Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'was sind die besten beleuchtung für ein malawi becken

von Ronny Eisenberg
Userbild von Ronny Eisenberg
Ort / Land: 
Gerstung OT Lauchröden / Deutschland
Aquarianer seit: 
2007


was sind die besten beleuchtung für ein malawi becken

 
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 05.11.2008 um 23:40 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 08.11.2008 um 03:23 von timme
Hallo Thomas,

der Fragesteller hat zwar seinen Beitragstext sehr kurz gehalten, aber dennoch kam heraus, daß er von einem Malawibecken spricht. Diese Becken sollten grundsätzlich nicht zu üppig beleuchtet werden.
Ich denke mal eine 36W Lampe, eventuell auch mit Reflektor, reicht vollkommen aus. Die wirtschaftlichsten Leuchtmittel, neben HQI und HCI, sind Dreibandenröhren (bis 80lm/W), aber gerade bei einem Malawibecken ist das völlig egal.

Im Übrigen sind Becken mit LED auch so beleuchtbar, daß darin Pflanzen wachsen können. Es gibt auch Leute die kleine Meerwasserbecken damit beleuchten!
Zum Beispiel bringt es eine weiße 1,1W LUXEON Rebel LXML PWC1 0100 auf bis zu 180lm (typisch: 100lm). Die LED`s sind dabei nur 2.10 x 4.61 x 3.17mm groß, es lassen sich also genügend viele LED`s anbringen, die farblich auch durchmischt sein können.
Wirtschaftlich finde ich das ganze aber noch nicht, da sehr hohe Anschaffungskosten anfallen und die Stromersparnis ja auch nicht so groß ist.

Grüße, Tim
 
 
Geschrieben am 06.11.2008 um 13:55 von Matoba
Hallo,

ich habe bei mir LED´s als beleuchtung, gemischt als 3x weiße Module und 2x blaue Module. Vorher hatte ich Leuchtstoffröhren drin und auch Algenprobleme. Seitdem ich die LED-Beleuchtung in Betrieb genommen habe, sind die Pflanzen eingegangen (macht nix, da im Malawisee auch keine sind, Wasserwerte sind auch geblieben und die Fische haben genug Sauerstoff und zeigen keine gesundheitlichen Probleme oder Verhaltensstörungen) aber auch die Algen. Habe kaum Algenbildung an der Scheibe und Einrichtungsgegenstände (wenn man das überhaupt Algen nennen kann). Also ich finde es genial, werde bei Malawibecken wahrscheinlich bei LED`s bleiben, auch weil man ne menge Strom sparen kann.

Gruß Michael
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Erstellt am 09.12.2016 um 21:17 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.958.596
Heute
55
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.594
Fotos:
145.769
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814