Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.756 Bildern und 1.898 Videos von 18.304 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Interview mit Elke Weiand, Referatsleiterin VDA-online

Interview mit Elke Weiand, Referatsleiterin VDA-onlineWelche Aufgaben hast du im Rahmen des Referats VDA-online im VDA (Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. gegr. 1911)?

Das Referat VDA-online ist für die Internetseite des VDA zuständig. Als Referatsleiterin bin ich für die technische Administration der Webseite verantwortlich. Neben den üblichen Wartungsarbeiten bin ich auch immer auf der Suche nach funktionalen Verbesserungen, die den Service für die Mitglieder erweitern und vereinfachen. Ich helfe auch gerne, wenn ein VDA Mitglied Probleme bei der Anmeldung, oder der Nutzung unserer internen Services hat.

Wie bist du zu diesem Posten gekommen?

Das war eher zufällig. Bei einer Diskussion 2014 auf Facebook über den Internetauftritt des VDA wurde ich neugierig, was da denn so schwierig dran wäre. Mit dem Konzept, welches damals angedacht war und dem nicht vorhandenen Personal, war das auch wirklich schwierig. Man unterschätzt gerne, wie zeitaufwendig die Erstellung einer Homepage sein kann. Zumal die alte Webseite in wichtigen Teilen ein Eigenbau des ehemaligen Referatsleiters war. Mit einem neuen Konzept und einer anderen Software habe ich das VDA Präsidium überzeugt und Anfang 2016 ging die neue Webseite online.

Was motiviert dich, deine Zeit für die Arbeit im Verein, bzw. Verband einzubringen?

Die Arbeit an der Verbandsseite verbindet zwei meiner Hobbys in idealer weise miteinander. Die Zusammenarbeit mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen und die immer neuen technischen Herausforderungen, die es zu lösen gilt, machen mir sehr viel Spaß. Man kann, wenn man sich darauf einlässt, seinen persönlichen Horizont unheimlich erweitern.

Welchen Stellenwert haben Aquarienvereine heute und warum sind sie noch immer wichtig?

Grundsätzlich finde ich es immer gut und wichtig, wenn sich Aquarianer persönlich treffen und sich über ihr gemeinsames Hobby austauschen. Ob man dafür einen "klassischen" Aquarienverein nimmt, oder neue Formen entwickelt, hängt sehr vom Einzelfall und den Umständen ab.
Vereine können, wenn sie gut motiviert sind und sich den neuen Herausforderungen stellen durchaus einen wichtigen Platz innerhalb des Hobbys einnehmen. Dazu müssen aber individuelle und neue Konzepte erarbeitet werden, die die Menschen in der heutigen Zeit auch ansprechen.

Wie könnten sich Aquarienvereine besser in der Öffentlichkeit präsentieren?

Als Verantwortliche für die Webseite des VDA muss ich sagen, dass die Vereine allgemein im Internet zu wenig präsent sind. Viele Aquarianer und solche, die es werden wollen, tummeln sich im Internet auf den verschiedenen Plattformen. Man muss die Leute dort abholen wo sie sind. Viele wollen über kurz oder lang nicht nur den Online-Kontakt und könnten dann "abgeholt" werden.

Wie bist du selbst zur Aquaristik gekommen?

Interview Elke Weiand Foto1Als Kind hatte ich den ersten Kontakt mit Aquarien und Fischen, aber es gab dann über längere Zeit keine wirkliche Gelegenheit für ein solches Hobby. Erst 2004 hatte ich endlich die Gelegenheit mir wieder ein Aquarium anzuschaffen. Es sollte neben der entspannenden Wirkung nach einem stressigen Arbeitstag auch die Zeit am Computer etwas verringern. Zumindest die Geschichte mit dem Computer hat nicht wirklich funktioniert.

Welche Tiere hältst du selbst?

Interview Elke Weiand Foto2Ich habe mich schon vor Jahren auf Lebendgebärende spezialisiert, habe aber auch immer mal wieder den einen oder anderen Blick über den Tellerrand gewagt. Dabei zieht es mich eher zu den skurrilen Sonderlingen hin und auch bei den Lebendgebärenden reizen mich vor allem Arten abseits des Standardsortiments.
Welche Frage zur Vereins-, Verbandsarbeit oder Aquaristik findest du wichtig und sollte viel öfter diskutiert werden?
Wichtiger als die ständigen Diskussionen um Vereine, Verbände und um Politik finde ich, wenn die aktiven Aquarianer mehr dieses schöne Hobby gemeinsam genießen und dieses dann auch nach außen tragen würden.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für die Beantwortung unserer Fragen genommen hast. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Energie mit unserem gemeinsamen Hobby und deinen Aufgaben im VDA!
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partnershop