Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.653 Aquarien mit 151.339 Bildern und 1.751 Videos von 17.994 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Steinholz ' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
OfflineBlogInfo
    Sieger Beckenwettbewerb November 2011 
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Steinholz

 
Hallo Ihr Lieben

Auch heute für all diejenigen, die nach dem richtigen Gestein und Wurzeln suchen....ein paar Erläuterungen zum Steinholz

Steinholz-Eine besondere Gesteinsart, die eigentlich aus Holz besteht.

Zum Einrichten naturnaher Biotope werden gerne unterschiedliche Gesteinsarten verwendet. Steinholz zählt hier zu den wohl seltenen Dekoelementen, was es im Bereich der Aquaristik durchaus sehr begehrt macht.

Steinholz – Stein oder Holz?

Grundlegend ist hier zu sagen, dass „Steinholz“ versteinertes Holz darstellt. Damit Holz überhaupt erst versteinern kann, ist es notwendig, dass die Verrottung der abgestorbenen Hölzer verhindert wird. Dies erfolgt maßgebend durch die Abgrenzung von Sauerstoff und den Schutz vor Mickroorganismen, welche das Holz angreifen und anfangen zu zersetzen. Eine solche Einlagerung kann unter anderem durch den Sedimentanteil in Flüssen, Seen und Meeren aber auch durch die Überlagerung von Asche und Tuffen nach einem Vulkanausbruch entstehen.

Liegen solche Begebenheiten vor, ist schon mal eine gute Basis für die Entstehung von Steinholz geschaffen. Jedoch liegt der entscheidende Umwandlungsprozess an bestimmten Lösungen, wodurch sich entscheidet ob sich nach langer Zeit Kohle, Erdöl (Druck- und Temperaturabhängig) oder eben das begehrte „versteinerte Holz“ bildet.

Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:

Je nach vorhandener Lösung kann es vorkommen, dass das Holz verkieselt, vererzt, phosphorisiert oder calcitisiert.. Bei der Verkieselung werden die organischen Stoffe des Holzes durch Kieselsäure (SiO2) ersetzt. Bei der Vererzung können sich je nach vorhandener Lösung diverse Minerale bilden. Verbreitet sind vor allem Pyrit, Hämatit und Galenit sowie weitere verschiedene Metalle. Kalkhaltige Wässer sind für eine Calcitisierung des Holzes verantwortlich. Phosphorhaltige Lösungen können eine Phosphoritisierung herbeiführen. So sind Versteinerungen aus Apatit, Baryt, Calcit, Dolomit und Fluorit ebenfalls bekannt, aber als sehr selten einzustufen.

Während des Versteinerungsprozesses wird auch die Grundlage für die Färbung von Steinholz gelegt. Verkieseltes Holz hat ein breit gefächertes Farbspektrum. Die Färbung wird durch Spuren anderer Elemente verursacht, da Kieselsäure an sich farblos bzw. weiß ist. So verursachen zum Beispiel Eisenoxide eine rötlich, braune oder gelbe Färbung. Vererztes Holz hingegen hat ein erheblich geringeres Farbspektrum. Die Farbe des vererzten Holzes wird in der Regel durch das opake Mineral, zum Beispiel bei Hämatit metallisch-schwarzgrau, bestimmt.

Versteinertes Holz kann man an vielen Fundstellen und unterschiedlichsten Alters weit verstreut über den Globus finden. Dadurch eignet es sich für fast alle Themenbereich der Aquaristik. Durch die Vielzahl der Farbgebungen und Maserungen ist das Steinholz ein richtiger Blickfang und schöne Farbalternative zum Grün der Wasserpflanzen. Bei der Verwendung sollte in der Anfangszeit vermehrt auf die Wasserwerte geachtet werden, da Steinholz aufhärtende Substanzen an das Aquarienwasser abgeben kann. In der Regel sind diese Werte sehr gering und somit nicht weiter bedenklich. Besonders beim Iwagumi-Stil hat sich diese Gesteinsart gegenüber „normalen“ Steinen durchgesetzt.



Fazit:


Steinholz – versteinertes Holz was durch seine besondere Form- und Farbgebung gegenüber herkömmlichen Gesteinsarten sehr begehrt ist, was sich unter anderem am hohen Anschaffungspreis bemerkbar macht.

 
Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Steinholz
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Becken und Wasser" zuletzt bearbeitet am 22.10.2011 um 11:07 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Amblygobius stethophthalmus (Grundel)
Aquarien mit Amblygobius stethophthalmus (Grundel)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Amblygobius stethophthalmus (Grundel).
Themen im Forum:
Algen Probleme von coachdriver_uwe Letzte Antwort am 24.11.2017 um 19:45 Uhr
Zusätzliche Fotos hochladen von herkla Letzte Antwort am 21.11.2017 um 12:19 Uhr
Brauche Hilfe bei Futterautomaten von Scaper Letzte Antwort am 20.11.2017 um 18:37 Uhr
EB beschleunigt oder nicht? von Tom Letzte Antwort am 19.11.2017 um 10:19 Uhr
Schnelle Atmung flossenklemmen Ruhe suchen Garra ceylonensis von Ceylon Letzte Antwort am 09.11.2017 um 18:09 Uhr
Südamerikanisches 54 Liter Becken von Lowrey1983 Letzte Antwort am 09.11.2017 um 16:57 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Zebra-Apfelschnecken
BIETE: Zebra-Apfelschnecken
Preis: 0.50 €
Red Fire, Red Rili, Caridina babaulti
BIETE: Red Fire, Red Rili, Caridina babaulti
Preis: 0.50 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.806.764
Heute
3.106
Gestern:
11.404
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
165
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.653
17.994
151.339
1.751
1.111
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Algenbekämpfung
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau