Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)

von Christian Trommer
Offline (Zuletzt 17.05.2012)BlogBeispielKarte
Userbild von Christian Trommer
Ort / Land: 
09130 / Chemnitz / Deutschland / Sachsen
Aquarianer seit: 
2002


Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)

 
Hier erkläre ich die Planung und den Bau einer Remote-Control für ALLE Geräte im Aquarium.

Ich kann verstehen das man nicht gleich weis was das soll. OK....ich möchte am Ende der Geschichte nicht nur diese Schaltung, sondern noch einen Wassermelder, Duomat und noch paar andere kleine Sachen regeln und einstellen können. Diese Teile werden in Module aufgeteilt und funktionieren zusammen, aber auch einzeln. Das Ende dieses PROJEKTES ist noch fern, aber der erste Teil läuft voll.

Mit der Remote-Control möchte ich einfach nur alle Teile (natürlich sind die alle in sinnvollen Gruppen zusammen gefasst) an- und ausschalten können. Mehr nicht. Das hat den Vorteil, das ich wenn ich ein Teil mal abschalten will, zur Reinigung zum Beispiel, ich nicht in den Schrank kriechen muss und dabei durch den Platzmagel zwei Zeitschaltuhen verstelle (aktuelle Situation). Also die Geschichte ist reine Bequemlichkeit! ;-)

Weiterhin habe ich dann ein 3-Wege Filtersystem (Vor-, Zwischen- und Hauptfilter), wo ich durch ein Leitungsnetz mit den betätigen von diversen Absperhäne einen Filter aus den System nehmen kann und der Rest normal weiterläuft. So will ich nur ein Gerät gezielt abschalten können und nicht alle.

Ich wollte immer einen Dennerle Duomat und einen Aquariencomputer, aber das Geld war mir dafür immer zu schade. Tja...jetzt hat mich die Baulust gepackt und baue eine Remote-Control für alle Steckdosenleisten. Meine Idee hatte ich von meinen Neffen, der mich beim bestaunen meiner Fische gefragt hat ob ich auch meine Lichter mit der Fernbedienung ausmachen kann. Gut das ist eine schöne Idee aber das war mir doch nichts. Aber das ständige suchen nach den Steckern bzw. Schaltern im Unterschrank war schon nervig. Also fragte ich Google und siehe da...ein Link gab mir die Antwort: Das waren die Schaltpläne für meine Remote-Control. Ich....so wie ich bin....muss die natürlich verbessern!!! ;-))

Hier der Link:

http://www.akagisan.de/electronic/steckdosenleiste-remote-control.html

Jetzt (Mitte September) plane ich diese Remote-Control zu bauen und habe vor die in einem Modulesystem zu realisieren. Denn ich habe auch schon Schaltpläne für einen Duomaten (nicht so Stylisch wie von Dennerle, aber mit den selben Funktionen). Diese Steuerteile sollen alle gleich aussehen und daher nehme ich für die Remote-Control ein etwas größeres Gehäuse.

Was sich dann aber als Vorteil im Bezug auf die Platzierung der Schalter auswirkte. Hier die Teile von Conrad nur für den Controler -

Artikelliste:

- 100205: Steuerleitung LIYCY (3m)

- 701011: Kippschalter R13-2-0 (10 Stück)

- 711292: Posthaube 25 Polig (2 Stück)

- 741671: Stiftleiste 25 Polig (2 Stück)

- 741698: Buchsenleiste 25 Polig (2 Stück)

~ 25€

Natürlich war der Lötkolben, der Bohrer, der Lötzinn, die Schrauben, die Zeit, die Nerven (gerade bei den 25 Leitungen x 2) und noch nicht mit eingerechnet was man haben, leisten, zahlen musste. Weiterhin die Nerven eines guten Freundes, der mir mit Rat und Tat zur Seite steht.

Bau des Schaltmodule:

Als erstes müssen passente Löscher in die Front gemacht werden (LED ist Optional). Bei mir wird dann die LED angehen, wenn das Gerät deaktiviert ist.

Nach den Löscher einfach die Schalter einbauen.

Ich habe von der heutigen Aktion ein paar Bilder. Das lustige Löten (25 Kabel x 4) wartet noch auf mich...werde ich wohl morgen machen! Bei den Sub-D steckern müsst ihr aufpassen das ihr nicht zu lange lödet, sonst schmilz das Plastik! :-( mir ist es gerade passiert.

SO bin jetzt mit dem Löten fertig. Habe geschlagene 3 Stunden gebraucht. Die meiste Zeit haben die Sub-D Stecker gebraucht. Aber nach dem 3. war alles fast wie Fließbandarbeit! Die Kabelbelegung ist nach DIN47100. Ich musste nur bei der Masse mal noch ein anderes Kabel verwenden, weil das alle war. Aber sonst hab ich mich an die DIN gehalten. Kabel 1 - also Weiß - ist Masse und Kabel 2 - 11 sind die Schalterkabel. Der Rest (14 Kabel) werden einfach zum nächsten Stecker durchgeschleift, natürlich an die dafür vorgesehen Stelle. Beachtet das die Stecker dann richtig verlötet sind und das die Zahlen dann wirklich stimmern.....ich hab mich bei einer Reihe komplett verlötet, weil ich an der flaschen Seite angefangen hab. Aber so lernt man löten! ;-)

Ist mir gerade beim Durchprüfen aufgefallen!

So das erste Modul ist fertig (sieht auch fast "Profilike" aus ;-) ).

Dieser Blog wird im 2. Teil fortgesetzt. Komentare erwünscht.

Projekt eingestellt - "Hat sich selbst überholt"! Bei Fragen einfach posten!

Gruß Chrisitan

Folgeblog:

Modulprojekt (Teil2) - Base-Station - (Schalteinheit)

Sicherheitshinweis:

Diese Bauelemte sind nur Hobbybastelein und ich gebe daher keine Garantie auf Funktion, Sicherheit und Richtigkeit. Jeder Muss sich selber sicher sein, diese Elemente nachzubauen. Für Folgen oder Schäden an Person, Tier oder Technik die durch die Geräte entstehen haftet jeder selber, der diese auch betreibt.

Dies ist nur ein Beispiel, was man machen kann. Somit seid trotzdem Vorsichtig, denn hier wird mit Strom und Wasser gearbeitet - daher kann es bei Kombination sogar zu Lebensgafahr (wie jeder weis) kommen.

 
Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)Modulprojekt (Teil1) - Remote Control - (Fernsteuerung für das Aquarium)
 
Kategorie: "Selbstbauanleitungen" zuletzt bearbeitet am 23.02.2010 um 11:05 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 28.09.2008 um 23:58 von Christian Trommer
Oh danke für den Hinweis! Das werde ich wohl mal noch einfügen!
Beim Stöbern hier bin ich bei "Tim Weber" noch auf eine Dämmerschaltung gestoßen....ich glaube die werde ich gleich mal mit einplanen! :-)

Gruß Christian
 
 
Geschrieben am 27.09.2008 um 23:39 von Christian Trommer
Hallo Tim,

ich kann verstehen das man nicht gleich weis was das soll. OK....ich möchte am ende der Geschichte nicht nur diese Schaltung, sondern noch einen Wassermelder, Duomat und noch paar andere kleine Sachen regeln und einstellen können. Diese Teile werden in Module aufgeteilt und funktionieren zusammen, aber auch einzeln. Das Ende dieses PROJEKTES ist noch fern, aber der erste Teil läuft voll.
Mit der Remote-Control möchte ich einfach nur alle Teile (natürlich sind die alle in sinnvollen Gruppen zusammen gefasst) an- und ausschalten können. Mehr nicht. Das hat den Vorteil, das ich wenn ich ein Teil mal abschalten will, zur Reinigung zum Beispiel, ich nicht in den Schrank kriechen muss und dabei durch den Platzmagel zwei Zeitschaltuhen verstelle (aktuelle Situation). Also die Geschichte ist reine Bequemlichkeit! ;-)
Weiterhin habe ich dann ein 3-Wege Filtersystem (Vor-, Zwischen- und Hauptfilter), wo ich durch ein verzweigtes Leitungsnetz mit den betätigen von diversen Absperhäne einen Filter aus den System nehemen kann und der Rest normal weiterläuft. So will ich geziehlt nur ein Gerät gezielt abschalten können und nicht alle.

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten!

Gruß Christian
 
 
Geschrieben am 27.09.2008 um 19:48 von timme
Hallo Christian,

ich finde basteln ja auch toll, aber Deine Bastelei verstehe ich nicht. Warum möchtest Du denn aller Geräte einzeln an- und ausschalten können?
Normalerweise schaltet man doch Strömungspupen, Licht und der Gleichen über Zeitschaltuhren und wenn ich im Becken was machen möchte, sollte ich doch sowieso alles abschalten außer das Licht.
Kann die Schaltung mehr als ich denke?

Nicht falsch verstehen. Die Bastelei an sich finde ich großartig, ich verstehe nur deren Zweck nicht.

Grüße, Tim
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Erstellt am 09.12.2016 um 21:17 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.960.291
Heute
1.750
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.594
Fotos:
145.768
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814