Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.781 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter


Algen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden

 


Jedes Aquarium enthält so gut wie alle Algenarten. Das läßt sich schlicht und einfach nicht vermeiden. Doch ob die Algen sich bemerkbar machen oder nicht, hängt nur davon ab, ob man ihnen gute Bedingungen bietet.



Die Hauptursache für eine Algenplage ist immer ein Überschuß an Phosphor und Stickstoff im Wasser. Dies liegt fast immer daran, daß sich im Verhältnis zu den Pflanzen zu viele Fische im Aquarium befinden. Deswegen sollte man mit einigen wenigen robusten algenfressenden Fischen anfangen sowie mit vielen schnell wachsenden Pflanzen, die Nährstoffe im Boden verbrauchen. Otocinculus affinis, Crossocheilus siamensis (Epalzeorhynchus) und Ancistrus (Xenocara) sind gute algenfressende Fische und Hygrophila difformis, Hygrophila polysperma, Ceratophyllum, Sagittaria, Echinodorus bleheri, Ceratopteris und Vallisneria sind gute algenhemmende Pflanzen.



Wechseln Sie unter normalen Bedingungen alle 14 Tage 25% des Wassers aus und wechseln Sie bei starkem Algenbefall einmal wöchentlich bis zur Hälfte des Wassers aus. Verwenden Sie nie einen Bodenfilter, der die Nährstoffe von den Pflanzenwurzeln nimmt und sie zum Nutzen der Algen ins Wasser abgibt. Seien Sie beim Düngen vorsichtig, und verwenden Sie niemals Nitrat- oder Phosphatdünger. Befolgen Sie sicherheitshalber die Anleitungen von PFLANZENNAHRUNG flüssig. Es empfiehlt sich niemals, die Algen chemisch zu bekämpfen, da die Chemikalien auch die Entwicklung der Pflanzen hemmen. Denken Sie daran, daß ein empfindliches Gleichgewicht darüber entscheidet, ob das Aquarium von Algen befallen wird oder ob sie ganz unsichtbar bleiben.
 
Algen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfindenAlgen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 14.10.2008 um 21:37 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Letzte Antwort am 10.12.2016 um 14:57 Uhr
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.966.915
Heute
8.374
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.781
Videos:
1.596
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814