Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium First Try - ein kleiner Hauch von Südamerika

von *Thorsten*
Offline (Zuletzt 24.07.2011)BeispielKarte
Userbild von *Thorsten*
Ort / Land: 
47509 Rheurdt / Deutschland
Aquarianer seit: 
10.2010
Aquarium Hauptansicht von First Try - ein kleiner Hauch von Südamerika
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
06.05.2011
Grösse:
80 x 35 x 50 = 140 Liter
Letztes Update:
24.07.2011
Besonderheiten:
UPDATE - 16.07.2011

Hallo Zusammen,

am letzten Wochenende bin ich endlich dazu gekommen, mein Becken umzugestalten. Mein Ziel war es, das Becken ein wenig in Richtung Südamerika zu schubsen.
Das alleine durch meinen Besatz (speziell die Brokatbarben), nebst den noch nicht optimalen Wasserwerten, der Wechsel zu einem reinen südamerikanischem Biotop z. Zt. nicht möglich ist, ist mir durchaus bewusst. Dennoch habe ich mich entschlossen, bzgl. der Einrichtung den ersten Schritt zu machen.

Natürlich findet Ihr hier die Bilder zum "neuen" Becken (und den verwendeten Materialien), wobei ich "das alte Design" noch nicht ganz gelöscht habe - aus sentimentalen Gründen ;)

Weitere Planungen habe ich Euch (und auch mir...die ausführliche Dokumentation und Euer Feedback hilft mir ungemein, meine Fortschritte und evtl. Fehltritte schnellstmöglich zu erkennen) in den jeweiligen Bereichen hinzugefügt.

LG
Thorsten

**********************************************************
**********************************************************

Hallo liebe Aquarianer ;)

Dank eines Geschenks von Frau und Kindern, durfte ich im Oktober 2010 meine ersten Erfahrungen als angehender Aquarianer machen. Ach ja...das Geschenk war ein 54 Liter Becken, welches auch schon komplett ausgestattet war.
Nach der Einlaufphase kamen dann endlich die ersten Fische...und ebenso meine ersten Fehltritte. So unbedarft wie ich zum Aquarium gekommen war, genauso unbedarft suchte ich mir die ersten Fische aus...wie ich dachte unter kompetenter Führung des Fachverkäufers. Somit kam dann auch mein erster Besatz zustande: Brokatbarben, Panda-Panzerwelse und Schmetterlingsbuntbarsche...ach ja, und noch ein Zwergkrallenfrosch.

Na ja - hätte ich mich vorher mal vernünftig schlau gemacht, hätte ich den bemühten Fachverkäufer unterstützen können und mir einen passenderen Besatz ausgesucht...vor allem hätte ich meine Wasserwerte gekannt.
Schnell erkannte ich die Fehler und eignete mir das notwendige Grundwissen an. Gleichzeitig merkte ich, dass mich die Leidenschaft für die Aquaristik immer mehr packte.

Somit konnte es gar nicht ausbleiben, dass ich mir ein größeres Aquarium besorgt habe: das hier gezeigte 140 Liter Becken von MP (größer ging leider aus Platzgründen nicht).

... natürlich geht das Lernen immer weiter und die Leidenschaft zu diesem „TV-Killer Hobby“ (mittlerweile wird bei uns mehr AQ als TV geschaut) steigt stetig.

Durch den ursprünglich ungünstigen Besatz richteten sich aktuell meine Bemühungen darauf, es allen Bewohnern so angenehm wie möglich zu machen. Sobald es möglich sein wird (hoffe, dass ich bald ein zweites AQ für die Brokatbarben einrichten kann), möchte ich das AQ – dank der vielen Inspirationen und Informationen hier auf Einrichtungsbeispiele.de - zu einem Südamerikabecken umgestalten.

In diesem Sinne freue ich mich auf hoffentlich viele Tipps & Tricks, hilfreiche Kritik und regen Informationsaustausch.

LG
Thorsten
Frontansicht - 07.2011
AQ mit Schrank - 07.2011
Das Becken der glühenden Augen  ;)   07.2011
Ansicht von oben - 07.2011
Terassenanlage - 07.2011
Wurzel- und Höhlenecke
ALT: Frontansicht Juni 2011
Frontansicht - Mai 2011
Dekoration
Bodengrund:
* Nährboden
* Vitakraft Aqua-Deco Flußsand braun
Aquarienpflanzen:
UPDATE - 16.07.2011

Bei der Umgestalltung des Beckens habe ich vor allem schon vorhandene Pflanzen genutzt. Daher auch die Pflanzen aus Asien und Afrika...jedoch habe ich darauf geachtet, dass diese auch mit höheren Temperaturen gut klar kommen.

2x Echinodorus argentinensis / Argentinischer Froschlöffel

Echinodorus argentinensis ist eine hübsche, robuste Anfängerpflanze. Sie ist anspruchslos und hat lange Stängel mit eiförmigen Blättern. Sie eignet sich für den Hintergrund des Aquariums und kann als Solitärpflanze gesetzt werden.

Herkunftsland: Argentinien, Brasilien, Uruguay
Höhe: bis 40 cm
Breite: 12 - 20 cm
Lichtverhältnisse: mittel, halbschattig bis sonnig
Temperatur: 18 bis 28° Celsius
Wasser-Härte: weich - hart
PH-Wert: 6,8 bis 7,5
Wachstum: Monatlich etwa 1 Blatt
Einfachheit: einfach

2x Bacopa monnieri / Kleines Fettblatt

Bacopa monnieri ist eine einfache und empfehlenswerte Pflanze, die bei fast allen Bedingungen gedeiht. Sie eignet sich gut für Aquarien mit hartem Wasser. Eine Vermehrung ist durch ca. 20 cm lange Kopfstecklinge möglich, in dem man einen Seitentrieb oder die Sproßspitze abnimmt und in den Bodengrund einpflanzt. Sie sieht am schönsten aus, wenn man viele Triebe als gestufte Gruppe pflanzt.

Herkunftsland: Westafrika
Wuchshöhe: 25 - 50 cm
Wuchsbreite: 3+ cm
Lichtverhältnisse: mittel - sehr groß
Temperatur: 15 - 30 °C
Wasser-Härte: weich - sehr hart
PH-Wert: 6 bis 9
Wachstum: langsam, monatlich ca. 10 cm
Einfachheit: einfach

1x Cryptocoryne wendtii TROPICA / Wendts Wasserkelch

Diese attraktive Variante mit den dunklen gehämmerten Blättern ist nach der dänischen Wasserpflanzengärtnerei TROPICA benannt. Sie ist sehr anspruchslos und neigt weniger zur Cryptocoryne-Fäule wie andere Arten. Die gehämmerten Blätter (dieser Begriff bezeichnet die geriffelten Blätter) sind sattgrün bis dunkelbraun gefärbt. Wenn sie freistehend wächst, legen sich die Blätter fast über den Boden. Wie die meisten Cryptocorynen aus Sri Lanka wächst auch diese gut in hartem Wasser. Sie bildet zügig Ausläufer und eignet sich gut für kleinere Aquarien. Ihre Robustheit und die Anforderungen machen diesen Wasserkelch zu einer guten Anfängerpflanze welche schnell das Becken begrünt und durch ihre ungewöhnliche Blattform sehr schön aus anderen Pflanzen heraussticht. Auch für ein Malawi-/ Tanganjikasee Aquarium geeignet.

Herkunftsland: Asien
Wuchshöhe: 6-10 cm
Wuchsbreite: 8-12 cm
Lichtverhältnisse: gering-sehr groß
Temperatur: 20 - 30 °C
Wasser-Härte: sehr weich-hart
PH-Wert: 5,5 - 8
Wachstum: mittel
Einfachheit: sehr einfach

1x Hygrophila corymbosa / Riesenwasserfreund - Kirschblatt

Hygrophila corymbosa ist eine anspruchslose Pflanze für große Aquarien die bei fast allen Bedingungen gedeiht. Wenn man die Pflanze nicht beschneidet, wächst sie leicht über den Wasserspiegel hinaus und bildet dunkelgrüne Blätter und blau-violette Blüten. Sie eignet sich somit auch gut für offene Aquarien und sieht am schönsten in einer Gruppenbepflanzung aus. Die einzelnen Sprosse müssen jedoch genügend Abstand haben, dass die unteren Blätter genügend Licht bekommen. Eine Vermehrung erfolgt wie bei fast allen Stängelpflanzen durch Kopfstecklinge und Seitentriebe. Wird die Pflanze eingekürzt bilden sich viele neue Seitentriebe. Nomaphila stricta ist eine weitere Handelsbezeichnung für die Pflanze.

Herkunftsland: Südostasien
Wuchshöhe: 40 - 60 cm
Wuchsbreite: 15 - 20 cm
Lichtverhältnisse: mittel - sehr groß
Temperatur: 20 - 28 °C
Wasser-Härte: sehr weich-hart
PH-Wert: 5,5 bis 8
Wachstum: schnell, wöchentlich 5 -10 cm
Einfachheit: einfach

Echinodorus bleheri / Breitblättrige oder Große Amazonas-Schwertpflanze

Die Große Amazonas-Schwertpflanze ist ein anspruchsloser und schöner Klassiker auch für Aquarien mit einer Temperatur von bis zu 30°C. Eine der beliebtesten Solitärpflanzen, gedeiht auch in schwach beleuchten Aquarien, da sie selbst zum Licht wächst. Wie bei allen Froschlöffel-Arten fördert ein nahrungsreicher Bodengrund das Wachstum. Die Pflanze sollte von Zeit zu Zeit beschnitten werden, so dass sie den unter ihr wachsenden Pflanzen, nicht zu viel Licht nimmt. Echinodorus bleheri ist eine anspruchslose und einfache Solitärpflanze sowohl für den Neuling als den erfahrenen Aquarianer mit einem etwas größeren Aquarium. Schöne eingewachsene Exemplare können bis 50 Blätter besitzen. Eine Vermehrung erfolgt über regelmäßige Adventivpflanzen am Blütenstiel. Sie wurde früher unter dem Handelsnamen Echinodorus ``paniculatus`` oder Blehers Schwertpflanze vertrieben.

Herkunftsland: Südamerika
Wuchshöhe: 20 bis 50 cm
Wuchsbreite: 25 bis 40 cm
Lichtverhältnisse: gering bis sehr groß
Temperatur: 20 bis 30 °C
Wasser-Härte: weich bis hart
PH-Wert: 5,5 bis 9
Wachstum: schnell, wöchentlich 1 Blatt
Einfachheit: einfach

**********************************************************
**********************************************************
Ursprüngliche Pflanzen:

* Graspflanze/Neuseelandgras (Lilaeopsis brasiliensis)
* Nadelsimse (Eleocharis acicularis)
* Große Amazonas-Schwertpflanze (Echinodorus bleheri)
* Kurzstängliger Wasserfreund/Minikurschblatt/Bonsai-Kirschblatt (Hygrophila corymbosa)
* Riesen-Vallisnerie (Vallisneria americana / gigantea)
* Grüne Haarnixe (Cabomba caroliniana)
* Wendts Wasserkelch (Cryptocoryne wendtii)
* Argentinischer Froschlöffel (Echinodorus argentinensis)

Wöchentlichs düngen mit 10ml Easy-Life: ProVito (nach WW).

Hoffe, ich konnte alle Pflanzen korrekt identifizieren...hatte mir leider beim Kauf nicht die Namen von allen notiert. Vielen Dank an der Stelle an DJ ToMEE für die Hinweise ;)
Weitere Einrichtung: 
UPDATE - 16.07.2011

Für die beiden Terassen:
* 1x Juwel Terrassen-Modul Rock A
* 1x Stone Barrier Aquariumdeko
* ca. 10 kg Vitakraft Aqua-Deco Flußsand braun (zum auffüllen)

weitere Einrichtungen:
* 2 Moorkienwurzeln
* Steine in verschiedenen Brauntönen
* einen Felsbrocken (hier weiß ich leider nicht mehr, um was für einen es sich handelt)
* 2 Welshöhlen aus Ton
* 2 Kokosnusshälften
* schwarze Schieferplatten (gereinigt, zugeschnitten und abgefeilt)


**********************************************************
**********************************************************

Anfängliche Einrichtung:

1 Mangrovenwurzel
4 Mopami Holzwurzeln
1 Lava-Lochstein
Juwel Terrassen-Modul Rock A
Stone Barrier Aquariumdeko
Moorkienwurzeln
Welshöhlen
Steine
Kokosnüsse
schwarzer Schiefer
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
NARVA LT 18W/640-020 (coolwhite)
T8 Flora-Glo (20W)

Beleuchtungszeit: 09:00 - 23:00 Uhr
Filtertechnik:
Eheim Außenfilter Professionel 1 (2224)
- Original Filtermaterial (Filtermatte, Filtervlies, Eheim SubstratPro und Eheim Mech)
zzgl. Fluval Clearmax (absorbiert Phosphat, Nitrit, Nitrat)
- 700 l/h Pumpenleistung
- 500 l/h Umwälzleistung
- Filtervolumen 3,0 l
- Quadratische Grundform für enorm großes Filtervolumen und hohe Standsicherheit.
- Lösbarer Schlauchadapter mit integrierten Absperrhähnen, Schlauchsicherung und
Verriegelungsbügel als komplette Einheit.
- Einzeln herausnehmbare Filtereinsätze mit versenkbaren Griffen für einfachste
Handhabung und bequeme Teilreinigung.
- Ideal für den individuellen Schichtaufbau mit mechanischen, biologischen,
chemischen und adsorptiven Filtermedien.
Weitere Technik:
UPDATE - 16.07.2011

Eheim Diffusor
Da ich mich bei der Neueinrichtung ein wenig an tropische/südamerikanische Flussufer orientiert habe, habe ich auch meinen Pflanzenbestand reduziert. Da ich mit dem L134 (und später noch weitere Welse) einen sauerstoffliebenden Bewohner habe, habe ich mich für den Einsatz des Diffusors entschieden.

**********************************************************
**********************************************************

Eheim Jäger 3616
- Mit Trochenlaufschutz (Thermo Safety Control)
- Für Aquarien 200-300 Liter
- Leistung: 150 Watt
- Regelbereich: von 18°C bis 34°C

JBL ProFlora u402 (CO2 Düngeanlage, incl. Nachtabschaltung)
- Komplette Anlage mit: 500 g CO2-Flasche, Druckminderer, Nachtabschaltung,
CO2-Diffusionsreaktor JBL Taifun 190 mm, 2 Meter CO2-Spezialschlauch,
CO2-Rücklaufsicherung, CO2/pH-Permanent-Test
- Mit Nachtabschaltung, die über eine Schaltuhr (nicht enthalten) die CO2-Zufuhr nachts
unterbricht, da Pflanzen in der Dunkelphase kein CO2 benötigen
- Professioneller Druckminderer mit voreingestelltem Arbeitsdruck (= keine Justierung
nötig, aber möglich, falls gewünscht) und 2 Manometern, die den Restdruck der Flasche
und den eingestellten Arbeitsdruck anzeigen (auf Mehrwegsystem umrüstbar)
- Die Anlage ist komplett anschlussfertig und für Aquarien von 50 bis 400 Liter konzipiert
- Mit JBL Ferropol (Flüssigdünger) und JBL Ferropol 24 (Tagesdünger)

Dennerle CO2 Langzeittest Correct + pH

JBL TestLab - Tropfentests
Eheim Außenfilter Professionel 1 (2224)
JBL ProFlora u402
JBL Taifun 190mm
Besatz
UPDATE - 16.07.2011

Am Besatz selber hat sich nichts geändert. Jedoch hierzu einige Erläuterungen:

Durch mangelnde Informationsbeschaffung meinerseits, wurden bei meinem Erstbesatz sowohl Kalt- und Warmwasserfische angeschafft. Daher fahre beim Becken bzgl. der Temperatur zur Zeit einen Kompromiss - 26/27° C. Zur Zeit scheinen sie auch gut mit den gegebenheiten klar zu kommen...zumindest lässt dies ihr Verhalten ableiten (kein wenig Scheu, sehr aktiv, viel Appetit und keinerlei Anzeichen von Aggressivität).
Das ich die Bronkatbarben umsetzen muss, ist mir bewusst. Daher plane ich die Einrichtung eines Asienbeckens. Damit ich sie jedoch nicht wieder in ein 54 Liter Becken stecken möchte, suche ich derzeit ein gebrauchtes größeres Becken. Eigentlich sollte es ein 80er werden, jedoch wurde ich hier aufgeklärt, dass ich besser ein 100er beschaffen sollte.

Weitere Planungen sind die Anschaffung von 1-2i weiteren L134 (wer ist schon gerne alleine), wobei ich hier Exemplare aus DNZ suche.
Sobald die Brokatbarben ihr neues Zuhause haben - und ich mit den Wasserwetren zufrieden bin, möchte ich das südamerikanisch angehauchte Becken noch um 2-3 L144 erweitern.

10 Panda-Panzerwelse (Corydoras panda)
6 Brockatbarben (Puntius semifasciolatus `schuberti`)
2 Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus ramirezi) - Paar
11 Weißflossen-Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus `white fin`)
1 L134 "Tapajos-Zebrawels" (Peckoltia compta)
*****
14 Amanogarnelen (Caridina multidentata)
3 Apfelschnecken (Pomacea bridgesi)
2 "Minischnecken" - ich weiß nicht, ob es sich um Nachwuchs handelt, oder diese mit Pflanzen eingeschleppt wurden
3 Zebrarennschnecken (Vittina coromandeliana)
Gruppenbild mit 2x SBB - 07.2011
Höhlenbesetzer ;) - 07.2011
L134 begutachtet die größere Tonhöhle - 07.2011
L134 in Schieferspalte - 07.2011
Pandas in Höhle - 07.2011
Pandas in Kokosnuss - 07.2011
Schmetterlingsbuntbarsch - weiblich
Schmetterlingsbuntbarsche - 2x weiblich (leider einer verstorben)
SBB - männlich
SBB - männlich
Brokatbarben
Panda-Panzerwelse
gründelnder Panda
Schmucksalmler "White Fin"
Schmucksalmler "White Fin"
Schmucksalmler "White Fin"
Zuccini-Attacke - 1
Zuccini-Attacke - 2
Mix
Mix
Mix
L134 - Peckoltia compta
L134 und Apfelschnecke
L134
L134
Wasserwerte
UPDATE - 24.07.2011
Da ich nun mittels der CO2 Zugabe einen stabilen pH-Wert von 7,1 Ausgangswert Leitungswasser ca. 7,8) erreicht habe, werde ich im nächsten Schritt mit der Torfdüngung beginnen - Ziel: pK und KH noch ein wenig nach unten drücken.

Messung vom 24.07.2011:
* pH 7,1
* KH 11 °dKH
* GH 15 °dGH
* NO2 0,05 mg/l
* NO3 15 mg/l
* PO4 0,4
* CO2 24,6 mg/l
* Temperatur 27°
--------------------------
* Messungen via JBL Tropfentest
* CO2 berechnet anhand von pH und KH


UPDATE - 16.07.2011
Das ich vor allem die Werte pH und KH korrigieren muss, ist mir bewusst. Zwischenzeitlich habe ich durch Einsatz der CO2-Anlage folgende Werte erreichen können: pH 7,2 und KH 7.
Durch den jetzigen Einsatz eines Diffusors, haben sich naturgemäß diese Werte wieder erhöht. Aktuell erhöhe ich regelmässig die CO2 Abgabe (zur Zeit liegt diese bei ca. 38 Blasen/Min im Taifun - Ausgangswert waren 20 Blasen/Min), um zu sehen, wie weit ich die Werte unter den gegebenen Umständen so noch senken kann.
Je nach Ergebniss, überlege ich den Einsatz von Torfpellets, um das Wasser weicher zu machen und leicht anzusäuern.

Messung vom 15.07.2011:
* pH 7,4
* KH 10 °dKH
* GH 15 °dGH
* NO2 <0,01 mg/l
* NO3 30 mg/l
* CO2 11,204 mg/l
* Temperatur 27°
--------------------------
* Messungen via JBL Tropfentest
* CO2 berechnet anhand von pH und KH
Futter
TetraMin
* mit der patentierten* BioActive® Formel - für ein langes und gesundes Fischleben
mit über 40 hochwertigen Rohstoffen
* sorgfältig ausgewählte Mischung aus hochwertigen Nährstoffen mit Vitaminen,
Mineralien und Spurenelementen für die vollwertige Ernährung
* hervorragende Akzeptanz bei allen Zierfischen

JBL Gala
* Mit Zooplankton (tierisches Plankton, z. B. Garnelen 20%) auch für die
wählerischsten Fischarten.
* Mit 2 % Appetit anregendes Knoblauch. Trübt nicht.
* Kräftiges und gesundes Wachstum mit wenig Wasserbelastung durch natürlich
ausgewogenes Protein-Fettverhältnis.
* Fischfilets stammen als Seitenreste aus der Fischfiletherstellung für den
menschlichen Verzehr. Daher keine Bedrohung der natürlichen Fischbestände.

JBL Spirulina
* Premium-Spirulina Flocke mit 40 % proteinreicher Spirulina-Alge (Spirulina
platensis). Spirulina platensis weist einen Proteinanteil von über 65 % auf!
* Besonderheit: Sorgt mit hochfein gemahlenen ganzen Garnelen für perfekte
Akzeptanz!
* Knoblauch (1 %) fördert die Gesundheit der Fische (auch wenn Knoblauch nicht zur
natürlichen Ernährung von Fischen gehört, so enthält es aber wertvolle
Inhaltsstoffe der Algen und Pflanzen der Lebensräume).
* Spirulina ist der Gattungsname zahlreicher Blaualgen. Es gibt verschiedene Arten,
die alle einen hohen Proteingehalt gemein haben. In vielen Ländern, werden
Spirulina-Algen für die menschliche Ernährung sehr hoch geschätzt und teuer
bezahlt!

Tetra FreshDelica Gelee (z.Zt. Daphne und Brine Shrimps)
* die praktische Alternative zu Frostfutter - muss nicht kühl gelagert werden
* besitzt einen bis zu zweimal höheren Nährwert als Frostfutter
* 2 Jahre Haltbarkeit - auch ohne Kühlung
* ohne Konservierungsstoffe
* keine Wassertrübung/-verschmutzung, Gelee kann komplett aufgenommen werden
* steril verpackt und somit frei von Krankheitserregern
* Interaktion mit Fischen wird gefördert
* angereichert mit hochwertigem Thunfischöl
* in drei Geschmacksrichtungen erhältlich (Bloodworms, Daphnia & Brine Shrimps)

verschiedene Arten Frostfutter

JBL Novo Pleco
* Herbivore Saugwelse benötigen 10 % Holzanteile für ihre Verdauung, die bei den
Chips direkt eingearbeitet sind.
* Die neuartigen Chips lösen sich nicht im Wasser auf, belasten somit nicht das
Wasser und geben scheuen Tieren die Möglichkeit später ungestört zu fressen.
* Die sinkenden Chips enthalten neben Spirulina und Grünkost auch
energiespendende Weizenkeime.

verschiedene Gemüsearten (u.a. Zuccini, Gurke, Paprika, Salat)

Anreicherung des Futters mit JBL Atvitol
* Zur gezielten Vitaminisierung von Frost-, Lebend-, gefriergetrocknetem- und
Trockenfutter aller Art.
* Vorbeugend gegen Zierfischkrankheiten und Mangelerkrankungen.
* Ein Spezialemulsionsverfahren mit Lecithin sorgt für die 100 %ige Verfügbarkeit der
fettlöslichen Vitamine.
* Besonders bei bzw. nach einer Krankheitsbehandlung sind Vitamine extrem wichtig,
um die Widerstandsfähigkeit zu stärken. Solange die Fische noch Nahrung zu sich
nehmen, ist es sinnvoll und wesentlich effektiver, das JBL Atvitol direkt auf das
Futter zu tropfen, einige Minuten zu warten, bis es eingezogen ist und es dann zu
verfüttern. Nur wenn die Fische nicht mehr fressen, ist eine Dosierung über das
Wasser unumgänglich. Hierbei ist es sinnvoll, die JBL Atvitolzugabe abends
vorzunehmen, sobald das Licht ausgeschaltet wurde, weil viele Vitamine vom Licht
zerstört werden.
Videos
Video
Video
Video
Video
Sonstiges
1x Wasserwechsel pro Woche (50%)

JBL Biotopol
* Bereitet Leitungswasser schnell zu biotopgerechtem Aquarienwasser auf.
* Schützt fühlbar Schleimhäute, Kiemen, Haut und Flossen.
* Für jeden Wasserwechsel und neue Aquarien.
* Neutralisiert sofort giftige Schwermetalle und Chlor.Vitamin-B-Komplex reduziert
nachweislich Stress bei Fischen.
* Aloe Vera Pflanzenextrakt schützt die Schleimhaut der Fische gegen Infektionen.



Angaben zu Fischen, Pflanzen und/oder Produkten wurden verschiedenen Internetseiten entnommen. Sollte ich hiermit irgendwelche Rechte verletzt haben, so bitte ich um eine kurze Info. Selbstredent werde ich die entsprechenden Passagen sofort löschen.
Infos zu den Updates
24.07.2011
* Aktualisierung WW

16.07.2011
Aktualisierung nach Neugestalltung der folgenden Punkte:
* Besonderheiten
* Pflanzen
* weitere Einrichtung
* weitere Technik
* Wasserwerte
* neue Bilder
* neues Video

24.06.2011
* Aktualisierung "Weitere Technik": JBL TestLab
* neue WW

19.06.2011
* Aktualisierung "Weitere Technik": neuer Heizstab
* Produktinformationen ergänzt

16.06.2011
* Technik aktualisiert - incl. Bilder (neu: JBL ProFlora u402)
* neues Frontbild

12.06.2011
* Pflanzen aktualisiert (Echinodorus argentinensis neu eingesetzt)
* Besatz aktualisiert - leider ist ein SBB-Weibchen verstorben :(
* Bilder aktualisiert/ausgetauscht (wieder mit einer Digitalkamera ;)
* WW aktualisiert

07.06.2011
* Neue und aktualisierte Bilder eingestellt (leider hat meine Digitalkamera den Geist
aufgegeben, so dass ich erst einmal auf die Handycam zurückgreifen muss. Daher
entschuldigt bitte die Qualität).
* WW aktualisiert
* Besatz aktualisiert - leider musste ich eine Brokatbarbe von ihrem Leiden erlösen :(

25.05.2011
* 1 neuer L134 "Tapajos-Zebrawels" (Peckoltia compta)
* 1 neuer Schmetterlingsbuntbarsch (männlich)
* Einsatz von Zac: Carbo Plus und Dennerle CO2 Dauertest

11.05.2011:
* aktuelle Wasserwerte
* neue Bilder der Weißflossen-Schmucksalmler

10.05.2011:
* 4 neue Panda-Panzerwelse (Corydoras panda)
* 11 neue Weißflossen-Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus `white fin`)
* 10 neue Amanogarnelen (Caridina multidentata)
* 2 Lava-Lochsteine
User-Meinungen
*Lucie* schrieb am 24.06.2011 um 14:30 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Thorsten!
Von mir erst einmal ein herzliches Willkommen hier auf EB!
In der kurzen Zeit deiner AQ-Karriere....welch ein Wort!...Lach!
...hast du dich intensivst mit der Materie angefreundet und Fehler erkannt.
Ein sehr guter Weg, der dir in Zukunft noch viele schöne fernsehfreie Abende bescheren wird ;)
Rein von der Optik und der Gestaltung lasse ich dir schon einmal die volle Punktzahl hier.
Zum Besatz bekommst du sicher noch mehr Input...da muß ich leider passen.
Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem AQ und hier auf EB,
lG Lucie.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User *Thorsten* das Aquarium 'First Try - ein kleiner Hauch von Südamerika' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
27232 Aufrufe seit dem 08.05.2011
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User *Thorsten*. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 11843
von Elmar Langer
140 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 2732
von Thomas Müller
140 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
hohes Becken
von Welslau
140 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
"Kindheitstraum"
von Tulpenknicker
140 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Kessel Buntes ^^ (nur noch Bsp.)
von Stephan Groß
140 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 32282
von Oli 1
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Flussufer (aufgelöst)
von Jan S.
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 2108
von Andreas Mehner
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 12896
von Markus Vetter
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 27590
von Melanie
126 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.930.057
Heute
4.874
Gestern:
11.287
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.457
User:
17.594
Fotos:
145.782
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814