Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Mein Malawiseebecken (aufgelöst)

von Strohhut.
Offline (Zuletzt 23.05.2016)Info / Beispiele
Userbild von Strohhut.
Aquarianer seit: 
2000
Mein Liebling ;)
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
2008
Grösse:
121x41x55 = 272 Liter
Letztes Update:
11.03.2012
Besonderheiten:
Komplettes Rio 240 von Juwel mit Unterschrank in schwarz
Gesamtansicht
Aquarium Mein Malawiseebecken (aufgelöst)
Aquarium Mein Malawiseebecken (aufgelöst)
Altes Bils
Noch älteres Bild
Dekoration
Bodengrund:
Im Aquarium befinden sich ca. 20 kg heller Aquariumsand,
mit einer Körnung von 0,4 bis 0,8 mm.
Die Höhe des Sande im Becken beträgt 2 bis 3,5 cm
Aquarienpflanzen:
4x Anubias barteri var. nana
1x Cryptocoryne wendtii

Hatte bereits Vallisnerien und Javafarn, diese haben sich jedoch nicht lange bei mir gehalten und sind eingegangen. Die Anubias und die Cryptocoryne halten sich jedoch sehr gut.
Weitere Einrichtung: 
70 kg afrikanisches Lochgestein,
Ist super zum errichten von Steinaufbauten geeignet.
Das Lochgestein bietet sehr viele Höhlen und Durchschwimmmöglichkeiten für die in Höhlen Lebenden Mbunas.
--> ich habe 2 leichte Lochsteine mit einem sehr robusten draht im Becken aufgehängt

Um ein beschädigen der Bodenscheibe, durch einen eventuellen Einsturz der Steinaufbauten, zu verhindern stehen die Steine auf einer 2 cm starken Styroporplatte.
Die Steine lassen sich zwar gut ineinander verhaken und die steinaufbauten sind sehr stabil, aber sicher ist sicher !!

schwarze Rückwandfolie.
Macht das Becken und die Höhlen dunkler und steigert somit das wohlbefinden der Mbunas.
Koloss
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
T5 High-Lite "Day" Leuchtstoffröhre von Juwel 54W / 1047 mm
T5 High-Lite "Nature" Leuchtstoffröhre von Juwel 54W / 1047 mm

Beleuchtung von 10.00 Uhr - 22.30 Uhr

Die Leuchtstoffröhren habe ich bis zu ca 70% mit Alufolie umwickelt um den Mbunas mehr Schattenplätze und Verstecke zu bieten.
Filtertechnik:
INNENFILTER VON JUWEL
- Wasserdurchlass : 1000 l/h.
- Filtervolumen : 6 liter
- Filtermaterial :_ Filterwatte,
_____________ Nitratschwamm
_____________ feiner Filterschwamm
_____________ grober Filterschwamm
_____________ JBL MicroMec

TETRA TEC EX 1200
- Wasserdurchlass : 1200 l/h
- Filterkapazität : 12.0 liter
- Für Aquarien von 200-500 liter
- maximale Pumphöhe : 1,8 meter
- Filtermaterial :_ Feinfiltervlies
_____________ Bio Filterbälle
_____________ Biologischer Filterschwamm
_____________ Keramik-Filterringe
Weitere Technik:
200 W Juwel Regelheizer, im Innenfilterkasten integriert
2x Thermometer
Tetra Tec Ex 1200
Besatz
1/6 Pseudotropheus elongatus mpanga
2/3 Pseudotropheus socolofi
1/0 Pseudotropheus saulosi (ist einer der Überlebenden der Krankheit)

2 Synodontis petricola "dwarf"

Die beiden Synodontis habe ich von einem Freund übernommen wo sie schon immer zu zweit waren und es gab bisher auch nie irgendwelche Probleme.
Pseudotropheus elongatus mpanga Bock
altes Foto aber es zeigt die Schönheit meines Mpangas :)
Wasserwerte
Temperatur (°C) = 25°C
Gesamthärte (GH) = 12 °dGH
Karbonathärte (KH) = 10 °dKH
Säuregrad (pH) = 8,0
Nitrit (No2) = 0 mg/l
Nitrat (No3) = 25 mg/l
Ammonium (NH4) = 0 mg/l

Jede Woche 50% Wasserwechsel.
Futter
Tropical Malawi
Tropical Spirulina Flakes

Gurke; Paprika

alle 2-3 Wochen Artemia lebend oder aud dem Tiefkühlfach.
Infos zu den Updates
14.10.09 - alter Besatz abgegeben, außer meinem Pseudotropheus elongatus mpanga Bock !! & 6 Melanochromis chipokae jungtiere eingesetzt + Becken neu gestaltet.

30.10.09 - 5 junge Pseudotropheus saulosi eingezogen

09.03.10 - 3 junge Pseudotropheus elongatus mpanga Weibchen sind eingezogen. Alle hatten schon Eier um Maul als ich sie gekauft hab. Damit hat mein Bock seit langem endlich wieder Weiber, das letzte Weibchen hat er vor fast ca. einem jahr gesehen. Kaum waren die Weibchen im Becken war er am balzen. :D

26.03.10 - Becken neu gestaltet. Kies durch Sand ersetzt. neue Rückwandfolie.

07.04.10 - Leuchtmittel mit Alufolie umwickelt. :)

05.10.11 - So nun nach großer Pause hier bei EB bin ich weider da. Nachdem mir bei einer Krankheit ( ich weiß immer noch nicht was es war ) mein fast kompletter Besatz gestorben ist, habe ich mit dem gedanken gespielt die Aquaristik aufzugeben, aber ich habe mich doch wieder für sie entschieden! Hier nun mein aktuelles AQ.

05.02.12 Becken ist mitlerweile aufgelöst
User-Meinungen
Arami Gurami schrieb am 21.07.2010 um 19:47 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Jan,
tolles Becken, prima Steinaufbau und mit Pflanzen an den richtigen Stellen!
Der Besatz ist prächtig!
LG, Aram
©h®iS schrieb am 20.04.2010 um 19:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Jan,
ich hab grad ein wenig in den Beckenkommentaren geschmökert und komme daraus zu der Erkenntnis, dass Du dich wohl gegen die NonMbunas und für die Mbunas entschieden hast..
Ganz ehrlich - super!! dein Becken sieht mir ideal dafür aus!! Die Steinaufbauten aus Lochgestein sind genau das Richtige.. Und so lange dieses schön weiß bleibt find ich´s optisch auch schön anzusehen..
Übrigens der mpanga-Bock is ne Wucht!!!! Klasse..
Ciao Chris
Der Schweizer schrieb am 30.06.2009 um 18:35 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
Hi Jan
Ein echt tolles Becken hast Du da. Die Steinaufbauuten sind echt gelungen und gefallen mir ausgezeichnet, obwohl ich kein Fan von Lochgestein bin :-)
Dieses Becken ist absout ideal für Mbunas! Und für diese solltest Du dich entscheiden. In diesem Fall würde ich mich von den Non-Mbunas trennen, da diese ganz andere Ansprüche an die Ernährung haben.
Aber nochmals: super eingerichtetes Becken!!!
lG Silvan
Strohhut. schrieb am 27.06.2009 um 13:33 Uhr
Bewertung: - keine -
danke für die tipps Guru !!
ich hatte mir sowieso überlegt ein größeres becken zu kaufen, weil ich aulonocara & weitere non-mbunas einfach klasse finde.
natürlich sind mbunas auch klasse aber ich finde non-mbunas einfach besser !!
ich werd mich in den nächsten tagen entscheiden ob ich mir nen größeres becken hole oda nicht !!
Ich verbringe jetzt schon viel zeit vor dem aquarium .. es macht einfach spaß die fische zu beobachten .
Flo - Malawi schrieb am 27.06.2009 um 12:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
Hallo Jan!!
Lese grade deine Diskussion,über das halten von Aulonocara,und ich muss dir in dem Punkt zustimmen das oftmals in Büchern steht ab 200 L ( bei einigen Arten) allerdings gebe ich dir meine eigene Erfahrung jetzt mal weiter,ich würde jedem Händler nen Vogel zeigen wenn der sagt 200 L kein Problem...den Fire Fire habe ich selbst und das ist ein richtiger Brummer...mein alter der verstorben ist ,hatte eine Kapitale Größe von 17 cm.....der Jacobfreibergi wird auch nicht minder kleiner,selbst der Stuartgranti `Ngara` den ich auch habe,und immer mit um die 10 cm angepriesen wird ,wird dennoch deutlich größer,die 200 L Haltung ist als Leitwert gedacht gewesen,und ich finde diese Angaben schlicht überholt,persönlich würde ich Aulonocaras nicht unter 300 L `aufwärts` empfehlen!!!!
Ich kann dich Mega gut verstehen ..sind schon echte `Kaiser`....von den Farben her usw....stimmts???
;-))
Und im endeffekt kannst du auch halten was du magst ....aber da würde ich lieber mal 150 ,-ücken für ein größeres Becken ausgeben und du wirst deine wahre Freude haben.....abgesehen davon das ich denke das es bald sowieso im Kopf rumspuckt....größer ,größer ,größer;-)))
Ich kenne dies sehr sehr gut;-)))
Die Ahlis und Lithobathes sind undiskutabel, ab 400 L `aufwärts`..und keinen Liter weniger....ansonsten wurde ja alles gesagt.....!!!!
Ah ja Ancristus.....ist auch ein NO Go,sind Amerikaner und haben komplett andere Ansprüche an den Lebensraum!!!!
Wie auch immer du dies entscheidest,denk an die Fische...die sollten im Vordergrund stehen.
Viel Spaß noch mit dem Tank,und mit den Malawis!!!!
GUTE WAHL..das du dich für diese entschieden hast,jetzt noch die richtige Umsetzung....und du wirst wahrscheinlich Stundenlang davor verbringen...;-)
Lg
Der Guru
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Strohhut. das Aquarium 'Mein Malawiseebecken (aufgelöst)' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
28272 Aufrufe seit dem 06.05.2009
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Strohhut.. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 854
von Tobias Hübner
300 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7305
von Knut Hillmer
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1239
von Torsten Nikolaus
300 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13112
von Thema-3l-V6
300 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Cichliden Fish Tank
von Maliza
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 6160
von Holger Wegner
300 Liter Malawi
Aquarium
Malawibecken
von Bauzel
240 Liter Malawi
Aquarium
Malawibecken
von Borg
270 Liter Malawi
Aquarium
Becken 3195
von Michael Kaltenbach
240 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Katzentraum Reloaded
von Kleene69
250 Liter Malawi
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.938.238
Heute
1.930
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.765
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814