Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium The New Green World

von Lotte und Hendo
Offline (Zuletzt 10.03.2014)InfoWeb
Becken Aktuell 26.08.2013
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
01.05.2013
Grösse:
100 x 40 x 40 = 160 Liter
Letztes Update:
20.09.2013
Besonderheiten:
Schwarze Rückwandfolie
Offenes Aquarium
Ganz am Anfang Oktober 2012
nach ca 3 Wochen Einlaufphase
Aquarium The New Green World
völlig zugewachsen
Vor dem Easy Carbo Unfall
Neu eingerichtet 2013 Mai
Mai 2013
Neue Wurzel bekommen
Mit der neuen Arcadia Beleuchtung
Pflanzen wachsen Super mitte Juni
Bild vom 17.06.2013
Neue Pflanzen sind gekommen
es wächst ca 10.08.2013
Becken vom 27.08.2013
19.09.2013
Dekoration
Bodengrund:
Quarzsand 0.1- 0.5 mm hell. Sehr feine Körnung. Nach meiner Meinung der beste Bodengrund für Panzerwelse. Z.b die Metallpanzerwelse stecken den Kopf komplett in den Sand. Weiter beobachten kann man ,dass die Fische den Sand komplett durch die Kiemen aufnehmen und hinter wieder heraus kommt. Bei Kies wäre das nicht möglich.
Sobald ich das Schauspiel mit den "Kopf in den Sand" auf HD filmen kann werde ich dies nachtragen.

Weiteres zum Bodengrund. Der Bodengrund wird nicht fest wie beton. Z.b Spielkastensand wird sehr verdichtet und wirkt hart ,so sind meine Erfahrungen. Pflanzen wachsen damit sehr gut wie man sehen kann. Die Wurzeln können sich wunderbar ausbreiten. Bis jetzt ist nur eine Pflanze damit nicht klar gekommen und das war Hornkraut ,doch diese Pflanze wurzelt ja eh nicht. Faul stellen konnte ich bis jetzt nicht ausmachen, doch an den Scheiben entstehen Algen auf den Sand doch das könnte man optisch kaschieren mit einer Kies-Blende doch so kann ich meinen Bodengrund überwachen. Das Einpflanzen geht hier sehr leicht ,gerade bei Stängelpflanzen ,sowie bei sehr feinen Pflanzen wie Hcc.
Aquarienpflanzen:
Vordergrund:
Micranthemum umbrosum/ Perlenkraut
Hydrocotyle cf. tripartita/Kleeblatt
Pogostemon helferi
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Ammania sp.Mini
Blyxa japonica
Alternanthera reineckii "rosaefolia minor"
Staurogyne repens

Mittelgrund
Najas sp. "Roraima"/Roraima-Nixkraut
R. macrandra "long leaf red"
Nesaea spec."golden"
Ludwigia sp. 'Super Red'
Cryptocoryne beckettii ''petchii''
Rotala Blood Red ( Neue Art )
Rotala Butterfly ( Neue Art)
Rotala indica
Rotala sp. ''Nanjenshan''
Leptodictyum riparium "Stringy Moss"
Taxiphyllum barbieri/ Javamoos
Anubias barteri var. nana
Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai').


Hintergrund
Rotala sp. 'Green'
Pogostemon erectus
Rotala macrandra 'Narrow Leaf'
Rotala rotundifolia 'Pink'
Ludwigia sp. 'Super Red'
Rotala sp. 'Enie'


weitere Pflanzen könnten folgen. Gebe gerne auch Ableger ab.Einfach E-mail schreiben
Nesaea spec."golden"
Nesaea spec."golden"
Ludwigia Super Red
Ludwigia Super Red
Rotala "Enie"
Rotala "Enie"
Rotala "Enie"
Submers Form Rotala"Enie"
Rotala Colorado
Marsilea spp.
Teichlebermoos
Anubias Nana "Bonsai"
Kleeblatt
Vordergrund
Pogostemon quadrifolius
Rechte Seite
Recht Seite
Linke Seite
Perlenkraut asimeliert
Rotala Pink asimeliert
Rotala Butterfly
Ludwigia Tornado Red
Stringy Moos
Pogostemon erectus
Blyxa japonica
Rotala sp. 'Nanjenshan'
Weitere Einrichtung: 
Rote Moorwurzel befestigt mit einer Schieferplatte( kommt in ca 1 Jahr raus ,der Stein)
Diese ist ausgestattet mit Javamoos und Anubias barteri var. nana,Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai').
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Arcadia 2 x 39 Watt Aufsatzleuchte von 9 Uhr bis 21 Uhr ,12 Stunden
Es handelt sich hier um eine Aufsetzleuchte, diese es mir ermöglicht das Becken offen zu betreiben. Ausgetauscht wurde sie gegen eine Waterhome Abdeckung. Diese hat T8 Beleuchtung 2x 30 Watt. Optisch war diese auch nicht sehr ansprechend. Man kann diese noch auf den Alten Bildern sehen.


weitere Beleuchtung soll folgen. Es wird entweder eine LED Aufsatzleuchte " Marke Eigenbau" Gesamtleistung 14 Watt. Die soll den hinteren Pflanzen dienen. Die Arcadia Lampe rückt somit weiter nach vorn.
Filtertechnik:
Außenfilter 901 JBL, läuft auf voller Tour. Filtermedien sind Grobe Filterschwämme und Feine Filterschwämme und dann noch ein komplette Etage mit Filterwatte.

Die obere Kammer ist nur noch halb belegt, damit ich mehr Durchfluss und auch eine bessere Strömung im Becken bekomme. Da der Besatz verringert wurde ,verwende ich jetzt die "Geringfilterung" ein. Somit werden die Nährstoffe den Pflanzen zu geführt.

Mal schauen wie sich der Filter entwickelt. Mulm ist kaum welche im Becken vorhanden.
Weitere Technik:
Co2 Anlage 6Kg mit Druckminderer von Dennerle und Nachtabschaltung von US-Aquaristik.
Inline Atomizer ( Top Gerät )

Co2 läuft wie das Licht von 9 Uhr bis 20:30 Uhr ,also eine Halbe Stunde geht es eher aus.
Eine Überwachung des Co2 Gehaltes im Wasser wird anhand eines Co2 Dauertest überwacht. Dieser zeigt mir an welchen Co2 Gehalt mein Wasser hat. Hell grün (Lind grün) ist optimal und sagt mir das der Co2 Gehalt bei ca 30 mg/l ist. Dieser Wert wird dauerhaft erhalten ,daher benötige ich auch kein PH-Controller ,obwohl dieser in Planung war. Man kann ja dank der Tabelle den ungefähren PH-WERT ermitteln. Somit sollte mein Wasser bei einen PH-Wert von 6,5 liegen

Im Fachgeschäft wird mir immer gesagt dass ich mein Wasser mit KH-Plus behandeln soll ,wegen der Gefahr eines Säuresturz. Ich kenne persönlich Leute die Fahren mit einer KH von 1-2 und haben einen optimalen PH-Wert geschaffen für die Weichwasser Fische.
Filter und Co2 Anlage
6 Kg Flasche Co2
Besatz
15 Rot Blaue Kolumbianer ( 3 davon ist Eigner Nachwuchs)
Wie schon in der Empfehlung erwähnt ist der Besatz nicht ganz passend für das Aquarium. Leider war ich da noch nicht auf den Stand wo ich heute bin. Im Laden hätten sie mir diese Fische auch für ein 54 Liter Becken empfohlen. Die werden nicht groß, die passen sich dem Becken an . Fischen haben uns eben sehr gefallen. Doch heute habe ich jeden Tag ein schlechtes Gewissen, alleine schon wegen der Beckenhöhe ,aber auch wegen dem Licht. Vorher hatte ich Froschbiss als Beschattung im Becken doch dies war nicht die Erfüllung für mich persönlich. Ich werde mit meinen gewissen doch wohl einen Abschied klären müssen, Doch wo kommen die Fische dann hin? Die Fische sind definitiv ab 240 Liter zuhalten und sollten eine Beckenhöhe von 60 cm haben. Das Verhalten der Fische ist dennoch sehr interessant. Revier bildend sind sie auch. Das Balzverhalten ist schon sehr Körper betont , man sieht wie das Männchen das Weibchen immer wieder von unten angreift ,das Weibchen lässt sich das alles gefallen ,sobald ein weiteres Männchen dazu kommt wird dieser aus der Umgebung gejagt. Tolles Verhalten.
Beim Füttern sind diese Tiere so Energie geladen ,das man denken könnte es sind Raubfische. Sie fressen alles ,doch Lebendfutter wie Tubifex,Enchyträen, Mückenlarven,besonders die Roten. Mit Futtertabletten kommen die Fische auch wunderbar klar ,hier kann man ein tolles Spiel beobachten, wie Fußball. Doch auch hier sei gesagt ,die Fische nicht überfüttern. Es gibt auch Tage wo es nichts gibt ,diese Phasen können auch mal 3 Tage sein. Verluste hatte ich bis jetzt nur einen, dieser ist unbemerkt aus dem Becken gesprungen. Also sollte man die Fische nicht unbedingt in offenen Aquarien halten. Sind nicht mehr im Becken

12 Corydoras Habrosus
Der Corydoras war unser erster Fisch den wir gehalten haben. Uns hat dieser Fisch wegen seine wunderschönen Optik beeindruckt. Wir haben die Gruppe auf 12 aufgestockt und hatten auch schon viele Eier von den Kleinen ,doch wissen wir es nicht ob welche geschlüpft sind. Zählen kann man sie heute nicht mehr in meinen Becken. Es sind irgendwie viele Kleine Fische dabei ,aber es kann sich auch um Männchen handeln. Weibchen sind hier größer. Diese Fische sind sehr friedlich und harmonieren sehr gut mit anderen Welse z.b bei uns mit den größeren Metallpanzerwels.
Wichtig für diese klein bleibende Zwergpanzerwels Art ,sie brauchen unbedingt SandbodenSonst würden sich die Fische die Barteln verletzen und sind könnten sogar einschmelzen ,somit wäre der Tod fast voraus zusehen. Mir persönlich tut es schon sehr weh ,wenn ich im Geschäft sehe auf welchen Kies diese Leben müssen. Klar mag es Leute geben die meinen das geht auch mit Kies. Doch das natürliche Verhalten wird mit Kies nicht gewährleistet. Bei den Fischen kann man sehr gut beobachten wie sie den Sand durch die Kiemen filtern. Sie saugen regelrecht den Boden ab und suchen nach Essbaren. Gefüttert werden sie von mir am liebsten mit Tubifex und Enchyträen ,hier sind die kleinen ganz Wild drauf. Aber auch Rote Mückenlarven die zum Boden sinken ist ein Augenschmaus. Hier kommt dann ganz schön Bewegung ins Becken. Wichtig ist auch bei diesen Tieren ,Abwechslung. Damit die Tiere Gesund und Agil bleiben. Ich bin der Meinung das Futtertabletten zwar alles enthalten ,doch ist Natur nahe Fütterung das Beste. Aufpassen das sie aber nicht zu dick werden. Das Balz verhalten ist sehr schön anzusehen. Auch hier kommen ca auf ein Weibchen 3 Kerle ,diese dem Weibchen überall hin folgen und sie versuchen von unten zu berühren. Nach eine ganzen weile von einen auf und ab kommt es zu der "T-Stellung" diesen Moment muss man gesehen haben. Dazu weiß ich das die Tiere ihre Eier gerne an Wurzeln ,Scheiben und an Pflanzen ablegen.
10 Metallpanzerwelse
Diese Tiere sind sehr schön und dazu noch relativ günstig in der Anschaffung. Fressen tun sie gerne Enchyträen und Tubifex. Man kann in meinen Video gut erkennen wie sie sich auf das Futter stürzen. Gut dabei ist das man so die Tiere zählen kann. Die Farbe ist eher ein Metallisches Braun. Die Weibchen sind auch hier wieder größer als die Männchen. Sonstige Geschlechtsmerkmale konnte ich noch nicht beobachten. Das Balzverhalten ist oft in der Gruppe zu beobachten. Eier legt diese Art gerne an die Wurzel , aber auch an den Scheiben haben wir schon Eier gehabt. Leider war eine Nachzucht noch nicht möglich. Sicher lag es auch daran ,dass diese relativ gestört wurden von den Rot Blauen, dies ist meine Vermutung. Auch hier sollte unbedingt sehr feiner Sand verwendet werden. Aber leider verkauft der Fachhandel diese schönen Tiere auch an Leute die Kies im Becken haben. Schade für die Tiere und aber auch für die Barteln. Bei meinen Welsen sind diese bis 1 cm lang. Das verhalten ist sehr anschaulich, sie wühlen den Kompletten Sandboden durch. Dabei kann man beobachten wie diese den Kopf in den Sand stecken, als würden sie Kopfstand machen. Aber auch zwischen Pflanzen haben sie ihre Freude. Im gesamten sind die Metallpanzerwelse sehr Tag Aktive Tiere. Man kann sie oft in einer kleinen Gruppe sehen und sind sehr friedlich. Bis heute (Knapp 1 Jahr) konnte ich keine Aggressionen sichten. Die Gesellschaft mit den Zwergpanzerwels Corydoras Habrosus kann hier mit ruhigen gewissen stattfinden. Diese akzeptieren sich gegenseitig. Das Alter soll ja bis 13 Jahre gehen ,man hoffe dass dies auch in einen Aquarium gelingt.

20 Neonsalmler

Garnelen "Blue" es sollten schon mehr als 10 Garnelen sein ,auch hier ist schon Nachwuchs durch gekommen

3 Rennschnecken
Posthornschnecken
Turmdeckelschnecken
Corydoras Habrosus
Metallpanzerwels
Rot Blauer Kolumbianer
Zebra Rennschnecken
Prachtkerl
Metallpanzerwelse unter der Wurzel
Rot Blauer Kolumbianer
Corydoras Habrosus beim wühlen
Ausruhen auf dem Blatt
Rennschnecke
Metallpanzerwels beim Füttern
Neonsalmler
Neonsalmler
Metallpanzerwels
Wasserwerte
Temperatur: zwischen 24 Grad im Wintermonaten, im Sommer bis 30 Grad Durchschnitt ist bei 26-27 Grad ohne Heizer
PH 6.6-6.7 (6,5)
KH 2-3
GH 5-6
Kalium um die 10 mg/l kann aber auch 20 mg/l werden
Phosphat um die 0,25 mg/l jetzt bis 2.0 mg/l ,
Eisen um die 0.2 mg/l sollte nicht mehr werden
Nitrat um die 20-25 mg/l
Magnesium um die 10 mg/l CA/MG Verhältnis sollte nach Redfield 3:1 sein. Dies wird mit Bittersalz aufgedüngt
Calcium 34,8 mg/l
Nitrit 0.1 mg ( mit jeden Test nicht nachweisbar)
Ammonium/Ammoniak liegt bei ca 0.1-0.3 mehr sollte es nicht werden. Ab einen PH Wert von 7.0 wird das unschädlich Ammonium zu den Fischgift Ammoniak
Leitwert liegt bei ca 250

Dem Wasser wird kein Wasseraufbereiter hinzugefügt. Auch die Überwachung der Werte wird nicht mehr gemacht ,da der Filter gut eingefahren ist und die Pflanzen die Nährstoffe fressen. Des weiteren habe ich die PH Überwachung per Co2 Test. Nach ca 6 Monaten rufe ich beim Wasserwerk an und lasse mir die neusten Laborberichte per Email zusenden. Damit ich weiß wie mein Wasser ist.
Futter
Lebendfutter: Rote und Weiße Mückenlarven, Enchyträen, Tubifex, Artemia, Wasserflöhe
JBL Futtertabletten, JBL Vita Tabs, JBL Flockenfutter, Salinkrebse
Frostfutter Cyklops, Lobsteier, Mückenlarven

Futter für die Garnelen: Brennnessel, Eichenblätter, Junge Triebe von Algen und die Futterreste der Welse. Gemüse Versuchsweise geplant.
Videos
Video
Sonstiges
Gedüngt wird per Estimative Index.

Sonntag: 50% Wasserwechsel, 15 ml Estimative Index Lösung(Dillnuss)
Montag: 5ml Eisenvolldünger von Drak Ferrdrakon
Dienstag 15 ml Estimative Index Lösung
Mittwoch:5ml Ferrdrakon
Donnerstag: 15ml Estimative Index Lösung
Freitag:5ml Ferrdrakon
Samstag: Ruhetag
Sonntag: siehe oben

Täglich führe ich dem Wasser noch Urea-Lösung zu. 9ml auf 140 Liter Netto entsprechen ca 3 mg/l Urea welches Ammonium zu Nitrat umwandelt. Dieser Stoffwechsel sollen die Pflanzen bevorzugt aufnehmen. Urea sollte aber begrenzt eingesetzt werden da bei höheren PH-Wert giftiges Ammoniak entsteht.

Wichtig ist bei dieser Form ,dass man den Wochen Rhythmus einhält. Zur Zeit bin ich noch in der probier Phase ,daher gehe ich so hoch rein. +/- 10ml Estimative Index Lösung und +/- 2 ml Ferrdrakon
Infos zu den Updates
27.08.2013 Neue Pflanzen dazu gekommen: Pogostemon helferi,Hemianthus callitrichoides "Cuba",Ammania sp. "Bonsai", Alternanthera reineckii "Mini, Blyxa japonica,R. macrandra "long leaf red" Teichlebermoos für die Wurzel
Weitere Bepflanzung für die Wurzel Anubias barteri var. nana,Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai')

Raus geflogen sind: Indischer Wasserfreund,Indischer Sumpffreund, Brasilianischer Wassernabel, Pogostemon quadrifolius ( zu groß für das Becken) auch die Höhle wurde entfernt. Dafür wurde der Platz mit Pflanzen ersetzt

30.08.2013
Eine Garnele wurde gesichtet ,diese trägt kleine Garnelen in ihrem Hinterleib. Da wird demnächst wieder Nachwuchs kommen, mal schauen wie viele es schaffen.

weiter ist geplant das 6 Rote Kolumbianer ein neues Zuhause suchen. Damit ich die Besatz dichte von 16-17 auf 10 Reduzieren kann. Somit sollte abgesehen von der Beckenhöhe ein ordentliches Leben geboten sein. Also auch mehr Platz für die Tiere.

01.09.2013 Ich habe die Entscheidung getroffen alle Rot Blauen Kolumbianer ab zugeben. Ich mache es weil ich den Fischen die Becken Höhe nicht weiter antun möchte. Ein neues Zuhause wird ein 510 Liter Becken sein ,wo schon 25 Rot Blaue zu hause sind. Nächsten Sonntag ist der Umzug. Als neuer Besatz ist noch nichts geplant ,diesmal wird sich im Internet informiert und dann in den Laden gekauft. Von Vorschlägen bin ich nicht abgeneigt.

8.09.2013 Die Rot Blauen Kolumbianer sind ausgezogen. Musste zwar das halbe Becken auf den Kopf stellen ,doch wir haben alle 16 Tiere bekommen.

10.09.2013 3 Garnelen sind trächtig ,also wird auch hier Nachwuchs kommen. Neuer Besatz in Planung. Es soll ein Pärchen Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsch. Diese bekommen einen schönen Flachen Stein ,damit sie ablaichen können. Voraussetzung sind laut den Infos die man im Internet liest ,erfüllt.

13.09.2013 Heute sind 20 Neonsalmler eingezogen. Tolle Optik, sehr gesunde farben frohe Tiere. Werden noch 10 weitere folgen wenn sich die Lage beruhigt hat.

20.09.2013Neue Pflanzen sind auf Probe eingezogen. Rotala Butterfly, Rotala sp. ''Nanjenshan'', Rotala Blood Red, "Stringy Moss", Staurogyne repens.
Der Besatz bleibt so wie er ist, es kommen keine weiteren Fische dazu.
User-Meinungen
~Marco~ schrieb am 10.09.2013 um 20:43 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
habe gerade nochmal eurer Becken betrachtet und muss einfach sagen, optisch ist das Becken echt ein Kracher! ;-)
Schön, dass ihr die Kolumbianer rausgefangen habt. Nehmt sie noch von der Besatzliste und ladet mal ein paar neue Bilder hoch, so ein Pflanzenbecken verändert sich ja doch recht schnell.
Viel Spaß noch mit eurem `Pflanzentraum`! ;-)
LG Marco...
balzman schrieb am 06.07.2013 um 07:01 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Genau so stelle ich mir ein richtig schön bepflanztes Becken vor.Wunderschön anzusehen.
LG balzman
GoreSlayer schrieb am 17.06.2013 um 22:59 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Lotte und Hendo,
auch von mir ein herzliches Willkommen hier auf EB. Super erstern Eindruck hinterlasst Ihr hier. Weiter so.
VG Ingo alias GoreSlayer
Koehler schrieb am 17.06.2013 um 20:34 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi und herzlich Willkommen bei Einrichtungsbeispiele.
Dein Becken gefällt mir richtig gut, genau wie der dezentere Besatz, den man in dieser Kombi ja auch nicht so oft sieht. Das Becken wirkt etwas hell. Wie Verhalten sich den die Kolumbianier ? Scheu oder geht noch ?
Auch dein Futterplan gefällt mir gut.
Alles in allem nix zu meckern und auch das Auge kommt auf seine Kosten ;)
Wünsche dir noch viel Spass hier auf EB und mit deiner neuen grünen Welt.
LG Sebastian
< 1 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Lotte und Hendo das Aquarium 'The New Green World' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
5112 Aufrufe seit dem 11.06.2013
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Lotte und Hendo. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 3502
von Christian Lange
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 15729
von Photi
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 7806
von Dennis Blümlein
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Deep Blue Sea
von .Andreas.
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Neues Becken
von Andree84
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
160er Höhle im Wald
von SteB-Studio
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 6564
von Sven Stockmann
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 9463
von Dennis Kubiak
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 23118
von ElFluppe
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Wurzel-Biotop (ohne Heizung)
von Simon W
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.892.364
Heute
4.858
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.836
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814