Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Malawi... Land, Leute, See...

Malawi... Land, Leute, See...
Nicht erst seit Madonna ein kleines süßes Mädchen, vom schwarzen Kontinent, adoptiert hat, ist Malawi ein allseits bekanntes Land in Deutschland und dem Rest der Welt.

Nein, in der Aquaristik sind die bunten Barsche, aus dem einem der drei Grabenbruchseen, bestens bekannt unter uns Aquarianern.

Da ich gern weiß, woher meine Fische eigentlich stammen und wie es um dieses Land bzw. die Region bestellt ist, beschäfitge ich mich etwas über die Seiten meines Beckens hinaus mit dem Besatz den ich pflege.

Das Land Malawi liegt, wie sicher die meisten wissen in Afrika. Um etwas genauer zu werden, es liegt in Ostafrika.

Auf einer Fläche von 118.480 km² leben ca. 12.900.000 Menschen, welche hauptsächlich in Bantu-Sprachen aber auch in Englisch bzw. Chichewa (Amtssprache) miteinander kommunizieren.

Es handelt sich bei der Bevölkerung überwiegend um Bantuvölker.

Die Menschen kommen meist über ein Alter von 46 - 50 Jahren nicht hinaus. Mit ein Grund, dass das Lebendurchschnittsalter so niedrig ist, liegt in den 11,9 % HIV-Positiver, welche ihrer Krankheit leider erliegen.

Medizinisch herrschen fast katastrophale Zustände..

Wenn jemand vor hat, seinen Jahresurlaub in diesem Land zu verbringen, sollte er seine Euros in Malawi-Kwacha wechseln, da dies die dortige Währung darstellt.

Die nördliche Region ist eher bergig, dort steigen die höchsten Gipfel bis zu 3000 m an und bieten ihren Reiz für Wanderer und Abenteurer.

Um das Klima zu erwähnen:
Es herrschen wie bei uns vier Jahreszeiten, dabei ist die Zeit zwischen Mitte August und November, die heißeste Zeit: es herrschen Temperaturen zwischen 19 und 32 Grad. In der Zeit von Mai bis mitte August herrscht die kühlere Zeit in Malawi: es schwankt von 14 bis 24 Grad. Wenn man zwischen November und April seine Reise plant, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass da die Regenzeit herrscht und man wetterfeste Kleidung nicht vergessen sollte.

Und nun zum See selber:
der is dann doch das Wichtigste mit dem ich mich beschäftigt habe und euch interessieren wird.

Mit einer Länge von 560 km, einer Breite bis zu 80 km (durchschnittlich 50 km) und einer Tiefe von bis zu 704 m ist der Malawisee einer der größten afrikanischen, Großen Seen, im Ostafrikanischen Grabenbruch. Er wird dort hinsichtlich seiner Fläche nur vom Tanganjikasee und vom Viktoriasee übertroffen.

Neben den uns allen bekannten Aquarienfischen, welche übrigens als die Schönsten überhaupt beschrieben werden, leben im Malawisee auch Flußpferde. Diese stellen die größte Gefahr für Fischer, Taucher und Filmteams dar, da diese durchaus recht angriffslustig sind.

Um nochmals auf den Spruch mit den "schönsten Fischen" zurück zu kommen, hier werden einige aufschreien und ihre Arten als die schönsten ansehen. Schönheit ist natürlich relativ und der Spruch nicht ganz ernst gemeint. ;-)

Das kristallklare Wasser gibt eine wunderbare Sicht, welche es Tauchern ermöglicht ihre zu Hause gepflegten Lieblinge, bestens in freier Natur beobachten zu können.

Bei den Wasserwerten herrschen im Malawisee alkalische Zustände.
Der Ph-Wert schwankt in der Regel, von 7,9 bis hin zu 8,6. Wer es genauer wissen möchte, es gibt hier genügend Beispiele welche sehr nah an die Original-Bedingungen reichen.

Wer nun tatsächlich über eine Reise nach Malawi nachdenkt, sollte versuchen einen Platz auf einer Zierfischfarm zu ergattern.

Eine der bekanntesten war/ist, die Farm von Stuart Grant. Leider ist Stuart vor einiger Zeit verstorben und ich kann nicht sagen, ob jemand anderes die Farm weiter betreibt. Man kann sich aber sicher sein, dass einem die besten Plätze zum Fische beobachten, auf einer solchen Farm gezeigt werden.

Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen etwas neues über das Land erzählen. Ich bin der Meinung man sollte einfach ein gewisses Grundwissen über die Herkunft seiner Pfleglinge haben.

Ciao ©h®iS



p.s. die Bilder zeigen die national Flagge, ne Landkarte und den See.. Quelle - Google und Wikipedia...
Malawi... Land, Leute, See...Malawi... Land, Leute, See...
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.909.750
Heute
7.132
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.591
Fotos:
145.753
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814