Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.790 Aquarien mit 154.765 Bildern und 1.902 Videos von 18.312 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Algen bekämpfen' von Scaper

Kein Userfoto vorhanden


Algen bekämpfen

 
Unerwünschte Algen im Aquarium sind die häufigste Ursache dafür, dass Aquascaper und Aquarianer ihr Hobby vorzeitig aufgeben, da eine unerwünschte Algen-Plage die Pflanzen irreparabel beschädigt, und das Erscheinungsbild des Aquariums unansehnlich gemacht haben. Jeder Aquarianer fürchtet sie und bekämpft sie wenn sie überhand nehmen und dadurch das biologische Gleichgewicht im Aquarium stören.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Algen im Aquascape und im Aquarium wirkungsvoll bekämpfen können.

Spricht man von Algen meint man damit eines der Lebewesen, die unsere Erde bereits seit Beginn der Entwicklungsgeschichte unseres Planeten bevölkern. Algen, wie auch Amöben, sind Einzeller, die manchmal nur eine Größe von bis zwei Mikrometer (1 Micrometer = 0, 001 mm) erreichen. Infolge ihrer großen Anzahl ist ihr Vorhandensein an den durch sie gebildeten blaugrünen Belägen auf den Aquarienscheiben dennoch leicht erkennbar. Im Verlauf der Evolution haben sich die Algen verändert; sie haben sich, wie nahezu alle Lebewesen, den veränderten Lebensbedingungen angepasst, wodurch sie sich oft als sehr widerstandsfähig und Bekämpfungsresistent erweisen.

Das Auftreten der Algen geht jedoch nicht in jedem Fall einher mit einer Störung des Ökosystems im Wasser. Viele Algenarten entstehen nur in sehr klarem und sauberem Wasser und gelten daher als sicherere Indikatoren für eine gute Wasserqualität. Daher sollte bedacht werden, dass man bei der Algenbekämpfung nicht des Guten zu viel tut: Ein Aquarium mit absolut algenfreiem und sterilem Wasser und ohne das Vorhandensein der vielen wertvollen, und für ein funktionierendes Ökosystem zwingend erforderlichen Mikroorganismen sollte ebenso vermieden werden wie ein zu ungepflegtes.

Wird unser Aquarium jedoch von solchen Algen befallen, kann selbst ein Leihe dies oft und schnell erkennen: Das Erscheinungsbild des Aquariums ist beeinträchtigt, die Pflanzen wurden geschädigt, es entstehen grüne und braune Beläge und Zellen auf fast allen Gegenständen und die Pflanzen beginnen zu kümmern und/oder können in ihrem Wachstum einschränkt werden.

Es wird unterschieden in

· Rotalgen,

· Blaualgen,

· Braun- und Kieselalgen sowie in

· Grünalgen.

Alle Algenarten unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern auch im Hinblick auf die Auswirkungen, die sie auf das jeweilige Aquarium und dessen „Innenleben“ haben können. Ihre Bekämpfung und Beseitigung ist unterschiedlich, beruht oft aber auf den gleichen Ursachen und Möglichkeiten. Die oben genannten Algenarten werden nachfolgend einzeln erläutert und erklärt.

Hier klicken
 
Blogartikel 'Blog 5255: Algen bekämpfen' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Scaper am 13.08.2017 um 14:18 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau