Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.894 Aquarien, 25 Teiche und 23 Terrarien mit 158.705 Bildern und 2.031 Videos

Aquarium Black Beautys von okefenokee

Userbild von okefenokee
Aquarium Hauptansicht von Black Beautys

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
28.02.2019
Grösse:
80x35x40 = 112 Liter
Letztes Update:
24.06.2019
Besonderheiten:
Der Filter ist vom Hersteller fest eingeklebt und beinhaltet ein Fach für den Heizstab.
Als Vorteil empfinde ich dass der Filter ganz gut läuft und leicht zu reinigen ist. Was mir nicht gefällt ist, dass man mit dem Wasserstand nur einen sehr geringen Spielraum hat und auch nicht sieht, ob der Heizstab läuft.
Aquarium Black Beautys
Aquarium Black Beautys

Dekoration

Bodengrund:
Aquariensand beige
Aquarienpflanzen:
Echinodorus bleheri
falscher Wasserfreund
Wasserlinsen
Cryptocorynen(nicht Südamerika waren aber vom Asienbecken übrig)
Weitere Einrichtung: 
braun beige Yangtse-Steine
Echtholz Wurzel
2 künstliche Höhlensteine
künstliche Tonhöhle in Baumstamm Optik für die Welse
Die künstliche Wurzel im Hintergrund wurde entfernt
Rückwandposter mit Steinen und Wurzeln

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Eingebaute LED Beleuchtung
Zu Anfang war mir das Licht zu grell für die Barsche und deshalb mit Backpapier abgeklebt.
Inzwischen ist das durch die stark gewachsenen Pflanzen und den Zusatz von Torf nicht mehr notwendig.
Filtertechnik:
eingebauter Juwel Filter
Weitere Technik:
Heizstab 150 Watt

Besatz

1 Apistogramma fire red Weibchen (der Bock ist verstorben)
9 blaue Neons (mehr sind zur Zeit bei uns nicht zu bekommen)
10 Corydoras aeneus black
1 Turmdeckelschnecke, war unabsichtlich im Verkaufsbeutel.
Besatz im Aquarium Black Beautys
Sorry, muss mal wieder Scheibe putzen

Wasserwerte

Nitrit 0
Nitrat 25
ph 6, 8 laut Teststreifen
GH > 7
KH ca. 4

Futter

Weiße Mückenlarven lebend und gefrostet
Artemia gefrostet
Wels Tabs
Artemia Nauplien lebend und selber eingefroren
Sera Granulatfutter
Sera Vipan
Spinat
gefrostete Cyclops
Spinat

Sonstiges

Eigentlich war an dieser Stelle mein altes 100 cm Becken geplant. Leider hat die Umzugsfirma dies in einer Weise behandelt, dass ich mich nicht mehr getraut habe es zu benutzen.Da der Transport eines neuen 160 L Beckens nicht möglich war, vor allem da man sich im Geschäft auch geweigert hat mir ein Glasbecken anständig zu verpacken oder mir zu helfen es ins Auto zu laden, musste ich auf das leichtere 80iger Becken umschwenken.Ich war ja auch in Zeitdruck die Fische aus der alten Wohnung zu bekommen.
Das Aquarium war eigentlich als Artbecken für die beiden Agassiziis gedacht. Nach wie vor harmoniert das Paar aber nicht besonders. Es gibt zwar keine erkennbaren Attacken von Seiten des Weibchens mehr und manchmal schwimmen sie auch kurz zusammen, aber so richtig klappt es mit den Beiden auch nicht. Die ersten Wochen hielt sich das Männchen so versteckt, dass ich schon annahm, dass er nicht mehr lebt.
Um ihm mehr Sicherheit zu geben habe ich deshalb die Neons angeschafft und es hat ganz gut geklappt.Herr Agassizii ist deutlich mutiger und ich bekomme ihn sogar ausserhalb der Fütterungszeit zu sehen.
Die schwarzen Corys sind für Aufräumarbeiten am Boden zuständig, auch wenn ich sie zusätzlich mit Tabs und Spinat füttere.Ich hatte zuerst 7 Tiere gekauft, leider sind aber in den ersten beiden Tagen zwei gestorben. Die anderen sind auch recht scheu, aber mittlerweile sind drei recht zuverlässig zu sehen und es wird von Tag zu Tag besser.
Ich finde die Tiere unheimlich hübsch.
Inzwischen ist die Gruppe auf 10 aufgestockt.

Infos zu den Updates

20.05.2019 Becken eingestellt
01.06.2019 6 neue Corys sind dazugekommen. Eigentlich habe ich 5 gekauft, im Beutel
war aber zu meiner Überraschung einer mehr und eineTurmdeckelschnecke.
24.06.2019 beim zweiten Einstetzen hat es bei den Corys nur einen Todsfall gegeben. Die Gruppe ist jetzt stabil bei 10 Tieren, die gut im Becken unterwegs sind.
Das Apsitogramma Männchen ist heute Nacht gestorben. Es wundert mich eh, dass er mit seinem schiefen Maul so lange gelebt hat. Ich hatte ihn die letzten Tage in einem separaten Becken und am Anfang sah es sogar aus, als ob er sich noch einmal erhohlt.
Mal sehen, wie sich das Weibchen auf Dauer verhält, einen neuen Bock möchte ich eigentlich nicht anschaffen, so die Jüngste ist sie schießlich auch nicht mehr.

User-Kommentare

Mich am 21.05.2019 um 10:06 Uhr
Bewertung: 10
Servus Ina,
schön wieder mal etwas von dir zu hören.
Finde dein Becken optisch und technisch sehr schön. Vor allem gefällt mir der moderate Besatz, wenn die Salmler und Panzerwelse noch ein bisschen aufgestockt werden sollte der ideal sein.
Weiterhin gutes Gelingen.
VG
Mich
herkla am 21.05.2019 um 00:11 Uhr
hi Ina
ein sehr schönes Südamerikabecken hast du hier vorgestellt.
Auch vom Besatz passt es sehr gut.
Ich boin auf den weiteren Werdegang gaspannt und freue mich auf Update`s und weitere Bilder
Gruß Klaus
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User okefenokee das Aquarium 'Black Beautys' mit der Nummer 39778 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 20.05.2019
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User okefenokee. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: