Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium 1001 Shades of Green (wurde aufgelöst)

von Aquilegia
Offline (Zuletzt 20.01.2014)BlogInfo / BeispieleKarte
Userbild von Aquilegia
Ort / Land: 
/ Schweiz
Aquarianer seit: 
12.2012
Hauptbild vom 16.4.2013
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
Ende Dezember 2012
Grösse:
40x25x25 = 25 Liter
Letztes Update:
27.12.2013
Besonderheiten:
Mein allererstes Becken …
Hauptbild vom 16.4.2013
Hauptbild vom 5.4.2013
Hauptbild vom 22.3.2013
Dekoration
Bodengrund:
Gelb-oranger rundlicher Aquarien-Kies (ungefärbt) (Körnung circa 2-3 mm)
Feiner Aquarien-Sand (Körnung unbekannt)
Kein Depot-Bodengrund oder Dünger bis jetzt.

Der Sand bildet die Unterlage von circa 2-5 Zentimeter, darüber liegt die Kiesschicht von 2-5 cm. Die Schichten sind nicht gaanz so ordentlich, teils ist auch der Sand oben. Die Otos nützen den Sand zum Gründeln, wie ich festgestellt habe, er wird manchmal regelrecht gestaubsaugt!
Aquarienpflanzen:
Grundpflanzen
2 Sorten Vallisneria
Wasserpest (Egeria densa)
Wendtscher Wasserkelch (Cryptocoryne wentdii broadleaf)
Rundblättrige Rotala (Rotala rotundifolia)

Aufsitzerpflanzen
Javamoos (Taxiphyllum barbieri)
Zwergspeerblatt (Anubia barteri nana)

Schwimmpflanzen
Wasserlinsen (Lemna minor)
Schwimmfarn (Salvinia natans)

Moos und Anubia als Aufsitzer auf Wurzel
4.3.2013 Es wächst! (Rechte Seitenscheibe)
4.4.2013 Noch dschungeliger (dank Muschelblume)
Die Pflanzen bieten Schutz
Weitere Einrichtung: 
- 1 Mangrovenwurzel mit aufgebundenen Anubien und Moos, sowie einige flache Flusssteine
- Laub und Erlenzäpchen
Die Eichen- und Buchenblätter werden als Verstecke genutzt
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Klemmleuchte Dennerle Nano Light 11 W

Beleuchtung während 9 h Stunden pro Tag.
Mittagspause 14 Uhr bis 16.30h da in dieser Zeit genügend Tageslicht im Raum ist.
Filtertechnik:
Dennerle Nano Eckfilter
Weitere Technik:
Regelheizer 25 W von Sera
Läuft mit Tempeinstellung zwischen 22 und 24°C.
Läuft bis die warme Jahreszeit wirklich da ist!
Grund: Hatte einmal über Nacht die Heizung im Zimmer aus Versehen abgestellt gelassen, weils tagsüber so warm war.

Einfaches Glas-Thermometer
Besatz
Fische

3 Otocinclus macrospilus Gekauft als O. affinis
(es waren mal 6, zwei Fische haben die Eingewöhnungszeit nicht überlebt, ein weiterer starb 7 Wochen später) Laut Aussage im Laden sind es Nachzucht-Fische, da bin ich aber eher skeptisch. Wenn ja, dann wurden sie im Laden falsch gehalten/gefüttert oder waren gestresst, sonst wären sie nicht so ausgehungert gewesen, als sie in mein Becken kamen.

5 Otocinclus vittatus od. vestitus Gekauft als O. affinis
Diese Fische waren in einem viel besseren Ernährungszustand beim Kauf (diesmal in anderem Laden), sind lebhafter und mutiger als der bisherige Bestand, sie schwimmen auch gerne und viel im Freiwasser, es wird auch gebalzt! Waren sehr sehr blass, fast durchsichtig beim Einsetzen (Stressfärbung). Sie wurden aber bald wieder lebendig und bewegten sich danach frei im ganzen Becken; erstaunlich!

Schnecken
- Blasenschnecken
- Turmdeckelschnecken (Malaiische TDS)
- Dunkelbraune Turmdeckelschnecken (Art unbekannt; es könnte Thiara winteri sein)
- 1 Raubturmdeckelschnecke (Anentome helena) (die einzige gekaufte Schnecke!) Sie frisst nur grosse malaiische TDS …
- Unzählige Schlammschnecken jeglicher Grösse (werden nach und nach aussortiert, diese Art vermehrt sich einfach viel zu stark und sie gehen an die Pflanzen, auch an die Anubien!)
Fast alle beisammen!
Noch etwas vorsichtig! (O.vittatus nach dem Einsetzen)
Der absolute Burner: Hikari Mini Algae Wafers
Konferenz der Tiere wegen Hikari Algae Wafer!
Allzeitfavorit: Feldsalat!
Helena Raubschnecke auf Beutezug!
Radixschnecken (Schlammschn.) hängen gerne an den Schwimmpflanzen!
Blasenschnecke frisst Kahmhautreste (Lustiges rotes Mäulchen ;)
Bei der Abendmahlzeit (Scheibenaufwuchs fressen)
Chillender Oto
Auf dem Kies-Bett lässt sichs gut ruhen
Wasserwerte
GH 9°
KH 6°
PH 7.5
NO2 nicht nachweisbar
NO3 > 10 mg/l (gemessen mit JBL Streifentest)

Temperatureinstellung: Zw. 22 und 24°C
(Aq läuft mit Regelheizer)

Alle Werte ausser NO3 wurden mit Sera Aquatest Tropfentests gemessen

Wasser setzt sich zusammen aus Leitungswasser und destilliertem Wasser:
Leitungsw. 75%
destill. W. 25%.

Bis vor kurzem: 60/40% Doch KH war dadurch in einem heiklen Bereich.
Futter
Grünfutter
Feldsalat (Für Otos offenbar superlecker! Und man kann sogar beim Fressen liegen …)
Chiccorino rosso (wird nicht so gern gefressen)
Kleine Löwenzahnbüschel (der untere weisse Teil, scheint interessant zu schmecken)
Salatgurke (über Nacht in Pflanzenkübel gewässert)
(Liste wird laufend ergänzt)

Anderes
Veralgte Steine (Mit Grünalgen, Kieselalgen; werden extern in Marmeladengläsern "gezüchtet")

1-3x die Woche
Sera Viformo Futtertabletten
Sera Spirulina Tabs
Mini Hikari Algae Wafers
Immer nur in kleinen Mengen! Von den grossen nie eine ganze Tablette auf einmal, sondern ich nehme pro Fütterung etwa einen Viertel einer Tablette, zerbrösle diese im Wasser, so dass sie sich verteilt und gebe später am Tag oder in den nächsten Tag mehr davon. Sonst freuen sich vor allem die Schnecken und/oder das Wasser kippt!

Immer wieder: Erlenzäpfchen und Laub (Buche und Eiche)
Diese werden von Fischen und Schnecken gerne abgeweidet, anscheinend bilden sich hier auch noch nach einiger Zeit kleine "Rasen" die gerne aufgesucht und abgefressen werden. Sowohl von Schnecken als auch von Fischen. Die Fische verstecken sich manchmal zwischen den Blättern oder ruhen manchmal dort.
Videos
Video
Sonstiges
Pflege:
Wasserwechsel: wöchentlich 6 Liter mit temperiertem Wasser (gemäss Angaben oben)
Mulm wird keiner abgesaugt da Düngung bis jetzt via Fisch- und Schnecken-Kaka ;)
Bodenpflege und Einbringung von Dünger erfolgt dann via Turmdeckelschnecken …

Eisendepotkugeln von JBL für die Cryptocorynen

Alle schnellwachsenden Pflanzen wie Wasserpest und Wasserlinsen werden regelmässig ausgelichtet, ebenfalls der Schwimmfarn

Grobe Filterreinigung 1x monatlich (den Durchlauf gewährleisten)
Infos zu den Updates
2.4.2013
Wasser-Tropfentests von Sera (Grundtestset) gekauft und eine Testserie gestartet. Die Wasserwerte habe ich oben neu eingetragen. Der PH-Wert ist zu hoch. Da der PH-Wert sogar höher ist als mein Leitungswasser (!) muss ich mir das destillierte Wasser das ich verwende, nochmal genau anschauen. Auf Verdacht hin habe ich noch den (teuer gekauften) Aquarienkies getestet: Er ist kalkhaltig... Was mich verärgert hat. Vielleicht habe ich, ohne es zu merken Kies für Meerwasser gekauft (?). Jedenfalls hatte ich einen Verkäufer der selber Aquarianer ist und daher Vertrauen. Hm, werd mich mal schlau machen, da dies mein Stammladen ist.

So, mit diesem Kies und dem sehr gut eingelaufenen Becken, werde ich den PH-Wert jedenfalls nicht in den sauren Bereich hinein verändern sondern maximal bis neutral einstellen. Wie und über welchen Zeitraum das zu geschehen hat – und ob überhaupt, ist mir noch nicht klar.

Alles etwas anders als ich angenommen habe. Wobei schon der Streifentest immer wieder mal einen alkalischen Wert angezeigt hat, jedoch erst einige Zeit nach der angegegeben Ablesezeit.

Da meine Fische - munter, gefrässig und aktiv wie noch nie - sind, werde ich jedenfalls nicht überreagieren, obwohl ich gerade etwas ratlos bin!

2.4.2013
Eine Anentome helena hat Einzug gehalten, in meiner grossen Schneckenliebe habe ich zuviel Nachwuchs hochkommen lassen, dem ich nun kaum Herrin werde, trotz Absammeln und anschliessendem Killen. Einige meiner "Lieblingsschnecken" sind daher in mein gerade einlaufendes 23 Liter-Nano-Cube umgezogen, denn die schöne Helena soll sie nicht alle kriegen. Der Nachwuchs von Schlamm- und Blasenschnecke ist überreichlich vorhanden.

4.4.2013
Frage mich langsam, ob Otos auch zu fett werden können ;)
Meine Fische futtern und futtern; einen besonders Gutgenährten nenne ich nur noch Dickfisch, vielleicht ist es auch ein Weibchen mit Laichansatz (Neues Bild bei "Besatz").
Sonst: Muschelblume aus Nano-Cube hierhin übersiedelt.

6.4.2013
Regelheizer installiert (siehe Eintrag bei "Weitere Technik")
Neues aktuelles Hauptbild eingestellt
Neue Bilder und ein Video von den Otos eingestellt
Namen auf "Aquilegia" (Akelei) geändert (Mein üblicher Forenname)
Aq-Name geändert, es ist nun wirklich kein Testbild mehr!

7.4.2014
Ein weiterer Oto stirbt. Respektive habe ich ihn dann mit Genickschnitt getötet, als er nur noch schwach atmete. Die Art und die Schnelligkeit des Sterbens der Otos ist mir ein Rätsel, bei Recherchen im Web hab ich gesehen, dass es auch anderen mit den Otos so geht, Erfahrenen und Unerfahrenen. Mir ist noch unklar, wie ich weiter vorgehe und ob ich noch einmal von diesen Fischen kaufe.

Wasserwerte habe ich gemessen und oben eingestellt.

9.4.2014
Die restlichen Fische sind wohlauf. Wobei einer der dreien auch eher von kleiner und feiner Statur ist (evtl. Männchen?), die beiden anderen sind gut gewachsen und auch sichtlich gutgenährt. Ich frage mich, ob die gekauften Fische von/aus verschiedenen Orten/"Ladungen" stammen.
> Neues Bild bei "Besatz": Blasenschnecke

16.4.2014
Trotz Recherche und Nachfragen noch keine O. macrospilus gefunden um meinen Bestand aufzustocken. Werde weiter suchen, ein grösseres Becken ist in Planung. Den verbliebenen Fischen geht es gut, sie sind sehr aktiv. Das nun zugewachsene Becken passt ihnen.
Algae Wafers von Hikari heute zum ersten Mal ausprobiert: Highlight und Highlife! Spontane Konferenz der Tiere, die Schnecken waren natürlich mal wieder zuerst da ... (Siehe neuste Bilder bei "Besatz")
Neues Hauptbild hochgeladen

19.4.2014
- Futterliste ergänzt
- neue Bilder bei "Besatz", "Pflanzen", "Dekoration"

22.4.2013
5 Otocinclus eingesetzt (vermutlich sind es O. vittatus)

24.4.2013
- Text bei "Besatz" überarbeitet
- neue Bilder bei "Besatz" (neue Fische und Anentome helena)

Juli 2013
Die Fische sind ins "Endler Wohnzimmer" umgezogen. Die Red-Fire-Garnelen aus dem lecken "Moosgen Eck" zogen dann hierher.

Winter 2013
Der Red-Fire-Stamm ist mit der Zeit ausgestorben. Es kamen keine Jungen hoch. Das Becken an sich dient mir nun als "Pflanzenzuchtbecken".
User-Meinungen
Fuujida schrieb am 23.03.2013 um 12:56 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Anne,
bin heute morgen schon einmal auf dein Becken gestoßen. Sieht schon richtig gut aus! Und wie ich aus dem anderen Kommentar gelesen habe, hast du auch vor es weiter zuwachsen zu lassen. Dann wird es regelrecht zu einem Oto-Paradies. ;)
Finde es wirklich klasse, dass du für deine Otos extra Algen züchtest! Die Welse stehen sehr gut im Futter. Weiter so!
Demnächst wage ich mich auch mal an ein kleineres Becken. Denke da an ein asiatisches 54l Becken.
Wünsche dir auf jedenfall noch viel Spaß mit deinem Aquarium und auf EB :)
Lg Fuujida
Tanja B. schrieb am 23.03.2013 um 09:05 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo, liebe Anne,
wirklich liebevoll gestaltet - ein nettes und schönes Otobecken. Bleibt der Besatz denn so? Stockst du die Otos noch auf?
Für ein Otobecke wirkt es auf den Bildern sehr hell, die Lütten mögen dann doch lieber schattigere Gegenden. Vielleicht kannst du durch Schwimmpflanzen oder eine großblättrige Pflanze oder eine zusätzliche Wurzeln für mehr dunklere Bereiche sorgen?
Aber, und da hast du mich echt beendruckt: Schön einmel WIRKLICH wohlgenährte Otos zu sehen. Deine kleinen Wuchtbrummen sind ja sowas von satt. Toll, denn hinsichtlich des Fressens gilt der Oto ja eigentlich als Problemfisch.
9 Punkte wegen dem Licht! Weiter so!!!
Sehr herzlich,
Tanja
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Aquilegia das Aquarium '1001 Shades of Green (wurde aufgelöst)' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
3878 Aufrufe seit dem 10.03.2013
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Aquilegia. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 9678
von WSS
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
New Nano ;)
von Barabas
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 15683
von tytus
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
25l Nano
von Klaus Bachmann
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Unser 25 Liter - Nano
von Cia
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 19104
von Sebastian Zeitler
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 10390
von Jan Lahucky
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
der 12347598. Starklicht-Versuch
von Mario74
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 2535
von Andreas Hintz
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Das kleine Rechteck
von Toti311
25 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.949.772
Heute
2.613
Gestern:
10.851
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.593
Fotos:
145.766
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814