Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Yellow

von Yejo
Offline (Zuletzt 16.09.2012)Info / BeispieleWebKarte
Ort / Land: 
6820 Frastanz / Österreich
Aquarianer seit: 
2005
Cichlidae
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
23.10.2011
Grösse:
120x50x40 = 220 Liter
Letztes Update:
14.09.2012
Besonderheiten:
Rückwand Selbstbau aus Styropor
* Styropor
* Gewebe
* Zement
* Epoxitharz

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Die Grobstruktur vom Styropor mit habe ich mit einem Cuttermesser und Nitro bearbeitet.
Mit PU Schaum habe ich die drei Höhlen für die Nachzuchtmöglichkeit erstellt, nachher mit Gewebe und Zement belegt. Abschließen habe ich das Ganze mit Epozitharz abgedichtet und eine Woche in der Badewanne gewässert. Die Kosten dafür liegen ohne Arbeitszeit etwa bei 130 - 150 Euro.

Die Styropor Zement Rückwand ist auch zugleiche ein Wärmespeicher und hält die Wassertemperatur Konstat.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Aquarium Alt
Aquarium Neu
Rückwand 01
Rückwand 02
Rückwand 03
Rückwand 04
Dekoration
Bodengrund:
Kies weiss 2mm ca. 25 Kg
Unter dem Aquarium befinde sich eine Korkplatte zum Dämmen vom Aquarium grund.
Dieser Kies ist auch für die Reinigung mit einem Mulmsauger das beste.
Aquarienpflanzen:
Anubias Zwergspeerblatt
barteri var. nana

Anubias barteri var. nana ist eine kleine attraktive Pflanze, die unter allen Bedingungen gedeiht. Sie wächst langsam und kann deshalb von langsam wachsenden Algen befallen werden. Sie sieht auf einem Stein oder einer Wurzel am besten aus. Sie kann mit Nylonschnur fixiert werden, während sie anwächst. Beim Einpflanzen in den Bodengrund darf der Wurzelstock nicht bedeckt werden, da er sonst leicht fault. Sie blüht häufig unter Wasser und wird nicht von pflanzenfressenden Fischen gefressen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Javafarn
Philippinischer

Eine Variante von Microsorum pteropus mit auffallenden langen, schlanken und schön gehämmerten Blättern. Sie wächst gut auf Wurzeln und Steinen fest, kann aber auch direkt in den Bodengrund gepflanzt werden - jedoch nicht zu tief. Die Pflanze ist anspruchslos und auch für größere Aquarien geeignet. Sie verträgt Salz und wächst auf der philippinischen Insel Panay, wo sie gefunden wurde, weit draußen im tidebeeinflussten Bereich des Flusses. Hier gedeiht sie gut sowohl über als unter Wasser.
Microsorum pteropus `Philippine`

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Riesen-Vallisnerie
Vallisneria americana (gigantea)

Vallisneria americana ist eine unproblematische und schnellwachsende Pflanze für große Aquarien. Die Blätter werden in den meisten Aquarien so lang, dass sie auf dem Wasser fluten. Deshalb muß man die Pflanze beschneiden, damit sie nicht zu viel Schatten wirft. Die zähen kräftigen Blätter werden normalerweise nicht von pflanzenfressenden Fischen gefressen. Wird einfach über Ausläufer vermehrt, die bei einem nährstoffreichen Bodengrund sehr zahlreich entstehen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Große, genoppte Wasserähre
Aponogeton boivinianus

Eine große, kräftige Pflanze, die sich nur für größere Aquarien eignet. Bei günstigen Wachstumsbedingungen kann sie sehr große Blätter bilden - bis zu 80 cm lang und 8 cm breit. Die ältesten Blätter sind dunkelgrün, die jüngeren hellgrün und manchmal bräunlich bis sie voll entwickelt sind. Kommt in der Natur in schnell fließendem Gewässer vor und bevorzugt auch im Aquarium eine gewisse Wasserbewegung. Benötigt eine Ruheperiode, in der sie keine Blätter bildet

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Brauner Wasserkelch
Cryptocoryne wendtii `brown`

Diese hübsche Variante der Cryptocoryne wendtii kommt ausschließlich im Fluß Mi Oya vor. Sie kennzeichnet sich durch rotbraune, leicht gehämmerte Blätter. Viele Cryptocorynen können bei hohen Temperaturen wachsen. In der Natur sind sie in kleinen Wasserläufen mit einer Temperatur von über 30 °C gefunden worden. Bei noch höherer Temperatur müssen sie stärker bzw. länger beleuchtet werden.

-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-

Pflanzen und Fische bekommen den Dennerl S7 und V30 Complete Dünger.
Vallisneria americana
Anubias barteri var. nana
Cryptocoryne wendtii
Anubias barteri var. nana
Javafarn, Philippinischer
Aponogeton boivinianus
Weitere Einrichtung: 
Schwarze Steine
Im Wasser anthrazit bis schwarz erscheinende Schieferplatten, mit dem sich schöne Effekte bilden lassen.
Geeignet, um z.B. Terrassen im Aquarium oder Terrarium zu bilden.
Habe hier ca. 12 kg im Aquarium

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Weißes, sandgestrahltes Lochgestein

Diese dienen als Versteckmöglichkeiten für Malawi- und Tanganjika-Buntbarsche.
Hier habe ich um noch ein Unterschlupf für die Jungtiere zu Gewähren.
Stein
Stein
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
BL Solar Natur

- Beste Farbwiedergabe durch Farbwiedergabeindex (CRI) 98: Fische, niedere Tiere und Pflanzen präsentieren sich in ihrer vollen natürlichen Schönheit
- Optimales Licht für Fische und Pflanzen aus sonnendurchfluteten Gewässern, wie z.B. Regenbogenfische, Cichliden aus Malawi- und Tanganijkasee
- Sonnengleiches Vollspektrum mit Farbtemperatur 9000 K fördert im Meerwasser das Wachstum höherer Meeresalgen und Korallen
- Bestmögliche Algenhemmung im Süßwasser, da volle Leistung der Photosynthese durch sonnengleiches Vollspektrum
- Individuelle Steuerung des Lichtklimas im Süßwasser möglich durch Kombination mit JBL Solar Tropic oder JBL Solar Color
- Lange Lebensdauer und zuverlässige Funktion durch Wolfram-Elektroden und Edelgasfüllung

____________________________________________________________________________________________

Solar Tropic

- Optimale Förderung des Pflanzenwuchses im Aquarium
- Ideale Farbtemperatur für Wasserpflanzen: 4000 K
- Bestmögliche Algenhemmung, da volle Leistung der Photosynthese durch sonnengleiches Vollspektrum
- Beste Farbwiedergabe durch Farbwiedergabeindex (CRI) 98. Pflanzen und Fische präsentieren sich in ihrer vollen natürlichen Schönheit
- Individuelle Steuerung des Lichtklimas möglich durch Kombination mit JBL Natur oder JBL Solar Color
- Lange Lebensdauer und zuverlässige Funktion durch Wolfram-Elektroden und Edelgasfüllung

____________________________________________________________________________________________

Schaltzeit:
8:00 - 21:00
Geschaltet über eine Digitale Zeitschaltuhr
Filtertechnik:
____________________________________________________________________________________________

Serafil 1300
1300 l/h
20 Watt


In dem Filter habe ich:
____________________________________________________________________________________________

*Sera biopur forte
Zur biologischen und mechanischen Filterung aller Süßwasseraquarien.
Die extrem hohe Porosität schafft optimale Lebensbedingungen für nitrifizierende Bakterien und andere Mikroorganismen. Vor dem ersten Einsatz muss sera biopur forte gründlich ausgewaschen werden.
____________________________________________________________________________________________

*Sera siporax
sera siporax wurde auf der Basis einer gewässerbiologischen Studie entwickelt. Mit hohem technologischen Aufwand wurde die Porenstruktur der nitrifizierenden (nitritabbauenden) Schichten am Gewässerboden reproduziert. Das Ergebnis: Durch das spezielle Herstellungsverfahren bietet jedes einzelne Röllchen sera siporax bietet etwa 1 m2 "aufgerollte" Oberfläche, die von Bakterien besiedelt werden kann. Im Vergleich zu anderen Keramikfiltermedien liegt genau darin der Vorteil von sera siporax. Nicht allein die nominelle Oberflächengröße kennzeichnet ein hervorragendes Filtermaterial, sondern nur die Oberfläche der Porenstruktur, die groß genug ist, so dass sich dort Bakterien ansiedeln können. Ein kleiner - aber wesentlicher - Unterschied.
____________________________________________________________________________________________

Eheim PowerLine
1200 l/h
28 Watt
Für eine zusäzliche Sauerstoffanreicherung
Weitere Technik:
Heizstab Tetra T200
200 Watt
____________________________________________________________________________________________

EHEIM Schlammabsauger

Mit diesem batteriebetriebenen Schlammsauger reinigen Sie den Bodengrund Ihres Aquariums bequem und unabhängig von Wasserwechsel-Intervallen. Die Leistung des Geräts ist so abgestimmt, dass Schmutz aufgenommen wird, ohne den Bodengrund zu sehr aufzuwirbeln. Ein Filterbehälter im Gerät hält den Schmutz zurück und leitet das Wasser sofort wieder ins Aquarium. Die Entnahme des Filterelements ist ganz einfach.
Filtermedien im AQ
Technik im Aquarium Yellow
Technik im Aquarium Yellow
Heizstab / Eheim PowerLine
PowerLine
Sauerstoff aussrömung
Absaugung Hinten Serafil 1300
Serafil 1300
Dünger Vitamin
Futter
Aquili 5 in 1 Wassertest
Besatz
Goldener Labidochromis
Labidochromis caeruleus
(ca. 30 Junfisch)

Die Heimat dieses Buntbarsches ist der nördliche Teil des Malawisees, wo sein Vorkommen auf die Umgebung von Nkhata Bay (Nordwestküste) und Lions Cave begrenzt ist. Die Tiere leben dort meist in 15 bis 25 m Tiefe und besiedeln felsige Bereiche. Beide Geschlechter werden bis zu 10 cm lang und sind nur schwer zu unterscheiden. Die Männchen tragen aber oft mehr schwarze Pigmente in der Afterflosse und haben leuchtendere Farben, während die Weibchen blasser gefärbt sind. Ältere Männchen können einen leichten Stirnbuckel ausbilden. Bei der Fütterung dieser Spezies sollte ausreichend feines Lebendfutter verwendet werden, vor allem krebshaltiges Futter. Aber auch Flocken- und gefriergetrocknetes Futter wird akzeptiert. Das Becken sollte mit den für Malawisee-Aquarien typischen Steinaufbauten und hellem Sand eingerichtet werden. Dabei sollten die Steinaufbauten so gestaltet sein, daß die Höhlen durchschwommen werden können. Der Labidochromis lässt sich gut mit anderen felsenbewohnenden und relativ friedlichen Buntbarschen des Malawi-Sees vergesellschaften. Die herrlich goldgelb gefärbten Tiere bilden außerdem einen ansprechenden Kontrast zu anderen, z.B. blau gefärbten Cichliden.


Durch die drei Höhlen ist es Möglich das die Weibchen Ihre Jungen in ruhe Aufziehen können!

Siamesische Saugschmerle
Gyrinocheilus aymonieri
2 Stück

Die Siamesische Saugschmerle wird gerne als Algenputzer verkauft, allerdings wissen nur wenige Verkäufer auch, welche Grundbedürfnisse dieses Tier an seine Umgebung stellt. So erwartet dieser Fisch eine große Grundfläche vielen großen, glatten, Steinen die am besten mit Algen bewachsen sein sollten.
Da dieser Fisch aus fließenden, sauerstoffreichen Gewässern stammt und sich seiner Umgebung im Laufe der Evolution auch anpassen mußte, besitzt er ein großes tellerartiges Maul welches einerseits ein Ideales Werkzeug zum Algen abweiden ist, andererseits aber auch als Saugnapf verwendet wird, um sich in der starken Strömung eines Flusses an einem Stein festhalten zu können, um auszuruhen.
SaugschmerleLeider sind die Aquarien, mit denen dieser Fisch bei uns vorlieb nehmen muß wenig geeignet. So findet die Siamesische Saugschmerle zwar viele Algen als Futter, vermißt jedoch die weiten Schwimmräume was zu Aggressionen führt. Außerdem ist unser Aquarienwasser selten so Sauerstoffreich wie das der Flüsse, aus denen der Fisch stammt - um nicht zu ersticken muß er also die Kiemenaktivität drastisch erhöhen um zu überleben - leider bedeutet das eine dauerhafte Überbeanspruchung.
Auch die Gesellschaft bereitet häufig Probleme, so sollte man keinesfalls große flache Fische wie z.B. Diskus mit den Siams pflegen, denn diese könnten die glatte Oberfläche als idealen Ruhepunkt ansehen und versuchen, sich an dem Diskus fest zu saugen. Durch den Schreck bei dieser ungewöhnlichen Berührung reißen sich die Tiere schon mal ein paar Schuppen ab!
Die Siamesische Saugschmerle benötigt entweder ein weites Revier um zu flüchten oder eben viele Versteckplätze, was bei so großen Fischen nicht immer leicht ist. Meine Saugschmerle haben unter den großen Sandstein-Platten sehr gerne flache Höhlen gegraben. Vorsorglich habe ich unter den Sandsteinplatten ein paar große Stützsteine angebracht, damit sie nicht bis auf den Boden krachen und die Fische erdrücken. Zunächst wühlen die Fische mit dem Maul ein Loch unter den Stein, den Sand wedeln sie dann mit ihrer kräftigen Schwanzflosse fort. Zum Graben werden aber auch die Brustflossen mit verwendet. Eine Handteller große Höhle ist so in wenigen Minuten fertiggestellt.
Von der Stellung der Rückenflosse und Schwanzflosse kann man grob den Gemütszustand des Fisches ableiten, so bedeuten zusammengeklappte Flossen Angst oder Unbehagen, normalgestellte Flossen Wohlbefinden und weit abgespreizte Flossen Aufmerksamkeit, jedoch mit erhöhter Atemfrequenz eher Aggression.
-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-
-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-
Goldener Labidocromis
Goldener Labidocromis
Goldener Labidocromis
Goldener Labidocromis
Saugschmerle
Saugschmerle
Saugschmerle
Saugschmerle
Saugschmerle
Wasserwerte
PH: 8,0
Temp: 25,0 °C
KH: 4,0 dKH
GH: 8,0 dGH
Nitrit: < 0,05 mg/l
Nitrat < 5,00 mg/l
Kupfer 0,0 mg/l
Nh4 NH3 = 0,0 mg/l
Eisen = 0,25 mg/l

Geteste mit:
Aquili 5 in 1 Wassertest PH,KH, GH, NO2,NO3 Tropfentest
Sera NH4 NH3 Test
Sera CU Test

Ein Drittel vom Wasser wechsel ich jede Woche, Filter vom Eheim PowerLine wird alle 2 Wochen gereinigt!
Beim Wasserwechsel gebe ich noch die vorgeschriebene Menge AquaSafe (Tetra) dazu!
Futter
Tetra Cichlid Granules
****************
Tetra Rubin Granules
****************
Tetra Cichlid Srimp Sticks
****************
Tetra Delica Krill
Videos
Video
Infos zu den Updates
18.08.2012 Neuer Besatz mit den Fischen
Wasserwerte
PH: 8,0
Temp: 25,0 °C
KH: 4,0 dKH
GH: 8,0 dGH
Nitrit: < 0,05 mg/l
Nitrat < 5,00 mg/l
Kupfer 0,0 mg/l
Nh4 NH3 = 0,0 mg/l
Eisen = 0,25 mg/l

09.09.2012

Wasserwerte
PH: 8,5
Temp: 25,0 °C
KH: 4,0 dKH
GH: 8,0 dGH
Nitrit: < 0,05 mg/l
Nitrat < 5,00 mg/l
Kupfer 0,0 mg/l
Nh4 NH3 = 0,0 mg/l
Eisen = 0,25 mg/l

Nächster Schritt Weisen kies gengen Schwarzen Feinein Kies Tauschen.....
User-Meinungen
Flo - Malawi schrieb am 03.09.2012 um 12:26 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Daniel
Also die Idee bezüglich der Rückwand auch wenn diese `Unterschlüpfe` nicht aussreichen....10 points dafür von mir,sehr witzig gemacht !
LG
Flo
Marco O. schrieb am 01.03.2012 um 08:50 Uhr
Bewertung: - keine -
Hey Daniel,
wichtig (quatsch, das Wichtigste ist), dass Du bereit bis etwas zu ändern. Aller Anfang ist eben auch in der Aquaristik schwer. Kennst das ja sicher mit dem Meister, der vom Himmel gefallen ist... ;-)
Zum restlichen Besatz: Lass lediglich den Labidochromis caeruleus (yellow) im Becken. Diesen in einem Verhältnis von max. 3/7 und das Becken ist gut und ausreichend besetzt. Der Voteil ist, dass Du an der Deko gar nicht viel ändern musst. Lediglich noch 2-3 kleinere Steinhaufen und fertig.
`Putzerfische` für Pflanzen gibt es sicher.... Aber leider nicht im Malawisee. Von daher passt eben auch keiner von den Wasserwerten zu diesem Biotop. Auch beim Wels ist`s so.
Wenn Du Fragen hast, kannst Dich wirklich jederzeit bei uns melden. So, wie Flo es bereits angeboten hat. Wir helfen tatsächlich gerne weiter.
LG
Marco
Flo - Malawi schrieb am 29.02.2012 um 20:29 Uhr
Bewertung: - keine -
Servus Daniel
Ich möchte dich auch Willkommen heißen hier auf EB.....und den Becken der Nationen.
Das meiste hat dir ja Marco bereits gesagt und dem stimme ich ohne wenn und aber zu.Bei den Malawis selbst müsste man auch einiges überdenken....aber gut!
Ich kann und möchte dir nur anbieten sofern du magst und Hilfe oder Tipps suchst dich bei uns zu melden..stehen dir gern zur Seite....liegt an dir!
LG
Flo
Marco O. schrieb am 29.02.2012 um 14:34 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Daniel,
zunächst heiße ich Dich hier bei uns Malawiverrückten herzlich willkommen. Freut mich wirklich, mal wieder ein Fan der Malawi`s begrüßen zu dürfen.
Nun kurz etwas zu Deinem Becken: Am Besatz MUSST DU DRINGEND ETWAS ÄNDERN !
So wie der heute ist, gehts es gar nicht. Ich muss leider sagen, dass ich selten einen so schlecht `zusammengewürfelten Haufen` gesehen habe.
Einen Wabenschilderwels (aus dem Amazonas / Orinoco) in einem 220L Malawi Becken ist schon enorm. Der geht auf gar keinen Fall, denn er wird locker 50cm groß!
Die Simesische Rüsselbarbe stammt aus Südostasien. Auch im kleinen Aquarium wird diese etwa 16cm lang!
Die Siamesische Saugschmerle ist ein anspruchsvoller Fisch und sollte nur in ausreichend großen Becken gehalten werden. Endgröße bis zu 27cm.
Zu den anderen Fischen später mehr.
LG
Marco
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Yejo das Aquarium 'Yellow' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
14504 Aufrufe seit dem 28.02.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Yejo. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 2269
von malteser
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7007
von hundetatwaffe
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 6529
von Andre Lorenz
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1133
von Markus Kerwien
220 Liter Malawi
Aquarium
Yellowhome
von Franek
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 12778
von Christian Both
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 923
von Sandra Woelki
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2005
von Jerome Homann
220 Liter Malawi
Aquarium
Becken 6885
von Sven Seidel
200 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7108
von Marco Vasev
240 Liter Malawi
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.887.968
Heute
462
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.836
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814