Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.026 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Torf-ein Wundermittel? von Falk

Wenn Pflanzen in Wasser oder Erdreich versinken , so entsteht ohne

eine Sauerstoffeinwirkung...Torf

Dabei spricht man davon...Zersetzung des Materials (Pflanzen) in Erde in Verbindung

mit Wasser, also in jedem Fall ohne Sauerstoff...gleich saure Umgebung...

In der Regel entsteht dieses in vielen hundert Jahren und manche werden

wissen , das der dadurch entstandene grob faserige Torf in den als „Torfmoor“

bezeichneten Mooren abgebaut wird...

Dieser eignet sich nicht unbedingt in dieser Form für Aquarien , sondern wird

hauptsächlich als Gärtnertorf verwendet.

Für aquarien wird er aber umgewandelt und durch einige Prozesse seiner für

Aquarien schädlichen „Beisubstanzen“ entledigt....

Torf macht bei Verwendung unser Beckenwasser bräunlich gelb...und macht es

saurer, also unter Neutralwert pH 7...

Ein nebeneffekt des sauermachens ist , das dieses Wasser eine leicht antiseptische

Eigenschaft hat...(antiseptisch gleich Erregertötend) wodurch manche Krankheiten

gar nicht erst auftreten können...

Dies gebe ich allen , die Südamerikabecken einrichten oder möchten mit auf den

Weg...keine pH 7 oder höher-Becken, ihr machts damit euren Fischis was gutes....!

Der Torf kann in unterschiedlicher Konsistenz verwendet werden...

als Granulat, oder als Filtermasse, oder wie unser Micha in seinen blogs...vorbereitetes

Wasser aus einem Vorrat...

In Verbindung mit Seemandelbaumblättern ist ein Torfhaltiges Wasser optimal

in einem Südamerikabecken ....

Als Anhaltspunkt , das ohne Messen des pH-Wertes , ein saures Wasser vorherrscht,

muß das Wasser leichtbraune Färbung aufweisen...

Gruß Falk

Titel: Torf-ein Wundermittel? von Falk (Artikel 1702)
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquarienkontor