Die Community mit 19.367 Usern, die 9.146 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.943 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login
Biologische Rückwand

Biologische Rückwand von Falk

Hallo Gemeinde der Fischverrückten

Ich weis gar nicht so recht wie ich das hier schreiben soll.

Alle wissen ja, das ich meine Rückwände selber mache, das ist zwar nix besonderes da das auch andere richtig gut machen, aber es gibt einen Unterschied, der mich heute gegen 18Uhr so richtig aus den Socken gehauen hat...ich verwende einen Unterwasertauglichen zement 4, der nach Trinkwasservorschrift vor allem in Austria Pflicht ist. Dieser hat ne ganz besondere Zusammensetzung und wird für eben Unterwasserbauten hergenommen. ie Zusammensetzung poste ich noch.

Dieser Zement in verband mit dem Sand den ich verwende hat etwas bewirkt, er bringt Pflanzen dazu , sich auf meiner Rückwand emers anzusiedeln. Was das mal wird kann ich noch nicht sagen , aber ich werde diese Rarität bzw.Kuriosität in Bezug auf die Siedelmöglichkeit ganz genau auseinandernehmen und berichten....

Natürlich der Umstand auch derjenige ist welcher sich positiv auf Luftfeuchte auswirkt und dies forciert.....meine Abdeckplatten die dies ermöglichen...

Aber schaut selber...anbei zwei Bilder...selbst die Wasserlinsen wurzeln...

Bis zum Nachtrag für diesen Blog allen noch einen schönen Abend

Gruß Falk

Nachtrag 28.02.2011

Hab den Zement abgelichtet siehe Bild...besser geht es nicht, da der Sack schon angerissen ist. Es ist ein Puzzolanzement mit bis 18% Zumahlung

Biologische Rückwand
Biologische Rückwand
Blogartikel 'Blog 4073: Biologische Rückwand ' aus der Kategorie: "Eigenleben" zuletzt bearbeitet am 28.02.2011 um 17:57 Uhr von Falk

Falk

Userbild von FalkFalk ist Moderator*in von EB und stellt 16 Beispiele vor. In den Bereichen West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 27.02.2011 um 22:31 von Falk
@Dirk
Dieser Zement ist für Trinkwassergebiete bzw. für Bauten in Trinkwassergebieten ausgelegt und nein er beeinflußt dies nicht..sonst hätte ich nicht Nachzucht von A.normanii im Becken
Ob Du den privat kaufen kannst ..in Süddeutschland nicht , die genaue Bezeichnung kommt morgen...früher unter dem Namen "Weisensteiner Zement" nur jetzt modifizierter..
@Amigo Silvan
nach den Bildern, die Du sehen kannst...ist das entweder angewurzelter Hornkraut ...oder eine von den Nadelimsen, ich vermute Zwergnadelimse....
Berichten werde ich auf jeden Fall, ich hab schon den nächsten Schritt im Kopf...die zufällige Bewachsung wird von mir , wenn alles funzt ausgebaut...mal sehen ob wir das grün hinbekommen..eine bewachsene Abrisskante gibt es ja auch in Natur...
mal schauen...
**

Weitere Kommentare lesen