Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.762 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Katastrophale Wochen!

von Malawigo
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser
Offline (Zuletzt 15.11.2016)BlogBeispielWebKarte
Userbild von Malawigo
Ort / Land: 
Marbella / Spain
Aquarianer seit: 
1978


Katastrophale Wochen!

 
Leider ist es wieder einmal so, das der Mensch nur auf Provit aus ist und sich selbst sein eigenes Grab schaufelt.

Bei der Ölkatastrophe im Golf von Mexico wurde zuerst alles heruntergespielt um dann zu widerrufen, ist ja auch so schön einfach, mitlerweile tritt Schweroel aus und wird für Jahrzehnte das maritime Leben zerstören und beeinflussen.

Unternehmen die Milliarden verdienen stehen hilflos da..... keiner hat mit so etwas gerechnet....??? Kein Staat verlangt bei solch gefährlichem Raubbau an der Natur nachvollziehbare Sicherheitsbestimmungen, jetzt da die Katastrophe eingetreten ist, werden die Verantwortungen hin und hergeschoben, für viele Dinge die uns Menschen vor Gefahren schützen, stehen geeignete Maßnahmen bereit, für unsere Tier und Pflanzenwelt interessiert sich kein Schwein,

dieser Planet gehört nicht nur den Menschen, er ist Lebensraum für alle Lebensformen.....

Nur gemeinsam, wenn sich viele beteiligen kann etwas geändert werden, nicht erst wenn es zu spät ist.....

Unterstütz Organisationen die diesen wundervollen Planeten vor dem Menschen schützen!!! Jeder kann etwas tun!

Grüße Georg

 
Kategorie: "Achtung vor dem Lebewesen" zuletzt bearbeitet am 26.05.2010 um 23:32 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 21:32 von Malawigo
@ Thorsten, wir sollten noch mehr tun, auch wenn wir ein kleines Land sind, viele schauen auf uns, zumindestens in Europa, mal mit mehr mal mit weniger Interesse aber wir sind in Europa die größte Wirtschaftskraft und sollten nun mal alles tun um andere anzustecken , im positiven Sinn ;)

LG Georg
 
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 13:45 von Falk
Hallo Miteinamder

Thorsten hatte ja schon einen blog geschrieben...

fest steht ,das jeder mensch für sich selber eine verantwortung hat ,sei es was er macht oder denkt ,auf alle Fälle ist es so ,das "eine Krähe der anderen kein Auge aushackt" !!
Wenn ich als Staatschef sehe ,das es nicht vorwärtsgeht ,so muß ich den Ausnahmezustand "einläuten" und kategorische Maßnahmen ergreifen ,denn technisch ist einiges möglich....aber nicht zugunsten von diesen britischen Herren ...!! denn für was brauche ich einen tanker ,den ich vollmache und das ausgelaufene wird nicht beachtet...??

Ein gezielter Torpedobeschuß oder eine implodäre Ladung versiegeln solche Sachen sofort !!!

Aber lassen wir das...
Wie georg geschrieben hat zu einem meiner Blogs ...so kotzt es mich schon an ,wenn irgendwelche "Strandläufer" über ein Riffdach laufen und dabei Schnecken ,Garnelen Einsiedlerkrebse kaputt treten oder auch diese Kotzmichan-Aktion von manchen leuten die Tuoristen zum haifischfang zu animieren, oder gegen viel geld große Raubtiere zu schießen...oder ,oder ,oder...

von daher kann ich außer für mich selber nur appelieren jeder sollte in sich rein hören und bei einigermaßen gutem Menschenverstand mal sagen---NEIN, bis hierher und nicht weiter !!!!!


Gruß falk
 
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 09:59 von Benjamin Hamann
Erstmal: super Blog und alles was hier geschrieben wurde ist irgendwie richtig! Auch die Einstellung find ich korrekt!

Aber eines muss ich noch loswerden!
(ein Zitat aus dem Film Jurassic Park;-)

"Die Evolution findet einen Weg"

Für mich bedeutet das, das alles sich selbst reguliert! Wenn der Mensch sich weiter so wichtig nimmt und die Umwelt in der er lebt für unwichtig erachtet, wird es ihn bald nicht mehr geben. Wir sind nur ein Huster im Blick auf das Erdzeitalter.
Von daher, denke ich wird sich das alles selbst regeln!
Ob es uns so recht ist, kann dann jeder selbst entscheiden.

Ich finde, es passt das "motto" memento mori" ...

Also überlegt euch wie ihr etwas tun könnt und wie ihr andere Menschen zu einem besseren Bewusstsein verhelfen könnt! Auf jeden Fall, wird es verluste FÜR den Menschen geben, wie hoch diese sind, entscheiden NUR WIR SELBST!!!
 
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 09:24 von Marco O.
Hallo an allen Freunden der Aquaristik,
ich möchte zunächst einmal sagen, dass ich diesen Bolg super finde!
Flo möchte ich darüber hinaus absolut Recht geben. Der Zug ist schon verdammt lange weg!
Es ist darüber hinaus richtig, dass sich jeder in Organisationen aktiv für Umweltschutz etc. einsetzen kann. Es ist aus meiner Sicht jedoch "nur" ein Tropfen auf einem heißen Stein.
Wichtiger ist, dass JEDER klar denkende Mensch anfängt, sich so zu verhalten, dass es dem Schutz unser Welt dienlich ist. Der Begriff "Wegwerfgesellschaft" kommt nicht von ungefähr. Viele Menschen handeln doch nach der deviese; mein Haus, mein Auto ....
Wir sind nur etwas, wenn wir Besitztümer vorweisen können! Es wird versucht mit Geld was wir nicht haben, den Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen. WELCH SCHWACHSINN !!!
Also Moral von der Geschicht: Jeder kann sich AKTIV beteiligen, wenn es wirklich GEWOLLT wird. Aber auch nur dann!
Gruß Marco
 
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 00:08 von ©h®iS
Ich habs grad schon geschrieben...

!!! ZU SPÄT IST ES NIE !!!

Mein kleines Mädl und deren Kinder sollen auch noch Natur erleben und kennenlernen können und nicht durch Videos wie Home oder Tierdokumentationen, sondern LIVE und in Farbe..

Sicherlich sind wir industriell weit fortgeschritten, wie Flo bereits angemerkt hat, aber wie auch Georg sagt, müssen einfach bestimmte Sicherheitsbestimmungen und bestimmte Regeln eingehalten werden. Zudem muss einfach mehr in alternative Energien und deren Erforschung investiert werden..

Und ja - Umweltschutz fängt bei mir - bei Dir - bei uns allen zu Hause an und sei es nur den Müll zu trennen..

In diesem Sinne,
Chris
 
 
Geschrieben am 27.05.2010 um 00:07 von Malawi-Guru.de
@Georg

Auch hier gebe ich dir recht...!
Früher hieß es im altem Rom - Brot und Spiele und der Mop ist ruhig....andere Zeiten gleiche Gangart!!!

Aber am heftigsten sind die Amis selbst,und ich meine die Bevölkerung....

60 % der Us-Amerikaner sind der festen Meinung das,weiter in der Tiefsee gebohrt werden solle.

Begründung wir brauchen es....ich denke bei einer Bevölkerungsdichte in den USA von ca. 330 Millionen Menschen kann man sich schlcihtweg selbst ausrechnen wieviel 60 % ausmachen.

Diese Infos habe ich von meiner besseren Hälfte,ist im Bereich Journalismus tätig!!!!

Frankfurter Rundschau nachzulesen!!!

So und da Amis net über den Tellerrand schauen....kann man hier ganz einfach 1 und 1 zusammen zählen....ich sage LEIDER !!!

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 26.05.2010 um 23:43 von Malawigo
@ all, ich weigere mich!!!! Ich möchte den Zug der abgefahren ist aufhalten!! Bitte, klärt jeden auf den Ihr kennt, was passiert, nur durch Aufklärung und Information können wir etwas ändern.

Die meisten Menschen leben vor sich hin, gedankenlos dabei hat jeder Mensch eine Stimme! Wer keine Zeit hat, ok, es gibt Organisationen die brauchen dringend Geld, besser aber ist selbst aktiv zu werden, Umwelt und Naturschutz fängt bei uns an, zu Hause...

Es wird Zeit für einen weiteren Aufschrei! Wir müssen es uns nicht gefallen lassen was gerade passiert...
 
 
Geschrieben am 26.05.2010 um 23:30 von Malawi-Guru.de
Hi Georg

ist zwar sehr richtig ,auch dies was Andy sagt, aber der Zug ist schon lange abgefahren,und wenn boykottieren, dann alles was irgendwie aus dem Material Rohöl verarbeitet wird,also als Beispiel gebe es keine Computerbildschirme mehr usw....und so fort.....wenn ich anfangen würde hier aufzulisten was alles daraus hergestellt wird oder welche Komponenten daraus bestehen dann sitzen ich hier mit der Auflistung bis ins Jahr 2050 und schreibe !

Ich sage es ganz deutlich....jeder der auch nur ein Flugzeug besteigt oder aber die Lüftungschlitze im Auto betätigt müßte alles weggeben....also Steinzeit !!!

So Krass es ist und ich finde es ne Sauerei was da abgeht....aber der Zug ist lange lange für diese Welt abgefahren...!!!

Es lebe die freie Marktwirtschaft und die Kartelle!!!!

Übrigens nur mal so am rande..was meint ihr woraus ein großer Bestandteil unserer Beckenteile besteht....!!!

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 26.05.2010 um 22:37 von T H O R
Hey Georg,

Absolut richtig, dass ist eine der größten Umwelt Sauerei die ich je miterleben musste.
Die Drecksäcke von BP, Aral usw. kann man nur noch boykottieren in dem man viel mehr mit dem Fahrrad fährt und nur noch Freie Tankstellen anläuft.
Klasse Block und Aufruf !

Gruß Andreas
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Erstellt am 09.12.2016 um 21:17 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.959.302
Heute
761
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.453
User:
17.594
Fotos:
145.762
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814