Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.763 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'ALGEN

von Lars Märzke
Offline (Zuletzt 10.01.2013)BlogBeispiel
Aquarianer seit: 
September 2007


ALGEN

 
Hallo Leute... brauche dringend einen Rat und zwar geht es um Algen in meinem Aquarium wie man unschwer auf den Bildern erkennen kann lagern sich an den Pflanzen Algen an ich habe zwar eine Apfelschnecke, ein Antennenwels und Amanogarnelen drin aber irgendwie wird das nichts mit dem Sauber halten. Ich hatte vor kurzem noch asiatische rüsselbarben (2) und Goldene Saugschmerlen (3) aber weil sie zu viel unruhe ins Becken gebracht haben und sowieso zu groß geworden sind musste ich sie natürlich dem Becken entnehmen...was mach ich jetzt??

 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 14.07.2008 um 12:36 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 15.07.2008 um 18:35 von dornwels
Anmerkung: Viele in der Aquaristik verwendete Pflanzen sind eigentlich Sumpfpflanzen, die sind zwar auch toll, aber echte Wasserpflanzen entziehen dem Wasser direkt die Nährstoffe und sind für jedes Aquarium im anfangsstadium bzw bei Algenproblemen die bessere wahl. Nach und nach kann man diese dann gegen ander Pflanzen erstetzen.
mfg
fred
 
 
Geschrieben am 15.07.2008 um 11:41 von dornwels
Hallo Lars,

Grunsätzlich sind Algen mal nix schlechtesund sind in JEDEM Aquarium mehr oder weniger präsent. Genauso wie die Pflanze verwerten sie diverse im wasser gelöste Salze (NO²/³ PO4 und andere) Weil sie aber einfacher "gestrickt" sind können sie sich leichter und schneller auf die umstände im Aquarium einstellen.
Nun hast du in deinem Aquarium einen recht grossen Besatz der entsprechend Futter benötigt und vermutlich auch bekommen wird. Demgegenüber sehe ich aber leider sehr wenig schnellwachsende echte Wasserpflanzen.
Genau die stehen aber in direkter kongurrenz zu den Algen. Desweiteren betreibst du eine ungeregelte bioCO² zuführung die du wahrscheinlich gar nicht benötigst. Dadurch verschaffst du den Algen zusätzliche Vorteile.
vermutlich kommen jetzt einige tipps mehr Wasser zu wechseln, das würd ich aber nicht machen weil du damit genau das gegenteil erreichst = wasserwerte schwanken stark und die Algen gewinnen weiter die oberhand.

Ich würde die CO² einbringung mal (vorübergehend) stoppen und das Becken mit schnellwachsenden echten! Wasser-Pflanzen richtig vollstopfen. Ansonsten wie vorher weitermachen (ev. Futtermenge überdenken, so wenig Flockenfutter wie möglich, auf Frostfuttersorten umsteigen, bzw ergänzen).

mfg
fred
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.933.278
Heute
8.095
Gestern:
11.287
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.763
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814