Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)

von Flocke 2
Offline (Zuletzt 12.02.2016)Info / BeispieleKarte
    Sieger Beckenwettbewerb März 2011 
Ort / Land: 
Pampow / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von Rio Pampo (aufgelöst)
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
Dezember 2010
Grösse:
200x50x60 = 600 Liter
Letztes Update:
02.03.2014
Besonderheiten:
Standardbecken, stoßverklebt. Unterschrank und Abdeckung in Bucheoptik. Die Bodenscheibe ist von innen zum Schutz mit 1 cm Styropor beklebt (das Aquarium war früher mal ein Tanganjikabecken mit vielen Steinaufbauten). Auch das Becken selbst steht auf einer 1 cm Styropor-Schicht. Um die Standfläche der ganzen Kombination etwas zu vergrößern, steht der Unterschrank auf einer Arbeitsplatte. Damit soll die Last ein wenig gleichmäßiger auf dem Fußboden verteilt werden.
bis 2010 ein Tanganjikabecken
09.01.2011
12.02.2011
26.03.2011
04.05.2011
29.06.2011
12.07.2011
15.10.2011
17.11.2011
05.12.2011
19.01.2012
20.02.2012
03.09.2012
03.10.2012
Dekoration
Bodengrund:
75 kg feinkörniger, heller Quarzsand aus dem Baumarkt.
Aquarienpflanzen:
Echinodorus grisebachii Parviflorus (Schwarze Amazonas-Schwertpflanze, Kleinblütige Schwertpflanze)
Vorkommen: Tropisches Südamerika, Amazonasgebiet
Größe: 15 bis 30 cm
Temperatur: 20-30°C
Lichtbedarf: gering bis hell
Vermehrung: Rhizomteilung, Adventivpflanzen am Blütenstand
Die Schwarze Amazonas-Schwertpflanze toleriert sowohl weiches als auch hartes Wasser. Sie ist eine der wenigen Pflanzen, die mit dem geringen Lichtangebot in meinem Aquarium zurechtkommt.

Die Pflanzen werden nicht gedüngt. In den natürlichen Diskusbiotopen spielen Wasserpflanzen eher keine Rolle, daher nur sparsame Bepflanzung und Beschränkung auf eine Art.
Weitere Einrichtung: 
Rückwand aus Kunststoff, mehrere Teile verschiedener Hersteller. Ich habe die zweigeteilte Rückwand meines alten 300 Liter Beckens links und rechts platziert und dazwischen Slimline-Elemente von BTN gesetzt. An der rechten Seitenscheibe ist ebenfalls ein Slimline-Teil. Da einige Rückwandelemente niedriger als die Beckenhöhe sind, habe ich hier Styropor untergesetzt. Die Rückwandunterkante ist dort durch Bodengrund und Steine verdeckt. Die Slimline-Elemente haben enorm viel Auftrieb und wurden deshalb zusätzlich mit Aquariensilikon an der Rückscheibe befestigt.

Steine kalkfrei, alle selbst gesammelt. Etwa ein knappes Dutzend, die Größe beträgt ca. 10-20 cm. Die Steine befinden sich fast ausschließlich im hinteren Beckenbereich und dienen hauptsächlich dazu, die Rückwand zu fixieren. Sie sind zum größten Teil im Bodengrund verborgen und fallen dadurch kaum auf.

Wurzeln aus dem Zoofachhandel, echte (verschiedene Sorten) und eine künstliche. Die Diskus halten sich oft in der Deckung von Wurzeln oder unter ins Wasser hängenden Ästen auf. Ich habe daher versucht, im Aquarium ähnliche Strukturen nachzubilden. Dazu habe ich die Wurzeln teilweise übereinander gestellt und miteinander verhakt. Großen Wert habe ich dabei auf die Standfestigkeit gelegt und darauf, dass nichts wackeln oder verrutschen kann. An einigen Stellen wurden die Wurzeln deshalb durch Kabelbinder bzw. Edelstahlschrauben verbunden. So lassen sich ziemlich große Gebilde herstellen. Die in der Mitte herabhängende Wurzel ist mit Kabelbindern am Mittelsteg des Aquariums befestigt und besteht aus mehreren einzelnen Teilen. Diese Konstruktionen werden von den Scheiben gern als Unterstände angenommen. Insgesamt habe ich mit den Wurzeln viel herumprobiert bis mir der Gesamteindruck gefallen hat.
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Dekoration im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
1x 80 W, T 5 Solar natur von JBL, Farbtemperatur 9000 K, mit aufgesetztem Reflektor.
Beleuchtungsdauer 9 h über Zeitschaltuhr, von 15 - 24 Uhr.

Eine 80 Watt T5-Röhre hat sich als ausreichend erwiesen. Die Pflanzen haben keinen besonders hohen Lichtbedarf und die Diskus mögen es ohnehin nicht zu hell.
Filtertechnik:
1x JBL CristalProfi e1500
Außenfilter, max. Pumpenleistung 1500 l/h, Leistungsaufnahme 35 Watt, Filtervolumen 12 Liter, gefüllt mit grobem Schaumstoff, Siporax und feinem Schaumstoff.

1x JBL CristalProfi e900
Außenfilter, max. Pumpenleistung 900 l/h, Leistungsaufnahme 15 Watt, Filtervolumen 7,6 Liter, gefüllt mit grobem Schaumstoff, Keramikröhrchen und feinem Schaumstoff.

Über die Ansaugstutzen der Filter ist jeweils eine Schaumstoffpatrone geschoben, die wöchentlich ausgespült wird. Der eigentliche Filter wird dann nur 2-3 mal im Jahr gereinigt. Die beiden Filter befinden sich jeweils in den hinteren Ecken des Beckens und erzeugen relativ viel Oberflächenbewegung.
Weitere Technik:
1 Durchlüfterpumpe Elite 799, 2 Watt

1 Jäger Stabheizer 300 Watt
Technik im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
geöffnete Abdeckung mit Leuchtbalken
Filtereinlauf und Heizstab
Außenfilter
Besatz
9x Diskus (Symphysodon aequifasciatus) 2 Pigeon Blood, 6 Rot-Türkis, 1 Santarem

Vorkommen: Tropisches Südamerika, Amazonas mit seinen Nebenflüssen. Hält sich bevorzugt in Ufernähe von ruhigen Buchten und Seitenarmen unter Baumwurzeln oder in den Kronen umgestürzter Bäume auf.
Größe: bis ca. 18 cm
Haltung: Temperatur 27-30°C, pH < 7, Einrichtung mit Ästen, Wurzeln oder buschigen Pflanzen zum Unterstellen. Diskus sind Weichwasserfische. Ausgewachsene Tiere können recht groß werden und brauchen dementsprechend auch ein großes Becken. Diskusfische sollten in Gruppen ab mindestens 4-5 Stück gehalten werden, größere Gruppen sind in jedem Fall besser.
Futter: In der Natur Insektenlarven, Zooplankton, Mückenlarven und Detritus. Im Aquarium vor allem Frost- und Lebendfutter (Mückenlarven, Artemia, Enchyträen) aber auch Flocken und Granulat.

Meine Diskus sind so etwa zwischen 10 und 15 cm groß und kommen alle vom selben Zuchtbetrieb (große deutsche Diskuszucht). Sie laichen regelmäßig. Leider kommt die Brut nie duch, spätestens wenn die Larven beginnen freizuschwimmen ist Schluß. Die Alten verlieren dann auf einmal das Interesse am Gelege, obwohl sie es kurz vorher noch energisch verteidigt haben. Sie werden auch von den Larven nicht angeschwommen.
Die Tiere lassen sich nur selten aus der Ruhe bringen und werden meistens nur bei der Fütterung richtig lebhaft. Sie sind auch recht zutraulich, beim Hantieren im Aquarium kommen sie oft neugierig näher.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

ca. 30x Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri)

Vorkommen: Tropisches Südamerika
Größe: bis 5 cm
Haltung: Temperatur 25-28°C, pH < 7, Schwarmfisch, der erst in einer größeren Gruppe richtig zur Geltung kommt. Die Rotköpfe zeigen auch im Aquarium ihr Schwarmverhalten.
Futter: Flocken-, Frost- und Lebendfutter.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

15x Metallpanzerwelse (Corydoras aeneus)
5x Punktierte (marmorierte) Panzerwelse (Corydoras paleatus)

Vorkommen: Tropisches Südamerika
Größe: bis 7 cm, die Männchen bleiben etwas kleiner
Haltung: Temperatur 20-28°C, pH < 7,5, feiner Sand zum Gründeln. Panzerwelse sind gesellige Tiere und sollten daher in Gruppen gehalten werden.
Futter: Allesfresser, Flocken-, Frost- und Lebendfutter.

Wenn nichts los ist, hält sich das Bodenpersonal in meinem Becken am liebsten unter den Wurzeln auf. Man könnte dann fast meinen, dass sie im Schatten vor sich hin dösen. So richtig aktiv werden sie meistens nur bei der Fütterung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

2x braune Antennenwelse (Ancistrus sp.)

Vorkommen: Tropisches Südamerika
Größe: bis zu 15 cm
Haltung: Einzeln oder paarweise, Temperatur bis 30°C, pH < 7,5. Die Tiere benötigen Versteckmöglichkeiten und etwas echtes Holz (Wurzeln) auf dem sie herumraspeln können.
Futter: Algen, Aufwuchs und Grünzeug, sie fressen aber auch sonst so ziemlich alles was ins Becken fällt.

Meine Ancistren sind so etwa 10-12 cm groß und haben sich beide als Weibchen entpuppt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

2x L134 (Peckoltia compta)

Vorkommen: Tropisches Südamerika, Rio Tapajós und Rio Jamanxim (Brasilien)
Größe: bis zu 12 cm
Haltung: Temperatur bis 30°C, pH < 7,5. Verstecke in Form von Höhlen und Wurzeln sollten vorhanden sein. Sehr hübsch gezeichneter Wels.
Futter: omnivor, Flocken und Frostfutter

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

1x Gestreifter Ohrgitter-Harnischwels (Otocinclus affinis)

Vorkommen: Tropisches Südamerika, Südostbrasilien
Größe: bis zu 5 cm
Haltung: Temperatur 20-28°C, pH < 7,5. Unscheinbarer Wels, guter Algenvertilger.
Futter: Algen, Futtertabletten

Der Otocinclus ist der Restbestand aus einem anderen Aquarium. Wird auch nicht mehr aufgestockt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Becken befinden sich noch 5 Amano-Garnelen (Caridina multidentata) und etwa 15 Red-Cherry/Red-Fire Garnelen (Neocaridina heteropoda) sowie jede Menge Turmdeckelschnecken und Posthornschnecken. Die Garnelen lassen sich nur selten blicken (wohl wegen der Diskus).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Besatz im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Pigeon Blood
Pigeon Blood
Santarem (braun)
Rot-Türkis
Rot-Türkis
Bodenpersonal unter Aufsicht
Rotkopfsalmler
Besatz im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
L 134
Besatz im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Metall-Panzerwelse
Antennenwels beim Abhängen
Besatz im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Besatz im Aquarium Rio Pampo (aufgelöst)
Wasserwerte
pH 7,0
KH 7
GH 12
NO2 0 mg/l
NO3 10 mg/l
Temp. 28-29°C


Wasserwechsel etwa ein Drittel des Beckeninhaltes wöchentlich. Das Wechselwasser wird mit Osmosewasser verschnitten. Das Osmosewasser wird im Keller in einer 200 Liter Regentonne zwischengelagert. Es wird kein Wasseraufbereiter dazugegeben und auch keine anderen Mittelchen. Das Leitungswasser hat hier eine sehr gute Qualität und ist nahezu nitratfrei, dafür allerdings ziemlich hart.
Futter
Frostfutter: Schwarze, weiße, rote Mückenlarven, Artemia, Mysis, Krill (fein), Garnelenmix, Herzmuschelfleisch.
Lebendfutter: Weiße Mückenlarven, Artemia oder Enchyträen (unregelmäßig 1-2 mal pro Woche)
Flockenfutter (JBL NovoBel, SeraVipan oder TetraMin) und gelegentlich Spirulina Tabs für die Ancistren.
Die Fütterung erfolgt 1-2 mal täglich, nachmittags und abends. Das Frostfutter wird aufgetaut und die Brühe weggeschüttet. Es gibt jeden Tag was anderes. Die Diskus sind mitunter etwas wählerisch, besonders das Flockenfutter wird nur zögerlich genommen.
Videos
Video
Video
Sonstiges
Das Aquarium läuft als Südamerikabecken seit Dezember 2010. Vorher war es 8 Jahre lang ein Tanganjikabecken. Die Technik und die Rückwand sind geblieben, die sonstige Einrichtung und der Bodengrund wurden komplett getauscht.
Infos zu den Updates
03.10.2012 Neue Bilder eingestellt. Besatzdaten und Pflanzendaten aktualisiert.
25.10.2012 Neues HB.

16.11.2012 Futterdaten und Besatzdaten aktualisiert

17.03.2013 Neue Leuchtstoffröhre

--------------------------------------------------

02.03.2014 Bedingt durch Renovierungsarbeiten musste das Aquarium komplett leergeräumt und ganz neu eingerichtet werden. Vorstellung demnächst als neues EB.
User-Meinungen
Koehler schrieb am 20.03.2013 um 15:48 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
schön mal wieder ein Update von deinem Becken zu sehen, ich muss sagen ich bin ein Fan. Hoffe hier ist alles im Lot und es geht allen gut ?
LG Sebastian
Markus J. schrieb am 06.01.2013 um 22:43 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
ohne mich einzukratzen, du hast das schönste Aquarium auf dieser Seite.
Da ich kein Mann der großen Worte bin, es wäre sowieso nur Lob, darum weiterhin ein sauberes Wasser, gesunde Fische und viel Glück.
Gruß Markus
snooze schrieb am 16.11.2012 um 21:28 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
klasse Becken!!
Gruß Thomas
AqUaFr34K schrieb am 05.10.2012 um 20:15 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
WOW,
Super Aquarium, sehr sehr schön eingerichtet.
Sehr gut gefällt mir auch das du noch `etwas` grünes in deinem Wurzel Biotop eingebracht hast.
Dein Besatz sieht auch sehr schön aus und passt auch gut zusammen.
Fazit. 1A mit Sternchen ;-)
Lg. Bernd
Discus schrieb am 12.03.2012 um 19:46 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Super gefällt mir gut, und schöne Fische
Mach weiter so
Gruß
Stefan
< 1 2 3 4 5 6 ... 12 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Flocke 2 das Aquarium 'Rio Pampo (aufgelöst)' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
83380 Aufrufe seit dem 09.01.2011
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Flocke 2. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Wild World
von Der Nicky
600 Liter Südamerika
Aquarium
Lebendiges Bild
von Silke
600 Liter Südamerika
Aquarium
Öppis Flussbett
von PH Neutral
600 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus Aquarium L-Form
von Daniel O.
600 Liter Südamerika
Aquarium
Lago Pampo
von Flocke 2
600 Liter Südamerika
Aquarium
600L Diskusbecken
von matze70
600 Liter Südamerika
Aquarium
Geophagus Proximus
von Captain Gü
600 Liter Südamerika
Aquarium
Heimat der Segelflosser
von PH Neutral
600 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 20004
von Blue2
660 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 17075
von skalarvonwels
500 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.948.590
Heute
1.431
Gestern:
10.851
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.593
Fotos:
145.766
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814