Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.389 Aquarien mit 144.414 Bildern und 1.568 Videos von 17.415 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)

von Lake Malawi Fanatic
Offline (Zuletzt 03.08.2016)Info
The Two - Little Lake Malawi
Beschreibung des Aquariums:
Typ:
Läuft seit:
12/ 2015
Grösse:
150/60/60 = 540 Liter
Letztes Update:
03.08.2016
Besonderheiten:
Bei "The Two - Revolution" handelt es sich um ein komplett neues Setup meines bisherigen Becken " The Malawicastle".

Dieses wurde neu gestaltet - Ziel des Umbau ist eine Imitation des natürlichen Habiat der Buntbarsche im Lake Malawi.

Durch Kontakt zu einem weiteren Freund der bunten Szene, bin ich auf Molassegestein gestoßen - ein Urgestein, welches dem Gestein des See's sehr ähnelt. Sind diese mit einer Algenpatina überzogen ist diese Ähnlichkeit wahrlich verblüffend.

Dieses bietet mir die Möglichkeit einer Simulation des Felsaufbau wie er auch im See vorkommen kann (freiliegende grosse Brocken, teils im Sand begraben), was ich versuche umzusetzen.

Nach einiger Zeit der Planung und vielen wilder Ideen im Kopf habe ich dieses Projekt nun in die Tat umgesetzt.

Hierzu wurde die RW des Becken entfernt, die schwarze Tafelfolie sorgt nun flächig über die gesamte Kantenlänge für eine massive Tiefenwirkung.

Die ca. 80 kg Molasse davor wirken nun noch wuchtiger, das Bild wenn eines der Tiere aus dem "Nichts" auftaucht ist einfach fantastisch. Obwohl die Rückseite des Beckens nun quasi frei ist, sind die Tiere durch diese dunkle Zone nicht immer sichtbar - hierzu müssen die Jungs und Mädels nach vorn kommen - sehr geiler Effekt wie ich finde. Nicht zu verachten ist nun auch das "mehr" an Schwimmraum was den Bewohnern nun zur Verfügung steht - ein sehr positiver Punkt denke ich.
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Einblick in den mittleren Bereich
... my little lake malawi
The Two
The Two
The Two
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
Dark ?
Aquarium The Two (Revolution of The Malawicastle)
aktueller Stand inkl. der RZ Module
aktueller Stand inkl. der RZ Module
aktueller Stand inkl. der RZ Module
Ansicht Becken komplett - Stand 16.03.16
Dekoration:
Bodengrund:
Mischung aus dem bisherigen Bodengrund (Körnung 0,4 - 1,2 mm) aus "The Malawicastle" abgerundet mit einigen geriebenen Brocken des Molasse-Gestein, somit bietet sich ein einheitliches Bild - die Verbindung zwischen Gestein und Bodengrund.

Aufgelockert wird das ganze mittels wahllos aufgestreuter Kieselsteinchen in der Grösse bis ca. 8 mm und einiger Muschelschalen.
Aquarienpflanzen:
Außer das ich manchmal Moosbälle einbringe, welche die Burschen dann zerpflücken gibt's kein Grün.
Weitere Einrichtung: 
Die Einrichtung besteht aus Molasse Gestein in verschiedenen Größen, welche versetzt angeordnet ( Bildung vieler Höhlen und Spalten - komplett umschwimmbar) die Unterwasserwelt des Malawisees simulieren sollen.


Um das ganze etwas abzurunden wurden einzelne Fluss-Steine mittlerer Größe eingefügt - diese harmonieren meiner Meinung nach gut mit der Molasse und eignen sich gut um einige Akzente zu setzen.

Vereinzelt aufgelegte Buchenäste sollen das ganze etwas auflockern.

Um dem Besatz weitere Höhlen und Versteckmöglichkeiten (gerade die Species Labidochromis nutzen grosse Höhlen) zu bieten, wurde das Setup mit 2 Rockzolid River Stones (komplett beschwimmbar) erweitert.

1xJ (wurde getrennt - der obere Teil steht links im Becken, der untere Teil wurde gedreht und sitzt rechts vorm HMF), sowie 1xE

Die Rückseite grenzt nun ein Rockzolid Stone Modul G ab, welches sich mittels Saugnäpfen inkl. Distanzstücken bis zu 60 mm von der Scheibe abheben lässt. Das Modul ist somit komplett beschwimmbar und dient als zusätzliche Versteckmöglichkeit.
24.05.2016 Neues Riverstone Modul G eingefügt
Molasse - das Gestein wird vom Besatz angenommen
Einblick auf den Bodengrund
Verbindung der Molasse mit Fluss-Steinen
Buchenast
Molasse - Urgestein
Buchenast in Lage ;-)
Buchenast
Detail Bodengrund
Einblick auf den Bodengrund
Molasse im Vordergrund - hinten TIEFE
Höhlen und Spalten
Molasse - hier sieht man sehr gut den von mir beschriebenen Kontrast
Molasse
links sichtbar Riverstone J (halbiert) und E
Die Riverstone passen perfekt zum Molassegestein - ein Unterschied ist fast nicht sichtbar
Molasse
Buchenast
Buchenast
Harmonie des Gestein
Black hole
Molasse vereint mit RZ Riverstones - eine tolle und harmonische Kombi
Harmony, like real nature
...
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
Beleuchtet wird The Two mit folgenden LED Komponenten:


675 mm Lumlight Aquastyle RGB ( CW/CW/RGB) für Hintergrundbeleuchtung sowie die Simulation von Sonnenauf - und Untergang

PLUS

Suna Eco 600 Reef White als Effektbeleuchtung

Nach mehreren Versuchen habe ich mich nun für die Lumlight Aqua Styl RGB/ Suna Eco 600 Reef White Kombination entschieden. Diese ist einfach fantastisch und nach Oben ist das Maß der verschiedenen Effekte welche diese beiden Systeme bieten noch lange nicht ausgeschöpft wie ich finde.

Um diese etwas zu verstärken bzw. hervorzuheben, benutze ich nach wie vor noch Farbfolien von LEE (bekannt aus der Fototechnik), hierdurch lassen sich die Randbereiche der Lumlight - Leuchte noch hervorheben - ein sehr schöner Effekt im Becken.

Ansonsten wird mittels einem TC420 LED Controller ein kompletter Tagesablauf mit Sonnenaufgang (8.30 Uhr), Mittagssonne, Wolkenflug am Nachmittag, Dämmerung und Sonnenuntergang sowie der Übergang zum Mondlicht ( Ende 22.30 Uhr) simuliert.

Meiner Meinung nach ergänzt sich diese Kombination gegenseitig - ich bin sehr zufrieden 👍🏻
Filtertechnik:
Die Filtereinheiten wurden vom altem Projekt übernommen, d.h. es wird mittels der Kombi HMF/ Eheim Aussenfilter für klares Wasser gesorgt.

Im Detail bedeutet das:

Eheim professional 3 2075 - ca. 1250 L/h
Eck HMF (betrieben mit einer JBL u 1100 Pumpe) - ca. 1200 L/h


Für mich eine Klasse Kombination die ich gern weiterempfehlen kann.
Weitere Technik:
Heizung:
Eheim Jäger 250 WATT (im Sommer komplett aus)

Strömungspumpen:

Sicce xstream 6500
Tunze 6025


Bilder der verwendeten Technik könnt Ihr gern dem Beispiel "The Malawicastle" entnehmen - diese werde ich hier nicht einbringen da in dem Bereich nix verändert wurde.
Besatz:
1/3 Metriaclima Zebra Gold Lions Cove
1/1 Sciaenochromis Freyeri
4/7 Labidochromis spec. Mbamba Bay
1/3 Metriaclima spec. Patricki
0/0/5 Synodontis Lucipinni

Bilder des Besatz werde ich nach und nach aktualisieren - wenn ich mal wieder nen Schnappschuss gemacht hab kommt er hier rein 😉
MC Zebra Gold Lions Cove female
Synodontis lucipinni
Synodontis lucipinni
MC Zebra Gold Lions Cove female
Synodontis lucipinni
Labidochromis spec. Mbamba
Metriaclima spec Zebra Gold Lions Cove OB female
Mbamba Girls ;-)
Metriaclima spec Zebra Lions Cove female
Metriaclima spec Patricki
Sciaenochromis Freyeri female
Metriaclima spec Patricki
Metriaclima spec Zebra Gold Lions Cove OB female
Metriaclima spec Patricki
Sciaenochromis Freyeri female
Metriaclima spec Zebra Lions Cove female
Metriaclima spec Zebra Gold Lions Cove OB female
Labidochromis spec. Mbamba
Metriaclima spec Zebra Lions Cove Male
Metriaclima spec Patricki
Sciaenochromis Freyeri
Metriaclima spec Patricki
Futtersuche
Labidochromis spec. Mbamba
Metriaclima spec Zebra Lions Cove Male
Metriaclima spec Patricki
Labidochromis spec Mbamba Male
Metriaclima spec. Patricki
Metriaclima spec. Patricki
MC Zebra Gold Lions Cove male
Labidochromis spec. Mbamba male
MC Zebra Gold Lions Cove female
Sciaenochromis Freyeri male
Labidochromis mbamba male
Labidochromis mbamba male
Sciaenochromis Freyeri female
MC Zebra Gold Lions Cove male
MC Zebra Gold Lions Cove female
MC Zebra Gold Lions Cove female
Wasserwerte:
pH: 7,9
KH: 9,00
d°H: 10,00

Nitrit: ist nicht nachweisbar

Temperatur: zwischen 24 bis 26 °Celsius ( wird gelegentlich beim WW geändert)
Futter:
Am Futter sowie den Fütterungszeiten hat sich ebenfalls nichts geändert -

Malawi Tropical
Tropical Spirulina Forte
Aquatic Nature African Cichlid
Spirulina Tabs

sowie viel "Frisches" wie Gurke, Zuccini, Melone und auch getrocknete Bananen werden gern angenommen.

1-2 Tage pro Woche wird gefastet.
Sonstiges:
Link zu meinem YouTube Channel - Lake Malawi Fanatic - hier gibt's bewegte News zu unseren Malawibecken:

Lake Malawi Fanatic - Mbunas in Ihrem natürlich nachgestelltem Habiat

Viel Spaß beim Anschauen 👍🏻
Infos zu den Updates:
23.12.2015
Beschreibung aktualisiert, Bilder eingefügt

27.12.2015
Bilder nachgereicht. Mittig des Becken wurde eine zusätzliche Molasse-Platte eingebracht um den Steinaufbau optisch anzuheben. Geplant sind ein RZ Riverstone J, geteilt um links und rechts in den Schattenzonen weitere Höhlen für den Besatz zu bieten. Zusätzlich soll ein River Stone E um Mittelsteg abgehangen werden um den Böcken die Sicht über die gesamte Kantenlänge zu nehmen und das Setup optisch aufzuwerten.

01.01.2016
Als Jahresabschluss wurden gestern während des WW die gelieferten River Stones (J und E) ins Becken eingebracht. Diese sollen zusätzliche Höhlen und Versteckmöglichkeiten für den Besatz bieten.
Mit dem Update wurden auch Bilder vom Besatz, Deko und Einrichtung aktualisiert. Somit wäre ich jetzt fertig und wenn alles glatt geht ist der Komplettumbau somit abgeschlossen und es folgen nur noch Bilder der bunten Mädels und Jungs.

20.01.2016
Video hinzugefügt; Bewegte Bilder sagen mehr als tausend Worte 😉

28.02.2016
Beleuchtung wurde überarbeitet, d.h. anstatt der 1125 mm Lumlight (WW/CW/RGB) beleuchtet jetzt eine 675 mm grosse Lumlight (Farbton CW/CW/RGB)
Zusätzlich zum bisherigen Besatz wurde ein WF Metriaclima Zebra Gold Mädel (diesmal nicht OB) nachgesetzt und ist noch eine WF Gruppe 1/3 der nicht so oft gepflegten Metriaclima (vormals Pseudotropheus) spec. Patricki eingezogen, welche sich mittlerweile wunderbar eingelebt hat. Diese wollte ich ursprünglich anstatt der Labidochromis Perlmutt setzen, da ich jedoch nicht alles ausräumen möchte sind die Perlmutt immernoch drin - ob ich die ins zweite Becken umsetze weiss ich noch nicht, wie gesagt gab's bisher keinerlei Probleme diesbezüglich. Ich habe eine weitere Art ins Auge gefasst, die sich gut für meinen Besatz eignen würde - hierzu möchte ich mich jedoch erst noch besser informieren.

08.03.2016
Leider ist meine Malawikrabbe verstorben, den Grund konnte ich nicht feststellen - WW wurden überprüft, diese waren in Ordnung.
Ich habe mich entschlossen keine neue einzusetzen - die Bilder lasse ich als Beispiel bestehen.

16.03.2016
Um die natürliche Entwicklung im Becken nicht zu belasten möchte ich nicht permanent daran rumfummeln - bis jetzt läuft alles wie es soll, keine Auffälligkeiten oder ähnliches erkennbar

Ich genieße ich die Zeit welche ich mit meiner Kamera und nem kühlen Bier vorm Becken verbringen kann und erfreu mich am finalen Stand😉

24.03.2016
Bilder hinzugefügt

01.04.2016
Schnappschüsse der letzten Tage hochgeladen

06.04.2016
Nach etwas Tüftlerei leuchtet meine Lumlight nun wieder in Kombi mit der Suna Eco 600 Reefwhite.
Ich hatte es mal ne Zeit ohne die Reefwhite versucht, die Kombination beider Systeme öffnet aber wirklich unendliche Möglichkeiten der Effektinszenierung die ich nicht missen möchte.
Das Update gleich noch genutzt um paar Bildchen zu aktualisieren - jetzt gibt's n Feierabendbier 😉✌🏻️

16.04.2016
Bilder aktualisiert - Gelegentlich lässt sich die ein oder andere Pose der bunten Jungs und Mädels doch festhalten. Leider hat das nachsetzen des Labeotropheus Trewavasae Manda Trios nicht funktioniert, schade .... Es zeigt sich halt hier wieder die Problematik auf, Tiere in ein besetztes und eingespieltes Becken zu integrieren - Kann gehen muss aber nicht

23.04.2016
Bilder in der Kategorie Dekoration eingefügt

06.05.2016
Feld Sonstiges für Videolinks eingerichtet. Hier kann man nun bewegte Bilder des Tanks direkt aus dem YouTube channel ansehen - Bilder hinzugefügt

24.05.2016
Heute wurde vor die schwarz folierte Rückwand des Beckens ein zusätzliches Rockzolid Stone Modul G angebracht. Um variabel zu bleiben war klar dieses mit Saugnäpfen anzubringen. Zusätzlich wurden noch Abstandshalter mit Innengewinde verbaut, somit habe ich in diversen Einstellungen die Möglichkeit das Modul bis zu 60 mm von der Scheibe abzuheben.
Schwimmraum geht so gut wie nicht verloren, da die Tiere die komplette Innenseite des Moduls als Versteckmöglichkeit nutzen können.
Ich habe heut noch paar Bilder meiner Patricki schießen können, Stück für Stück bahnt sich auch bei dieser Art eine wahre Farbexplosion an.
Titelbild nun im aktuellen Stand inkl. aller Neuheiten 😉

Cheers Dani 😉✌🏻️

25.06.2016
Weniger ist manchmal mehr; nach langem überlegen bezüglich des Besatz habe ich mich entschlossen die Tropheops macrophtalmus Kirondo (1/4) abzugeben. Diese Species macht dem Ruf der Tropheops Gruppe alle Ehre - der von mir gepflegte Harem hat sich mit zunehmender Größe als sehr rabiat entwickelt. Der Bock selbst war nicht der typische Sündenbock, seine Damen jedoch beanspruchten zuletzt das ganze Becken für Ihre Terroraktionen - untereinander so wie auch gegen den Restbesatz. Zuletzt standen selbst meine adulten Zebra Gold in der Ecke; es wurde klar das Handlungsbedarf besteht.

Nach einer Weile des Suchens habe ich einen schönen Platz für den Harem gefunden, 7800 Liter ( ja richtig gelesen - es gibt noch Wahninnigere wie uns 😉) Malawisee pur - da können die sich nun austoben.

Ich habe mich entschlossen aus den restlichen Harems, die ich pflege eine Art auszuwählen und daraus eine größere Gruppe zu bilden, meine Wahl fiel auf die Labidochromis spec. Mbamba Bay, welche ich bisher 1/2 hielt.

Ein Besuch beim Guido vom Stadl hat sich gelohnt, ich konnte 8 wunderschöne Tiere mitnehmen.

Die Eingewöhnung der neuen Bewohner ergab bisher keine Probleme, wenn alles perfekt lief müssten es jetzt 4/7 sein - dies wird sich zeigen.

02.08.2016
Wieder etwas Zeit vergangen, die nachgesetzten Mbamba Bay haben sich wunderbar eingelebt. Es ist faszinierend das Gruppenverhalten dieser wunderschönen Species zu beobachten - ich bin froh um diese Wahl, für mein Becken und den Restbesatz eine wahre Bereicherung.

Der Algenbewuchs der Molasse nimmt ebenfalls seinen Lauf, die Brocken sind grösstenteils überzogen. Ich warte nun sehnsüchtig darauf das dieser Effekt auf das zuletzt angebrachte Stonemodul überspringt, welches ich als zusätzliche Rückzugsmöglichkeit für die Tiere vor die schwarze Rückwand gesetzt habe.


Heute aktuell mal den Link zu meinem Youtube Channel aktualisiert - dort gibts von Zeit zu Zeit immer wieder mal ein paar bewegte Bilder unserer bunten Mädels und Jungs.

Bei Gelegenheit gibts dann noch ein paar neue Fotos, einig habe ich schon machen können ....... Bis dann, Cheer's Dani ;-)
DER GURU schrieb am 23.08.2016 um 13:28 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus,
einfach gelungen!
Gefällt mir echt sehr gut...
Lg
Flo
Lippi schrieb am 02.08.2016 um 17:45 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Dani,
schön das ich mal wieder bei Dir rein schaue und bin auch gleich wieder ganz begeistert von Deinem Tank!
Weiter so.....
LG
Peter
der Steirer schrieb am 24.05.2016 um 14:26 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Dani,
auch hier lass ich gerne eine Stimme da.
lg
Matthias
Dresdn3r schrieb am 22.03.2016 um 23:21 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus,
mir gefällt dein Becken sehr gut. Vor allem das Molasse Gestein ist mega und kommt dem Original im Malawi See sehr nahe. Echt Klasse...meine Stimme hast Du und viel Erfolg beim Wettbewerb.
Gruß Konrad
andreas32 schrieb am 22.03.2016 um 19:05 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
sehr schön eingerichtetes Becken! Gefällt mir sehr gut!!!
Gruß, Andreas
< 1 2 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Lake Malawi Fanatic das Aquarium 'The Two (Revolution of The Malawicastle)' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
7594 Aufrufe seit dem 23.12.2015
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Lake Malawi Fanatic. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Afrika
von prerow
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 915
von Sven Busch
540 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Tank
von EL_LOCO
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13105
von DoctorSatan
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 438
von Manfred Herget
540 Liter Malawi
Aquarium
Klein-Malawi in Berlin
von Cruiser Bruno
540 Liter Malawi
Aquarium
Cichlidenbecken
von nadja9500
540 Liter Malawi
Aquarium
Mbunas World
von Chimme
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2047
von Florian Geittner
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 10627
von Klaus Traxler
540 Liter Malawi
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
26.801.589
Heute
3.073
Gestern:
9.397
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.389
17.415
144.414
1.568