Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.469 Aquarien mit 146.206 Bildern und 1.612 Videos von 17.654 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Dekoration
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Das Wabenholz - Ein Allrounder im Aquarium

Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Das Wabenholz - Ein Allrounder im Aquarium
Wabenholz als universelles Dekoelement im Aquarium.

Wabenholz , der Begriff ist eigentlich irreführend da es sich nicht um Holz handelt , welches Waben besitzt , sondern Löcher, die von Insekten stammen, die in diesem Holz nisten.

Das Holz gibt es in allerlei Formen, auf Grund der Aushöhlungen ist es als abgestorben , bzw. Totholz zu bezeichnen. Es ist durch den Insektenlochfraß abgestorben.

Allerdings ist es ein Holz, welches sich mit am vielseitigsten im Aquarium, im Terrarium und auch sonst im Hobby verwenden läßt, seine oft bizarren Löcher und Furchen machen es dazu perfekt.

Ob Laichplatz, ob Versteck, ob Pflanz-Untergrund, es macht immer eine gute Figur.

Wabenholz sollte gründlich gereinigt/gewässert und in einer Kochsalzlösung für ein -zwei Tage eingelegt werden. Hernach gründlich nachspülen. In den Löchern und Furchen könnte so manches Geviech noch was hinterlassen haben, also hier mit wässern nicht sparen !

Das Holz ist sehr leicht und braucht außerdem etwas Zeit zum Vollsaugen . Für raspelnde Tiere wie z. Bsp. Welse ist es ideal zum Abraspeln, auch für garnelenverstecke macht es eine gute Figur und bietet viel Oberfläche zum Putzen , durch die Löcher auch im Versteckten.

Es hat auch noch einen anderen Vorteil, es eignet sich hervorragend zum Kreieren von Vorsprüngen etc., welches auf dem nachfolgenden Bild zu sehen ist.

Auch für Pflanzen eignet sich das Wabenholz vorzüglich, da es bewachsen werden kann, z. Bsp. Moose und andere größere Aufsitzerpflanzen fühlen sich auf dem "Stück" Holz wohl. Auch wie die meisten Naturscaper ein solches Holz in ein Pflanzendickkicht setzen und zuwachsen lassen , ist gleichermaßen bekannt , die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten werden noch im Bild unter einer Kategorie vorgestellt.

Wer große Wabenholzstücke verwendet, und das richtige Naturthema hat , der wird auch ein Heim für größere Tiere ,wie Süßwassermoräne oder Flößelaal usw. erstellen können, eigentlich schon ein Muß, denn es müßen nicht immer Felsformationen/Höhlen für solche Arten sein.

***
Exclusiv für EB von Aquascape-Guru- Das Wabenholz - Ein Allrounder im Aquarium
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Letzte Antwort am 20.01.2017 um 08:35 Uhr
Paarhaltung Diskus von Ruppinho Letzte Antwort am 18.01.2017 um 14:03 Uhr
Wurzelwerk und Eichenlaub von Jockelberryfin Letzte Antwort am 16.01.2017 um 22:08 Uhr
Hmf mit Substrat bestücken oder lieber leer laufen lassen? von Südamerika Aquanaut Letzte Antwort am 13.01.2017 um 08:43 Uhr
Einrichtung, Besatz, Pflanzen und Technik von Locke Letzte Antwort am 12.01.2017 um 17:47 Uhr
starke Scheibenkratzer von Christian P. Letzte Antwort am 09.01.2017 um 22:18 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von ehemaliger User
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.567.783
Heute
6.877
Gestern:
15.916
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.469
User:
17.654
Fotos:
146.206
Videos:
1.612
Aquaristikartikel:
773
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
843