Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.903 Bildern und 1.909 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Das Meerwasseraquarium - Grundlagen und Begriffe


Aquarium einrichten

Ein Meerwasser-Aquarium ist pure Exotik


Das Meerwasseraquarium oder häufig auch Seewasser- oder Salzwasseraquarium ist eine Sonderform des Aquariums. Im Meerwasseraquarium werden maritime Lebewesen gepflegt, die nur in diesen speziellen Wasserwerten überleben können, da sie an den Lebensraum Ozean perfekt angepasst sind.

Was ist Meerwasser?


Entscheidend ist die Tatsache, dass im Meerwasser verschiedene Salze (Kochsalz, Magnesiumsulfat, Magnesiumchlorid, Calciumchlorid und Natriumhydrogencarbonat) gelöst sind und der Salzgehalt deutlich höher liegt als beim Süßwasser. Der Salzgehalt liegt bei Meerwasser zwischen 3,4% (34 Gramm je Liter) und 4,2%.
Um aus Leitungswasser Meerwasser für das Aquarium herzustellen, wird in der Regel das Leitungswasser mit Hilfe einer Umkehrosmoseanlage gereinigt und anschließend mit im Handel erhältlichen Meersalzmischungen aufbereitet.

Typen von Meerwasseraquarien


Korallenriffaquarium
Beim Korallenriffaquarium handelt es sich um den am weisten verbreitete Typ von Salzwasseraquarien bei Privatpersonen. Dabei wird ein vergleichsweise winziger Ausschnitt aus dem Ökosystem Korallenriff im Aquarium nachgebildet.

Nanoriffaquarium
Diese Meerwasseraquarien von geringer Größe stellen eine Sonderform der Korallenriffaquarien dar. Meist handelt es sich dabei um Aquarien mit einem Volumen von weniger als 100 Litern, wobei inzwischen auch solche Salzwasseraquarien dauerhaft stabil betrieben werden, die deutlich weniger als 50 Liter Volumen haben.
Meist werden in diesen Nanoriffaquarien, die auch als Miniriffe bezeichnet werden, niedere maritime Lebewesen gepflegt, die in einem großen Aquarium evtl. sogar untergehen würden, hier aber gut beobachtet und gepflegt werden können.

Weitere Arten von Meerwasseraquarien
Neben den bunten Riffaquarien werden vor allem in öffentlichen Schauaquarien auch noch weitere Formen der Meerwasseraquaristik praktiziert, wie z.B. Nordseeaquarium, Mittelmeeraquarium, Mangrovenaquarium oder Tiefseeaquarium.

Zurück zu "Die Aquarium-Basics"

Letzte Änderung am 16.02.2017 von
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter