Die Community mit 19.342 Usern, die 9.132 Aquarien, 32 Teiche und 40 Terrarien mit 164.475 Bildern und 2.460 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aphanius asquamatus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Nacktkärpflinge

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Aphanius asquamatus

Herkunft

Bei Aphanius asquamatus (Nacktkärpfling) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie Cyprinodontidae, der ursprünglich aus Vorderasien stammt. Dort ist er im Südosten der Türkei im Hazer-Seer zu finden. Er lebt im Uferbereich.

Haltung

Um diese bis zu maximal 4 cm langen Aquariumfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von mindestens 54 Litern und einer Kantenlänge ab 60 cm geeignet. Die Haltung sollte in einer Gruppe ab 5 Exemplaren erfolgen.

Die Einrichtung des Aquariums erfolgt mit einer dichten Hintergrundbepflanzung und Wurzeln so, dass noch genügend Schwimmraum im Vordergrund zur Verfügung steht.

Als Futter ist Algenaufwuchs, bzw. pflanzliches Futter am besten geeignet. Ergänzt werden sollte das Nahrungsangebot mit Mückenlarven und anderen Insekten.

Die bevorzugten Wasserwerte dieser sehr anpassungsfähigen Zierfische sind ein pH-Wert zwischen 7.2 und 8.5, eine Gesamthärte zwischen 10 und 15°dGH und eine Temperatur zwischen 10 und 30°C.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Aphanius asquamatus als Nacktkärpfling bekannt.

Nachzucht

Am beste wird ein einzelnen Paar in ein Ablaichbecken gesetzt, das mit feinfiedrigen Pflanzen eingereichtet wird. Es handelt sich um Haftlaicher, bei denen das Weibchen die Eier an Algen oder Pflanzen anheftet.

Die Elterntiere sind Bruträuber, die nach der Paarung aus dem Aufzuchtbecken entfernt werden müssen.

Die Jungfische können nach dem Schlupf mit feinstem Aufzuchtfutter wie Infusorien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Aphanius asquamatus (Nacktkärpfling) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 10° bis 30°C
  • pH-Wert: 7.2 bis 8.5
  • Gesamthärte: 10° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 54 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Aphanius asquamatus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!