Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.792 Aquarien mit 154.712 Bildern und 1.901 Videos von 18.301 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Artentafel Schützenfisch (Toxotes jaculatrix)

Artentafel Schützenfisch (Toxotes jaculatrix)

Name: Schützenfisch, Spritzfisch

Artentafel Schützenfisch (Toxotes jaculatrix)Wissenschaftlicher Name: Toxotes jaculatrix (Pallas, 1767)

Synonyme, auch alte: Sciaena jaculatrix (Pallas, 1767),

Toxotes jaculator (Pallas, 1767)

Stamm: Chordatiere (Chordata)

Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)

Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)

Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)

Ordnung: Barschartige (Perciformes)

Familie: Schützenfische (Toxotidae)

Gattung: Toxotes (Diese Gattung umfasst 7 Arten)

Art: jaculatrix

Herkunft: Küstennahe, tropische Brackwassergebiete des Roten Meeres, Indien, China, Thailand, Philipinen, Vanuatu, Solomon Inseln, Papua Neuguinea, bis hinein in den Norden Australiens

Größe: 20-25cm, im Aquarium aber meist kleiner.

Beschreibung: Sehr spitzes, oberständiges Maul und extrem gerade Stirn-Rückenlinie, die Tiere haben einen sehr langen, silbrigen Körper mit 5 schwarzen Flecken. Toxotes jaculatrix besitzt 4 Dorsal-Hartstrahlen und 3 Anal-Hartstrahlen, Toxotes chatareus sieht sehr ähnlich aus, hat aber 5 Dorsal-Hartstrahlen und zus. schwazen Querstreifen zwischen den Flecken, ausserdem wird er auch einige Zentimeter grösser.

Erreichbares Alter: bis zu 12 Jahre

Geschlechtsunterschied: Es sind keine äusseren Geschlechtsunterschiede bekannt.

Nachzucht: Bis jetzt ist die Zucht im Aquarium noch nicht gelungen.

Futter: Lebende Insekten (Die Nahrung wird ausschließlich von der Wasseroberfläche gefressen) wie: Fliegen, Heuschrecken, Schaben, Ameisen, usw.. Flockenfutter wird nicht, oder wenn überhaupt nur sehr schlecht angenommen.

Besondere Jagdtechnik: Der Schützenfisch hat wohl eine einzigartige Methode entwickelt, an seine Beute zu kommen. Er schiesst mit einem harten Wasserrstrahl geziehlt auf seine Beute, bei grossen Tieren kann dieser Strahl bis zu 4m weit reichen. Der Körper des Fisches wird dabei knapp unter der Wasseroberfläche steil aufgestellt, dann drückt der Fisch seine Zunge gegen die obere Gaumenrinne und presst dann Wasser mit Hilfe der Kiemen durch dieses entstandene Blasrohr. Die Augen bleiben beim Zielen natürlich unter der Wasseroberfläche, durch die steile Stellung des Körpers wird das Zielen wesentlich vereinfacht.

Beckenlänge: ab 200cm, mit viel freiem Schwimmraum an der Oberfläche.

Beckenbereich: Oben

Biotop: Brackwasserzonen (Übergangszonen) der tropischen Flüsse (Mangroven)

Haltung: In einer Gruppe von mind. 5 Tieren, da es sich bei Toxotes um einen Schwarmfisch handelt. Der Schützenfisch hält sich seine gesammte Lebenszeit im Brackwasser auf. Für die Haltung im Aquarium sollte das Becken möglichst nur zu 1/3 gefüllt sein, über dem Wasserspiegel sollten sich auch noch einig Äste befinden, auf die sich die Beute/Nahrung, wie z.B. Fliegen, niederlassen kann. Auf den Bodengrund braucht bei der Einrichtung nicht grossartig geachtet werden, am besten ein feiner Kies von 1-2mm, besser noch feiner Sand. Als weitere Einrichtung viele Wurzeln (am Besten Mangroven, kein Moorkien, da Sie das Wasser ansäuern !!!), die im Wasser stehen, oder Steine, das Aquarium sollte gut strukturiert sein, damit sich die Tiere bei ihren auftretenden Agressionen aus dem Weg gehen können. Auf den Überwasserteil ist grosser Wert zu legen, da nur so die interessantte Jagttechnik der Schützenfische zu beobachten ist, fehlt dieser Überwasserteil, geht diese wohl einzigartige Jagttechnik sehr schnell verloren.

Sozialverhalten: Der Schützenfisch ist gegenüber seiner eigenen Art recht gewaltbereit, die gehaltenen Tiere sollten deshalb alle die gleiche Grösse haben, da kleinere Tiere oftmals unterdrückt werden. Zu anderen Fischen ist der Schützenfisch in der Regel sehr friedlich.

Bemerkung: Nicht für Anfänger geeignet, da es sich bei den Tieren um hoch spezialisierte Insektenfresser handelt.

Wasserwerte:

Temperaturen: 25-30 °C

pH-Wert: 7,6 - 8

Karbonathärte: - ° dKh

Gesamthärte: 15 ° dGh

Salzgehalt: 1,002 - 1,007

Der Salzgehalt und die Temperatur können im Aquarium ruhig stärker schwanken, da dies in der Natur durch die Gezeiten (Tiden) auch geschieht.

Infos zu den Bildern:

Bild 1: Ein Schützenfisch, aufgenommen im Zooaqarium zu Münster (Quelle: Eigenes Foto).

Bild 2: Ein paar Schützenfische dicht unter der Oberfläche auf Nahrungssuche. Deutlich ist hier der Überwasserteil zu erkennen (Quelle: Eigenes Foto)

Titel: Artentafel Schützenfisch (Toxotes jaculatrix)
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Gute Qualität L046 Zebra Pleco.
BIETE: Gute Qualität L046 Zebra Pleco.
Preis: 50.00 €
Themen im Forum:
Vorschlag für Neubesatz 240 Liter von Ruppinho Letzte Antwort am 12.11.2018 um 20:23 Uhr
Überlegungen zum Besatz meines Lido 200 von JoeHoe Letzte Antwort am 11.11.2018 um 13:48 Uhr
Algenproblem Fadenalgen und Bartalgen von Freya Letzte Antwort am 03.11.2018 um 21:41 Uhr
Viele Verluste bei Poropanchax Normani Leuchtaugenfischen von Freya Letzte Antwort am 30.10.2018 um 10:31 Uhr
Querstreifen bärblinge, Smaragd, Moskito, Pfeffer ? 50cm von Ceylon Letzte Antwort am 26.10.2018 um 23:28 Uhr
Umrüstung meiner Becken, speziell das 375 l Becken auf LED von Grünhexe Letzte Antwort am 13.10.2018 um 19:23 Uhr
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter