Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.817 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 3653

von Christoph Werner
OfflineBeispiel
    Sieger Beckenwettbewerb September 2007 
Userbild von Christoph Werner
Aquarianer seit: 
2004
10.11.2007 Tag 74
Beschreibung des Aquariums
Grösse:
100 x 40 x 50 = 200 Liter
Letztes Update:
21.11.2007
Besonderheiten:
Iwagumi Becken Layout
Tag 1
Tag 1
Tag 2
Tag 4
Tag 6
Tag 11
Tag 19
Tag 30
Dekoration
Bodengrund:
- ADA Powersand Special S
- ADA Aquasoil Malaya
Aquarienpflanzen:
alle von Tropica:
- Hemianthus callitrichoides "cuba"
- Eleocharis parvula
- Limnophila aromatica
- Riccia fluitans auf Lavastein gebunden (wird rausgeworfen)

Neu eingesetzt (alles auf Lavastein gebunden):
- Fissidens sp. Fontanus (Phönix- Moos)
- Taxiphyllum sp. flame (Flammen- Moos)
- Taxiphyllum sp. (Spiky- Moos)
- Fontinalis antipyretica (Willow- Moos)
Hemianthus callitrichoides cuba
Riccia fluitans auf Lavastein
Eleocharis parvula
Limnophila aromatica
Weitere Einrichtung: 
15 Basaltsteine vom Baustoffhandel
Basaltsteine in einer Hügellandschaft
Basaltsteine in einer Hügellandschaft
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
2 x 38 Watt T5 (2 x JBL SOLAR Tropic 4000 Kelvin)
2 x 30 Watt T8 (1 x JBL SOLAR COLOR & 1x TROPIC 4000 Kelvin
Filtertechnik:
JBL Cristal Profi 250 Aussenfilter (max. 700l/h). Durchflussmenge habe ich auf ca. 400l/h eingestellt.
Weitere Technik:
schwach sauerer Kationenaustauscher für die Wasseraufbereitung.
pH- Controller gekoppelt mit CO2 Anlage und 2kg Druckgasflasche
Durchflussheizer 200Watt
Filter/pH-Controller/Co2/Heizer
Kationenaustauscher schwach sauer
Zugang für Düngespritze
Besatz
40 Caridina multidentata (Amano Garnele)
30 Hemigrammus bleheri (Rotkopfsalmler)
Caridina multidentata
Caridina multidentata
Hemigrammus bleheri
Wasserwerte
Wasser: 24°
pH: 6,5
KH: 3°
CO2: ca. 20-30 mg/l
GH: 7°
NH4: 0,1 mg/l
NO2: 0 mg/l
NO3: 1-5 mg/l
PO4: 0,1 mg/l
FE: 0,1 - 0,2 mg/l
Futter
Abwechselnd täglich:
JBL Grano Color
JBL Premium Flockenfutter/getr. Mückelarven/ Spirulina
weiße Mückenlarven gefroren
Tubifex gefroren

ab und zu Lebendfutter:
Artemia
weiße Mückenlarven
Sonstiges
Gedüngt wird nach dem Perpetual Preservation System (PPS Pro).
- Tägliche Düngung einer Nährlösung (Kalium / Magnesium / Nitrat / Phosphat)
- Tägliche Düngung Tropica Pflanzennahrung (Volldünger)
- Düngung von EasyFerro bei Bedarf
- Tägliche Zugabe von EasyCarbo
- Bei jedem Wasserwechsel gebe ich auf die Menge des Wechselwassers die entsprechende Menge EasyLife FFM.

Nähere Info's: http://www.flowgrow.de/topic-56.html

------------------------------------------------------------------------------

Für alle, die sich auch mal an einem Iwagumi mit kleinwüchsigen und langsam wachsenden Pflanzen probieren wollen:
- alle 2-3 Tage Wasserwechsel von ca. 80%
- ständige Kontrolle der Wasserwerte (NH4, NO2, NO3, PO4)
- Anwendung von EasyLife FFM und Easy Carbo hat bei mir geholfen das System schneller stabil zu bekommen.

ODER:
http://www.flowgrow.de/topic-735.html
"Eine neue Methode sein Aquarium ohne Algen zu starten"

Testen konnte ich diese Methode leider nicht, da der Thread erst nach der Einrichtung meines Beckens erschien. Probiert hätte ich es auf alle Fälle!

-----------------------------------------------------------------------------

Die Bilder mache ich folgendermaßen:

Kamera: Sony Alpha 100 DSLR Kamera / 18-70mm Sony Standardobjektiv
- Das Zimmer komplett verdunkeln (oder Abends fotografieren)
- Scheiben reinigen
- Stativ benutzen (kein Blitz)
- Weißabgleich auf Kelvinzahl der Leuchtstoffröhren einstellen (Farbwiedergabe)
- EV- Wert etwas DUnkler einstellen, falls Bilder zu Hell werden.
Infos zu den Updates
10.11.2007
Hauptbild aktualisiert. Alles läuft gut momentan... die Eleocharis ist ziemlich invasiv und erobert das komplette Becken. Muss heute die Hemianthus wieder kräftig zurückschneiden und die Seitenscheiben ordentlich reinigen.
---------------------------------------------------------------------------------
24.10.2007
Neue Bilder eingestellt. Das Becken hat nun keine Trübung mehr :-)
---------------------------------------------------------------------------------
22.10.2007
In den letzten 2 Wochen hatte ich mit einer starken Trübung des Wassers zu kämpfen. Zuerst war es eine milchig-weiße Trübung (Bakterien/Infusorien) die jedoch nach und nach grün wurde (Algenblüte). Keine 10cm konnte man ins Becken blicken. Wasserwechsel brachten nur ein paar Stunden Abhilfe, am Abend war es wieder total diesig.
Seit Freitag habe ich einen UV-Klärer am Becken laufen und mit Hilfe einiger Wasserwechsel ist das Becken nun wieder einsehbar und trübt auch nicht mehr nach. Ich lasse den Klärer jetzt mal noch mind. eine Woche am Becken mitlaufen und mache danach nochmal ein großen Wasserwechsel um die freigewordenen Stoffe wieder aus dem Becken zu bekommen, bevor die nächsten Algen daran gefallen finden :-)
--------------------------------------------------------------------------------
13.10.2007
Heute habe ich die 30 Hemigrammus bleheri eingesetzt. Bilder sind bereits drin, allerdings müssen sich die Tiere natürlich erst noch eingewöhnen, damit die rote Farbe wieder richtig rauskommt.

Die Limnophila aromatica hat die Wasseroberfläche erreicht und musste gekürzt werden. In ein paar Tagen ist sie sicher wieder höher.
--------------------------------------------------------------------------------
12.10.2007
- NO2 ist endlich auf 0 gesunken... Fische kommen am Wochenende
- Becken ist mittlerweile algenfrei und somit langsam stabil

Im Moment habe ich mit milchiger Trübung des Wassers zu tun. Nach ein paar Untersuchungen durch Forumskollegen konnte herausgefunden werden, dass das Eisen im Dünger sich mit dem Phosphat verbindet und eine nicht/schwerlösliche Eisenphosphatverbindung eingeht. Das passiert hauptsächlich beim zeitgleichen düngen von Eisen (Fetrilon o.ä.) und der NPK-Lösung. Probiert wird jetzt eine Dünguing von Eisen am Abend und NPK am Morgen. Eine andere mögliche Alternative wäre einen besser chelatierten Eisendünger zu nehmen (DTPA). Eine 100%ige Lösung gibt es noch nicht...
--------------------------------------------------------------------------------
11.10.2007
- Pflanzenliste aktualisiert. Ich habe das Riccia rausgeworfen und dafür andere Moos- Sorten eingesetzt. Das Riccia ist nicht so gewachsen wie ich mir das vorgestellt habe. Mit den neuen Moossorten kommt noch eine weitere Sorte "grün" ins Becken und stellt sich kontrastmäßig sicherlich super zu dem HC und Eleocharis.
Neue Bilder gibts bald.
--------------------------------------------------------------------------------
07.10.2007
- Neue Bilder eingesetzt und Beschreibungen/Wasserwerte aktualisiert.

Das System stabilisiert sich solangsam, NO2 sinkt, Algen verschwinden, Pflanzen wachsen und bilden kräftiges Grün.
Mittlerweile arbeite ich mit EasyLife FFM und EasyCarbo und bin der Meinung, dass die Mittelchen (vor allem FFM) sehr zu Stabilisierung des Systems beigetragen haben. Wirklich empfehlenswert. Sobald sich Nitrit im nicht nachweisbaren bereich befindet, kommen die Fische und noch mehr Garnelen rein.
Die Riccia will ich rauswerfen und eine andere Pflanze einsetzen. Vielleicht Blyxa japonica oder eine andere Moossorte... mal sehen.
---------------------------------------------------------------------------------
04.10.2007
Bilder teilweise aktualisiert.
- Die Limnophila hat einen heftigen Schuss gemacht... sie scheint sich nun entgültig eingewöhnt zu haben.
- Die Algen gehen langsam zurück, vor allem die Ausbreitung der Cyano's hat stark nachgelassen, hoffen wir dass es so bleibt. Ich werde vorerst weiterhin starke WAW machen und aufdüngen.
- Insgesamt scheint sich das System solangsam zu stabilisieren.
--------------------------------------------------------------------------------
26.09.2007:
Hauptbild aktualisiert.
Im Moment wachsen alle Pflanzen sehr stark, trotzdem machen sich momentan Cyano's breit und das Hemianthus zeigt teilweise dunkle Blätter trotz optimaler Nährstoffversorgung. Ich werde jetzt mal den NPK Dünger auslassen, verstärkt WAW machen und nur noch Mikronährstoffe + Eisen und Kalium düngen. Der ADA- Boden gibt einfach zuviel Ammonium und Phosphat in der Anfangsphase ab.
--------------------------------------------------------------------------------
20.09.2007:
viele Bilder aktualisiert!
Die Pflanzen assimilieren wie verrückt und wachsen rasend schnell. Hätte nicht gedacht, dass nach so kurzer Zeit der Boden schon fast komplett mit Hemiathus bedeckt ist. Die Eleocharis treibt auch überall neu aus. In einer Woche wird das Becken wohl wieder ganz anders aussehen.

Ich muss zusätzlich Eisendünger dosieren. Dazu habe ich mir im gut sortierten Gartenmarkt eine Packung Fetrilon von Compo zugelegt und in einem Liter dest. Wasser aufgelöst. Diese Lösung wird momentan täglich zugedüngt.
--------------------------------------------------------------------------------
User-Meinungen
Dominic Regett schrieb am 18.11.2010 um 12:44 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Was ein Wunderschönes Aquarium, bin echt neidisch !
I.R.C.H.A schrieb am 16.05.2010 um 19:20 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
hey das ist wirklich ein wunderschönes becken ^^
wie lange hat es in allen so gedauert das der boden zugewachsen ist ?
wachs74 schrieb am 14.01.2010 um 22:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
was für ein herrlicher Garten gefällt mir sehr gut! Noch viel Spaß damit .
Gruß
Ronny
Georg schrieb am 03.12.2008 um 21:11 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
Wunderschönes Becken, da wird man echt neidisch...
mfg Georg
Chili schrieb am 24.09.2008 um 23:44 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moin Christoph,
manchmal ist weniger einfach mehr und eine vernüftige Kamera macht natürlich von solch einem schönen Becken tolle Fotos.
Amano würde nur noch neidvoll schaun!
HG Netti & Sven
< 1 2 3 4 5 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Christoph Werner das Aquarium 'Becken 3653' vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
101548 Aufrufe seit dem 25.10.2006
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Christoph Werner. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Driftwood
von wsc
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
River of White Clouds Mountains
von *fly_high*
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Barsch/Fadenfisch
von mamo2000
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 1229
von André Thiel
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 7301
von Oliver Altorfer
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 4213
von Jörg Tishler
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 10419
von cRaZy T
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 27461
von Hardy
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Asien
von lupo2001
200 Liter Asien, Australien
Aquarium
Naturaquarium
von gcs
200 Liter Asien, Australien
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.968.337
Heute
9.796
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.817
Videos:
1.596
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814