Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Exlusiv von Aquascape-guru für EB- Fische richtig füttern - die Nahrungsaufnahme im Aquarium

Exlusiv von Aquascape-guru für EB- Fische richtig füttern - die Nahrungsaufnahme im Aquarium
Hallo EB-Gemeinde

Auch wenn schon so mancher Blog entstanden ist , was richtiges Füttern betrifft, so würde ich gern zu diesem Thema noch einen hinterherschicken...

Die Fütterung unserer Aquarienbewohner wirft immer wieder Fragen und Probleme zugleich auf.
Ohne Nahrungsaufnahme ist kein Leben möglich, deshalb muss auch in unseren Naturbecken, sowie allen anderen Aquarien in denen lebende Tiere beheimatet sind, natürlich Nahrung verabreicht werden. Genau bei dieser scheinbar leichten Aufgabe, kommt es immer wieder zu Fragen und Problemen, denn es ist oft gar nicht so einfach, das Futter - wohlbemerkt das "richtige" Futter - an der dazu noch erforderlichen Stelle im Becken zu verabreichen.

Grundsätzlich gilt der Leitsatz " Weniger ist mehr"

Dies bedeutet in erster Linie, die richtige Wahl der Nahrung, die richtigen Zeiten der Nahrungsgabe und auch die Menge der Nahrung zu beeinflussen. In der Natur ist die Findung von Nahrung auch einem gewissen Kreislauf unterworfen, also nicht immer gleich. Dies zu wissen ist die Vorraussetzung, im heimischen Biotop Agilität und gleichzeitig auch Gesundheit unserer Tiere zu gewährleisten und auf Dauer aufrecht zu erhalten.

Fische finden nicht immer gleiche Nahrung vor, selbst bei Raubfischen ist das Vorfinden von Nahrung nicht stabil, wobei man dies leicht annehmen könnte. Die verschiedensten Arten haben sich deshalb an die unterschiedlichsten Biotope und deren Begebenheiten angepasst, um den Fortbestand Ihrer eigenen Spezies zu bewahren.

Von reinen Pflanzenfressern, bis hin zu nur fleischfressenden Arten ist im nassen Element ebenfalls alles vertreten. Man unterscheidet auch im Fischreich z. B. herbivore und carnivore Typen, dazwischen gibt es eine ganze Reihe von Mischfressern. Hervorzuheben sind hier die Allesfresser, deren Ernährung man omnivor nennt.

Bei den heutigen Nahrungsangeboten ist es sicherlich leicht, einen guten Nahrungsplan zu erstellen, der ein ausgeglichenes Ernähren für unsere Schützlinge im Becken möglich macht. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten, was wiederum abhängig vom gehaltenen Besatz ist.

1. Das Futter sollte in jedem Fall abwechslungsreich sein, da in der Natur auch nicht immer Gleiches vorkommt.

2. Das Futter sollte eher in kleinen Mengen gehalten sein, da natürliche Nahrung auch nicht im Überfluss vorhanden ist.

3.
Das Futter sollte in zeitlich unregelmäßigen Abständen gegeben werden, da dies in freier Natur auch nicht an die tageszeitabhängig gemacht wird.

4. Ein oder zwei Fastentage pro Woche sind nötig um eine Fettleber, fallende Agilität aber auch das Verschlechtern der Wasserwerte durch erhöhte Urin- und Kotabgabe zu verhindern.

5.
Das Futter soll nach Art und deren Bedürfnis gegeben werden, da in der Natur auch Nahrungsspezialisten zu finden sind.

Warum führen wir diese Punkte hier auf ? An diese Stelle ein Beispiel zur näheren Erläuterung:

Nehmen wir als erstes Fische an, die aus einem Sumpf bzw. langsamfließendem Gewässer kommen. Diese Gewässertypen sind in der Regel stark verkrautet, viele dieser Fließgewässer weisen einen jahreszeitgebundenen Überschwemmungscharacter auf und beinhalten somit Fische, die unterhalb bzw. an der Wasseroberfläche leben. Diese finden hier einen höheren Sauerstoffgehalt aber auch Deckungsmöglichkeiten vor, aus denen sie mit den verschiedensten Techniken Ihr Futter auffinden oder besser gesagt erbeuten.

Sie sind meist in der Lage Schwankungen der Wasseroberflächenspannung auszumachen und somit auf z. B. herabfallende Insekten zu reagieren.

Ich aus eigener Erfahrung füttere bei diesen Spezies fast ausnahmslos mit Pinzette oder Pipette, um die oben angeführten Punkte zu erfüllen. Dazu wird, wenn kein Lebendfutter vorhanden, Frostfutter durch Tippen auf die Oberfläche des Wassers mittels einer Pinzette ein Anfliegen von Insekten simuliert, was eine ordentliche Fütterung somit möglich macht.

Diese Methode wird im nachfolgenden Bild gezeigt, auf dem Dermogenys pusillus gefüttert wird. Ebenfalls haben die A.normanii, die man etwas weiter unten im Wasser sieht die Chance, herabfallende Brocken mit aufzunehmen. Anmerkung: Die Fütterung erfolgt hier mit Frostdaphnien.

Es gibt natürlich eine ganze Reihe anderer Spezies ,welche ihren eigenen Nahrungsaufnahmecharacter haben , so z. Bsp. Tropheus aus dem Tanganjika-See, welche auf Grund ihres anatomischen Darmtrakts absolut keine carnivore Nahrung bekommen sollten. Ein anderes Beispiel sind die Tapir-Fische,auch als Elefantenrüssel-Fisch bekannt, die ein Musterbeispiel für extreme Nahrungsspezialität sind, hier ist hervorzuheben, das diese Art oder Arten mittels elektrischem Impuls (sensorische Nervenzellen) auch im Dunkeln und in Natur sehr trübem Wasser Ihre Nahrung "aufspüren".

Ich poste hier das Bild zum oben angegebenen Beispiel

Danke und viel Spass mit Euren "Schützlingen"
Drücker an alle, Falk
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.936.649
Heute
341
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.765
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814