Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.595 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Artbecken für Betta tussyae

von Mario
Offline (Zuletzt 07.07.2010)BlogBeispielKarte
Userbild von Mario
Ort / Land: 
Berlin-Berlin / Deutschland
Aquarianer seit: 
als Kind Lebendgebärende und dann ab 11/2006
Stand 02/10
Beschreibung des Aquariums
Grösse:
60x35x40 = 84 Liter
Letztes Update:
21.04.2010
Besonderheiten:
Becken wurde für Bettas der Schwarzwassersümpfe Südostasiens gestaltet ->Betta tussyae, Kleiner roter Streifenkampffisch. Schwarzwasserbiotope zeichnen sich durch sehr weiches, saures Wasser aus, welches zudem noch sehr nährstoffarm ist. Darum findet man kaum Pflanzen. Javafarn und ein paar Moose kommen aber recht gut mit den Bedingungen zurecht.

Wasserstand derzeit etwa 25cm.


edit:
Becken wird aussortiert. Habe mir 2 Maßanfertigungsbecken bestellt, die nur 25cm hoch, aber 80cm lang sind. Irgendwie kann ich die dann überanander anordnen, da ein Überlauf vorgesehen ist können beide Becken evtl. über einen Filterkreislauf betrieben werden, falls nötig. Wie ich die neuen Becken beleuchten soll, ist mir aber noch nicht klar...
Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Dekoration
Bodengrund:
Schwarztorfsoden, Buchenlaub, Eichenlaub
Aquarienpflanzen:
Pflanzen nur, soweit es pH und eingeschränkte Lichtverhältnisse noch zulassen. Die Schwimmpflanzen dienen als "Nitralsammler" und werden regelmäßig ausgedünnt und mit ihnen das Nitrat. Beim Moos hoffe ich das es mit den veränderten Werten gut zurechtkommt.

Aufsitzerpflanzen:
Christmasmoos - Vesicularia montagnei
Javafarn - Microsorium pteropus

Schwimmpflanzen:
Limnobium laevigatum/ Hydrocaris dubia - Froschbiss
Salvinia molesta (natans)- Schwimmfarn

edit: der Froschbiß hat sich nun gefangen und fängt nach langer Zeit endlich wieder an zu wachsen. Mit S.natans hatte ich eh noch nie Probleme, dass sind immer noch die Nachkommen der ersten Pflanzen, die ich mir vor mehr als drei Jahren angeschafft hatte
Weitere Einrichtung: 
-Äste von Erle und Buche sowie Kiefer
-Erlenzapfen
-Eichen- und Buchenlaub
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
2x15W ( Philips Aquarelle TD 15W/54 und TD 15W/89 )

Beleuchtungsdauer 11h mit Zeitschaltuhr
Filtertechnik:
filterlos, Filter ist für die Tümpelbewohner auch nicht nötig. Jede Wasserbewegung würde zudem den pH wieder ansteigen lassen
Weitere Technik:
Heizstab 100W, die Hydor-Außenheizung kann ich leider ohne Außenfilter nicht mehr verwenden. 100W sind deutlich überdimensioniert, und demnächst wird der Heizstab durch einen neuen ersetzt
Besatz
Betta tussyae
2/2
__________
Herkunft:
-Malaysia, Festland. Fundortvariante Kuantan
-2 weitere Fundorte bekannt
__________
natürliches Habitat:
-torfige Regenwaldsümpfe, bei Trockenzeiten z.T. sehr
niedriger Wasserstand, sehr niedriger pH-Wert. Während
der Regenzeit höhere pH´s bis 7, diese Schwankungen sollten
zur Zucht auch simuliert werden.
--------Durch Zerstörung der Lebensräume sind Betta tussyae wie auch
--------viele andere Zwergkampffische ernsthaft in ihrem Bestand
--------gefährdet!
__________
Haltung im AQ:
-paarweise, da kaum innerartliche Agressionen vorhanden sind, ist
auch eine Gruppenhaltung möglich, während der Fortpflanzungszeit
kann eine Trennung der Männchen aber notwendig werden. Ich baue
gerade 2 weitere Ausweichbecken auf.
-Laub, Äste, pH-Senker gehören ebenso zur Einrichtung wie ein nicht
zu hoher Wasserstand (10-30cm) und möglichst alles dunkel.
Schwimmpflanzen sind da sehr hilfreich, um das Licht zu dämpfen.
-Becken muss gut abgedeckt werden, Bettas sind gute und zielsichere Springer!!
__________
Fortpflanzung:
-B.tussyae gehören zu den Trockenzeitlaichern, also bei niedrigem
Wasserstand, höheren Temperaturen und niedrigem pH (so um 4 rum)
Es wird vom Männchen ein Schaumnest gebaut und bewacht. Ähnlich
wie bei Betta splendens, allerdings geringere Nachkommenzahlen(da
Trockenzeitlaicher!). Bei guten Bedingungen wird regelmäßig gelaicht.
Um das zu unterbinden kann man den pH und den Wasserstand erhöhen.
__________
Futter:
-Lebendfutter, Frostfutter wird wohl auch genommen, ebenso
manchmal Trockenfutter. Kommt aber wegen der Wasserhygiene bei
mir nicht in Frage
__________
sonstiges:
-Betta tussyae gehören mit in den Betta coccina Formenkreis, der
weitere schaumnestbauende Zwergkampffische umfasst, so z.B. die
Laubschlupfkampffische


--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------

kein weiterer Besatz, schneckenfrei.

--------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Besatz im Aquarium Artbecken für Betta tussyae
Wasserwerte
GH 2 ( reines destilliertes Wasser, z.T. noch mit Altwasser gemischt )
KH 1
pH zurzeit: 4,05 ( elektronisch gemessen ).

NO²- nicht nachweisbar

GH und NO²- mit Sera Tröpfchentest gemessen

T 22° z.Z.
Da die Originalbiotope relativ stark beschattet sind, muss auch die Wassertemperatur
nicht so hoch sein. Nur die Luft darf nicht zu kalt sein, da Erkältungsgefahr beim
Luftholen. 22°C erscheint zwar niedrig, aber so werden gute Zuchtergebnisse erzielt und die Agression wird deutlcih gemindert.

Wasserwechsel wöchentlich 25% mit vorgesäuertem destilliertem Wasser

Düngung:
derzeit keine Düngung. Sonst mit Easy Life ProFito
Futter
ausschließlich Lebendfutter:
-Hüpferlinge/ Cyclops
-Daphnien
-weiße Mückenlarven

Endlich ist der furchtbare Winter um, daher wird die Diät um Tümpelfutter ergänzt: schwarze Mückenlarven und Kleinstlebewesen (hoffentlich schadstofffrei, da aus einem Naturschutzgebiet, aber nicht weitererzählen). Im übrigen ist Tümpelfutter viel agiler als das meist halbtote Zeug aus dem Zooladen. Mit soviel Gegenwehr hatten meine Zwerge nicht gerechnet. Die Mückenlarve hatte trotzdem verloren ;-)
Sonstiges
Nachwuchs in diesem Becken bisher ( aufgezogen bis zur Abgabe ):

- 15 Otocinclus negro ( LG2 );
- etwa 20 Bitterlingsbarben,
- 17 Rote Spitzschwanzmakropoden
- 5 x Zwergschwertträger
- 2 x Weißwangengrundel
- 21 x Vietnamesische Zwergkardinälchen

Falls Interesse an Wildbettas und anderen Labyrinthfischen ( z.B. Fadenfische, Makropoden, Buschfische, Schlangenkopffische.. ) besteht, hier der Link zur IGL, einer Ansammlung von Labyrinthfischliebhabern:
www.igl-home.de
Infos zu den Updates
01.12.09
alle alten Daten und Bilder gelöscht

10.12.
Bilderupdate

27.12.
Bilderupdate

Ein Paar hat sich gebildet und bewachen schon fleissig das Schaumnest; ein Gelege kann ich aber noch nicht erkennen. Nun muss ich mich aber mit meinen Aufzuchtbecken beeilen ;-)
30.01.
nun brütet auch das 2te Männchen, ob das Gelege aber nun vom gleichen Weibchen kommt kann ich nicht erkennen... mist ;-)
Auf jeden Fall übernimmt sie bei beiden Männchen nicht mehr die Außenrevierüberwachung, dieses Verhalten geht in Aquarien ja leider meist verloren..

30.12. nur ein paar Fehler korrigiert

11.01.
Im Schaumnest waren schon kleine Fischlarven drin, aber die Eltern sind wohl noch zu unerfahren. Larven die aus dem Schaumnest "gefallen" waren wurden z.T. nicht wieder eingesammelt. Aber das Paar ist auch noch sehr jung, irgendwann klappt´s. Jetzt wo ich ein definitives Paar habe, werden die anderen beiden in ein eigenes Becken umgesiedlt, dann ist mehr Ruhe drin. Vielleicht bildet sich daraus dann auch ein Paar, das wäre natürlich ein Volltreffer!

13.02.
Beide Männchen brüten, und ich hab schon etwa 10 Jungfische, die mittlerweile auch schon Artemia-Nauplien fressen. Wenn die neuen Becken stehen, werde ich wohl ein 2/0 und ein 0/2 Becken draus machen. Hab Angst, dass die Männchen mir sonst verhungern, wenn sie ständig am Nest bewachen sind.

29.03.
Meine neuen Becken sind angekommen, bald können die Zwerge also umziehen. Mit dabei: mindestens ein Jungfisch, der schon juveniles Alter erreicht hat.

12.04.
das erste der neuen Becken steht, die 2 Männer sind ausgezogen. Werde dafür demnächst ein eigenes Einrichtungsbeispiel reinstellen. Das alte hier bleibt als Beispiel erhalten.

21.04.
-Futterdaten ergänzt
User-Meinungen
Flo - Malawi schrieb am 04.10.2010 um 15:27 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Mario !
Einfach eine tolle Optik....die du hier präsentierst !
Hoffe dir gehts sonst gut.....?....lass mal wieder was von dir hören ;-)
LG
Flo
Flo - Malawi schrieb am 02.05.2010 um 11:29 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kollege Mario !!
Absolut fette Gestaltung....sagte ich dies schon mal ???
;-))
Super schönes Beispiel genau nach meinem Geschmack !!!!
LG
Flo
Wasserwelt schrieb am 08.02.2010 um 16:52 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
sehr schönes Becken, sehr naturnah eingerichtet.
MfG wasserwelt
Didi schrieb am 25.01.2010 um 23:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Mario ,
ein Becken nach meinem Geschmack ,sieht super aus ,gefällt mir sehr gut .
Auch die Fische sind wirklich schön.
Könnt man echt lust bekommen,nur leider hab ich diese fische hier noch nicht gesehen.
LG
Detlef
Fat Tony schrieb am 11.01.2010 um 19:20 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sehr sehr geil gemacht . Find ich super , wie Du Deinen Fischen einen optimalen Lebensraum bietest . Weiter so . . .
< 1 2 3 4 5 6 ... 16 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Mario das Aquarium 'Artbecken für Betta tussyae' vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
98624 Aufrufe seit dem 28.12.2006
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Mario. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Sewellia Bachlauf
von Nico NK
84 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 11458
von aetti
70 Liter Asien, Australien
Aquarium
tercera conca
von lomarraco
72 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 16146
von bull70
100 Liter Asien, Australien
Aquarium
Artenbecken Betta Albimarginata Malinau
von Heiko Bischof
100 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 5212
von Max Mathieu
72 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 33407
von franky2608
96 Liter Asien, Australien
Aquarium
Trichopsis pumila
von Scolo
96 Liter Asien, Australien
Aquarium
Südostasiatischer Bachlauf (abgebaut 09/12)
von Berlin42
90 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 4522
von Dennis Klusmann
72 Liter Asien, Australien
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.886.720
Heute
11.921
Gestern:
11.438
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.836
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814