Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.374 Aquarien mit 144.051 Bildern und 1.573 Videos von 17.392 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium LAKE MALAWI

von Markus B.
Offline (Zuletzt 21.07.2016)BlogInfo / BeispieleKarte
Userbild von Markus B.
Ort / Land: 
27404 Zeven / Niedersachsen / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von LAKE MALAWI
Beschreibung des Aquariums:
Typ:
Läuft seit:
11.10.2015
Grösse:
150x60x60 = 540 Liter
Letztes Update:
03.03.2016
Besonderheiten:
Aquarium:

Angefertigt wurde das rechteck Becken von Diamant Aquarium. Das 10mm Sicherheitsglas wurde stoßverblebt und mit einer zusätzlichen Sicherheitsnaht versehen.

Unterschrank:

Der Unterschrank stammt von meinem ehemaligen 720l Aquarium, er wurde auf die Länge des Beckens angepasst. Der Unterschrank hat eine Höhe von 69cm und wurde im Dekor Weiß gefertigt. Die beiden Türen wurden von mir im Dekor Sonoma foliert.
Auf dem Unterschrank liegt eine 2cm dicke Styroporplatte auf, um Unebenheiten auszugleichen.

Abdeckung:

DIALUX Aquarien Abdeckung von Diamant-Aquarien in Dekor silber.
Die Abdeckung wurde hinten links sowie rechts mit jeweils 2 Öffnungen zur Kabel und Schlauchdurchführungen versehen. Die 3 Klappen bestehen aus schwarzen, genoppten Kunststoff.
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Aquarium LAKE MALAWI
Der rechte Bereich.
Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration:
Bodengrund:
JBL Sansibar Black:
Körnung: 0,2 - 0,5 mm, ca. 35 kg

JBL Sansibar White:
Körnung: 0,2 - 0,5 mm, ca. 10 kg

RTU Flusssand:
Körnung: 0,2 - 0,8 mm, ca 10 kg

Grober Kies:
Körnung: 1 - 4cm, ca 1kg

Dem Bodengrund wurden zusätzlich kleine Schneckenhäuser beigemischt, dies soll das ganze noch etwas abrunden und es natürlicher wirken lassen.
Weitere Einrichtung: 
Als Rückwand nutze ich eine schwarze Acrylglasscheibe mit einer dicke von 3mm welche leicht auf Spannung unter der Verstrebung hält. Auf dem Acrylglas befinden sich die RockZolid Stone Module E, G und H. Die Stone Module sind alle beschwimmbar und können von den Fischen so als Höhle und Versteck genutzt werden.
Die Module wurden mit Saugnäpfe versehen, die den halt an der Acrylglasscheibe ermöglichen. Somit bleibe ich flexibel in der Gestaltung und kann die Module nach belieben anordnen.

Rockzolid River Stones:

- River Stone "A" (16x14x09cm)
- River Stone "B" (17x14x10cm)
- River Stone "C" (18x12x10cm)
- River Stone "F" (26x23x16cm) 2x
- River Stone "G" (31x19x19cm)
- River Stone "I" (42x36x20cm)
- River Stone "T" (31x19x18cm)

Rockzolid Stone Module:

- Stone Modul "E" (46x24x15cm)
- Stone Modul "G" (64x26x14cm)
- Stone Modul "H" (82x29x30cm) 2x - Ein Modul geteilt.

Um die Optik etwas abzurunden, habe ich 2 getrocknete Buchenzweige und 3, ca 7 - 10cm große Feldsteine in der Farbe der Module mit eingebracht.
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Dekoration im Aquarium LAKE MALAWI
Zuchini gibt es regelmäßig und wird sehr gerne angenommen
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
1x SunaEco Reef White 600:

Die SunaEco Reef White wird über einen GHL Profilux 3.1 gesteuert. Ich habe bei der Anordnung der LED versucht darauf zu achten, möglichst viele Schattenzonen zu schaffen in denen sich die Fische zurück ziehen können. Zusätzlich wurde die SunaEco teilweise mit Alufolie umwickelt, dies Schafft mehr Effekte und Schattenzonen. Die SunaEco läuft nur Stundenweise schwach mit und dient eher als Effektleuchte im Sonnenaufgang sowie Sonnenuntergang.

Die stärker ausgerichtete Lichtführung erzeugt auch ohne HQI-Brenner sogar im Süßwasser-Aquarium Reflektionen der Wasseroberfläche auf Dekoration, Bodengrund und Organismen (sog. Sonnenkringeleffekte).
Damit wird das Aquarium noch lebendiger und natürlicher.


- Leistung: bis zu 12W
- Lichtstärke: 726 Lumen
- Gehäuse: IPL64 Wassergeschützt
- Maße: 490 x 45mm

Die SunaEco Reef White600 ist das erweitere Modell der Reef White500. Sie besitzt 4 weiße sowie 4 blaue LED und hat zudem einen weiteren Abstrahlwinkel, die Reef White500 hingegen besitzt 3 weiße und 2 blaue.

2x LumLight Aqua Styl Light RGB CC 375mm:

- Leistung: bis zu 12W
- Lichtstärke: 720 Lumen
- Maße: 35x15x375mm

Die beiden Lumlight dienen als Hauptbeleuchtung. Auch hier habe ich bei der Anordnung der Leuchten versucht möglichst viele Schattenzonen für die Fische zu belassen. Über den GHL gesteuert, kann mit den Lumlight neben Sonnauf und untergang auch Wolkenflug und Gewitter simuliert werden.

Lichtsteuerung über den GHL Profilux 3.1T:

Sonnenauf- und Untergang
Wolkensimulation
Gewittersimulation
Mondphasensimulation
Regentage programmierbar

2x GHL Control 4V2 zum Ansteuernd der beiden Lumlight.
Filtertechnik:
Fluval FX6 Außenfilter:

Der Fluval FX6 Außenfilter ist ein Mehrstufenfiltersystem mit der Möglichkeit Filtermedien genauso einzusetzen wie es für Ihr Aquarium am besten ist. Jeder hat die Möglichkeit den Filter individuell auf sein eigenes Aquarium abzustimmen und so den optimalen Lebensraum für seine Fische zu schaffen.

- Kapazität: Für Aquarien bis 1500l
- Pumpenleistung: 3.500l/h
- Maße: 39 x 30,5 x 51cm
- Max. Förderhöhe: 3,3m
- Filtervolumen: 20l
- Leistung: 41W
Weitere Technik:
300W Eheim Jäger Heizstab:

Der Heizstab wird über eine Zeitschaltuhr geschaltet. Er schaltet abends mit der Beleuchtung ab und startet am nächsten Tag wieder mit dieser. Nachts fällt die Temperatur auf 23° ab. Im Sommer bleibt der Heizstab ganz aus.

- 300W
- Voll eintauchbar (wasserdicht)
- Mit Trockenlaufschutz (Thermo Safety Control)
- Regelbereich von 18°C - 34°C
- Für Aquarien bis 1.000l

Tunze 6045 Strömungspumpe:

Leistung : 4.500l/h Regulierbar
Leistungsaufnahme : 7 Watt
Maße :ø70mm, Ausstoß: ø40/15mm

Durch die Strömung werden Futterreste und Mulm aufgewirbelt, welche so besser heraus gefiltert werden.

GHL Profilux 3.1T:

Sonnenauf- und Untergang
Wolkensimulation
Gewittersimulation
Mondphasensimulation
Regentage programmierbar

Der ProfiLux 3.1T Computer ist zur Lichtsteuerung, zur pH-Messung- und Regelung, Niveauregelung sowie zur Temperaturmessung geeignet. USB und LAN sind integriert.
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Technik im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz:
1/1 Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks F1 8 - 11cm
1/2 Otopharynx lithobates "Zimbawe Rocks" F1 8 - 10cm
1/3 Labidochromis caeruleus "Lions Cove" F2 6 - 8cm
1/2 Placidochromis phenochilus Gisseli "Gome" F1 7 - 9cm
1/2 Protomelas taeniolatus "Namalenje" F1 8 - 10cm
1/0 Synodontis njassae WF 14cm
1 Aethiomastacembelus shiranus WF 15 - 16cm
17


Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks:

Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks ist in der Übergangszone beheimatet. Diese Art gehört zu den carnivoren Cichliden und ortet mittels den Aulonocara typischen Sinnesgruben Wirberllose und Krebstiere im Sediment, welche dann zielgenau erbeutet werden.

---------------------------------------------------------------------------------------

Otopharynx lithobates "Zimbawe Rocks":

Otopharynx lithobates "Zimbawe Rocks" wird 12 bis 15cm groß und kommt im südliches Teil des Malawisees vor. Diese Art ist stark an das Felsgebiet gebunden und lebt sehr zurückgezogen in Tiefen von 10 bis 20 Meter. Sie ernähren sich von Zooplankton und Wirbellosen.

---------------------------------------------------------------------------------------

Labidochromis caeruleus "Lions Cove":

Labidochromis caeruleus lebt in der sedimentreichen tiefen Felszone. Die Gattung Labidochromis gehört zu den Insektenfressern und somit zu den carnivoren Cichliden des Malawisee's, womit sie eine Ausnahme in der grossen Gruppe der Mbunas darstellen.

---------------------------------------------------------------------------------------

Placidochromis phenochilus Gisseli "Gome"

Placidochromis phenochilus Gisseli Gome wird 14 bis 16cm groß und kommt im südlichen Teil des Malawisees bei Gome vor, wo er im Sandbiotop am Rande der Übergangszone lebt. Diese Art wird in Wassertiefen von 10 bis 25 Metern angetroffen.

---------------------------------------------------------------------------------------

Protomelas taeniolatus "Namalenje":

Protomelas taeniolatus "Namalenje" ist strikte an das Felsbiotop gebunden und bevorzugt dort den sedimentfreien Teil.
Protomelas teaniolatus hat unter den Felsbewohnern eine ganz spezielle Nische für sich gefunden.Sie zählen zwar zu den herbivoren Cichliden, was aber so nicht ganz korrekt ist.


---------------------------------------------------------------------------------------

Synodontis njassae:

Synodontis njassae werden 16 - 20cm groß, sie werden während eines großen Teil des Jahres nur einzeln angetroffen und leben in der Fels und Sandzone.
Im Malawisee ernähren sie sich von Schnecken und Wirbellosen, im Aquarium werden sie zu anspruchlosen Allesfressern, auch Jungfische werden gerne gefressen.
Im Handel sind sie nur als Wildfänge zu bekommen, Zuchterfolge im Aquarium sind bisher nicht bekannt.


---------------------------------------------------------------------------------------

Aethiomastacembelus shiranus:

Mit den Aethiomastacembelus shiranus hat man etwas besonderes und nicht alltägliches im Becken schwimmen. Im Handel sind ausschließlich Wildfänge zu bekommen, nachziehen konnte man die A. shiranus bisher noch nicht in Aquarien.
Diese Art ernährt sich omnivor, im Malawisee sind es hauptsächlich Wirbellose und kleine Fische die verspeist werden, in Aquarien werden gerne rote und weiße Mückenlarven sowie Mysis und Daphnien in Form von Frost und Lebendfutter zu sich genommen, auch kleine Fische werden gefressen.
Da die A. shiranus recht langsame fresser sind und sich rote Mückenlarven auch nicht für Malawisee Buntbarsche als Futter eignen, müssen diese über eine Flasche gefüttert werden.
Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks Männchen
Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks Männchen
Aulonocara sp. "stuartgranti Maleri" Chidunga Rocks Weibchen
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Otopharynx lithobates "Zimbawe Rocks" Weibchen
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Protomelas taeniolatus "Namalenje" Weibchen
Placidochromis phenochilus Gisseli "Gome" Männchen
Besatz im Aquarium LAKE MALAWI
Placidochromis phenochilus Gisseli "Gome" Weibchen
Synodontis njassae WF
Synodontis njassae WF
Synodontis njassae WF
Aethiomastacembelus shiranus WF
Aethiomastacembelus shiranus WF
Aethiomastacembelus shiranus WF
Wasserwerte:
Potentia Hydrogenii (pH): 8.0
Karbonathärte (KH): 6°dH
Gesamthärte (GH): 8°dH
Kupfer (CU): 0,00mg/l
Eisen (FE): 0 - 0,2mg/l
Nitrat (NO3): 12mg/l
Nitrit (NO2): 0,00mg/l
Ammoniak (NH3): 0,00mg/l
Ammonium (NH4): 0,00mg/l

Temperatur: Tags 26°C, Nachts 23°C
Wasserwechsel: wöchentlich 50 - 60%
Futter:
Flockenfutter:

Tropical Malawi:
--> Rohprotein 40,0% - Rohfett 6,5% - Rohfaser 5,0% - Rohasche 9,0%

Tropical Spirulina:
--> Rohprotein 44% - Rohfett 6,0% - Rohfaser 3,0% - Rohasche 8,0%

Granulate:

Genzel All Colour Booster:
--> Rohprotein 55% - Rohfett 15% - Rohfaser 1,4% - Rohasche 7,5%

Genzel Aquafood Spezial:
--> Rohprotein 57% - Rohfett 15% - Rohfaser 0,4% - Rohasche 11%

Das Granulat wird nur selten zur Abwechslung gefüttert.

Frost und Lebendfutter:

- Garnelen
- Artemia
- Weiße Mückenlarven
- Rote Mückenlarven

!!! Die roten Mückenlarven werden nur den Aethiomastacembelus shiranus gereicht, da sich diese nicht für die Fütterung von Malawisee Buntbarschen eignen. !!!

Obst & Gemüse:

- Gurke
- Paprika
- Zuchini
- Banenpürree

Gefüttert wird an unterschiedlichen Tagen zu unterschiedlichen Zeiten. Es gibt immer nur so viel, wie die Fische in 2 Minuten fressen können. Wichtig ist mir eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung meiner Fische. Pro Woche gibt es mindestens 3 Fastentage.
Granulat und Frostfutter gibt es nur in geringen Mengen 1 mal alle 1 - 2 Wochen. Obst und Gemüse wird auch von meinen Non Mbuna sehr gerne gefressen. Als Hauptfutter reiche ich das Tropical Malawi und Tropical Spirulina.
Videos:
Video
Video
Video
Video
Video
Sonstiges:
Das Becken habe ich nach Auflösung meines 720l Aquarium komplett neu aufgebaut. Filter, Unterschrank, Technik und ein Großteil der Einrichtung wurden übernommen.
Infos zu den Updates:
27.11.2015:
Einstellung des Einrichtungsbeispieles.

03.12.2015:
Die neue Beleuchtung ist heute eingetroffen, 2x Lumlight RGB CC 375mm :-) Dauert allerdings noch etwas, bis diese in Betrieb genommen werden kann.
Nochmal vielen Dank an Sebastian Obermeit für die Beleuchtung!

26.12.2015:
- Heute wurde die neue Beleuchtung samt GHL Profilux in Betrieb genommen, hier und da werden noch ein paar Kleinigkeiten optimiert und dann sollte es passen.
- Hauptbild wurde geändert und zeigt das Becken wärend des Wolkenflugs durch die Lumlight.
- Texte bearbeitet

30.12.2015:
- 2 Aethiomastacembelus shiranus WF und 1/1 Otopharynx antron sind eingezogen.
- Die Aulonocara stuartgranti "Ngara" ziehen die Tage aus.

14.01.2016:
GROßES UPDATE
- Die Rückwand wurde ausgebaut und durch eine schwarze Plexiglasscheibe ersetzt, an welche sich drei Stone Module befinden.
- Zwei neue Module kamen hinzu
- Dem Bodengrund wurden fünf kg Flusssand unter gemischt
- Die Beleuchtung wurde komplett überarbeitet und neu ausgerichtet.
- Die Labidochromis sp. "mbamba bay" werden ausziehen.

26.02.2016:
- Otopharynx lithobates "Zimbawe Rocks" und Placidochromis phenochilus Gissel sind gestern eingezogen.
- Texte überarbeitet und Bilder aktualisiert.

05.02.2016:
- Hauptbild geändert und Wasserwerte aktualisiert.
- Einer der beiden Stachelaale musste leider ausziehen.

03.03.2016:
- Einige neue Bilder unter Besatz und Becken hochgeladen.
- Rockzolid River Stone A kam hinzu.
- Ein zweites Otopharynx lithobates Weibchen ist letzte Woche eingezogen.
Spiegelkarpfen schrieb am 10.06.2016 um 12:25 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Markus,was ein super,schönes Becken......Hut ab👍👍👍
StevenS schrieb am 20.03.2016 um 21:52 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey Markus
Wollte dir mal nen Gruß und ne Stimme hier lassen.
Freu mich drauf, den Tank nächste Woche mal Live zu sehen. Also schön Scheiben putzen :P
Gruß Steven
andreas32 schrieb am 04.03.2016 um 15:47 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Markus,
tolles Becken!!!
Die Module an der Rückwand sehen klasse aus. Hatte das auch in der Überlegung. Meine Frage ist, wie halten die Saugnäpfe? Hab auch schon gelesen, das man sie mit Magneten befestigen kann!?
Gruß, Andreas
der Steirer schrieb am 20.02.2016 um 19:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Markus!
Ich hab mich ja schon öfters über dein Becken geäußert, deshalb lass ich alles weitere weg und sag: Klick!
Lg
Matthias
der Steirer schrieb am 21.01.2016 um 13:27 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Markus,
Es ist schon ein Unterschied zwischen ner wuchtigen Rückwand und Modulen an der RW.
Obwohl die Dinger durchaus geil sind, die Wirkung mit Modulen an der RW ist doch eine ganz andere Nummer. Man siehts eindrucksvoll bei dir!
lg
Matthias
< 1 2 3 4 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Markus B. das Aquarium 'LAKE MALAWI' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
6712 Aufrufe seit dem 26.11.2015
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Markus B.. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 11069
von Andy Hurm
540 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Entspannung
von *Christoph*
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2064
von Antje Raasch
540 Liter Malawi
Aquarium
THE WORLD OF LAKE MALAWI
von DER GURU
540 Liter Malawi
Aquarium
dark dream
von LaEy
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 31105
von delphin
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 8555
von Torsten Dau
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7821
von Romain Gansen
540 Liter Malawi
Aquarium
Malawi-Oase
von Michael H.
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2915
von Andrea + Marc Müller
540 Liter Malawi
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Statistik
Besucher Gesamt:
26.486.402
Heute
6.968
Gestern:
9.836
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.374
17.392
144.051
1.573

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc. unter:

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App