Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium A. Borelli Artenbecken

von chrisi01
Offline (Zuletzt 11.04.2014)Info / BeispieleKarte
Ort / Land: 
90768 Fürth / Deutschland
Hauptbild :)
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
1.6.2012
Grösse:
40x40x30 = 48 Liter
Letztes Update:
13.06.2013
Besonderheiten:
Becken ist Maßanfertigung für meinen Schrank. Extrem Stromsparende Ausführung
Gesamtansicht
etwas schräg :)
Nachtlichtbeleuchtung. Rechts oben ist das A. Borelli Aquarium (lange Belichtungszeut daher wirkt es heller als es wirklich ist)
Dekoration
Bodengrund:
Spielkastensand gewaschen, gekauft beim Baumarkt mit 3 Buchstaben für 2,99€ für 25Kilo. Hat für beide 48l Becken gereicht. Sand wurde gründlich in der Badewanne gewaschen. Zudem unbedingt darauf achten das keine Schädlingsmittel im Sand vorhanden sind, dazu die Verpackung genau angucken ob ein Text in der Art: "Zusätze gegen Tiere" o.ä. drauf steht, diesen natürlich nicht nehmen. Selbst wenn auf dem Sand "vorgewaschen" steht unbedingt zuhause noch mal waschen sonst wird das Aquarium ewig nicht klar.
Aquarienpflanzen:
Verschiedene mir nicht bekannte Arten. Aber alles schnellwachsende anspruchslose Pflanzen da die Beleuchtung eher gering ist.
Dürfte ein Kirschblatt sein? Wächst sehr gut
Irgendeine von den anspruchslosen Stengelpflanzen, wachsen ebenfalls zufriedenstellend
Weitere Einrichtung: 
vertrocknete Schwarzerlen Äste, 2 Höhlen aus Ton für die Borellis wobei nur eine Höhle angenommen wird die andere "steht halt so rum", Rinde vom Seemandelbaum und Zimtbaum, aktuell ein halbes Seemandelbaumblatt demnächst wird aber auf günstigere Erlenzapfen umgestiegen.
Die Höhlen sind von dieser Seite und extra für die A. Borellis gefertigt.
die Höhle wird nicht angenommen davor die Schwarzerlenäste
die Höhle auf der linken Seite, wird viel lieber angenommen
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
3x1W High Power LED, War ein Test ob das Licht für Pflanzen ausreicht aber sie wachsen, zwar nicht so schnell wie unter Leuchtstoffröhren aber es reicht vollkommen aus und spart extrem viel Strom. Für anspruchsvollere Pflanzen wäre es wohl etwas zu wenig.
Die 3 LEDs wurden auf einen Pentium 2 Kühlkörper geklebt dort direkt verkabelt und mit einen kleinen Plexiglasspritzschutz versehen. Die Konstantstromquelle für die LEDs liegt in einer Verteilerdose hinter dem Schrank. Als Stromversorgung für die KSQ dient ein altes Netzteil von einer Netzwerkfestplatte (hält auf der 12V Leitung 3A aus was locker ausreicht für die 6 LEDs die aktuell im Schrank verbaut sind).
Laut Datenblatt dürfen die LEDs bis 20°C Umgebungstemperatur ohne Kühlkörper betrieben werden, dies war mir aber etwas zu riskant sie einfach auf die Holzdecke zu kleben deshalb der Umweg über den Pentium 2 Kühlkörper. Dieser wird allerdings überhaupt nicht warm es wird also kaum Wärme abgeführt.

Als Nachtlicht leuchten die LEDs mit 3/255 der Helligkeit (etwa 1%) es wird um 9Uhr langsam auf 100% hochgedimmt (wird um 10Uhr erreicht), ab 12Uhr wird heruntergedimmt bis 12:30Uhr da sind dann 50% Helligkeit erreicht danach wird wieder auf 100% hochgedimmt die um 13Uhr erreicht sind (soll eine leichte Mittagsbewölkung simulieren fällt aber kaum auf). Ab 21:30Uhr dimme ich wieder herunter bis zum Mondlicht welches um 22:30Uhr etwa erreicht ist.
Filtertechnik:
HMF, Filtermatte in die Rückwand gespreizt und eine Seliger 1W 150l/h Pumpe dahinter. Einige Tests ergaben das man den Kabelkanal nicht einkleben muss es zieht das Wasser immer schön durch die Filtermatte.
Die Porengröße ist mir leider nicht mehr bekannt war aber relativ grob.
Weitere Technik:
Heizstab 50W

Es ist ein kleiner Arduino Mikrocontroller neben den Schrank. Er misst von den Aquarien die Temperaturen und sorgt für das Dimmen der LEDs von den oberen 2 Aquarien. Ich kann damit 2 LED Kreise verschieden dimmen und theoretisch unbegrenzt Temperaturen messen. Praktisch wird aber bei 5-10 Sensoren der Bus für die DS18S20 1 Wire Sensoren Probleme bekommen. Software ist komplett selbst geschrieben, das Arduino Uno wurde fertig gekauft, die restliche Beschaltung selbst entwickelt und gebaut. Als Anzeige dient ein normales blaues (Hintergrundbeleuchtung) HD44780 kompatibles 2x16 Zeichen Display
Da kommen später die LEDs drauf. Die Löcher rechts und links im Plexiglas dienen dazu die Konstruktion am Schrank zu befestigen
3x 1W LEDs auf einen Pentium 2 Kühlkörper zum kühlen
die glitzekleine Seligerpumpe
Das Display vom Arduino Dimmcomputer. Oben steht das Becken (es hängen mehrer Aquarien dran) links unten die Temperatur und rechts daneben die Helligkeit in Prozent
der HMF
rechts sind die A. Borellis, links die Perlhuhnbärblinge
Der Deckel ist hochklappbar damit man im Aquarium hantieren kann
Die LEDs in voller Aktion kurz nach der Einrichtung, rechts wird das A. Borelli Becken
Der komplette Schrank im Endausbau
Besatz
Ein Männchen und ein Weibchen A. Borelli Opal. Das Weibchen wurde von mir Hexe getauft und das Männchen von meiner Freundin Bruce. Waren zuvor in einem 250l Gesellschaftsbecken (2M 2W) was leider nicht gut ging. Am Ende blieb nur ein Männchen übrig so wurde das Artenbecken gebohren und ein Weibchen dazugekauft. Seitdem gibt es hier keine Totesfälle mehr.

Die 2 haben direkt nach dem Einsetzen (um den 25.6.2012) das 1. mal abgelaicht. Leider waren die Eier nach wenigen Tagen wieder weg. So langsam färbt sich Hexe aber wieder gelblicher und erwarte daher bald ein neues ablaichen. Mal sehen ob es diesmal besser klappt.

Die Fotos hier sind vom 1. mal ablaichen.

Bruce #2 ist am 25.9 nun endlich eingezogen und hat sich auch schon eingelebt. Ein Foto kurz nach dem Einzug habe ich auch bereits für euch.
Bruce das Männchen
Hexe das Weibchen
Hexe in der Höhle
Hier sieht man sehr schön wie Bruce die Äste unterschwimmt und als Unterschlupf verwendet
Hexe versteckt sich auch gerne aber sie ist doch ein kleines Dickerchen und passt nicht hinter die Pflanze
Hexe mit meiner neuen Canon EOS 1100D
Hexe mit meiner neuen Canon EOS 1100D
erstes Bild von Bruce #2
Wasserwerte
KH8 GH12 weiteres unbekannt da ich nicht messe. Diese Werte muss nicht mehr wirklich stimmen da ich hiter dem HMF mittlerweile einen Torfsack hängen habe und auch beim Wasserwechsel mittlerweile mit Minitorfkanone aufbereite

Leitwert wird nun durch Torfkanone versucht nach unten zu drücken aktuell 600uS/cm

PH Wert wird nun auch sporadisch elektrisch überwacht und beträgt fast immer 7,3-7,5 durch Torfkanone mittlerweile auf 7,1 gedrückt, werde versuchen noch weiter nach unten zu kommen aber nur nach und nach will den PH Wert nicht zu schnell verändern

NO3,PO4&co halte ich allerdings wirklich für überflüssig. Solang die Pflanzen wachsen und es keine Algen gibt ist doch alles im Butter ob ich dann 10mg/l NO3 oder 40mg/l hab ist ziemlich egal und der Wassertest kostet nur zusätzlich Geld welches ich gerne wo anders ausgebe ;)

NO2 und Ammoniak hab ich kurz vor dem Tod von Bruce auch mal getestet und wie zu erwarten war natürlich unterhalb der Nachweisgrenze.

Der Heizstab ist auf 24°C eingestellt regelt allerdings nicht sonderlich gut wodurch eine Schwankung zwischen 23°C bis 25°C entsteht. Finde dies aber nicht schlimm eher im Gegenteil sogar sehr gut. In der Natur ist das Wasser auch nicht immer exakt 24,3°C warm ;)

Wasserwechsel von min. 50% wöchentlich, gedüngt wird nicht mehr
Futter
Viel FroFu (Artemia, Weiße rote und schwarze Mülas, Mysis, Tubifix), wenig Trockenfutter (eigentlich nur wenn ich mal nicht zuhause bin und Freundin füttert).

Immer öfters gibt es mittlerweile auch lebende Artemia die ich über die JBL Flasche selbst ansetze. Allerdings sind es immer nur frisch geschlüpfte Artemia aber auch diese werden gerne gejagd :) Gibt es allerdings nur alle 2-3 Tage da ich immer nur einen Ansatz habe

Wobei ich in diesem Aquarium nur sehr sehr wenig fütter 1.) Weil es nur 2 Fische sind 2.) weil A. Borellis wohl gerne zur Überfutterung neigen. Fastentag gibt es auch mindestens 1x pro Woche
Sonstiges
weitere Bilder und Infos auf meinen Blog. Für Verbesserungsvorschläge gerne hier die Kommentarfunktion nutzen
Infos zu den Updates
- 3.10.2012 -
Einzug von Bruce #2 verkündet, zudem erste Infos zur Torfkanone hinzugefügt um den PH und Leitwert zu drücken

- 9.9.2012 -
neue Fotos von meiner Hexe geschossen mit meiner neuen Canon EOS 1100D

- 7.9.2012 -
Danke für die Bewertung :) Hab mich mal dran gemacht und die Knackpunkte etwas überarbeitet. Zudem die Beckenart auf Südamerika geändert, danke für den Tipp noch zusätzlich :)

- 24.8.2012 -
2 neue Gesamtfotos

- 18.8.2012 -
Leitwert hinzugefügt

- 17.8.2012 -
trotz aller Bemühungen muss ich leider mitteilen das Bruce gestern von uns gegangen ist :(

- 2.8.2012 -
Paar neue Bilder hinzugefügt, Texte zum Teil etwas überarbeitet
User-Meinungen
Koehler schrieb am 07.09.2012 um 22:57 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
tolle Gestaltung, wirkt sehr natürlich was mir persönlich am besten gefällt.
Tolles Foto von Bruce und mein Beileid zum Verlust.Willste wieder ein Männchen dazusetzen ?
Hoffe du lässt dich von dem Verlust nicht unterkriegen und wäre schön wenn du den PH Wert etwas runter bekommst, hier könntest du auf Torf zurück greifen.
LG Sebastian
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User chrisi01 das Aquarium 'A. Borelli Artenbecken' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
5877 Aufrufe seit dem 31.07.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User chrisi01. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
back~to~the~roots
von ~Marco~
54 Liter Südamerika
Aquarium
Höhlenbecken
von Falk
54 Liter Südamerika
Aquarium
54 l Wurzelbiotop
von Markaroni
54 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas Einblicke
von stefan1979
54 Liter Südamerika
Aquarium
Offenes Gesellschaftsbecken LED Beleuchtung
von Aquamaster
54 Liter Südamerika
Aquarium
Apistogramma borelli
von Tobi-D
54 Liter Südamerika
Aquarium
Treibholz an den Ufern des Rio Pilcomayo
von stefan1979
54 Liter Südamerika
Aquarium
Südamerikabecken
von Schnegge
54 Liter Südamerika
Aquarium
Kleines Rio Negro Imitat
von NonTakt
54 Liter Südamerika
Aquarium
Südamerikabecken
von _ME_
54 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.910.985
Heute
8.367
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.591
Fotos:
145.759
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814