalt geeignet .

Die Helfercrew im Becken sind die Garnelen und Schnecken , für solche Becken absolut unerlässlich . Die Schnecken sorgen für freie Scheiben und dafür , daß sich kein Algenbelag auf den Pflanzen bildet . Es sind sehr fleißige Tiere und auch optisch sehr schön anzusehen .

Für alles andere sind die Amanogarnelen zuständig , sie sind ständig überall im Becken unterwegs und vertilgen alle Algen und Futterreste zuverlässig . Auch sie sind sehr interessant zu beobachten und sehr aktiv . Ich möchte keine der Tierarten mehr missen .
Neritina natalensis
Rasbora sarawakensis
Caridina multidentata
Caridina multidentata
Rasbora sarawakensis
Rasbora sarawakensis
Rasbora sarawakensis
Rasbora sarawakensis
Caridina multidentata

Wasserwerte

Ph 6, 0

Gh 4

Kh 1 - 2

Nitrat 0

Nitrit 0

Ammoniak 0

Ammonium 0

Leitfähigkeit 120 Microsiemens

Das Becken wird ausschließlich mit Regenwasser betrieben.

Futter

Tropica Flocke ( selten )

Lebendfutter aus der Regentonne

Sera Spirulina Tabs

Söll Kelp flakes

Dr Genzel Supersoft Artemia ( sehr selten )

JBL Novo Prawn

Dennerle Shrimp King

Verschiedene Gemüsesorten für die Garnelen und Schnecken

Videos

Video Übersicht mit Besatz

Sonstiges

Die Hauptbepflanzung des Beckens besteht aus Pflanzen der Gattung Bucephalandra , meine absolute Lieblingspflanze . Sie ist absolut pflegeleicht und braucht nicht viel , um hervorragend zu wachsen . Sie bilden im Vordergrund auch den Hauptblickfang im Becken .

Die zweite Hauptpflanze ist Microsorum pteropus Trident , ebenfalls sehr pflegeleicht und unkompliziert .

Die weiteren Pflanzen wurden nach Optik ausgewählt , immer die natürliche Wirkung des Beckens vor Augen .

Da die Pflanzen alle sehr gut wachsen , wird der Wildwuchs im Laufe der Zeit noch natürlicher wirken .

Infos zu den Updates

08.09.2018 Becken eingestellt

09.09.2018 Neues Hauptbild und einige Daten ergänzt , sowie Video eingestellt

13.09.2018 Habe gestern ca 10 kg Spielkastensand aus dem Baumarkt im Vordergrund verteilt , um dem Inselcharakter eine besondere Note zu verleihen . Habe die Idee aus dem Buch Aquascaping von Oliver Knott und Chris Lukhaup ( wer das Buch kennt / Seite 220 - 227 ) .

21.09.2018 zwei neue Bucephalandra eingesetzt und als Bilder hinterlegt

22.09.2018 Nachtrag unter Pflanzen eingetragen

28.09.2018 Habe mir von unterwegs noch eine Moorkienwurzel und eine Rote Moorwurzel mitgebracht und heute eingesetzt . Da ich auch den Filter gereinigt habe , ist es heute unmöglich ein vernünftiges Bild zu machen . Daten unter Dekoration nachgetragen .

Außerdem habe ich mir noch zwei Homalomena sp sekadu , eine Bolbitis heteroclita ' difformis ' , sowie eine Schismatoglottis prietoi bestellt und ebenfalls unter Bepflanzung nachgetragen . Ein schlechtes Bild unter Dekoration eingestellt .

29.09.2018 Nach großem Wasserwechsel werde ich neue Erlenzapfen und etwas Herbstlaub ins Becken einbringen. Desweiteren ist geplant, Moos auf die Hölzer aufzubinden. Bilder folgen .

Außerdem noch Ableger einer Schwimmpflanze eingebracht , die Pistia stratiotes sehr ähnlich sieht , aber aus Thailand stammt . Habe sie bei Bepflanzung unter Pistia sp ' Thailand ' eingetragen .

30.09.2018 Habe von einem Bekannten Javamoos bekommen , und es gleich aufgebunden und eingesetzt. Neues Hauptbild und unter Becken zwei neue Bilder . Erlenzapfen nachdosiert ( ca 80 Stück )

02.10.2018 Durch die Erlenzapfen hat das Wasser jetzt wieder eine schöne teebraune Farbe bekommen und es wirkt nochmals natürlicher. Stelle nachher noch Bilder bei besseren Lichtbedingungen ein .

03.10.2018 neue Zweige und Blätter eingebracht , ein neues Bild und ein Video ( heute abend )

05.10.2018 Nochmal zwei rote Moorwurzeln und eine Bucephalandra sp Brownie eingesetzt, ein neues Bild und ein neues Hauptbild

06.10.2018 Neues Bild unter Technik eingestellt ( Befestigung der roten Moorwurzeln ) , des weiteren werden noch einige Blätter und kleine Zweige eingesetzt , zwei Hygrophila pinnatifida eingesetzt .

07.10.2018 Habe von einem Freund heute 20 Bienengarnelen bekommen , die noch von meinem eigenen , damaligem ersten Stamm meiner eigenen Garnelenzucht , stammen . Diese einmalige Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen , da dieser Stamm auch lange Jahre Teil meines eigenen Lebens war . Deshalb wurde das Becken jetzt in die Sparte Wirbellose gestellt und der tierische Besatz ist bis auf eine eventuelle Aufstockung der Geweihschnecken damit abgeschlossen . Stelle zum Besatz noch Bilder ein . In der Sparte Futter wurden die dementsprechenden Änderungen vorgenommen .

08.10.2018 Haben heute zwei Weibchen der Red Bee Garnelen mit Eiern entdeckt. Hoffentlich entwickeln sie sich auch .

13.10.2018 Habe heute das Mondlicht installiert und unter Beleuchtung eingetragen , vier eiertragende Weibchen entdeckt

14.10.2018 Im Vordergrund noch Basaltsteine eingebracht um kleine Lücken und Spalten zu schaffen , in die kleinbleibende , weitere Bucephalandra Arten eingesetzt werden ( die Mini Formen ) . Diese werden die nächsten Wochen bestellt . Die Anzahl der Blätter etwas reduziert .

17.10.2018 die bestellten Pflanzen sind unterwegs und werden wohl morgen oder Freitag ankommen ( Bucephalandra sp Red catherine, Bolbitis heteroclita difformis und Schismatoglottis prietoi ) . Für den Vordergrund Sund noch einige Mini Bucephalandra geplant .

18.10.2018 Neue Pflanzen eingesetzt und unter Pflanzen mit Bildern und Namen eingetragen

20.10.2018 Garnelennachwuchs entdeckt

24.10.2018 Habe heute noch einen Microsorum pteropus short narrow Leaf, einen Microsorum pteropus green gnome und einen Microsorum pteropus true needle Leaf bestellt

26.10.2018 Habe heute einige Bucephalandra versetzt , um im Mittelgrund Platz für die drei Javafarnarten zu schaffen .

27.10.2018 Habe heute noch einige neue Blätter und Zweige eingebracht

28.10.2018 Ableger von Hygrophila salicifolia eingesetzt . Neues Hauptbild.

31.10.2018 Da die Amanogarnelen bei mir immer weniger wurden , habe ich die restlichen 5 zu den Artgenossen ins kleine Becken gesetzt . Heute beim Wasserwechsel ungefähr 40 - 50 Babygarnelen gezählt , die allerdings bei der momentanen Größe nicht wirklich auf Bildern zu erkennen sind . Am Wochenende kommen die bestellten Pflanzen noch ins Becken und dann ist der Part denke ich abgeschlossen. Noch ein neues Hauptbild gemacht . Bolbitis heudelotii ist noch dazu gekommen.

02.11.2018 Heute Microsorum pteropus ' short narrow Leaf ' , Microsorum pteropus ' green gnome ' und Microsorum pteropus ' needle leaf ' eingesetzt . Bilder unter Pflanzen eingestellt , sowie ein Bild vom Garnelennachwuchs

03.11.2018 Linke Seite noch ein Holzstück eingesetzt und neue Bilder

04.11.2018 Stelle noch ein Video ein , zwei Cryptocoryne Ableger noch eingesetzt , unter Bepflanzung nachgetragen, Bild von Garnelennachwuchs eingestellt

09.11.2018 Habe von einem Freund noch Ableger von Anubias pangolino bekommen , dazu noch eine passende Wurzel gekauft . Des weiteren mußte ich mir einen neuen CO2 Flipper kaufen , da der andere beim letzten säubern kaputt gegangen ist . Stelle nachher noch Bilder ein . Wegen starkem Fadenalgenbewuchs sind die Amanogarnelen wieder hier rein und die Red Bee Garnelen ins kleine Becken. Dort hat man auch eine wesentlich bessere Kontrolle . Hier soll demnächst noch ein Schwarmfisch einziehen , wir überlegen noch , welchen wir nehmen .

10.11.2018 Habe heute noch einmal 10 Caridina multidentata und 4 Neritina natalensis eingesetzt . Daten unter Besatz geändert .

11.11.2018 Erlenzapfen nachdosiert

18.11.2018 Auf Grund massiver Fadenalgenprobleme mußte ich gestern leider alle Teile per Hand reinigen ( die Hölzer mit einer Bürste und die Pflanzen mit Hilfe von Pinzetten ) . Da ich dazu nahezu alles aus dem Becken herausholen mußte , da es anders nicht möglich war , die Algen zu entfernen , habe ich einige Steine entfernt und somit das Becken doch etwas offener gestaltet , da es wirklich etwas überladen wirkte . Bei der Gelegenheit gleich noch Sand nachgefüllt . Hoffe die Amanogarnelen schaffen den Rest und ich bin die Algen jetzt los . Neues Hauptbild nach dem Umbau mit noch etwas trübem Wasser eingestellt .

19.11.2018 Am Wochenende kommen noch Erlenzapfen und Blätter ins Becken .

23.11.2018 neue Bilder eingestellt

09.12.2018 Pflanzen wachsen wie verrückt , von Algen keine Spur . Bild vom jetzigen ist Zustand als Hauptbild eingestellt . Bin auch mit diesem Becken sehr zufrieden .

11.12.2018 Beckendaten überarbeitet und Cladophora linnaei eingesetzt , um die Schnittstellen der Hölzer zu verstecken .

14.12.2018 Heute sind 10 Caridina multidentata und 10 Rasbora sarawakensis eingezogen , erste Bilder unter Besatz .

15.12.2018 Fischbeschreibung unter Besatz eingestellt

User-Kommentare

okefenokee am 11.12.2018 um 11:55 Uhr
Bewertung: 10
Hi Sven,
ich finde Dein neues Hauptbild toll und der Name ist sehr passend.Ich würde es jetzt echt so lassen, besser kanns nicht mehr werden.Es ist perfekt wir Euer anderes Becken auch.Ich wünschte ich hätte nur die Hälfte von Deinem Talent.
Schon mal an ein weiteres Projekt gedacht?So ein Scapers tank ist doch z.B nicht groß und passt eigentlich überall rein.;-D
LG Ina
Helene am 09.12.2018 um 14:43 Uhr
Bewertung: 9
Hallo Sven,
Mir gefällt deine Umgestaltung. Nun ist auch bei dir die Tiefe zu sehen. Schön😊
Ich bin immer für Fische!
Bei dir kann ich mir einen Schwarmfisch zum Beispiel gut vorstellen. Aber wahrscheinlich sollen, nach der Umstellung, die Wasserwerte erst eingefahren sein.
Nach einem Monat wird es bestimmt klappen. ☀
Viel Freude mit dem neuen Anblick!
Helene
Amazonas Fan am 09.12.2018 um 11:58 Uhr
Der Sven u wie er wieder zaubert... von der einstigen Bucephalandra Insel zum between the trees ... und was weiß ich wie viele Namen dieses Becken schon wieder hatte und wie viele scapes ... und an ausreden möchte ich gar nicht erst denken warum und wieso und weshalb das ist ja nicht so dass du kein Händchen für deine Einrichtungen hast aber dieses ständige Hin und Her und den Leuten hier erzählen ja du hättest dich geändert aber du machst genau den gleichen Mist wie vor einem Jahr und das ist einfach nur schade! Gefühlt jedes Mal wenn das Becken ein Update hat sieht ist auch jedes Mal anders aus und jedes Mal ist es irgendein anderes Problem warum und wieso und weshalb das Schlimme ist dass du deine Lügen wahrscheinlich selber glaubst aber ich glaube du bist unbelehrbar und du wirst immer wieder sowas machen weil irgendwas in deinem Kopf nicht stimmt
Amazonas Fan am 19.11.2018 um 21:00 Uhr
Hol dir lieber keine Fische ins Becken das wird doch wieder damit enden dass sie ein paar Wochen später mir nichts dir nichts verschwinden
Amazonas Fan am 11.11.2018 um 14:21 Uhr
Hallo Sven mittlerweile finde ich das Aquarium ganz schön überladen mit Pflanzen und Deko aber ist halt Geschmackssache und was mir aufgefallen ist dass hier wegen jedem Furz ein Update gemacht wird und das gefühlt fast täglich...ob du nun ein paar Blätter oder ein paar Pflänzchen einsetzt oder ein Stein oder Ast anders platziert wird ist uninteressant fast täglich zu lesen . Weiß ja auch nicht ob das gut ist wenn du jeden Tag im Aquarium rum hantierst
Beste Grüße Sascha
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Mr.Shrimp das Aquarium 'Between the trees' mit der Nummer 36732 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 08.09.2018
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Mr.Shrimp. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau