Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.919 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.300 Bildern und 2.086 Videos

Aquarium Mystery Dungeon von Léon

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
2008
Aquarium Hauptansicht von Mystery Dungeon

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
09.08.2019
Grösse:
45 *27 *30 = 34 Liter
Letztes Update:
17.09.2019
Besonderheiten:
Bei dem Aquarium handelt es sich um ein Weißglasaquarium von ADA, dem 45 P .Vorher war dieses bereits unter dem Namen "The Mountain" als Beispiel vorgestellt, bevor es nun umgestaltet wurde und neu gestartet, weshalb auch die Beispielsseite ein komplettes Update bekommen hat.

Die Umgestaltung war leider relativ alternativlos aufgrund eines Fehlers meinerseits. Als ich das vorherige Aquascape im Dezember startete, war das Layout bereits einen Monat vorher fertig. Jedoch war mir schlicht nicht bewusst, dass das verwendete Soil, wenn es zu lange trocken an der Luft, massiv an Standzeit und Haltbarkeit verliert. Aufgrund dessen musste ich nun beobachten, wie das Soil im 45P zunehmend an Form und Konsistenz verlor und dadurch das Aquarium zunehmend aus dem Gleichgewicht geriet. Deswegen nun die Umstrukturierung, das neue Layout und der (fast) komplette Neustart. Naja, lässt sich nicht ändern und aus Fehlern lernt man bekanntlich :-)
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon
Aquarium Mystery Dungeon

Dekoration

Bodengrund:
Als unterste Schicht habe ich erneut auf Lavasplitt aus dem Baumarkt zurückgegriffen (für Details siehe Beispiel Dragon Stone Steinbruch). Darüber finden sich ca. 3 Liter ADA Amazonia Soil wieder, diesmal aber nicht ausgetrocknet ... ;-).

Der Bodengrund ist genauso aufgebaut wie in meinem parallel errichteten Dragon Stone Beispiel, weshalb ich auf eine weitere Ausführung verzichte.
Aquarienpflanzen:
Die Pflanzen wurden zum Großteil übernommen, waren ja noch alle in einem Top Zustand und ausgezeichnet gewachsen. Alle wurden aber nicht übernommen. Das HCC beispielsweise wurde benötigt für das parallel kreierte Aquascpape, zugleich passte es auch nicht mehr zum neuen Layout, das eher wild und naturhaft wirken soll.

Zudem wurden ein paar wenige neue Pflanzen bei Aquasabi bestellt, vor allem Moose und Aufsetzer. Folgende Planzen finden sich nun im Aquarium wieder:


-eleocharis parvula

-taxiphyllum sp. "Flammenmoos"

-riccia fluitans

-fissidens fontanus "Phoenix Moss"

-anubias barteri var. nana

-bucelaphalandra sp. Braun - Rot

-bucelaphandra pygmaea

-microsorum pteropus windelov

-vesicularia montagnei "Christmas Moss"

-taxiphyllum sp. "Spiky Moos"
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Pflanzen im Aquarium Mystery Dungeon
Weitere Einrichtung: 
Verwendet wurde das gleiche Hardscape wie zuvor. Also verschiedene Loa Rocks, Basaltsteine und die gleiche Moorkienwurzel. Dazu wurden verschiedene Moorkienzweige verwendet, die nach der Auflösung des 180 Liter Aquascapes übrig waren. Die Steine bilden quasi die Begrenzung zum Tunnel, der von vorne nach hinten geht und so Perspektive schafft. Diese sind kaum zu sehen, da sie hinter den Zweigen und Pflanzen fast komplett verschwinden. Die größere Wurzel bildet das Zentrum des Aquariums und ragt über den Tunnel, genauso wie die verschiedenen Zweige, die zum Teil miteinander verklebt wurden. Alles an Hardscape wurde komplett mit Pflanzen verklebt, so dass quasi in einiger Zeit nichts mehr von diesem zu sehen sein sollte. Plan ist, dass über dem Tunnel eine grüner "Deckel" an Pflanzen entsteht, der den Tunnel komplett überdeck. Mal schauen, wie es sich entwickelt.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
-ADA 451 LED, passend zum ADA 45 P

-Beleuchtungsdauer liegt zu Beginn wieder bei ca. 6-7 Stunden, da die Einfahrphase ja leider größtenteils von neuem beginnt, da der Bodengrund mit all seinen Bakterien nicht wiederverwendbar war.
Filtertechnik:
Eden 501 Außenfilter, lediglich mit Seachem Purigen und einem Stück grober Filtermatte gestückt gemäß dem Prinzip der Geringfilterung.
Weitere Technik:
- 6kg Co2 Flasche mit Oxyturbo Doppelkammer Druckminderer

-Neo Co 2 Diffusor, zerstäubt das Co2 wirklich herrvoragend
Technik im Aquarium Mystery Dungeon
Technik im Aquarium Mystery Dungeon

Besatz

- Red Fire und Blue Dream Garnelen

-Posthorn und Blasenschnecken

-Geweihschnecken

-betta splendes crowntail (M)
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon
Besatz im Aquarium Mystery Dungeon

Wasserwerte

- Co2 Gehalt bei ca. 25 Milligramm


Auch bei diesem Becken schenke ich den weiteren Wasserwerten keine große Beachtung. Scheint aber zu auch in diesem Falle zu funktionieren.

Futter

Artmemia und Mückenlarven (Frost und Lebendig)

Sonstiges

- gedüngt wird mit Aquarebel Estimative Index, Mikro Eisen und Advanced Gh Boost. Immer abwechselnd täglich Estimative Index und Mikro Eisen. Advanced Gh Boost wird täglich in minimaler Dosis zugesteurt.

-Wasserwechsel zu Beginn nun wieder wieder alle 3 Tage 50%. Wird sich innerhalb der nächsten Wochen wieder bei 1* wöchentlich einpendeln.

Infos zu den Updates

- 18.08.19: Alle Updates gelöscht - das kleine Scape wurde am Wochenende komplett umstrukturiert und dann jetzt als neues Beispiel eingestellt. Besatz wird danach wieder einziehen (sind ja nur ausschließlich Garnelen). Filtermaterial wird natürlich beibehalten, Bodengrund auch teilweise (Lavasplitt wegen den Bakterien und Unterbau).

- 03.09.19: Das Scape entwickelt sich sehr gut. Die Pflanzen sind sehr vital und die Einfahr - und Algenphase wurde glücklicherweise nahezu übersprungen. Um den Fluchtpunkt und den Tunnel noch besser in Szene zu setzen, lasse ich seit kurzem einen mini LED Spot von hinten gegen die Milchglasfolie leuchten, gesteuert über eine Zeitschaltuhr. Klappt sehr gut und verschafft dem Ganzen nochmal deutlich mehr Tiefenwirkung :)

04.09.2019: Heute ist der Besatz eingezogen - ein betta splendes crowntail! Das Becken passt generell gut für einen Kampffisch - bietet ja auch reichlich Unterstellmöglichkeiten unter den Wurzeln und Höhlen. Der Kampffisch passt natürlich perfekt zum Thema des leicht mystischen mit der beleuchteten Höhle. Die ersten Stunden machte er sich super im Becken und einen quick lebendigen Eindruck. Sind auch schon ein paar schöne Bilder entstanden - siehe Bilder Besatz.

User-Kommentare

herkla am 03.09.2019 um 20:26 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Leon
Ich kann mich in allem was Mr. Shrimp geschrieben hat nur voll und ganz anschliessen.
Es bedarf hier einfach nicht mehr Worte.
Gruß Klaus
Mr.Shrimp am 03.09.2019 um 16:26 Uhr
Bewertung: 10
Hi Leon
Absolute Top-Arbeit !!
Du solltest mal ein Bild einstellen , wenn es in dem Raum etwas dunkler ist , das würde mega wirken mit dem LED Spot .
Lg Sven
odin 68 am 03.09.2019 um 14:49 Uhr
Bewertung: 10
Hi Leon,
die neue Umgestaltung ist dir wieder sehr gut gelungen.
Der Tunnel und die Tiefenwirkung sind der Hammer!
Grüße, Odin.
herkla am 28.05.2019 um 17:15 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Leon
ein schönes kleines Becken hast du hier vorgestellt.
Sehr gut gefällt mir auch der zugewachsene Boden, sieht sehr schön aus.
Gruß Klaus
Bernhard am 03.05.2019 um 06:25 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
ich finde das Becken sehr gelungen. Würde ich mir auch so gestallten.
Gruß
Bernhard
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Léon das Aquarium 'Mystery Dungeon' mit der Nummer 37905 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 12.01.2019
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Léon. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: