Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.941 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.482 Bildern und 2.142 Videos

Aquarium Hypancistrus zebra (L46) Artbecken von Thomas De Vries

Kein Userfoto vorhanden
Hauptansicht von Hypancistrus zebra (L46) Artbecken

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
20.10.2019
Grösse:
60x50x50 = 150 Liter
Letztes Update:
02.11.2019
Besonderheiten:
Eheim Vivaline 150.

Dekoration

Bodengrund:
Ca. 15 kg Aquariensand.
Aquarienpflanzen:
4 x Anubias nana
Weitere Einrichtung: 
Viele Schieferplatten, damit Spalten für die Jungtiere entstehen.
10 Welshöhlen aus Ton.
4 kleine Holzwurzeln, auf denen die Anubias sitzen.
Dekoration im Aquarium Hypancistrus zebra (L46) Artbecken
Dekoration im Aquarium Hypancistrus zebra (L46) Artbecken
Dekoration im Aquarium Hypancistrus zebra (L46) Artbecken
Dekoration im Aquarium Hypancistrus zebra (L46) Artbecken

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
7 Watt LED (war beim Becken dabei).
Ich möchte nicht zu viel Licht in dem Becken und benutze daher die 2. mitgelieferte LED-Leuchte nicht.
Filtertechnik:
Oase Thermo 350.
Weitere Technik:
200 Watt Heizer.

Besatz

Alle noch im alten Becken, aber in 2-3 Wochen hier:
Etwa 25 Hypancistrus zebra.
5 Adulte und eine momentan nicht genau bekannte Anzahl von Jungtieren, die aus mindestens 4 verschiedenen Gelegen stammen.
Eine Armda von Turmdeckelschnecken, die als Aufräumtrupp unverzichtbar sind.

Wasserwerte

PH: etwa 7
Gesamthärte: etwa 10 dgh
Temperatur: 29 Grad Celsius
Viel Sauerstoff! Die meisten L-Welse brauchen vor allen Dingen Sauerstoffreiches, warmes und (natürlich) sauberes Wasser.

Futter

Ich füttere verschiedene Trockenfuttersorten. Berichte über die Notwendigkeit von Frost oder gar Lebendfutter, kann ich nicht bestägigen. Auch nicht für den Laichansatz oder die regelmäßige Vermehrung generell.
Ich wechsel immer mal durch, aber man muss beim Futter auf einen hohen Anteil tierischer Komponenten achten.
Einen sehr guten Eindruck habe ich von Dr. Basleer Biofood Granulat. Das kriegen die Tiere quasi als Grundnahrungsmittel.

Sonstiges

Dies ist mein erster Versuch, meine L46 im Artbecken zu halten und zu züchten.
Mein altes Becken (existiert noch als Beispiel) war für diesen Zweck etwas überdimensioniert.
Das Aquarium muss zweckmäßig sein, soll aber trotzdem halbwegs ansprechend aussehen. Bei einem Zuchtbecken muss man optisch immer ein paar Abstriche machen. Ich habe gelernt, dass der Anblick neuer L46 Nachkommen diesen Malus für mich persönlich mehr als wett macht ;)
Die Elterntiere sind mit ihren Jungtieren zusammen im Becken. Hin und wieder muss man das Aquarium dann natürlich ausräumen, um die Jungfische abgeben zu können.
Wer Praxistipps über die Haltung und Zucht dieser schönen Tiere erhalten möchte, kann mich gerne anschreiben. Ich bin in erster Linie an der Arterhaltung dieser Tiere interessiert. Es besteht eine realistische Aussicht, dass die Art bald in der Natur ausgerottet sein wird, weil ein großes Staudammprojekt ihren gesamten Lebensraum bedroht. Dass L46 teuer sind, ist für mich nur am Rande wichtig. Ich gebe daher wirklich gerne Auskunft.

Infos zu den Updates

20. Oktober 2019:
Becken ist eingerichtet und fährt ein. Weitere Fotos folgen.
23. Oktober 2019:
Neues Hauptbild. 2 neue Wurzeln.
02. November 2019:
Wurzeln erst mal wieder raus. Inzwischen sind 4 adulte Zebras und 14 Jungtiere umgezogen.

User-Kommentare

Fuma am 26.10.2019 um 09:38 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Thomas,
interessantes L46 Artenbecken hast du da. Bei den Schiefernplatten hatte ich immer bedenken, dass da mal einer zerquetscht wird aber das hast du ja sehr gut gelöst.
Die schummrige Beleuchtung ist ebenfalls sehr gut, meine damaligen L46 fanden Dies auch besser. Die Anubia kommt mit Dieser auch sehr gut zurecht. Dann hat man nicht nur Ton, - u./o. Steinaufbauten/Wurzeln im Welsbecken.
Toll, dass es mit dem Nachwuchs so gut funktioniert :-)
Weiterhin viel Erfolg.
Grüße,
Fabi
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Thomas De Vries das Aquarium 'Hypancistrus zebra (L46) Artbecken' mit der Nummer 41127 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 21.10.2019
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Thomas De Vries. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: