Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Modularer HFM-Reaktor, im simplen Selbstbau

Modularer HFM-Reaktor, im simplen Selbstbau
Modular bedeutet in diesem Fall, herausnehmbar, wie ein Innenfilter...
man verändert also nichts am Becken, oder klebt etwas hinein...

Was wir brauchen:

1. Filterpatrone (zajac.de Art-Nr.: 2569 z.B.)
2. Luftschlauch
3. 2 Gummiringe
4. Ein paar stücken PVC-Rohr
5. Eine Membranpumpe

Die Bilder unten sind eigentlich selbst erklärend. ich sag trotzdem was dazu :)

Auf den zwei Bildern mit dem Luftheber, seht ihr den Heber einmal zusammengebaut, und einmal zerlegt.
Kauft einfach Rohrstücke die so zusammenpassen könnten wie auf dem Bild, ich habe folgende Maße hier liegen:

dünnes Rohr: Aussendurchmesser 12 mm
dickes Rohr: 17 mm Innendurchmesser

den Zwischenraum füllen die zwei Gummiringe komplett aus.
Zwischen den Gummiringen sind ringsrum kleinste Bohrungen angebracht, damit die Luft durchströmen kann.

Die Luft kommt nun duch den Schlauch im dicken Rohr hinein, und dringt durch die winzigen Löcher in das dünne Rohr ein. Steigt nach oben im dünnen Rohr auf, und zieht durch den entstehenden Unterdruck Wasser von unten mit nach oben.

Auf einem der Bilder seht ihr wie es oben ausströmt.
Nun noch eine Membranpumpe anschließen (bitte mit Rückschlagventil). Und den Luftheber in das Loch der Filterpumpe versenken.

Nun wird Wasser aus dem Becken durch den Filter in den Luftheber gesaugt, und nach oben ausgespült.

Fertig...

Wenn der Filter sich nach einiger Zeit gleichmäßig mit Mulm besetzt ist alles roger :)
Wenn euch das zu viel wird mit dem scheinbaren Dreck (eine Mischung aus Mulm und Bakterienkolonien, so könnt ihr die Filterpatrone entweder in Aquarienwasser leicht ausdrücken, oder beim Wasserwechsel mit dem Schlauch leicht absaugen.

Vorteil gegenüber den herkömmlichen HMF-Aufbauten ist klar, oder? man kann ihn rausnehmen, muss nicht mit silikon rummachen usw. :)

viel Spass beim Nachbau.

Gruß

Rayko

PS: es gibt Aquarianer die einen solchen Filter seit 3 Jahren in Betrieb haben, OHNE ihn zu reinigen.

PPS: diese Art Filter kann man getrost bis 300 liter Benutzen, wenn die Durchströmmenge reicht. Zur not einen zweiten Luftheber drin versenken, oder alles zwei mal bauen.

PPPS: auf dem vierten Bild seht ihr eine Sera 550 Pumpe, mit 4 Ausgängen, diese belüftet bei mir 3 solcher Filter und einen Ausstömerstein (siehe mein anderes Becken)

So, Ende :D
Modularer HFM-Reaktor, im simplen SelbstbauModularer HFM-Reaktor, im simplen SelbstbauModularer HFM-Reaktor, im simplen Selbstbau
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Letzte Antwort am 10.12.2016 um 14:57 Uhr
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.972.127
Heute
2.070
Gestern:
11.516
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.596
Fotos:
145.828
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814