Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Kardinälchen und Co (nicht mehr existent)

von Denise83
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Gesellschaftsbecken, Meerwasser, Wirbellose
Offline (Zuletzt 07.03.2015)Info / Beispiele
Userbild von Denise83
Es grünt so grün...
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
15.08.2010
Grösse:
112 Liter
Letztes Update:
06.10.2013
Februar 2012 - Jungs, packt die Machete aus...
Juni 2012
März 2013
Ausschnitt März 2013
März 2013- Komplettansicht
Dekoration
Bodengrund:
Feiner schwarzer Kies, Unbegrünte Sandzone vorne für die Panzerwelse (Spielsand ohne Zusätze aus dem Baumarkt). Die Panzerwelse pflügen allerdings gut um, besonders wenn es Tubifex gibt :-) Deshalb muss ich sie regelmäßig neu machen.
Aquarienpflanzen:
Hintergrund:
Hygrophila siamensis
Hydrocotyle leucocephala
Vallisneria sp.

Aufgebunden:
Anubias barteri nana
Lomariopsis cf. lineata (braucht bei mir viel Licht, wächst gut an Holz, das nah an die Wasseroberfläche reicht)
Javamoos

Vordergrund:
Sagittaria subulata (sehr schattenverträglich, absolut empfehlenswert)
Hygrophila polysperma

Schwimmend:
Cardamine lyrata
Hornkraut
Muschelblumen (werden durch Flüssigdüngung riesig)
Wasserlinsen (lästig!)

Düngung: Düngekugeln, täglich Eisenvolldünger (Ferrdrakon) in empfohlener Dosis. Das Becken läuft OHNE CO2, deshalb habe ich die Pflanzen vor allem nach Robustheit ausgewählt.
Muschelblumen lieben Flüssigdünger
Muschelblumenwurzeln. Im 80cm-Becken schon ziemlich überdimensioniert und eher für den Hintergrund geeignet.
Ein Wunder manchmal, dass da noch Licht unten ankommt- wobei die Wasserlinsen bei guter Düngung innerhalb einer Woche eine komplett geschlossene Decke hinbekommen.
Weitere Einrichtung: 
Wurzelholz aus dem Fachhandel (Mopani, Moorkienholz)
Das perfekte HMF-Versteck :-)
Holz, Moos und Grünzeug, eine einfach tolle Kombination.
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Standard-T8-Beleuchtung: Röhren aus dem Baumarkt, Osram Lumilux COOL WHITE, 4000K. Lichtfarbe sehr gelb, muss einem gefallen. Ich überlege aktuell, auf LED umzustellen- mal sehen :-)
Die 2 Röhren sind jeweils mit Reflektor ausgestattet. Beleuchtungszeit 11 Stunden mit Mittagspause.
Filtertechnik:
Hamburger Mattenfilter mit mittelfeiner Filtermatte in eingeklebten Kabelkanälen. Durch das "Verstecken" des Filters mit Holz und Pflanzen ist die Matte kaum oder nur sehr umständlich zu reinigen, weshalb ich mir den Kauf einer fertigen, platzsparenderen Kompaktlösung mit schwarzer Matte (aktuell: blau) überlege. Vom Hamburger Mattenfilter an sich bin ich absolut überzeugt!
Weitere Technik:
Nur ein Thermometer zur Temperaturkontrolle, ansonsten keine. Das Becken läuft ohne Heizstab, die Temperatur schwankt zwischen 22 (nachts im Winter) und 27/ 28Grad (Hochsommer). Im Durchschnitt wird alleine durch Zimmertemperatur und Beleuchtung eine Wassertemperatur von 24/ 25 Grad erreicht.
Besatz
Das Becken ist zur Zeit stark besetzt, was wöchentliche großzügige Wasserwechsel erforderlich macht. Da es sich um ein recht unkompliziertes, eher wenig Arbeit machendes Becken handeln soll, ist der Besatz nach Robustheit ausgewählt.

- 10 Pristella maxillaris (Sternflecksalmler): Hübsche, aber bei mir eher schüchterne Tiere. Stehen gerne unter den Wurzeln im Zwielicht; wunderschön anzusehen, wenn sie silbern durch die Äste schimmern. Aber wehe, es gibt Futter, dann werden sie zu kleinen Möchtegernprianhas! :-)

- 2 Tanichthys albonubes (Kardinalfische): die robusten Tierchen gelten als Kaltwasserfische. Die Männchen imponieren häufig mit aufgestellten Flossen; sie sind geradezu unermüdlich. Vom ursprünglichen Besatz sind zwei zähe Kardinälchen übrig geblieben, die jetzt ihr "Gnadenbrot" genießen dürfen ;-)

~ 10 Corydoras paleatus (Marmorpanzerwelse): Marmorpanzerwelse sind unerschrocken, robust und aktiv; sie fühlen sich erst in Gruppen so richtig wohl. Bei mir hat sich ein deutlicher Unterschied im Verhalten zwischen 5 und 8 Tieren gezeigt. Fazit: mindestens 8, besser 10 Tiere halten. Für sie ist die vordere, unbegrünte Sandzone eingerichtet. Sie gründeln zwar überall und ziehen auch das letzte arme Tubifexwürmchen zwischen Grünzeug hervor, ruhen aber sehr gerne in der Gruppe auf dem Sand bzw. zeigen das typische "bis zu den Kiemen im Sand wühlen".

5 Hymenochirus boettgeri (Zwergkrallenfrösche): Sie gelten als nicht gesellschaftsbeckentauglich. Dem kann ich bedingt zustimmen. Wahr ist: sie sehen nicht besonders gut, sind langsame Fresser und stellen sich gelegentlich etwas dusselig an ;-) Aber sie sind auch recht unerschrocken und lassen sich von meinen Fischen weder stören noch aus der Ruhe bringen. Ich füttere die Frösche gezielt per Pinzette mit Frost- und Lebendfutter, das klappt wunderbar. Sie sind neugierig und ausgesprochen verfressen. Wer allerdings nicht bereit ist, sich etwas mehr um sie zu kümmern und darauf zu achten, dass auch wirklich alle genügend Futter abbekommen, sollte sie unbedingt im Artbecken halten!

- 4 Betta splendens (Weibchen): Die vier Mädels sind eher aus der Not heraus in dem Becken gelandet. Ursprünglich war ihr Aufenthalt in dem eher kühlen Wuselbecken nur übergangsweise geplant. Sie haben sich aber so prächtig entwickelt, dass sie bleiben durften; das ist jetzt etwa ein Dreivierteljahr her (März 2013) .
Das kann man natürlich kontrovers diskutieren: Betta splendens gilt als Einzelgänger, auch für Weibchen wird die Einzelhaltung empfohlen. Außerdem mögen Bettas eher höhere Temperaturen, was einen Heizstab erforderlich macht. Vermutlich sind die Mädels die berühmte Ausnahme von der Regel. Es sind große, gesunde, friedfertige und neugierige Tiere; immer die ersten am Futter. Die Flossen sind ganz und sie zeigen nur gelegentlich Drohverhalten ihren Artgenossinnen gegenüber. zumeist schwimmen sie friedlich nebeneinander her. Eine große Rolle spielen sicherlich die v ielen Versteckmöglichkeiten durch den dichten Bewuchs.

Caridina japonica (Amano-Garnelen) ~ 15 Tiere. Unkompliziert; die Mädels tragen immer mal wieder Eier.

+ das Übliche an Schnecken, sprich: Blasenschnecken, rote Posthörnchen. Irgendwo treibt sich auch noch eine eingeschleppte Anentome helena herum.
Hallo da draußen!
Hunger!!
Freche Frösche...
Alter Poser....
Schnurrbart oder Vampirzähne?
Marmorpanzerwelsmädel
Amanogarnelen- gefährliche Killer!!! :-)
Betta splendens-Mädel in Cello
Bettamädel 2
Alle 4 Bettamädels auf einen Streich
Wasserwerte
Wasser mittelhart (GH 14°dH), Temperatur zwischen 22 und 27/ 28 Grad (je nach Tages- sowie Jahreszeit), im Durchschnitt 24/ 25 Grad. Wasserwechsel einmal pro Woche, mindestens ein Drittel, eher mehr (zeitweise 60-70%), da das Becken doch recht ordentlich besetzt ist. Die Wasserwechsel kommen den Pflanzen übrigens auch sehr zugute. Hin und wieder Zugabe von mineralischem Wasseraufbereiter (Aquadrakon EL)
Futter
- alle 2 Tage Frostfutter (bunt gemischt, vor allem weiße und schwarze Mückenlarven, Lobstereier, gelegentlich rote Mückenlarven ). Die Frösche werden alle 2 Tage gezielt per Pinzette gefüttert. Wenn ich gelegentlich daran denke, gibts auch ein paar Vitamine übers Frostfutter bzw. Mineralstoffpulver für die Frösche.

- einmal pro Woche Lebendfutter (Artemia, Tubifex, weiße Mückenlarven, Daphnien, Enchytraen für die Frösche)

- Granulat bei Zeitmangel, ebenso Futtertabletten für die Panzerwelse
Sonstiges
Das Becken läuft unbeheizt. An der Rückseite (außen natürlich ;-)) ist schlichte schwarze Folie angebracht.

Interessant bei unbeheizten Becken ist die Tatsache, dass sich die Bepflanzung im Laufe des Jahres verändert. Algenprobleme (Fadenalgen) habe ich eigentlich immer nur im Winter, und das eher zu Beginn. Hornkraut überdauert den Winter, wuchert aber erst so richtig im Sommer, ebenso der Wassernabel. Ob das nur mit der Temperatur oder auch sonstigen Parametern des Wassers zu tun hat, weiß ich nicht. Das Becken bekommt übrigens kein Tageslicht ab, daran kann es also nicht liegen.
Infos zu den Updates
Text ergänzt, neue Wurzel vorm HMF eingebracht, neues Bild- ansonsten alles gleich.

20.03.12: Neue Bilder, da endlich schwarzer Hintergrund und Sandzone neu gemacht :-)

24. 03. 13: Infos ergänzt, da sich der Besatz geändert hat. Außerdem ein paar neue Bilder, wurde auch mal wieder Zeit :-)
User-Meinungen
axolotl schrieb am 18.05.2013 um 22:58 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
na das ist ja mal ein Dschungel !!!
Es sieht nach nach einfach natürlichem Wildwuchs aus, aber ich denke, das bekommt nicht jeder so hin.
Das ganze ohne Co2 zu schaffen, Respekt.
Schöne Grüße,
Hendrik
< 1 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Denise83 das Aquarium 'Kardinälchen und Co (nicht mehr existent)' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
9672 Aufrufe seit dem 08.01.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Denise83. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 6763
von Mojo S.
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 5078
von David Nachtweih
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 12813
von Labeo bicolor
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 10168
von Marc Holthausen
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 4410
von Marcus Voglsinger
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8690
von Ingo Böddrich
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 25340
von Steffinchen
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3743
von Fabian Springer
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 9219
von Alwin Dick
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3057
von Sebastian Seibold
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.907.527
Heute
4.909
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.590
Fotos:
145.753
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814