Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.468 Aquarien mit 146.201 Bildern und 1.612 Videos von 17.654 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Mein Aquariensand verhärtet sich

von Andrea
Offline (Zuletzt 16.01.2017)BlogBeispielKarte
Userbild von Andrea
Ort / Land: 
24539 Neumünster / Deutschland
Aquarianer seit: 
1982


Mein Aquariensand verhärtet sich

 
vielleicht könnt ihr mir ja helfen. die obere schicht vom sand in meinem becken wird ganz hart. bei jedem wasserwechsel muss ich ihn durchharken.er bricht richtig in stücken auf. jetzt fangen auch noch die pflanzen an ihre wurzeln an die sandoberfläche zu schieben.was kann das sein und wie kann ich der lage herr werden ???????? ich habe den aquariensand auch in meinen anderen becken und dort ist alles in ordnung. (schon seit jahren.)
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 23.06.2008 um 18:42 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 30.06.2008 um 08:43 von Andrea
Hallo,
ich habe ein 60% Wasserwechsel gemacht und die Beleuchtung für 4 Tage ausgeschaltet. Seit dieser Zeit ( ist ja noch nicht so lange) sieht der Sand echt gut aus. Vielleicht sind es ja wirklich nur Algen, aber freuen werde ich mich noch nicht.
Vielen Dank für die schnellen Ratschläge von euch.
Liebe Grüße, Andrea
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 23:28 von timme
Hallo Andrea,

vielleicht sind es ja schlichtweg Algen, die an der Oberfläche des Bodengrundes wachsen. Ich selbst habe in meinem Malawibecken Sand mit einer Körnung von 0,1 bis 0,4 Millimeter Durchmesser und ebenfalls Verdichtungserscheinungen an der Oberfläche, die aber eindeutig auf Grünalgen zurückzuführen sind. Homogener Sand kann pyhsikalisch nicht verdichten. Aus diesem Grund solltem man ja auch niemals verschiedenartige Bodengrundkörnungen mischen. Je heterogener der Boden, desto geringer ist die spezifische Oberfläche. Genaugenommen sollte daher ein Quarzsandboden wesentlich gasdurchlässiger (die Zwischenräume werden wohl kaum kleiner sein, als z.B. ein O2 Molekühl groß ist) sein als ein Sandboden.

Für mich sind sämmtliche Verdichtungen von Sandbodengründen ausschließlich auf Heterogenität, Algen oder ungenügendes Auswaschen (ist je eigentlich auch Heterogenität) zurückzuführen.

Grüße, Tim
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 22:57 von Falk
Ich nochmal

Da Sand zwar als sehr O2 undurchläßig gilt,habe ich geschlussfolgert, das es nicht an normalem Verdichten liegen kann,sondern eine chem. Reaktion, die nicht nur Sauerstoff etc. verdrängt,sondern ich tippe sehr stark auf eine Ammonium -Stickstoffverbindung im weiteren Verlauf auch Calziumverbindung entsteht,da hilft nur sofort raus mit dem Zeug. wie sieht denn das Wasser beim Wechsel aus?

Gruß falk
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 22:33 von Andrea
hallo falk,
es ist mein 360 liter treppenhausbecken.
korallenbruch ist es nicht. werde morgen gleich eine genaue wasseranalyse machen. die standartwerte sind alle im grünen bereich.
gruß, andrea
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 21:23 von Falk
Hi Andrea

Welches Aquarium ist es denn? Hast Du bei der Gestaltung für Rückwand etc. irgendeinen Anstrich benutzt,der mit dem Sand irgendwie reagiert? wasserwerte sofort auf chemische Substanzen untersuchen (Eisen ,Amomoniak und Calzium..)

Oder aber ,wie Babs schon sagt,zu feiner Sand,ich hoffe kein Korallenbruch ?

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 23.06.2008 um 21:14 von Andrea
hallo babs,
ich habe den sand aus der zoohandlung meines vertrauens. die körnung beträgt 1 mm glaube ich. etwas kalkhaltiges habe ich auch nicht im becken. ich werde das becken wohl total neu einrichten.
gruß, andrea
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Letzte Antwort am 20.01.2017 um 08:35 Uhr
Paarhaltung Diskus von Ruppinho Letzte Antwort am 18.01.2017 um 14:03 Uhr
Wurzelwerk und Eichenlaub von Jockelberryfin Letzte Antwort am 16.01.2017 um 22:08 Uhr
Hmf mit Substrat bestücken oder lieber leer laufen lassen? von Südamerika Aquanaut Letzte Antwort am 13.01.2017 um 08:43 Uhr
Einrichtung, Besatz, Pflanzen und Technik von Locke Letzte Antwort am 12.01.2017 um 17:47 Uhr
starke Scheibenkratzer von Christian P. Letzte Antwort am 09.01.2017 um 22:18 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von ehemaliger User
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.555.234
Heute
10.244
Gestern:
13.368
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.468
User:
17.654
Fotos:
146.202
Videos:
1.612
Aquaristikartikel:
773
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
843