Die Community mit 19.531 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.191 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einrichtungsbeispiele mit Ytong

Ytong für den Unterbau von Aquarien

Einrichtungsbeispiele mit Ytong (Ytong für den Unterbau von Aquarien)

Wissenswertes zu Ytong

Informationen

Ytong ist ein Wandbaustein aus Porenbeton, der auch in der Aquaristik recht oft zum Einsatz kommt.

Foto mit Ytong-Unterbau im Rohbau Foto mit Selbstgebauter Unterschrank aus 3 Ytong Säulen mit 38er Arbeitsplatte Foto mit Rohbau aus Ytong Foto mit Unterschrank aus Ytong Foto mit Unterbau 17,5er Ytong Foto mit KüPla-Ytong-Unterbau selbstgebaut Foto mit Unterschrank aus Ytong und 10cm Kernloch zum Keller Foto mit Unterbau ( Ytong Steine u. Spanplatten ) Foto mit Unterbau aus Ytong, Stahlträgern und OSB-Platten

Ytong ist eine Marke für einen Baustoff, der aus Autoklavbeton besteht. Autoklavbeton ist ein poröser Beton, der aus Zement, Kalk, Sand, Wasser und einem feinkörnigen Granulat, das aus Kalkstein oder Kalksandstein hergestellt wird, besteht. Dieser Baustoff wird unter Druck und hohen Temperaturen in einem Autoklaven ausgehärtet, was zu einer sehr homogenen Struktur und einer hohen Festigkeit führt.

Ytong ist bekannt für seine leichte und dennoch robuste Bauweise und wird oft zur Errichtung von tragenden Wänden, Decken und Dächern verwendet. Der Baustoff hat auch hervorragende wärmedämmende Eigenschaften und ist daher besonders für energieeffiziente Gebäude geeignet.

Aufgrund seiner Porosität ist Ytong auch ein hervorragendes Material für den Einsatz in Aquarien und Terrarien, da es Wasser aufnehmen und wieder abgeben kann und somit eine natürliche Filterung und Belüftung bietet. Es wird oft als Grundlage für Korallenriffe in Aquarien verwendet, da es auch nicht-toxisch und pH-neutral ist.

Die Steine aus Porenbeton können auch als Aquarienunterbau verarbeitet werden, um einen Schrank aus dem Aquarienfachhandel zu ersetzen. Besonders gefragt sind solche Lösungen dort, wo es sich um Beckenabmessungen aus dem Aquarienbau handelt, für die ein solcher Standardunterschrank überhaupt nicht angeboten wird.

Ytong kann dabei verklebt werden. Es ist aber auch möglich, die Steine ohne eine Verklebung auf der breiten Seite aufzustapeln. Das Gewicht des Aquariums sorgt dann für die nötige Stabilität.

Mit Ytongsteinen ist es nicht nur möglich, einen einzelnen Aquariumunterbau zu errichten. Es kann auch eine komplette Verkaufs- oder Zuchtanlage auf diese Weise so geschaffen werden, dass unterschiedlich große Aquarien perfekt gestapelt und platzsparend angeordnet werden können.

Da der Gasbeton auch von Laien sehr einfach zu bearbeiten ist, können auf einfach Weise z.B. auch Unebenheiten im Zimmerboden leicht ausgeglichen werden.

Ein solcher Unterbau aus Gasbeton ist grundsätzlich für alle Aquarientypen möglich. Beim Einsatz im Wohnzimmer wird der Unterbau oft mit Holz verkleidet. Im Aquaristik-Hobbykeller kann der Ytongaufbau auch naturbelassen bleiben.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Ytong gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 27.03.2023
152
Einrichtungsbeispiele