Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.774 Bildern und 1.599 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft

von Koehler
Offline (Zuletzt 14.01.2016)BlogInfo / BeispieleKarte
Userbild von Koehler
Ort / Land: 
48529 /
Aquarium Hauptansicht von Kuchimba kibushuti verkauft
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
12.2012
Grösse:
60x30x30 = 54 Liter
Letztes Update:
01.08.2013
Besonderheiten:
Standardbecken mit Original Abdeckung

Der Beckenname bedeutet grabender Zwerg auf Suaheli, eine weitverbreitete Sprache rund um den Tanganjikasee. Und ich denke diese Worte beschreiben Neolamprologus multifasciatus am Besten.

Das Becken steht auf meinem Schreibtisch und ist eine Entspannungshilfe.
Endlich passend =)
Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
10.12.2012
17.12.2012
27.12.2012
Dekoration
Bodengrund:
Heller Quarzsand und zwar grosszügig, damit ordentlich gebuddelt werden kann.
Es sind ca 10kg geworden.
Aquarienpflanzen:
Es handelt sich um ein pflanzenloses Becken.
Diese Tiere leben zwischen dem Geröll- und Sandlitoral in Halden von leeren Molluskenschnecken und diesen Bereichen gibt es nur sehr wenige vereinzelte Pflanzen.
Weitere Einrichtung: 
Die Rückwand ist ein Teil der Rückwand Komodo der Firma Rockzolid.
In die Rückwand sind Löcher und Spalten eingefräst worden an den Stellen die sich hierfür eignen ohne das es auffällt, um zusätzliche Höhlen bzw. Verstecke anzubieten.Zusätzlich ist die Rückwand so angeordnet das ein ausreichender Spalt auf beiden Seiten bleibt für eine gute Wasserzirkulation.Der Ausslass für den Filter ist ebenfalls in die Rückwand eingelassen ( siehe Bild )

Es befinden sich 20-30 Weinbergschneckenhäuser im Becken von denen ein Teil in den unteren Sandschichten liegen.Dies ist von Vorteil da beim Umgraben so zusätzliche Buchten und Höhlen entstehen, die den Jungtieren Schutz bieten.
Teilabnschnitt aus der Komodo von Rockzolid
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Eine T8 Röhre 15W

Röhre ist an drei Stellen mit Alufolie abgedunkelt,
Die Beleuchtung ist von 11 Uhr bis 22Uhr eingeschaltet.
Zusätzlich wird eine dezente Mondphase über LEDs folgen.
Filtertechnik:
Zubehörfilter mit offenen Filterflies der hinter der Rückwand verschwinden wird.Durch ein Loch in einer Spalte ist der Ausströmer platziert und durch die Löcher und Spalten in der Rückwand ist eine gute Zirkulation gewährleistet.

Technische Daten :
Fördermenge: 400l/h regulierbar
Leistung: 4W

Ebenfalls ist ein kleiner Beutel mit SilikatEx neben dem Filter angebracht, da ich realtiv hohe Silikatwerte im Hauswasser habe und somit Kieselalgen entgegen wirke
Weitere Technik:
Heizstab 75W ebenfalls hinter der Rückwand
Innenfilter
Ausgefrästes Ausströmerloch
Besatz
6x Neolamprologus multifasciatus
2M/4W

Artbeschreibung:

Name: Gestreifter Schneckenbuntbarsch
Lat. Name: Neolamprologus multifasciatus
Familie: Cichliden / Buntbarsche
Herkunft: Afrika: Tanganjikasee
Größe: M: 4 cm, W: 3 cm
Beckenlänge: 60 cm
PH-Wert: 7,5-9
Wasserhärte: mittelhart bis hart
Temperatur: 24-27° C

Grundsätzlich kann man Schneckenbuntbarsche in zwei Gruppen aufteilen. Zum einem obligatorische Schneckenbuntbarsche, welche nur in leeren Schneckenhäusern laichen wie z.B. Neolamprologus ocellatus oder Neolamprologus brevis.Zum anderen die fakultativen Schneckenbuntbarsche welche sowohl in leeren Schneckenhäusern laichen aber beim fehlen selbiger auch auf andere Orte wie Gesteinsspalten ausweichen.
Neolamprologus multifasciatus ist ein fakultativer Schneckenbuntbarsch.
Die Tiere kommen an der Ostküste des Tanganjikasees in Sambia und Tansania vor.Hier leben sie in 10-25m Tiefe zwischen dem Geröll- und Sandlitoral.Sie leben in grossen Kolonien von bis zu tausend Tieren in denen es jedoch feste Bindungen gibt. Bei der Aufzucht und Verteidigung kommt es durchaus öfter vor das diese Tiere im Team arbeiten.
Mit einer Länge von bis zu 4cm ist er der kleinste Schneckenbuntbarsch überhaupt.
Die Tiere zeichnen sich durch 12-14 Streifen auf dem Körper aus.Die Art ist leicht zu verwechseln mit Neolamprologus similis, bei welcher jedoch im Gegensatz zu den Multis die Streifen auch auf dem Kopf zu sehen sind.Eine Unterscheidung der Geschlechter ist nur durch die spätere Grösse möglich, da ein typischer Sexualdychromatismus fehlt.
Bei der Haltung sollten genügend Schneckenhäsuer zur Verfügung stehen. Bei der Geschlechteraufteilung ist sowohl die Paarweise Haltung als auch der Harem möglich, wobei letzteres öfter beobachtet wird. Ebenfalls sollte feiner Sand als Untergrund gewählt werden, da die Tiere sehr aktive Gräber sind und für ihre Körpergrösse beachtliche Sandmengen bewegen.
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Besatz im Aquarium Kuchimba kibushuti verkauft
Wasserwerte
Temperatur:25°C

PH:8,0
GH:12
KH:14
NO2:n.n.
NO3:10mg/l
NH3:0mg/l
NH4:0mg/l
FE:0mg/l
PO4:0mg/l
CU:0mg/l

Gemessen mit Sera Aquatest


Wasserwechsel 50% wöchentlich

Die GH und KH habe ich mit Magnesiumsulfat (Bittersalz) bzw. mit Natriumhydrogencarbonat (Natron) erhöht.
Die Formel zum Aufhärten lautet :

Natron (Natriumhydrogencarbonat),3g/100l erhöhen die KH um 1°
Bittersalz (Magnesiumsulfat),2g/100l erhöhen die GH um 1,2°

Die Zugabe erfolgt direkt nach dem Wasserwechsel.


Beim PH war ich angenehm überrascht das sich der Wert allein durch die starke Oberflächenströmung bei ca. 8 eingependelt hat.
Futter
Lebendfutter:
Artemia,weisse Mückenlarven,rote Mückenlarven,schwarze Mückenlarven (je nach Verfügbarkeit),Tubifex
Frostfutter:
Artemia, Daphnien, weisse Mückenlarven,rote Mückenlarven, Cichlidenmischung
Trockenfutter:
Colour Pellets von Söll,JBL Novo Tanganjika,Daphnien,Tubifex,JBL Grana Cichlid, Tropical Tanganyika
Videos
Video
Video
Sonstiges
Verhalten:

Anfangs waren die Tiere bei mir sehr scheu und sind bei der kleinsten Bewegung im Raum in ihren Schneckenhäusern verschwunden.Es dauerte ungefähr 3 Tage bis sie richtig aktiv wurden und so langsam die Scheu ablegten.Zunächst war die Geschlechteraufteilung nicht klar bei den 6 Tieren.Doch als das Graben so richtig begann kristallisierten sich sehr schnell zwei Gruppen heraus, in denen jeweils ein grösseres Tier vorhanden war (also männlich).Zunächst sah das Graben relativ sinnlos aus doch dann wurde gezielt ein Wall zwischen beide Gruppen aufgeschichtet als Sichtschutz.Dabei ist jedes einzelne Tier im Einsatz und es wird ziemlich rücksichtlos vorgegangen, so kann es durchaus sein das der Sand dem anderen direkt vor die Tür gespuckt wird. Ist eh ein sehr witziges Bild wenn diese kleinen Tiere das mit krummer Haltung und dem Maul bis zum Anschlag voll durchs Becken sausen.Und ich war nach dem ersten Tag wirklich erstaunt wie das Becken umgestaltet wurde.Dieser Wall wird von den beiden Parteien nicht überschritten ausser bei der Fütterung.
Ansonsten ist beim Sozialverhalten des öfteren zu beobachten das sich die Männchen in einer höheren Position als die Weibchen befinden, wohl um Dominanz auszustrahlen. Die Weibchen nähern sich den Männchen dann in zitternden Bewegungen welches ich als Balzverhalten deute. Macht eher den Eindruck als wenn sie sich anbiedern ;) Die Männchen treffen sich gelegentlich an der Reviergrenzen zum posen, aber es kommt nie zu Auseinadersetzungen.
Beim Fressen waren die Tiere zunächst sehr wählerisch und sind komischerweise anfangs am besten ans Flockenfutter gegangen. Doch auch dies hat sich gelegt und ausser rote Mülas wird eigentlich alles gut angenommen.
Ich habe auch Nachwuchs allerdings kann ich hier zur Aufzucht und zum Brutverhalten noch nicht viel beitragen, da die Tiere sich die meiste Zeit noch im Verborgenen aufhalten.

Insgesamt kann ich ich viele Verhaltensweisen die man in der Literatur findet auch bei mir beobachten.
Neolamprologus multifasciatus ist ein sehr friedlicher, kleiner Schneckenbuntbarsch mit einem faszinierendem Sozialverhalten und einer beachtlichen Leistung als Gräber und Beckengestalter.





Natürlich freue ich mich immer über Lob,Kritik,Anregungen und Kommentare alle Art =)
Infos zu den Updates
03.12.2012
Beckenvorstellung
10.12.2012
Becken läuft seit 3 Tagen
Es kommen noch Schneckenhäuser dazu, im mom sind nur soviele drin wie ich essen konnte ohne das sie wieder hochkommen ;)
Neues Hauptbild und neues Bild Becken
17.12.2012
So nach einem ziemlich turbulentem Wochenende mit einem sehr schönen Besuch bei Julien und einem nicht so schönem Autounfall sind die Multis ohne Schaden eingezogen. Es sind 6 Tiere, beim Geschlecht bin ich mir noch nicht sicher, da die Tiere noch nicht ausgewachsen sind. Ein Männchen sollte auf Grund der Grösse dabei sein.
Neues Hauptbild, neues Beckenbild und ein ganzer Schwung neue Besatzbilder.
Wasserwerte aktualisiert, Futter ergänzt
23.12.2012
Es wird kräftig umgebaut durch die Multis und ich bin wirklich erstaunt was diese kleinen Tiere an Erdmassen bewegen.
Werde die Tage mal ein paar neue Bilder machen
26.12.2012
Die Tiere haben ihre Scheu abgelegt und nehmen jetzt auch gierig alles an Futter an
27.12.2012l
Neues Hauptbild, neues Bild Besatz
wie es aussieht sind es wohl 2M/4W, für mich eine top Konstellation
Seite überarbeitet
02.01.2013
So wie es aussieht ist der Umbau durch die Bewohner zunächst abgeschlossen.Es wurde zwischen den beiden Harems ein Sichtwall errichtet.Könnte denen den ganzen Tag zugucken ;)
15.01.2013
Der erste Nachwuchs hat das Licht der Welt erblickt
17.01.2013
Artenbeschreibung und Verhaltensbeobachtung hinzugefügt.
Seite überarbeitet
23.01.2013
Vom Lehrgang zurückgekehrt und schon ist auch der zweite Schwung Nachwuchs da
30.01.2013
Habe 2 Videos hochgeladen. Das eine ist ein kleiner Rundgang durchs Becken und das andere zeigt eines der Weibchen mit Jungtieren beim Umbau.
04.02.2013
Und Nachwuchs die Dritte
06.03.2013
Es hat sich etwas komisches ergeben. Die beiden Harems haben vorher strikt getrennt gelebt und die Aufteilung des Beckens war auch klar. Die linke Seite war wesentlich grösser und vom starken Harem belebt. Beide Damen des Harems hatten auch direkt Jungtiere. Die Damen aus dem "schwachen" Harem mit weniger Platz bekamen keinen Nachwuchs. Nun da die Jungen etwas grösser wurden haben sich die Grenzen verschoben und zwar zu meiner Überraschung ist der Bereich für den schwachen Harem sehr gewachsen und es sind nur dort Jungtiere zu sehen. es scheint so als hätten die Tiere die bereits Nachwuchs haben den anderen ermöglicht sich auszubreiten um auch dort Nachwuchs zu ermöglichen. Auch die Rivalität unter den beiden Männchen ist fast nicht mehr vorhanden. Ein sehr faszinierendes Verhalten und wenn jemand ähnliches schonmal beobachte konnte immer raus damit.
25.03.2013
Auch an dieser Stelle an Dankeschön für die Empfehlung :)
01.08.2013
Das Becken hat den Besitzer gewechselt, deswegen keine weiteren Infos an dieser Stelle
User-Meinungen
Falk schrieb am 18.02.2013 um 18:30 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey mein Bester
Also alle Achtung... meinen Respekt.
Das so einzurichten wäre auch für mich sagen wir schwierig... Klasse Arbeit!
Viel Freude mit den `Kleinen`
LG Falk
P.S. Das Tanga-Becken ist das nächste, was ich mir reinziehe ;)
Flo - Malawi schrieb am 05.02.2013 um 01:14 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Kollege
Ist echt der Burner das Becken auch optisch Topp Liga!!
LG
Flo
TDG schrieb am 31.01.2013 um 09:56 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi.
Gefällt mir sehr gut das Becken. Das erinnert mich daran, dass meine N. ocellatus auch noch mehr Steine brauchen.
Aber mir fehlt etwas Grün, zumindest eine Anubias ;)
Quyrill schrieb am 30.01.2013 um 20:58 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sebastian!
Ein tolles Becken. Ja, das würde ich mir wohl auch an den Schreibtisch stellen... Und diese Aussage von mir, die ich eigentlich nicht so der Fan von `steinernen` Glaskästen bin.
Aber wenn ich mir die Videos ansehe, krieg ich selbst richtig Lust auf diese kleinen Baumeister...
Liebe Grüße,
An
The Duke of woods schrieb am 23.01.2013 um 20:31 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Sebastian,
geile Optik, gefällt mir richtig gut aber das du Becken einrichten kannst ist ja nun auch nix Neues.
Was ich auch gut finde, sind die Wasserwete. Der KH höher als der GH, Hut ab, liest man selten aber so sollte es sein, echt einwandfrei.
Wenn man das Kleine hier sieht, darf man ja nun wirklich um so mehr auf das 450 l Tanga.-Becken gespannt sein. Das du mal zu uns Steineliebhabern zählst hätte man auch mal nicht gedacht, cool!!!
LG Enrico.
< 1 2 3 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Koehler das Aquarium 'Kuchimba kibushuti verkauft' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
7946 Aufrufe seit dem 29.11.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Koehler. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Neolamprologus multifasciatus Artenbecken
von Altocalv
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Little Lake Tanganjika (Nur noch als Beispiel)
von Locke1992
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Afrika
von bobbyfee
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1458
von Ronald Müller
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Kleiner Tanganjikasee
von Der Michel
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Neolamprologus multifasciatus Artbecken
von Julien Preuß
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Neolamprologus multifasciatus
von Jenny
54 Liter Tanganjika
Aquarium
a small one for the little one part II
von der Steirer
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Live and let die
von Dukes Aquaristikexperimente
54 Liter Tanganjika
Aquarium
Manni´s Tanganjika
von Manni 13
54 Liter Tanganjika
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.946.744
Heute
10.436
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.594
Fotos:
145.774
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814