Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium The Beginning AUFGELÖST

von Koehler
Offline (Zuletzt 14.01.2016)BlogInfo / BeispieleKarte
Userbild von Koehler
Ort / Land: 
48529 /
16.09.2011
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
Januar 2011
Grösse:
80x40x35 = 112 Liter
Letztes Update:
06.02.2015
Besonderheiten:
Abdeckung mit 3 Öffnungen wovon 2 zur Belüftung immer offen bleiben
04.04.2011
14.04.2011
22.04.2011
09.05.2011
28.05.2011
24.07.2011
02.08.2011
Dekoration
Bodengrund:
Weisser Sand und feiner schwarzer Kies aufgeteilt in zwei Bereiche,welche getrennt sind durch Steine
Aquarienpflanzen:
-Grosse Anubia barteri
Deutscher Name: Breitblättriges Speerblatt
Herkunft: Afrika
Wuchshöhe in cm: 15-35
Wachstumsgeschwindigkeit: langsam, 5-6 Blätter im Jahr
Lichtbedarf: mittel
Temperatur in °C: 22-28
Vermehrung: Seitensprosse
Sonstiges: barschfest

-Anubia barteri var. nana
Deutscher Name: Zwergspeerblatt
Herkunft: Afrika
Wuchshöhe in cm: 8 bis 12
Wuchsbreite in cm: 8
Wachstumsgeschwindigkeit: langsam, 8-10 Blätter im Jahr
Lichtbedarf: gering - mittel
pH-Bereich: 5,5 bis 9
Härte: weich bis hart
Temperatur in °C: 22 bis 28
Vermehrung: Seitensprosse
Sonstiges: Das Zwergspeerblatt bildet lange, kräftige Wurzeln bevorzugt an Steinen und Holz. Die Pflanze ist für den vorderen Bereich des Beckens geeignet.

-Echinodorus schlueteri
Deutscher Name: Schlüters Froschlöffel
Herkunft: Südamerika
Wuchshöhe in cm: 10-20
Wuchsbreite in cm: 15-20
Wachstumsgeschwindigkeit: langsam, 2 Blätter im Monat
Lichtbedarf: mittel - hoch
pH-Bereich: 6-8
Härte: weich - hart
Temperatur in °C: 22-28
Vermehrung: neue Pflanzen bilden sich am Blütenstiel und können abgetrennt und eingesetzt werden

-Valesneria americana gigantea
Deutscher Name: Riesevallisnerie
Herkunft: Asien
Wuchshöhe in cm: 50-100
Wuchsbreite in cm: 15
Wachstumsgeschwindigkeit: schnell
Lichtbedarf: gering - sehr hoch
pH-Bereich: 6-9,5
Härte: weich - hart
Temperatur in °C: 18-30
Vermehrung: Ausläuferpflanzen
Sonstiges: am besten in großen Aquarien und je nährstoffhaltiger der Boden, desto mehr Ausläufer werden gebildet

Cryptocoryne wendtii
Herkunft: Asien
Wuchshöhe in cm: 5-10
Wuchsbreite in cm: 8-10
Wachstumsgeschwindigkeit: mittel
Lichtbedarf: gering - hoch
pH-Bereich: 5,5-9
Härte: weich - hart
Temperatur in °C: 20-30
Vermehrung: Ausläuferpflanzen

Lobelia cardenalis
Natürliches Vorkommen: Nord- und Mittelamerika
Wuchshöhe: 5-30cm Trieblänge
Optimaler Temperaturbereich: 10-28°C
Vermehrung:Stecklinge
Lichtbedarf: sonnig bis halbschattig
Besonderheiten:Diese flanze kann zurückgeschnitten werden und treibt dann mit vilen Triebspitzen neu aus

Quelle: Aquarienpflanzen.net
Aquarienpflanzen-shop.de

Düngung mit Easy Life Pro Fito einam wöchentlich
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Javamoos
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Pflanzen im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Weitere Einrichtung: 
Rückwand ausserhalb des Beckens angebracht, selber gebaut aus schaumstoffplatte.
2x Künstlicher Felsaufbau
Grosse Mangrovenwurzel
3 geschlossene Tonröhren in einen kunstfelsen eingearbeitet
Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter, werden deim wasserwechsel mit erneuert
Geschnibbelt :)
Erster Anstrich
Fertig
Im Becken
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
-Leuchtstoffröhre T8 18W, Einschaltzeit von 9 - 22 Uhr geregelt über Zeitschaltuhr
-Mondlicht über LED Leiste dimmbar mit halterungen an Leuchtstoffröhre befestigt
von 22 - 23.00 Uhr
Filtertechnik:
-Innenfilter Vita Tech max. 500l/h (regulierbar über Ausströmer)
Filtermaterial:Filterschwamm und Phosvec Granulat zur Phosphatminderung
Weitere Technik:
-Heizstab 75W
-Bio CO2 Anlage mit Lindenholzausströmer und Dennerle Ei zur Kontrolle
Besatz
15 x Neonsalmer (Paracheirodon innesi)
Herkunft:Südamerika; Amazonas Oberlauf, Ostperu
Lebensraum:Verschiedene Flusssysteme unterschiedlicher Breite
Beschreibung:Die farbliche Betonung dieser Schwarmfischart, die von den gehandelten Stückzahlen (viele asiatische Nachzuchten!)weltweit als die Nr. 1 gilt, liegt auf dem wunderschön glänzenden, blau-türkisfarbenen Seitenstreifen.Eine schöne optische Wirkung erzielt nur ein grosser Schwarm der ca 4cm kleinen Tiere.Geschlechtsunterschiede sind nicht einfach erkennbar doch dickere Tiere mit blassen und leicht geknickten Leuchtstrich entpuppen sich als Weibchen.Wichtig sind freier Schwimmraum und dichte Bepflanzung zum verstecken.
Zucht: Schwer
Haltung: 20-24°C (bis 28°C),pH 5-7 (5-6), Härte weich bis 20°dGH nach sorgfältiger Eingewöhnung (sehr weich, bis 2 °dGH)
Futter:Lebend und Frostfutter,Flockenfutter sowie pflanzliche Zusatzkost
Aquariengrösse ab 60cm

10 x Schmucksalmler (Hyphessobrycon bentosi bentosi)
Herkunft:Südamerika; Guayana, unterer Amazonas
Lebensraum:Klare, besonnte Abschnitte sandiger bis kiesiger Fliessgewässer
Beschreibung:Rot,rötlich oder auch beinahe durchsichtig zeigen sich dieseprächtigen, 4-5cm langen Kleinsegler am besten in Gruppen (mehrere Paare).Anstelle klassischer Schwärme bilden sich im unteren Bereich Balzreviere der sich dabei heftig umkreisenden Männchen.Weibchen sind dicker und ihnen fehlt die fahnenförmig ausgezogene Rückenflosse.Diese Salmler brauchen eine dichte, randsändige Bepflanzung und freien Schwimmraum.Leichte Strömung und dunkler Bodengrund sagen ihnen ebenfalls zu.
Zucht: Bei optimalen Bedingungen gut möglich
Haltung:24-26°C (26-29°C),pH 6-7,5 (5,5-7), Härte bis 20dGH (möglichst weich)
Futter:Cannivor und omnivor, LF und FF, pflanzliche Zusatzkost
Aquariengrösse: ab 60cm

5 x Amanogarnele (Caridina japonica)
Herkunft: Japan (Süden der Hauptinsel)
Lebensraum: Gut durchströmte Fliessgewässe, in dichten Pflanzenbeständen
Beschreibung: Diese zarten Garnelen wirken milchglasartig mit dunkler Punktung und feiner Rückenlinie werden bei deiden Geschlechtern etwa 4-5 cm gross .Im Durchschnitt bleiben die Männchen etwas kleiner und sind schlanker, die Körperplatten des hinteren Teils (Abdomen) sind bei den Weibchen weit nach unten gezogen.Mit gleichgrossen Salmlern oder Bärblingen gut zu vergesellschaften, sollten die Tiere in kleinen Gruppen gehalten werden.Reich bepflanzte Becken imitieren den natürlichen Lebensraum.Nach der Paarung tragen die Weibchen 1000-2000 Eier in ihren Bauchtaschen 3-6 Wochen mit sich herum, die Angaben hierzu sind unterschiedlich.Danach werden sie ins Waaser abgestossen, benötigen jedoch Brack- oder Meerwassser um sich zu entwickeln.Ähnliche Arten aus anderen Teilen Asiens sind auch in reinem Süsswasser zu vermehren.
Haltung:22-25°C, pH 6-8, Härte bis 20°dGH
Futter: omnivor und herbivor, TF und Pflanzliche Kost auch zerdrückte Schnecken werden gelegentlich genommen

2 x L144 ( Ancistrus sp.)
Herkunft: Paraguay
Lebensraum:Flussläufe (genauer Fundort unbekannt)
Haltung:24-30°C, pH 5,5 -7,5, KH 0-5, GH 0-20
Zucht:einfach
Futter:Futtertabletten soweie diverse Pflanzliche Kost
Aquariengrösse: ab 60cm


2 x L162 (panaqolus maccus)
Herkunft: Kolumbien, Rio Meta Einzug
Beschreibung:Im Aquarium hat sich P. maccus als recht einfach zu haltender und auch züchtbarer Wels entpuppt.
Es handelt sich, wie bei anderen Panaque-Arten auch, um einen Holzfresser, der im Aquarium unbedingt Holz zum Abraspeln benötigt.
Innerartlich und anderen Bodenbewohner gegenüber, die ähnliche Verhaltensweisen zeigen wie P. maccus, ist er ein bisschen aggressiv, allerdings kommt es nie zu ernsthaften Verletzungen.
Pflanzen werden in der Regel nicht behelligt, sind die Tiere aber erst mal auf den Geschmack gekommen, kann man sie nicht wieder davon abbringen.
Mit handelsüblichem Futter und viel Gemüse ist P. maccus leicht zu ernähren.
Haltung:25-30°C, pH 5-7,5, GH bis 20dGH

5 x Raubschnecke (Anentome helena)
Herkunft:Thailand, Indonesien
Beschreibung:Charakteristisch ist das lange Rüssel, mit dem sie wahrscheinlich Gerüche von Futtertieren aufnimmt. Die Raubschnecke eignet sich ideal für die "biologische Bekämpfung" von z.B. Blasen- oder Posthornschnecken, geht allerdings auch an z.B. Apfelschnecken, die ihrer Größe entsprechen.
Anentome helena wird ca. 1,5 cm groß, hat überwiegend ein beige/braun geringeltes Gehäuse (kann aber auch ganz braun sein) und bevorzugt ein nicht zu grobes Bodensubstrat, da sie sich auch gerne "eingräbt", um auf ihre Opfer zu lauern.
Die Raubschnecke ist getrenntgeschlechtlich und legt nur wenige einzelne Eier ab. Die Gefahr, dass die Anentome Helena sich zu stark vermehrt, ist daher eher nicht gegeben. Eine Vergesellschaftung mit Garnelen und Fischen, die den Schnecken nicht nachstellen, ist Problemlos möglich.

Quellen: l-welse.net
garnelenhaus.de
Knaurs Aquarienlexikon
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Die Erbse ;)
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Amanos
Lecker lecker :)
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Amano mit Gelege
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Besatz im Aquarium The Beginning AUFGELÖST
Nachwuchs =)
Was ist das den ?
Wasserwerte
Temperatur:27°C
PH: 6,8
KH:6°dH
GH:9°dH
NO2:n.n.
NO3:15mg/l
FE:0,1mg/l
NH4:0,3mg/l
PO4:0,2mg/l
CU:0mg/l

Wasserwechsel alle 7 Tage 30 %
Bei Wechsel Aufbereitung durch Sera Aquatan und Sera bio nnitrivec
Futter
-Sera Wels Chips (mit Holzanteilen)
-Sera Flockenmenü ( 5 verschiedene Sorten)
-Kelp Tabs
-Tetra Crusta Menü ( 5 Sorten Garnelenfutter)
-Rote Mückenlarven
-Gurke,Zukini,Paprika,Blumenkohl,Brokoli
-Frostfuttermix (Mülas,Daphnien)
-Lebendfutter ( schwarze Mülas )

Füttere in unterschiedlichen Zusammensetzungen einmal am Tag.Gemüse alle 3-4 Tage ein Stück über Nacht.Mückenlarven einmal wöchentlich wenn möglich
Sonstiges
Freue mich jederzeit über Anregungen und Hinweise zur Verbesserung und natürlich auch über Lob :)
Infos zu den Updates
10.03.2011
2 Anubias auf Steine gebunden hinzugefügt und die beiden Ancistrus haben gemeinsam ein neues Zuhause in der Tonhöhle gefunden :)
16.03.2011
Habe mich schweren Herzens von meinen beiden L7 Welsen getrennt.
2 Tonröhren eingesetzt.Wasserwerte Folgen.
Futter erweitert auf rote Mückenlarven (welche sau gut ankommen )
Neonbestand auf 8 Tiere erweitert
31.03.2011
Wasserwerte hinzugefügt und einen Erbsenkugelfisch gegen die Schnecken eingesetzt
05.04.2011
Becken umgestaltet:
Neue Pflanzen eingesetzt und Versteckmöglichkeiten für die Welse erweitert durch Höhlen und Steinaufbauten.Neue Fotos eingefügt + neues Hauptbild.
14.04.2011
Meine beiden Ancistrus sp. haben ein neues zuhause gefunden (viel mir sehr schwer aber ist wohl das vernünftigste für die Tiere)
Die Keilfleckbärblinge werden ebenfalls das Becken verlassen.
Bastle gerade an einer Rückwand ( neue Bilder folgen )
Wasserwechselrate erhöht .
14.04.2011
Rückwand eingefügt
Neues Hauptbild + neue Beckenbilder
15.04.2011
Habe gerade in nem Blog ne Anleitung für Mondlicht und Sonnenauf- und Untergang entdeckt und da ich endlich Urlaub habe werde ich mal anfangen zu basteln :)
16.04.2011
Temperatur um 2 grad erhöht auf 27`C
Werte für Filter und Beleuchtung nachgetragen
Seemandelbaumblätter eingesetzt
17.04.2011
Valesneria nana ins Becken eingesetzt Fotos folgen
22.04.2011
Neues Hauptbild
Sandbereich umgestaltet
Neue Bilder eingestellt
Mondlicht über LED Leiste mit Streuscheibe eingesetzt
Wasserwerte aktualisiert
25.04.2011
Erlenzapfen ins Becken gegeben
Futter erweitert mit Frostfutter ( Mischung aus mückenlarven und daphnien)
27.04.2011
Javamoos auf Wurzelzweig angebracht
Bio CO2 Anlage gebaut (ist gerade in der Testphase)
Bilder Folgen
29.04.2011
Neues Hauptbild
CO2 Anlage in betrieb (falls jemand erfahrungen hat mit BioCO2 ich könnte noch ein paar Tipps gebrauchen =) )
09.05.2011
Haarnixe entfernt und durch Valisneria nana ers.
Neues Hauptbild und neue Bilder Pflanzen + Tiere
Amano mit Eiern entdeckt ( schade das es nichts wird )
14.05.2011
Neue bilder L162
17.05.2011
Futterangebot erweitert um Blumenkohl und brokoli (kommt ziemlich gut an zumindest der blumenkohl ;) )
25.05.2011
Pflanzen zugeschnitten
Futter erweitert auf Lebendfutter ( Mückenlarven aus der Regentonne )
Neues Hauptbild folgt
28.05.2011
Neues Hauptbild
07.06.2011
Heute Pflanzen etwas gestutzt und dabei meinen ersten Nachwuchs endeckt.Das L144 Pärchen hat Zuwachs =).Habe gleich ein Bild von einem Winzling eingestellt.
24.06.2011
Neues Hauptbild
Pflanzen gekürzt
Artenbeschreibung hinzugefügt und der Erbsenkugelfisch hat das Becken verlassen,hatte das grosse glück ihn in einem artenbecken unterzubringen.Dafür sind fünf Raubschnecken (Anentome helena) eingezogen.
25.06.2011
Neonsalmlergruppe vergrössert auf 15
Schmucksalmlergruppe vergrössert auf 10
Bereits Abnehmer für alle L144 Jungtiere gefunden
29.06.2011
Werde heute mit meiner besseren Hälfte Zoo Zajac in Duisburg nen besuch abstatten.Bin sehr gespannt, soll ja sehr beeindruckend sein.
-So ziemliche Reizüberflutung in dem laden ;) hab mir ein Wassertestset von Sera gegönnt, dann spare ich mir die Rennerei zum Händler
Wasserwerte aktualisiert
02.07.2011
-Seite überarbeitet, Pflanzenbeschreibung hinzugefügt
-Düngung umgestellt auf Easy Life Pro Fito
-Fütterung umgestellt auf zwei kleine Fütterungen pro Tag und eine Fastentag pro woche zum testen, da ich im mom probleme mit erhöhten Phosphatwerten habe ( noch mal besten dank an Flo und Jürgen für die Tipps und den Blog)
04.07.2011
Javamoos etwas zurechtgestutzt und versucht den speiseplan um paprika zu erweitern, bleibt aber zur zeit unangetastet
10.07.2011
Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter ausgetauscht und habe heute mein neues 180l von juwel aufgebaut werde es in nächster zeit hier vorstellen wenn die planung im kopf abgeschlossen ist
11.07.2011
Habe mir ein Dennerle Ei zugelegt um den CO2 Gehalt im auge behalten zu können
Beckenname geändert
19.07.2011
Habe den posphatwert durch die Fütterungsumstellung in den griff bekommen,dafür leichte algenprobleme, hoffe es artet nicht aus
24.07.2011
Neues Hauptbild
Pflanzen zurückgeschnitten wurde langsam zeit
Habe beim Reinigen etwas an einem holzstück gefunden.Die kleinen kerle sehen aus wie egel.Weiss jemand was das ist und ob es schädlich ist? Fische zeigen keine anzeichen für eine krankheit.Habe mal ein Foto reingesetzt wäre dankbar für jeden hinweis.
28.07.2011
Habe mich etwas schlau gemacht und die meisten egel sind völlig harmlos.Musste leider das moos und die cryptocoryne entfernen,hatten sehr stark abgebaut bin mir noch unschlüssig warum das so ist.Auf jeden fall werde ich etwas umgestalten , bilder folgen dann
02.08.2011
So die umgestaltung ist abgeschlossen verbunden mit einer grossreinigung.Im Detail:
Die einzelnen Steine sind rausgefolgen und dafür ist ein Felsaufbau reingekommen den ich so bearbeitet habe das unten in öffnungen die welshöhlen eingesetzt werden können.Es sind neue pflanzen eingezogen und zwar cryptocoryne wendtii, Lobelia cardinalis und eine grasartige deren genaue artenbezeichnung ich leider nicht habe wenn jemand diese pflanze kennt wäre ich dankbar für nen tipp =).Um die algenprobleme zu lösen habe ich die beleuchtungszeit runtergeschraubt und die grundreinigung hat denke ich auch einiges bewirkt.Die grosse anubia wurde ordentlich zurückgestutzt und diverse holzstücke wurden entfernt bzw ers.
Neues hauptbild eingestellt und unter Pflanzen zwei neue bilder.Beschreibungen und bilderaktualisierungen folgen.
08.08.2011
Seite aktualisiert, Pflanzenbeschreibungen aktualisiert
Erneuter Wurf meiner L 144, werde die Elterntiere abgeben (ist jetzt der 3te).Wer also aus meiner Umgebung Interesse an einem sehr vermehrungsfreudigem Pärchen L144 hat bitte eben PN an mich, es sind auch noch einige Jungtiere abzugeben.
16.09.2011
Nahezu alle L144 haben das Becken verlassen ausser ein paar jungtiere die ich aufgrund ihrer grösse und des Alters noch nicht umsetzen möchte.
Neues HB
Neue Vordergrundpflanzen
Leider konnte ich wieder keine genaue Bezeichung bekommen ist echt traurig bei uns manchmal.Könnte das Echinodorus tenellus sein.Falls es jemand genau weiss wäre für einen Tip dankbar

02.10.2011
Becken wird umgestaltet näheres folgt demnächst
24.10.2011
So das Becken ist aufgelöst.Konnte alle Tiere gut vermitteln ausser die Schmucksalmler und die Neons, den diese sind in "Orilla del Rio" umgezogen.Lasse das Becken als Beispiel aber online.
User-Meinungen
Minzi schrieb am 26.07.2011 um 09:24 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sebastian,
bin mal auf Gegenbesuch. Schönes Becken hast Du, beim Bodengrund hätte ich mich auf eine Art beschränkt. Die große Anubias ist ja toll! Deine Felsaufbauten harmonieren sehr schön mit Deiner Rückwand, top gemacht!
P.S. Der Katta auf Deiner Schulter macht sich aber gut, hatte ich auch schon mal, faszinierende Tiere diese Lemuren!
Gruß Stefan
Christian Grunwald schrieb am 22.07.2011 um 21:40 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sebastian,
Ich finde das Becken sehr schön.
Die Pflanzen gedeien prächtig und die Tiere fühlen sich mit sicherheit wohl.
Allerdings fehlt mir persönlich etwas freier Raum, um die Tiere beobachten zu können (Schwimmhalle).
Versteckmöglichkeiten sind in jedem Falle vorhanden :-)
PS: thx für Deine Meinung!
Ralf64 schrieb am 21.07.2011 um 20:58 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sebastian,
ein liebevoll eingerichtetes Becken. Es geht wie es scheint auch mit der Standardbeleuchtung recht gut. Mach weiter so.
Viele Grüße
Ralf
Peter Meyer schrieb am 04.07.2011 um 23:09 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Superschöne Bepflanzung und Gestaltung.
Der Besatz gefällt mir außerdem auch sehr gut.
LG Peter :)
Dr. Manhattan schrieb am 03.07.2011 um 19:08 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
schöne Optik hast du hier geschaffen. Ganz besonders bei der Beckengröße sehr schön gemacht
MfG
DOC/Thorsten
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Koehler das Aquarium 'The Beginning AUFGELÖST' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
42663 Aufrufe seit dem 07.03.2011
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Koehler. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 6788
von Kathrin Schmidt
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 6964
von Andre Schumacher
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
little Tank
von B1gT4nk
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Aquarium
von De Millo
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Neuanfang
von aweha
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 2875
von Marcus Lehmann
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8738
von bentinet
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Mein Aquarium
von Jürgen Hust
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Lars` Becken
von Lars T.
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 29096
von Michael Postweiler
112 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.937.681
Heute
1.373
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.765
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814