Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Becken 9856

von Die kleine Meerjungfrau
Offline (Zuletzt 01.02.2012)Info / Beispiele
Aquarianer seit: 
2006
Januar 2012
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
Mai 2008
Grösse:
130 x 60 x 60 cm = 468 Liter
Letztes Update:
31.01.2012
November 2011 - nach Einsatz des UV-C Klärers
mit Sand: 13. Juni 2011
03. Juli 2011
21.05 Uhr
09.06.2008 - schreckliche Ansicht mit den ersten Pflanzen in der Einfahrphase
31.08.2008
10.09.2008
22.09.2008
05.10.2008
21.10.2008
01.11.2008
03.02.2009
20.07.2009
28.08.2009
25.10.2009
29.11.2009
17.01.2010
10.02.2010
August  2010
März 2011
Dekoration
Bodengrund:
beiger Sand 65 kg
Aquarienpflanzen:
Echinodorus bleheri (Große Amazonas-Schwertpflanze)
Echinodorus cordifolius (Großer Froschlöffel)
Echinodorus rose
Aegagropila linnaei (Mooskugel)
Nymphaea lotus var. rubra (Roter Tigerlotus)
Nymphaea stellata (Sternseerose)
Sagittaria teres (Zwergpfeilkraut)
Anubias barteri (Breitblättriges Speerblatt)
Anubias barteri var. nana (Zwergspeerblatt)
Microsorum pteropus (Javafarn)
Microsorum pteropus "Windelov" (Windelovs Javafarn)
Limnobium laevigatum (Kleiner Froschbiss)
Eleocharis acicularis (Nadelsimse)
Rotala rotundifolia (Rundblättrige Rotala)
Valisneria spiralis (Schrauben-Vallisnerie)
Crinum calamistratum (Dauerwellen-Hakenlilie)
Cryptocoryne wendtii Tropica brown (Wendts Wasserkelch)
Cryptocoryne wendtii green (Wendts Wasserkelch)
Crinum calamistratum
Nymphaea lotus var. rubra
Sagittaria subulata
Nymphaea stellata
Limnobium laevigatum
Limnobium laevigatum
Echinodorus cordifolius verläßt das Becken!
Anubias barteri
Microsorum pteropos "Windelov"
Alternanthera reineckii "rot"
Alternanthera reineckii "rot"
Eleocharis acicularis
Weitere Einrichtung: 
diverse kleine Wurzeln, eine große und eine mittlere Mangrovenwurzel
6 Röhren für die Welse
Dekoration im Aquarium Becken 9856
Dekoration im Aquarium Becken 9856
Dekoration im Aquarium Becken 9856
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Aqualux Leuchtbalken mit 2 x 54 Watt T 5 mit Reflektoren
hinten: Dennerle Special Plant
vorne: Dennerle Amazon Day
Beleuchtungszeit von 6 - 12 Uhr und von 15 - 21 Uhr

70 cm lange Kaltlichtkathode als Mondlicht
Beleuchtungszeit von 5.30 - 6.10 Uhr und von 20.50 - 21.45 Uhr
Filtertechnik:
JBL CrystalProfi e 1500, 35 W, Volumen 12 l,
max. Durchflussmenge 1500 l/h
gefüllt mit Keramikringen, groben, mittleren und feinen Schaumstofffiltermatten (Standard)
Weitere Technik:
CO2 Anlage mit 2000g Mehrwegflasche, Druckminderer und Nachtabschaltung von Dennerle, Zugabe mit JBL vario Reaktor mit 2 Erweiterungssets,
Dennerle Profi-Line pH-Controller Evolution,
Jäger Eheim Regelheizstab 250 W,
UV-C Klärer 36 W von JBL
CrystalProfi e 1500
neue 2000g Flasche
pH-Controller und Nachtabschaltung von Dennerle
JBL vario Reaktor an der rechten Seitenscheibe
Besatz
2 (?/?) Pterophyllum scalare (Skalare)
2 Peckoltia compta, L 134 (Tapajos Zebrawelse)
10 Corydoras aenaeus "black"
3 (2 m/1 w) Corydoras paleatus (marmorierte Panzerwelse) - übrig geblieben
1 Corydoras sp. "green stripe" (CW 009) - übrig geblieben
6 Hyphessobrycon herbertaxelrodi (Schwarze Neon) - übrig geblieben
12 Paracheirodon axelrodi (Rote Neon)
5 Hyphessobrycon columbianus (Blauroter Kolumbiensalmler)
Besatz im Aquarium Becken 9856
Besatz im Aquarium Becken 9856
L 134 Nr. 2
Peckoltia compta, L 134 ("Elvis")
Peckoltia compta, L 134 (Tapajos Zebrawels)
Pterophyllum scalare
Pterophyllum scalare
Corydoras aenaeus "black"
Corydoras sp. "green stripe"
Corydoras adolfoi
Corydoras paleatus
Corydoras paleatus
Hyphessobrycon herbertaxelrodi
Paracheirodon axelrodi
Hyphessobrycon columbianus
Hyphessobrycon columbianus
Hyphessobrycon columbianus
Wasserwerte
Temperatur: 27 °C
pH: 6,8
kH: 4 - 5
GH: 8 °
NO2: 0
NO3 < 12
PO4: 0
Wasserwechsel: ca. 200 l wöchentlich
Futter
abwechselnd:
Trockenfutter: Tetra TabiMin, Sera Viformo, TetraMin, Sera Vipan, JBL NovoFex, Vitakraft getrocknete weiße Mülas
Frostfutter: schwarze und weiße Mülas, Wasserflöhe, Cyclops
Lebendfutter: weiße Mülas, Artemia, Wasserflöhe, Enchyträen ca. 1 - 2 x wöchentlich
Infos zu den Updates
20.8.2009
Pflanzen massiv ausgelichtet und reduziert, die Fische hatten einfach keinen Platz mehr. Das Becken ist dadurch sehr verändert: vom Herbstwald keine Spur mehr

28.09.2009
neues HB, auf der Terasse zwei neue Tonröhren und eine neue kleine Moorkienwurzel
Habe einen "Restbestand" von 1 Corydoras adolfoi und 1 Corydoras davidsandsi
aufgekauft. Werde mich jetzt noch nach Verstärkung für die beiden umsehen!

08.10.2009
Habe heute abend eine der beiden verbliebenen Rüsselbarben rausfangen müssen, da der Fransenlipper sie gebissen und gejagt hat (sein Vorgänger hatte nichts gegen sie).
Jetzt soll sie sich in einem 90 L Maurerkübel erholen, hoffe sehr es klappt und dann muss ich mal weitersehen.

15.10.2009
Die Rüsselbarbe ist während meiner Abwesenheit aus dem Maurerkübel gesprungen, habe sie gestern gefunden :-(
Neu: 6 wunderschöne Corydoras sp. "green stripe", sind aber noch ziemlich klein (s. Bilder).

25.10.2009
Neue Bilder. Habe die Temperatur auf 24,5° C (d. h. um 1/2°) gesenkt. Die Wurzeln und eine Tonröhre links neu angeordnet. Dadurch etwas bessere Tiefenwirkung.

07.12.2009
Endlich: Konnte die Corydoras adolfoi aufstocken auf 7 ( der einzelne Corydoras davidsandsi schwimmt mit)! Ein kleiner sah heute Abend allerdings nicht sehr munter aus, mal sehen wie ers sich macht
Corydoras sp. "green stripe" aufgestockt auf 8

27.12.2009
Bilder ergänzt
Habe gestern einen der neuen Corydoras adolfoi tot gefunden. Hoffe es war der einzige, sie sind wirklich ausgesprochen scheu, so dass man immer nur einzelne sieht.
Eine weitere Tonhöhle ergänzt, die Welse ruhen sich gern darunter aus.
5 neue Mooskugeln gekauft, muss sie aber noch an den richtigen Stellen plazieren ;-)

16.01.2010
Die Pflanzen wurden mal wieder ordentlich ausgelichtet, so dass nun auch ab und an die Corydoras adolfoi zu sehen sind. Es scheint allen sehr gut zu gehen. Gestern habe ich mal wieder Alternanthera reineckii rot gekauft, da mir das Becken doch etwas zu grün geworden ist. Allerdings muss ich dafür noch einen sonnigen Platz finden. Neues HB, Bilder ergänzt.
Der kleine Froschbiss (Limnobium laevigatum) wird seit ein paar Wochen immer weniger und ist fast weg, keine Ahnung warum, kam bisher gar nicht gegen das enorme Wachstum an. Die gemessenen Wasserparameter sind unverändert, die anderen Pflanzen wachsen.

17.1.2010
aktuelles HB: Das neue Papageienblatt konnte nur rechts und links vorn Platz finden, da die Stängel sehr kurz sind und an anderen Stellen zuviel Schatten herrscht. Wenn es gut wächst, setze ich es wohl beim nächsten Auslichten um in die Mitte.
Der Preis treibt einem übrigens die Tränen in die Augen: 4,95 für 5 kurze Stängel. Da darf ich gar nicht daran denken, dass ich es im letzten Jaht eimerweise weggeschmissen habe!

01.02.2010
Vorgestern morgen habe ich den Corydoras davidsandsi tot gefunden, am Abend zuvor war er noch putzmunter. Offenbar sind aber wenigstens alle weiteren Corydoras adolfoi noch da, habe zum ersten Mal alle sechs auf einmal gesehen.
Der kleine Froschbiss ist nun komplett verschwunden, schade. Temperatur wieder auf 25° erhöht.

10.02.2010
Neue Bilder. Ein paar neue Pflanzen (Anubias barteri var. nana, Microsorum pteropus).

10.05.2010
Hatte die letzten Wochen keine Zeit zum Auslichten, deshalb ist alles recht zugewachsen, s. Hauptbild. Wegen der Beschattung ist wohl auch der Pogostemon helferi verschwunden - egal. Der Javafarn wird braun, weiß jemand, warum? Ich dachte immer er mag Schatten?
Im März 9 Blaurote Kolumbianer gekauft, sind ziemlich munter (neue Bilder).

24.05.2010
Die Kolumbianer haben Nachwuchs, ca. 1 cm gross

26.07.2010
Fische:
Im Juni hatte ich die Roten Neon aufgestockt.
Leider ist der Fransenlipperin der vorletzten Woche gestorben, hatte ihn erst vor 1,5 Jahren gekauft. Äußerlich war er unverändert, hatte sich aber schon die letzten drei Wochen häufig versteckt und war sehr ruhig. Einen Nachfolger wird es nicht geben.
Ein schwarzer Neon hat deutlich Bauchwassersucht, konnte ihn bisher leider nicht fangen, da er immer noch sehr schnell ist und dafür zu viele Pflanzen im Weg. Versuche es weiterhin und hoffe, dass nicht noch die anderen krank werden.
Die Kolumbianer sind topfit und der Nachwuchs (2) wächst superschnell.
Pflanzen:
Der Javafarn dümpelt vor sich hin und wird zunehmend braun, bildet dafür aber viele Ableger. Der Kleine Froschbiss ist plötzlich wieder da. Hoffe er breitet sich wieder aus. Auch die zweite Sternseerose, die schon 2008 wohl wegen Beschattung verschwunden war, treibt nach dem letzten Auslichten der Pflanzen drumherum wieder kräftig aus.

05.08.2010
Habe endlich den kranken Schwarzen Neon fangen können. Vorgestern war plötzlich ein C. paleatus tot. Wird langsam etwas viel. Hoffentlich kehrt bald wieder Ruhe ein.
Futter aktualisiert - wechsele verschiedene Sorten. Alle Salmler sind ganz wild auf TetraMin.

09.08.2010
Es ist zum Heulen: Gestern habe ich einen der C. adolfoi tot gefunden.

07.09.2010
Inzwischen ist noch ein weiterer C. adolfoi tot, wiederum ohne äußere Anzeichen. Weitere Schwarze Neon haben Bauchwassersucht. Ob noch alle anderen C. adolfoi und C. green stripe übrig sind, lässt sich nicht sagen, da sie sich meistens verstecken. Ob ich die C. adolfoi wieder aufstocken soll weiß ich noch nicht, kann aber auch im Moment sowieso keine bekommen. Wäre wahrscheinlich eher etwas für ein Artenbecken.
Vorne rechts habe ich zwei Nadelsimsen neu eingesetzt, sind aber auf dem HB noch nicht zu sehen. Der Froschbiss wächst wieder üppig wie früher.
Ein paar neue Bilder, Bilder entrümpelt.

06.01.2011
Fischbestand aktualisiert: offenbar sind keine C. adolfoi übrig, die Zahl der Schwarzen Neon hat kräftig abgenommen. Ich habe jetzt seit dem letzten Juni durchgehalten und keine neuen Fische mehr gekauft, um das Becken nicht wieder mit neuen Keimen zu belasten. Offenbar wurden die Bakterien, die mit den letzten roten Neon im Juni reingekommen sind, von einem großen Teil des alten Bestandes nicht vertragen.

02.06.2011
Daten zum Físchbestand aktualisiert. Inzwischen sind fast alle roten Neon tot, die ich zuerst (2008) gekauft hatte, die vom Juni 2010 halten sich überwiegend gut. Man kann sie deutlich unterscheiden, da der zweite Schwarm kleiner geblieben war als der erste. Zwei Kolumbianer hat es dahingerafft und so nach und nach sogar meine Corydoras! Ein letzter Versuch mit neuen C. adolfoi hat nicht funktioniert. Ich hatte sie im März eingesetzt, plötzlich im Mai begann das Sterben auch bei Ihnen. Ich bin nicht sicher, ob es momentan überhaupt noch vier sind. Deshalb habe ich den aktuellen Bestand nicht aufgestockt, auch wenn nur noch 4 C. paleatus und 1 C. green stripe übrig sind.

Hilfe- was soll ich tun??????? Habe zunächst an einen UV C Klärer gedacht, aber die meisten Keime sitzen ja ohnehin im Bodengrund. Würdet ihr den Kies rausnehmen und durch Sand ersetzen? Habe in anderen Becken gute Erfahrungen mit Sand gemacht, wäre für die Corys eh besser und es sammelt sich nicht soviel Dreck in irgendwelchen Ritzen.

P.S.
Nachdem keine Asiaten mehr da sind, habe ich den Beckentyp geändert in "Südamerika".

P.P.S.
Die große Mangrovenwurzel hinten rechts wurde durch eine andere (nicht ganz so massive) ersetzt. Neues HB, neue Fischbilder

08.06.2011
Ich hab`s gemacht! Kies raus und Sand rein. War eine Schweinearbeit am letzten Wochenende und hat viel länger gedauert als gedacht. Heizkabel und Nährbodenmischung sind weg, der Grund besteht jetzt nur noch aus beigem Sand. Die Terrasse habe ich auch abgebaut. Ein paar neue Pflanzen sind drin, die alten Echinodorus bleheri sind raus und nur noch ihre Ablegerpflanzen vorhanden, die ich beizeiten in Form halten will. Dn Fischbestand kann ich nun auch genau beziffern, war quasi eine Inventur. Bin sehr zufrieden! Bilder folgen.

13.06.2011
neues HB mit Sand, ein neues Pflanzenbild (Crinum), links noch eine neue Mangrovenwurzel

03.07.2011
Die Pflanzen wachsen. Noch drei kleine neue Echinodorus rose in der Mitte eingesetzt. Neues HB. Leider weitere Fischverluste (ein Kolumbianer und ein roter Neon), ich halte nun einfach weiter durch ohne Neuzugänge. Irgendwann muss es ja mal vorbei sein.
Denke über einen stärkeren Filter nach (Eheim 2080?), der einfach noch mehr Mulm vom Sand wegpustet.

20.11.2011
Einen selbstverschuldeten "CO 2 - Unfall" während des letzten Urlaubs haben viele der Fische leider nicht überlebt. Der Anblick bei Rückkehr war nicht schön: nach Luft schnappende Fische, manche tot, veralgte Scheiben... Offenbar war alles so aus dem Gleichgewicht, dass die anschließenden Aufräumarbeiten eine Wassertrübung nach sich zogen, von der ich bisher nur gelesen hatte. Auch nach drei Wochen wurde es nicht besser, so dass ich mir dann doch - wie schon länger überlegt - einen UV - C Klärer gegönnt habe. Selbst damit hat es eine Weile gedauert, bis das Wasser wieder klar war.
Allerdings hat der erste Dauerbetrieb des UV-C Klärers wohl so viel Eisen zerstört, dass die großen Echinodoren gelb-glasige Blätter bekamen. Insgesamt hat das Pflanzenwachstum etwas gelitten. Und nun macht sich wohl auch der fehlende Nährboden unter dem Sand bemerkbar. Man kann halt nicht alles haben... Dafür muss ich jetzt nicht mehr, wie früher, jedes Wochenende eimerweise roden und kürzen. Nun setze ich zum ersten Mal Flüssigdünger, Eisentabletten und Bodengrundkugeln ein, befinde mich aber sozusagen noch in der Experimentierphase. Zuviel des guten soll es auch nicht werden. Wie ich auch festgestellt habe muss ich auch erst noch üben, die Scheiben zu reinigen, ohne sie zu verkratzen, mit dem Sand ja auch nicht so einfach...
Trotz allem bin ich mit dem Sandboden mehr als zufrieden, der Filter reicht, Mulm sammelt sich nicht, Corys und Schnecken sind fleißig genug.
Zu den Fischen: Nachdem es leerer geworden war, habe ich zwei junge Skalare gekauft und auf ein Päärchen gehofft. Wahrscheinlich sind es aber doch eher zwei Kerle. Trotzdem vertragen sie sich gut. Neue Corydoras "green stripe" konnte ich nicht finden, der verbliebene hat sich aber mit den letzten drei C. paleatus angefreundet. Überhaupt sind die Corys auf dem Sand viel agiler. Schon länger hatte ich mit C. aenaeus "black" geliebäugelt und habe zehn eingesetzt. Auch sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen. Nach dem Einsetzen habe ich den UV-C Klärer erstmal weiter laufen lassen. Bin noch unschlüssig, ob er besser im Duerbetrieb laufen soll oder nur bei Bedarf (vielleicht habe ich ja auch einen dauerhaften Bedarf)? Da schweiden sich ja wohl die Geister.

17.01.2012
Die Fische sind alle munter, die Kolumbianer habe ich aufgestockt auf 5. Am letzten Samstag habe ich außerdem einen wunderschönen Tapajos Zebrawels erstanden. Er verschwand schnell im Wurzel- und Pflanzendickicht und ward nicht mehr gesehen. Gerade eben, nach Ausschalten der Beleuchtung habe ich ihn zum ersten Mal wieder gesehen. Mal sehen ob er nach Eingewöhung etwas weniger scheu wird. Er ist zurzeit noch allein, da der zweite sich im Laden an einer Wurzel festgesaugt hatte und deshalb nicht mitkommen konnte. Da muss ich bald nochmal hin. Die Temperatur habe ich nun erhöht auf 27°.

18.01.2012
P.S.
Drei Röhren hat der L 134 natürlich auch bekommen, scheint aber die Wurzeln vorzuziehen.

23.01.2012
L 134, genannt "Elvis", hat sich für eine der Höhlen entschieden und ist jetzt auch bei eingeschalteter Beleuchtung zu bewundern! Bilder eingestellt.

26.01.2012
neues HB

31.01.2012
Am Samstag konnte endlich der zweite L 134 einzíehen. Die Welse haben 6 Röhren zur Auswahl bekommen. Schon am Montag nachmittag hat der Neuzugang sich eine Höhle ausgesucht und ist jetzt immer mitten im Becken zu bewundern. Einmal gab es auch schon Streit, als Elvis der Lieblingsröhre zu nahe kam. Nun geht man sich lieber aus dem Weg. Neue Bilder von den Welsen eingestellt.
User-Meinungen
balzman schrieb am 28.12.2010 um 14:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Ein Becken ganz nach meinem Geschmack.Mit Javafarn hatte ich auch noch nie Glück.Habe heute WW gemacht,und eine Sandecke für die Corydoras eingerichtet,der Restbestand von zwei Pandas soll aufgestockt werden.Klasse bepflanztes Becken,das ist mir ein Klick wert.
Lg balzman
der Maxe schrieb am 11.08.2010 um 22:02 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Super deine Pflanzen
Ich hoffe das meine auch mal so aussehen
max
Arami Gurami schrieb am 27.07.2010 um 15:08 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Meerjungfrau,
wirklich tolles Pflanzenbecknen, der rote Tigerlotus ist ein echter Hingucker!
Weiter so!
Aram
~Marco~ schrieb am 27.07.2010 um 14:44 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Ariel, ;-)
optisch ist dein Becken echt ein absoluter Leckerbissen, gefällt mir sehr sehr gut! Dafür *full Points*!!
Nur finde ich dein Besatz recht hoch, 84 Fische auf ca.400L Netto ist schon recht viel! Ich denke, dass ein etwas größerer Wasserwechsel wöchentlich besser wäre, anstatt 25% wären 40-50% besser!
Aber da du ja Nachwuchs im Becken hast, scheint es deine Fische ja nicht zu stören!;-)
Ich wünsch dir noch viel Spaß mit deinem tollen Becken.
Liebe Grüße Marco...
Salmlerdream schrieb am 10.02.2010 um 22:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eine Große Augenweide das Becken klasse macht richtig Spass einzuschauen.
Grüssle
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Die kleine Meerjungfrau das Aquarium 'Becken 9856' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
36960 Aufrufe seit dem 19.07.2008
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Die kleine Meerjungfrau. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 26721
von Benjamin Janke
468 Liter Südamerika
Aquarium
Schwerpunkt Südamerika
von Copplepot Lord
468 Liter Südamerika
Aquarium
Diskusparadies
von Domi b
468 Liter Südamerika
Aquarium
Welspenthouse
von Pakel Arif
468 Liter Südamerika
Aquarium
Rio Paraguay
von Gederner
468 Liter Südamerika
Aquarium
My Amazonas Dream
von gooral28
450 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas
von master-marko
540 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 12484
von Alexander Staufer
432 Liter Südamerika
Aquarium
Rio Atabapo
von aRei
390 Liter Südamerika
Aquarium
Versunkene Welt
von Tyrofijo
550 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.971.694
Heute
1.637
Gestern:
11.516
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.596
Fotos:
145.828
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814