Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.968 Aquarien, 25 Teiche und 26 Terrarien mit 159.728 Bildern und 2.252 Videos
Becken 33432 von Armin Lange

Aquarium Becken 33432 von Armin Lange

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
42929 Wermelskirchen / Deutschland
Aquarianer seit: 
1982
Aquarium Hauptansicht von Becken 33432

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
Dezember 2016
Grösse:
180x60x60 = 648 Liter
Letztes Update:
29.03.2020
Besonderheiten:
Das Aquarium steht auf einem Alu Gestell (maße 25X25 mm, 2 mm Materialstärke)
Das Gestell ist 150X60 cm und Verkleide mit Holzplatten (15 mm)
Eine Siebdruckplatte 180X60X2 cm
Habe in den letzten Wochen mein Aquarium komplett Umgebaut. Der Grund dafür war das ich nicht mehr Steinaufbauten im Becken haben wollte die mehr als 250 kg wiegen und so einen riesigen Teil an Wasser und den Fischen jeden Menge an Schwimmraum wegnehmen. Also habe ich mir einige Beispiele im Internet angeschaut wie ich am besten große Steine anfertigen kann die ein geringes Eigengewicht mit sich bringen.
Alle Module egal von welchem Hersteller auch immer sind erstens viel zu Steuer und müssen zweitens fast immer eingeklebt werden. Auch wenn sie gut aussehen war das für mich keine Option. Ich ärgere mich heute noch das ich einige Module habe und sie mit Aquariumsilikon fest Kleben musste.
Also ran an die Arbeit und Los gingst.
Die ersten Steine hab ich gefertigt mit Hasendraht und Mullbinden, doch nach den ersten zwei Steinen war das Ergebnis für soviel Arbeit nicht besonders gut.
Also eine neue Idee musste her.
Ich hab Steine in Folie gewickelt, hab sie mir so hingelegt wie ich meinte das die großen Steine zukünftig aussehen sollten und dann hab ich Glasfasermatten in Streifen von ca. 10 cm länge und 5 cm breite geschnitten. Diese wurden dann einfach in Fliesenkleber eingeweicht und dann über die gestapelten Steine gelegt. Nach dem ersten Trocknen wurden die darunter liegen Steine entfernt. Wichtig ist dabei das man die Steine nach dem ersten Trocknen entfernt, da durch die Glasfasermatte genügen festigkeit vorhanden ist und durch leichtes Dehnen sich die Steine gut entfernen lassen. Danach hab ich dem Modul durch einen zweiten Auftrag von Fliesenkleber seine Gesteinsstruktur verliehen und auf der Rückseite nochmals Kleber aufgetragen, aber nicht so dick sondern nur zum Glätten.
Nach dem Trocken (ca. 24 Std.) hab ich die erste schicht Epoxidharz aufgestrichen. Die zweite Schicht hab ich nach dem anziehen der ersten Schicht aufgetragen. Nach dem auftragen hab ich feinen Sand drüber gestreut ( Aquariumsand Sansibar grau und dunkel). Danach alles richtig Aushärten lassen (am besten 3-4 Tage) und fertig.
Der Vorteilt dieser Methode ist, dass ich mein Aquarium mit wenigen Handgriffen umgestalten kann und wenn mir ein Stein nicht mehr gefällt ihn mit wenig Geld durch einen neuen ersetzen kann. Nach mehrmonatiger Testphase kann ich sagen das diese Methode keinerlei Auswirkungen auf die Wasserwerte oder auf meine Fische bisher hatte.
Eingeklebter Innenfilter 40x15x60
Untergestell
Untergestell mit Rahmen für die Abdeckung
Aquarium Becken 33432
Aquarium Becken 33432
Aquarium Becken 33432

Dekoration

Bodengrund:
20 Kg Feiner Aquarien Sand
20 Kg Aquarien Kies Körnung 1-2 mm,
da mir aber beides zu grell erschien hab ich noch ca. 15 kg dunklen Aquarien Kies untergemischt.
Aquarienpflanzen:
keine
Weitere Einrichtung: 
Einige Module von Arstone in der Farbe Grau.
Alle Steine im Becken sind Hohl, gesamt Gewicht ca. 20 kg Fliesenkleber
Dekoration im Aquarium Becken 33432
Dekoration im Aquarium Becken 33432
Form für spätere Steine
Form für spätere Steine
erste Bearbeitung mit Fliesenkleber und Glasfaser matte
Alle Steine entfernt
Mit Höhleneingänge
zweite Mal mit Fliesenkleber bearbeitet
Kanten Schleifen
Mit Epoxidharz von außen und innen gestrichen 2 mal
Beim zweiten Anstrich mit Sand bestreut; fertig
Dekoration im Aquarium Becken 33432
Dekoration im Aquarium Becken 33432
Dekoration im Aquarium Becken 33432

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
LED Beleuchtung (Weiss, Blau)
Beleuchtung von 10:00 Uhr (Sonnenaufgang) bis 22:00 Uhr (Sonnenuntergang) und bis 24:00 Uhr Mondlicht.
Filtertechnik:
Eingeklebter Innenfilter (3 Kammersystem)
1 Kammer ein Filter schwamm (Mittel)
2 Kammer ca. 2 Kg sera Professional siporax, 1 feiner Filter schwamm, 1 grober Filter schwamm.
3 Kammer Filterpumpe CTP-2800 10 Watt Eco Motor 3000 l/h eingestellt auf ca 2000 l/h.
1 aussen Filter SPEED Clearwater Filter mit 9W UV Lampe (Lampe ist ausgeschaltet). Fördermenge ca. 2000 L/H.
Weitere Technik:
Eheim thermocontrol Reglerheizer 300 Watt
Led Time Controller TC420
Filter SPEED Clearwater Filter
LED Time Controller
Beleuchtung! marke Eigenbau
Technik im Aquarium Becken 33432

Besatz

10 Labidochromis caeruleus plus Jungtiere
3 Placidochromis phenochilus Mdoka
1/2 Aulonocara firefish
1/1 Sciaenochromis ahli iceberg plus einige Nachzuchten
0/1 Aulonocara eureka
1/2 Aulonocara Benji
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432
Besatz im Aquarium Becken 33432

Wasserwerte

PH-Wert 8, 2
KH-Wert 12
GH-Wert 6
Nirit 0, 0 mg/l
Nitrat 0, 0 mg/l
Gemessen mit sera aqua test
Temperatur 25 Grad

Futter

Tropical Cichlid Color Flakes XXL
Premium Color plus- M
Premium Cichlid- M
Premium Cichlid Plant- M
Die drei werden zusammen gemischt und gefüttert.
Frostfutter (Artemia)
Bisher bin ich mit den Futtersorten sehr zufrieden.

Infos zu den Updates

27.03.2020 Hab heute die letzten fertigen Steinmodule ins Becken getan. Sieht eigentlich nicht schlecht aus.
29:03:2020 Neue Bilder hinzugefügt

User-Kommentare

Tom am 17.12.2018 um 00:14 Uhr
Hallo,
herzlich willkommen hier bei uns auf EB.
Sehr schön durchdacht und schön eingerichtetes Malawiaquarium. Beim Besatz hast du allerdings aus meiner Sicht ein wenig zu großzügig besetzt. Vor allem für die Placidochromis phenochilus sind 450 Liter schon arg wenig. Vor allem bräuchten die eher mehr Sandfläche.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Armin Lange das Aquarium 'Becken 33432' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 13.11.2016
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel mit der ID 33432 liegt ausschließlich beim User Armin Lange. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: